Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 18:35

RE: @ Blade

Ich kenne den genauen Motor nicht ich weiß nur kv 1200 aber das hilft au net weiter aber warscheinlich so en billig china motor. Wenn er noicht kaputt ist geht der wie sau ==[] ^^. Aber das mit den Maden schrauben ist doch ne sauerei des kann doch nicht sein. Stell dir mal ganz dumm vor einer steht vor dir und dann fatzt der motor weg oder sonst irgendwas. Meine hype Relax hat 170 Euro gekostet komplett ausser funke und empfänger und war alles sauber verarbeitet was hat deiner gekostet und was hast du schon verändert bzw. neugemacht???

'Gruß Blade

flieger77

RCLine Neu User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 18:40

RE: @ Blade

Neu kostet der auch 179,- Euro.

Ich habe ihn von jemandem gekauft, der ihn im Zimmer geschrottet hatte.
(Akku angesteckt und Sender nicht eingeschaltet)

Das Modell war vollständig, nur ohne LiPo und mit defektem Prop.

Habe 80 Euro gezahlt.

Was ich alles schon gemacht habe kannst Du hier nachlesen.
Das Teil war nicht mit Sekundenkleber, sondern mit einem dünnen doppelseitigen Klebeband verklebt. Auch die Holmverkastung.

Die Ruderanlenkungen waren extrem schwergängig. Servomittelstellungen sind jedes mal verschieden, Ruder laufen nicht auf neutral zurück.

Ich hätte besser nen EGE und nen Brushless gekauft.

Andy
PPL-A / C (TMG) / SPL
------------------------------
Multiplex Easy Star (QR)
Multiplex Twin Star I
Multiplex Twin Star II
Multiplex Easy Glider Pro
Multiplex MiniMag (QR)
T2M Piper PA18 Super Cub

103

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 19:07

RE: @ Blade

Naja weiß man vorher ja nie so genau. Hatte mir am Anfang auch überlegt nen EG zu kaufen aber da war ja noch die hype und die war für meinen geldbeutel einfach besser^^ War aber auch richtig das ich die hype gekauft habe.

flieger77

RCLine Neu User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 21. Oktober 2007, 12:46

Elbatros Jungfernflug

Gestern habe ich den Elbatros endlich dem Element übergeben in das er ja eigentlich gehört.

Doch leider war der Erstflug sehr kurz, der Motor hat sich bereits im Anfangssteigflug für immer verabschiedet.

Nun habe ich mir in China gleich zwei Motoren mit 1070 KV bestellt.

Dieses Jahr wird das wohl nichts mehr mit dem Elbatros.

Zum Glück hatte ich meinen Easy Star noch dabei und bin den ganzen Tag mit dem Teil rumgeturnt.

Loopings, Rückenflug, Turns gehen wirklich prima und mit dem 8 Zeller kann man den ES ganz schön über dem Platz heizen :ok:

Andy
PPL-A / C (TMG) / SPL
------------------------------
Multiplex Easy Star (QR)
Multiplex Twin Star I
Multiplex Twin Star II
Multiplex Easy Glider Pro
Multiplex MiniMag (QR)
T2M Piper PA18 Super Cub

105

Montag, 22. Oktober 2007, 09:36

RE: Elbatros Jungfernflug

Jo Easy Star geht au ab mit 11,1 Volt^^ ==[] und wenn du ordentlich gewicht reinhaust dann hasst en f1 renner, Steigt dann zwar net mehr so aber speed bekommt der drauf.

Gruß Blade

106

Freitag, 2. November 2007, 17:06

also ich schließ mich der überwiegenden Meinung mittlerweile auch an. Dieses Ding ist meiner Meinung nach nicht weiterzuempfehlen. Schlechte Verarbeitung und die Qualität ist auch nicht die beste. Ich bin ein ziemlicher Anfänger und hab mit dem Elbatros bis jetzt noch keine wirkliche Freude gehabt.

Wo habt ihr den LiPo eingebaut? In dem Schacht hinten unter dem Flügel? Wenn ja muß man da ja ewig viel Gewicht vorne reinpacken. Ich hab noch den original Akku (1800mAh).
Mir kommt der Ausschlag vom Seitenruder (Querruder ist mir noch ein wenig zu schwierig als Rookie) ziemlich wenig vor. Gibts da eine Möglichkeit den ein wenig zu vergrößern? ???

MikeHB

RCLine User

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

107

Samstag, 24. November 2007, 22:46

Tach zusammen.
Nachdem ich mir diesen Thread und einige andere durchgelesen habe, habe ich mir den SMART FLY 200 gestern bei der Messe in Bremen bei Staufenbiel auch gekauft. Wunder habe ich keine erwartet, ich war ja durch das Forum gut vorbereitet auf das, was mich erwartet. Das einzige, was mich an dem Vogel im Moment stört, (geflogen habe ich ihn noch nicht) ist der Klapplöffel und der Spinner. Das Ganze passt so gar nicht zu dem Flieger, es wirkt irgendwie zu klein, die Propellerblätter legen sich nicht richtig an den Rumpf an. (siehe Foto)
Hat jemand von Euch schon eine andere Kombination eingesetzt? Das Problem dabei sehe ich im geringen Durchmesser der Motorwelle von ca 2 - 2,5 mm, das ist wohl nicht so ganz Normgerecht.

