Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektro Flieger

RCLine User

  • »Elektro Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Steiermark, Fürstenfeld

Beruf: 3. Klasse Hauptschule (in einem Monat 4.)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. April 2007, 15:17

Bricht bei Motorseglern nicht der Proppeler ab?

Hi! Möchte gerne einen Motorsegler bei conrad um 100 euro bestellen. Aber der hat ja keine Räder und so was. Und jetzt dachte ich mir wenn man da landet fährt ja der Proppeler voll in den Boden ein und bricht ja ab oder?
Turbo :evil:
Bi-Wing :evil:
Sport :evil:

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. April 2007, 17:22

RE: Bricht bei Motorseglern nicht der Proppeler ab?

Äh, Motorsegler haben normalerweise eine Klappluftschraube. Läuft der Motor, sieht es aus wie ein normaler Propeller. Läuft der Motor nicht und das Modell gleitet, werden die beiden Propellerblätter durch den Fahrtwind nach hinten an den Rumpf geklappt. Bringt erstens bessere Gleiteigenschaften, zweitens hat sich dann das Problem mit der Landung (wie von Dir gefragt) erledigt. Welches Conradmodell ist es denn?
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Elektro Flieger

RCLine User

  • »Elektro Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Steiermark, Fürstenfeld

Beruf: 3. Klasse Hauptschule (in einem Monat 4.)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. April 2007, 19:29

RE: Bricht bei Motorseglern nicht der Proppeler ab?

http://www.conrad.at/goto.php?artikel=228951b Den mein ich aber ich weiß nicht ob ich mir ihn bestelle den ich hab leider keinen Platz zum fliegen was ich so weiß. Und da braucht man ja sicher nen riesen Platz oder ?? Vielleicht fehlt mir was ein.
Turbo :evil:
Bi-Wing :evil:
Sport :evil:

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. April 2007, 21:13

RE: Bricht bei Motorseglern nicht der Proppeler ab?

Der Link geht leider nicht, hast du die Artikelnummer?
Ich glaub ich kenn den Flieger den du meinst, ist doch so ein Holzsegler mit 2m, 500er mit 8"-Prop und Drahtfahrwerk.
Ich hab mir das Teil schon mal angesehen, aber wenn man auf die Idee kommt, ein Drahtfahrwerk an nem Segler zu montieren, bei dem es nix zu suchen hat, bekomm ich ein seltsames Gefühl, was die komplette Konstruktion angeht... :shake:
Außerdem kannst du den Antrieb vergessen, die Prop bringt keine Leistung, der Motor zieht evtl. 35A und das Ding geht trotzdem nicht anständig nach oben :no:
Was hast du bisher schon alles geflogen? Vielleicht gibts ja bessere Modelle für dich ;)
In der Regel braucht man für nen normalen E-Segler auch keinen riesigen Platz, im Verein haben wir ne Piste von 30x50m, von nem Shocky über 1,6m-Hotliner bis zu nem 2,5m-E-Segler hab ich da schon alles problemlos runterbekommen, nur ne Frage der Übung :D
Problematisch wirds nur, wenn wieder mal auf 3 Seiten Mais angebaut wird und der Wind falsch bläst: Naja, Anflug Platzende 3m Höhe, ohne Landehilfe wirds leicht kritisch :shy:

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. April 2007, 21:23

RE: Bricht bei Motorseglern nicht der Proppeler ab?


Elektro Flieger

RCLine User

  • »Elektro Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Steiermark, Fürstenfeld

Beruf: 3. Klasse Hauptschule (in einem Monat 4.)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. April 2007, 21:26

RE: Bricht bei Motorseglern nicht der Proppeler ab?

Das ist er danke Felix !Den mein ich von Felix der.
Turbo :evil:
Bi-Wing :evil:
Sport :evil:

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. April 2007, 21:30

Ist eine Klappluftschraube. Wenn der Motor steht, legt er den Propeller an.
Gruß Frank!

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. April 2007, 06:22

Ups, Sorry, hab mich im Modell getäuscht, mein Fehler :shy:

9

Freitag, 27. April 2007, 12:34

Ich habe den Sky Hawk und bin sehr zufrieden. Es gibt ihn nicht nur bei conrad, sondern auch bei dem einen oder anderen online-Anbieter auch. Zwischenzeitlich hat monkeytoys.de ihn für 89,- € angeboten.

