Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 6. April 2007, 12:20

Fragen zum Elektrosegler Elipsoid

Hallo und Frohe Ostern zusammen.
Mein Segler fliegt eigentlich nur wenn der Motor läuft. So wie ich den Motor abstelle will er gleich über die Fläche abkippen. Auch das Querruder hat so gut wie keine Wirkung. Mit Seitenruder habe ich ihn zum Glück wieder zum Platz bekommen. Kann das sein das der Schwerpunkt weiter nach vorne muss? Fliege bis jetzt nur Verbrenner und habe von so großen Seglern keine Ahnung. Wer schön wenn ihr mir wieder ein paar Tipps geben könnt.
MFG
Wolfgang

Emanem

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. April 2007, 12:41

RE: Fragen zum Elektrosegler Elipsoid

ja eindeutig! swp nach vorne! musst halt schaun in wieweit du die EWD dann ändern musst!
den kann man nicht wie einen HLG aushungern!

LG
ich hab keine Klamotten ich zieh Frauen an....

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. April 2007, 13:05

RE: Fragen zum Elektrosegler Elipsoid

Hallo Wolfgang ,

wie schon von E.T. richtig bemerkt , muss der Elipsoid genügend schnell geflogen
werden. Zu geringe oder keine Ruderwirkung ist bei jedem Modell häufig ein Zeichen
für zu geringe Geschwindigkeit ....

Am besten probierst Du das Verhalten bei Minimalgeschwindigkeit aus, wenn Du das
Modell in genügend Höhe gebracht hast ...

Bei meinem E-Elipsoid habe ich den Schwerpunkt bei 57 mm ab FVK . Er fliegt gerade
ausreichend schnell. Wenn ich beim Kreisen nicht aufpasse hat er Tendenz zum
Abschmieren.

An der EWD habe ich keine Aenderungen gegenüber dem Originalrumpf vorgenom-
men. Wenn Du weiterhin Probleme haben solltest , melde Dich und ich kann einmal
die EWD ausmessen.

Besonders wichtig ist es bei der Landung mit genügend Fahrt in die Landelinie zu
fliegen und erst bei sauberem Geradausflug das Modell langsam zu ziehen ...

Gruss Klaus :w
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro

4

Sonntag, 8. April 2007, 23:32

Hallo, Danke für eure Hilfe.
@Klaus: Dienstag probiere ich mit vorverlegten Schwerpunkt den Segler noch mal aus.
Wenn es dann noch nicht besser ist wäre es schön wenn du mir die EWD werte mitteilen würdest.
MFG
Wolfgang

5

Mittwoch, 11. April 2007, 21:00

Hallo Klaus. Gestern habe ich es mit vorgeverlegtem Schwerpunkt es noch mal probiert. Ging wieder nicht. Ist etwas besser geworden, aber fast keine Reaktion auf Querruder.
Würdest du mir bitte deine EWD messen und mir mitteilen? Sage schon mal Danke im Voraus für deine Mühe.
MFG
Wolfgang

erich mueller

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. April 2007, 21:31

Hallo Wolfgang!

Hab Dein Problem etwas mit verfolgt, das kommt mir bekannt vor.

Die Ursache dafür ist meistens ein zu hoher Anstellwinkel der Fläche,

die Ruder werden nicht richtig angeströmt, dadurch reist die Strömung an den

Rudern immer wieder ab.

Das Resultat; schlechte Ruderwirckung auf Quer und Höhe, auch nimmt er so

keine Thermik an.

Lass den SP laut Herstellerangabe und trimm das Modell einfach mal auf Tief,

der Flieger soll laufen.

Versuchs mal so!

Gruß, Erich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erich mueller« (11. April 2007, 21:32)


7

Donnerstag, 12. April 2007, 06:54

Hallo Erich. Habe gerade mal die EWD gemessen. Der Segler hat eine EWD von +3 Grad.
Was muß so ein Segler eigentlich haben?
MFG
Wolfgang

erich mueller

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. April 2007, 16:51

Hallo Wolfgang!

Eine Faustregel für die EWD besagt;

Wölbung des Profils - 1 = EWD

Nun weiß ich zwar nicht wieviel Wölbung das SD 3021 hat, aber mit Sicherheit

nicht 4%.

Probiers mal mit 1-1,5°, das kann nicht so verkehrt sein, da mußt Du nix

unterlegen, das geht auch mit Trimmen allein.

Wenn das hinhaut kannst auch noch mit den SP weiter nach hinten gehen,

dadurch gewinnt er an Leistung und wird noch etwas agiler.

9

Freitag, 13. April 2007, 07:05

O.K. Werde ich am Montag ausprobieren. Melde mich dann noch mal und sage was es gegeben hat.

Wolfgang

erich mueller

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. April 2007, 09:08

Hat es funktioniert?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erich mueller« (19. April 2007, 09:08)


11

Donnerstag, 19. April 2007, 18:24

Hallo Erich. Nein nicht wirklich. Ist ein wenig besser geworden. Aber der Hund läuft nicht, auch auf den Querrudern ist keine Wirkung. Weiß jetzt wirklich nicht mehr was ich noch machen kann.
MFG
Wolfgang

erich mueller

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. April 2007, 19:10

Das ist doch recht eigenartig, schau mal auf diese Seite,

dort sind Einstellungen zu sehen,

vielleicht hilft dir das weiter!

Gruß; Erich

http://www.rc-walser.ch/Elipsoid.html