Grüße
Michael
»MikeHB« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spinner.jpg
1&10 Scorpio (Solo Pro)
E_SKY LAMA V4eingemottet
Diverse Modellraketen

Mein Verein die "Arbeitsgemeinschaft Modellraketen Deutschland e.V."

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MikeHB« (24. November 2007, 22:51)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 25. November 2007, 08:43

Ich muss aber dazu sagen, dass das beim EGE auch nicht anders aussieht.
Der hat genauso einen zu kleinen Spinner bzw. PropMitnehmer, aber
doch eine grüßere Welle (keien Norm).

109

Sonntag, 25. November 2007, 14:43

bin froh, diesen Thread gelesen zu haben. Der Elbatros stand vor einiger
Zeit auch auf meiner Wunschliste, habe mich dann aber für die Arcus
entschieden und net bereut.

Bereits mit eingebauten BL-Motor kommt man auch schöne Höhe und
das Segeln geht sehr schön. Mankos sind hierbei nur die merkeigenen
Gestängebefestigungen - hab die sofort ausgetauscht -.

Von den Segelneigenschaften dürfte sie der EGE mindestens gleichwerrtig
sein.

Gruß

Klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 25. November 2007, 18:10

Dafür gibt es u.a. von Graupner etc. Adapter. Dann kannst Du ein "herkömmliches" Mittelteil, Spinner etc. montieren, damit die Luftblätter schön am Rumpf anliegen.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 25. November 2007, 18:39

Muss nochmals nachmessen, aber soweit ich das in Erinnerung habe,
hat die Ausgehende Welle einen DM von 3,5mm also gar nicht so
ein gängiges Format :nuts:

Hab jetzt nachgemessen: 3,4mm hat die Welle wo der Spinner montiert wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (25. November 2007, 19:12)


Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 25. November 2007, 20:19

...aber hallo, da ging es ja mehreren so!! ;(
DER Albatros meines Flugschülers (war vom Lindinger und hieß oder heißt dort Easyfly oder so) war eine Katastrophe. Serov defekt, Regler abgebrannt und zum Schluss noch die Flächen zusammengeklappt da die Holmabdeckunge einfach mit doppelseitigem Klebeband (!!!) fixiert wurde.

Scheinbar hat man dort reagiert denn ich finde das Ding nicht mehr im Shop bei Lindinger außer jede Menge Ersatzteile ( 8( )

Fazit: hände weg da ist das auch wenn wenige Geld doch nicht sinnvoll investiert. DA haben die Herren MPX wieder ihre Berechtigung gefunden.

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 25. November 2007, 21:20

Ich habe meinem Schwager auch zum EasyFly geraten, da ein Freund von mir
den ebenfalls hatte und geflogen ist.
Ich selbst habe einen zahmen und einen heissen EGE zu Hause und
dachte mir der EasyFly fliegt genauso, da ja das Material und die
Größe in etwa identisch sind .... nur dann beim gemeinsamen L/S Flug
musste ich folgenden Unterschied zum EGE bemerken:

1) EF (EasyFly) reagiert sehr sehr träge auf die QR
2) Die Servorückstellung ist mieserabel
3) der Motorspant hält keine recht harte Landung aus
4) Die Motorwelle ist butterweich
5) Die Flächensteckung ist eher ein Witz ...
Bei einer schlechten Landunge verbiegt sich die mittige Montage so dermassen,
das ein Trennen der Flächen fast unmöglich wird, erneutes Anstecken
ist ohne Gewalt nicht möglich
6) Die Anlenkung der Höhe/Seite ist nicht wirklich spielfrei - vorsicht Servos sind
nicht wirklich gut verklebt
7) die QR Ausschläge sind mit den Servos und der Anlenkung nicht optimal,
also eher gering
8) Die Motorleistung ist aber völlig ausreichend
9) Die Programmierung des Reglers auf Bremse verstellt sich manchmal
10) Das Ladegerät geht mit den Lipos nicht wirklich gut um, so richtig
voll geladen wird der Akku damit nicht
11) Die Kabinenhalterung ist na ja, ohne Nachbearbeitung nicht sonderlich toll
12) Die Leitwerksmontage ist eher was wackeliges und sollte fest verklebt werden

Nun ja, dafür ist der Flieger aber als Set recht günstig :-)

Rein von der Flugleistung verglichen mit dem EGE ist aber der Elbatros/EasyFly
absolut keine Konkurrenz, eher eine Enttäuschung.