Hier ein paar Tips:

1. Conrad gibt an, es wäre ein 27 MHz Fernsteuerung. FALSCH!!! Es sind 35 MHz.

2. Der Sender hat ein Gehäuse wie robbe/Futaba Attack 2-Kanal. Rechts ist Seite und links ist Höhe. Der Hebel für die Motordrehzahl ist auf der Rückseite links. Da mir dies nicht gefiel, habe ich meinen alten robbe-Sender reaktiviert. Ergebnis: Der Empfänger musste ebenfalls ausgestauscht werden, weil die gelieferte Kombination nicht die übliche Codierung hat.

3. Der Rumpf ist aus Kunststoff (vermutlich PE, ähnlich wie Bobby Car) und wahrscheinlich im Blasformverfahren hergestellt. Es sieht alles sehr sauber aus. Die Einbauten sind absolut sauber. Die Befestigung des Akkus ist pfiffig gelöst. Die Haube (ein schwarze Spritzgussteil) hat einen klassischen Riegel zum Schließen. Die RC-Anlage, der Motor und der Regler sind eingebaut. Es gibt einen Schiebeschalter aussen und einen kleinen Drucktaster zum Scharfschalten des Reglers. D.h. Schiebeschalter einschalten und die RC-Anlage hat Spannung. Aber erst nach Drücken des Tasters läuft der Motor.

4. Die Flächen sind geschäumt, haben aber eine glatte Oberfläche mit den üblichen Entlüftungsnoppen der Form. Die Hälften werden mit Hilfe eines Mittelstückes zusammengeschraubt. Jede Hälfte hat einen kleinen (ca. 3mm Durchmesser) Glasfaserstab. In der Mitte werden sie leicht überlappen in Befestigungen des Mittelteils gesteckt.

5. Auch die Leitwerke sind geschäumt aber nicht profiliert. Sie werden einfach mit dem Rumpf verschraubt.

6. Ich halte den Sky Hawk für anfängertauglich. Jedoch ist er vermutlich nicht so crashresistent wie der EasyStar. Die Unterstützung durch einen erfahrenen Modellflieger hilft, Abstürze zu vermeiden. Er ist aus dem Karton heraus aufgebaut richtig ausgetrimmt und gleitet nicht übel. Der Motor zieht natürlich nur mäßig, für einen Anfänger aber ok. Wobei er etwas weinig Sturz hat. Bei Vollgas sollte man durch Drücken zu kräftiges hochnehmen der Nase verhindern.

Was den Platz betrifft: Das ist ein Flugmodell und kein Spielzeug. Zwischen Häuserschluchten wird nur ein Wahnsinniger damit fliegen. Genügend Abstand zu Häusern und Strassen (mindestens 500 m) setze ich einfach mal voraus.

Ansonsten macht er einfach Spass und passt zusammengebaut in meinen Kofferraum :D

Gruß,
Günther
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. April 2007, 18:29

Hätte ich nicht erwartet, bin positiv überrascht :ok:
Hast du schon Reparatur-Erfahrungen mit dem Rumpf?
Lässt der sich kleben?
Beim Raven von Staufenbiel ist es ja ähnliches Material, der hält enorm viel aus durch seine Flexibilität, aber wenn der mal nen Riss oder so hat ist es aus...

11

Samstag, 28. April 2007, 01:28

bild 3 sagt alles hir ..

mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

12

Samstag, 28. April 2007, 07:39

Zitat

Original von Ben_16
Hast du schon Reparatur-Erfahrungen mit dem Rumpf?
Lässt der sich kleben?
.


Reparaturerfahrung habe ich bisher (gottseidank) noch keine :)

Wenn es Polyethylen (PE) ist, dann kann man kleben vergessen. Zur Reparatur von PE kann man schweissen, das ist aber dann wirklich etwas für einen ausgebildeten Kunststoffformgeber. Auch die müssen noch zusätzlich einen Kurs in Kunststoffschweissen machen.

Ich kann's zwar nicht, hätte aber jemanden an der Hand, der mir da helfen könnte :tongue:

@oegat: Das Bild sagt zwar "alles", zeigt jedoch nicht den Sky Hawk. Was den Klapppropeller angeht, stimmt es natürlich.
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)