Ich dachte wir haben einfach nur ein Montagsgerät bekommen, aber als ich von
einem Kollegen den selben Flieger einflog und sich genau die selben Probleme
zeigten - gehe ich eher davon aus, dass es einfach bei dem Modell so ist.

Würde dieses Modell also niemanden mehr empfehlen - bisserl eine andere Meinung
als zu beginn :-)

Beste Grüße,
Dieter

PS: interessant ist auch, dass man den fast nirgends mehr bekommt :-) ist wohl nicht
ohne Grund so!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (25. November 2007, 21:21)


114

Montag, 26. November 2007, 17:19

ich denke, mit viel aufwand kann man vielleicht was vernüftiges mit dem
Elbatros machen, jedoch liegen da schon in der Grundausstattung und
Verarbeitung Welten zwischen einem Arcus, von mir aus auch die EGE
und dem Elbatros.

Klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

115

Donnerstag, 24. Januar 2008, 17:28

Hi,

wie habt ihr euren Relax/Elbatros modifiziert um nen ordentlichen flieger draus zu machen?
Könntet ihr ein paar Fotos reinstellen?


Boris

Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 10. Februar 2008, 22:25

Zitat

Original von Goose
....
Ich habe den Akku dort positioniert laut Bauanleitung.So ist jedoch der Schwerpunkt viel zu weit hinten.Ich habe den Akku also direkt hinterm Motor eingebaut.Dazu war etwas Schneidarbeit nötig in Rumpf und Kanzel.
Danach flog er deutlichn besser
Gruß;Goose


Wo liegt denn nun Dein Akku? Kannst Du mal ein Bild machen und eventuell mal den Schwerpunkt nennen?

flieger77

RCLine Neu User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

117

Montag, 11. Februar 2008, 19:54

Das wars dann ...

Am Samstag war ich wieder mal mit dem Elbatros am Platz und hoffte, dass ich endlich ein paar schöne Flüge mit dem Teil haben würde-

Dem war leider nicht so. Ich hab mich mal leicht verknüppelt und da die Rückstellung der
Servos ziemlich schlecht ist, reagierte das Modell leider bei Ruder neutral nicht wie erwartet.

Es folgte ein Crash und nun ist die Rumpfnase aufgerissen.
Das Platikteil welches die Flächensteckung im Rumpf fixiert ist auch rausgerissen worden.

Nun hab ich keine Lust mehr auf das Teil. Die noch intakten Brocken ( Flächen, Leitwerke)
hebe ich erstmal auf, vielleicht braucht die ja mal jemand.

Nächste Woche wird der Easy Glider Pro bestellt und dann ist Schluss mit dem Ärger!

FAZIT: Billig kommt letztendlich doch teuer :no:

Andy
PPL-A / C (TMG) / SPL
------------------------------
Multiplex Easy Star (QR)
Multiplex Twin Star I
Multiplex Twin Star II
Multiplex Easy Glider Pro
Multiplex MiniMag (QR)
T2M Piper PA18 Super Cub

118

Dienstag, 12. Februar 2008, 17:48

gute Entscheidung von dir ! Nimm dir nen ege, oder arcus oder Junior E v.
Graupner, der geht bereits mit dem eingebauten BL-Motor mit 3 Zellen
super auf Höhe......

Ich bin heute noch denjenigen dankbar, dir mir den Kauf eines Elbatros
ausgeredet haben, schon mit der Anlenkung der Ruder stehste von Anfang
an auf Kriegsfuß

Klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

119

Dienstag, 12. Februar 2008, 19:58

Das allergeilste sind aber die Servos, die brauchen für 60 Grad mindestens eine halbe Sekunde und wehe da ist Wiederstand ;)

Boris

Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

120

Montag, 18. Februar 2008, 12:29

Ich kann nur vom Hype RELAX berichten. Baugleich Elbatros.

Was nicht in Ordnung ist:
1. Schwerpunkt ist nirgendwo zu finden oder eingezeichnet.
2. Querruder reagiert im Flug nicht wie es soll. Ebenfalls Seitenruder
3. Seitenruder klemmt
4. Querruder klemmt auch
5. Servos fahren nicht in Grundstellung zurück. Midestens 3-5mm hoch oder runter bleiben sie stehen.
6. Ladegerät funktioniert nicht !
7. Die Verbindung Tragflächen lässt zu wünschen übrig.
8. Haube fliegt beim Looping ab


Was gut ist:
1. Der Antrieb ist gut in verbindung mit dem Regler und Akku. Hat sehr gut Schmalz !
2. Die Aufkleber ( unwichtig fürs fliegen )

Das ich das Teil heil wieder runterbekommen habe ist ein Wunder


Habe den Flieger zurückgegeben beim Händler. Er will diesen einschicken. Mal abwarten was passiert.

Alternativen.
Graupner Junior mit BL
Robbe Arcus
Robbe Parabolic ( sehr flott unterwegs)
Multiplex Easyglider ( hervorragende Flugeigenschaften und sehr gute Bauanleitung und robust)

Mehr fallen mir grad nicht ein.