Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sänd

RCLine Neu User

  • »Sänd« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Urach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. April 2007, 13:43

EasyGlider Brushless- Tuning mit Innenläufer

Hallo EasyGlider- Piloten,
Ich würde gerne meinen EGE etwas "aufmotzen", da mit dem Standardantrieb ja nix geht. Deshalb muss ein BL rein, und zwar möglichst ein Innenläufer, der auf das Getriebe vom EGE passt oder mit einem anderen Getriebe versehen ist. Der Grund dafür: Ich möchte nicht lange dran rumbauen, sondern einfach den Standardmotor gegen nen BL tauschen, ohne dabei alles wegzuschnitzen.
Der EG sollte nacher schon Dampf haben, muss aber nicht in 5 Sekunden an der Sichtgrenze sein.
Vor einigen Tagen hatte ich bei ebay einen BL gesehen, der anscheinend genau auf das Getriebe des Standard EGE passen soll. Der hieß "Zombie BB" und kostete 60€ (Modellbauguru). Damit würde der EGE zur "Höllenmaschine" laut der Beschreibung. Als ich dann abends den Motor kaufen wollte, war er weg. Kennt jemand diesen Motor und evtl. den Hersteller?
Welcher Motor wäre da sonst noch empfehlenswert?

Vielen Dank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sänd« (29. April 2007, 13:44)


2

Sonntag, 29. April 2007, 15:44

Hallo Sänd,

ich habe mir kürzlich einen Walkera 180L eingebaut. Da ist direkt das passende
Ritzel dabei und passt auch genau in das Getriebe vom EasyGlider (man brauch nur
2 längere Schräubchen zum festmachen, die mitgelieferten sind etwas zu kurz).
Bin durch das Set von RC-Toy darauf gekommen, siehe hier:

http://www.rc-toy.de/xtc/product_info.ph…-X-FLY-30A.html

den Motor (29,90 Euro) gibts auch einzeln komplett mit passendem Ritzel:

http://www.rc-toy.de/xtc/product_info.ph…-10Z-2-0mm.html

das Ganze geht mit 8Zellen und 30A Brushless Regler schon super, mit nem 11.1V Lipo noch einen Tick besser.

Im ersten Link ist unten auch ein Video, da sieht man das Ganze in Aktion.

Ich habe mir den Motor eigentlich nur eingebaut um schnell auf Höhe zu kommen,
wenn Du allerdings mehr mit dem EasyGLider rumheizen möchtest (wofür der EG ja
eigentlich nicht gemacht ist), wäre ein Aussenläufer ohne Getriebe wohl die bessere Alternative.

Mal schauen wie lange die Combi mit dem Getriebe hält, wird ja eigentlich nicht
so beansprucht, weil man ja ruck-zuck oben ist.


Gruß, Tom

Sänd

RCLine Neu User

  • »Sänd« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Urach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. April 2007, 17:02

Hallo Tom, vielen Dank für den tollen Tipp!

Geht Dein EGE wirklich auch so gut wie auf dem Werbevideo? 8( Das wäre ja echt super und das zu solch einem Wahnsinnspreis!
Was für einen Akku hast Du eingebaut und wie viel wiegt Dein EGE jetzt?

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken Rödelsee

Beruf: Maschinenbaumech.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. April 2007, 18:07

Oder eben das Antriebsset direkt von Multiplex... is allerdings auch etwas teurer.

http://www.natterer-modellbau.de/product…ic-TUNING-.html

mfg,

Michel
Alfa Romeo -- Geschmack macht einsam --

5

Sonntag, 29. April 2007, 21:36

Hallo Sänd,

ich fliege den EG mit 8 Zellen (1100 GP, allerdings schon etwas älter, haben auch
nicht mehr die volle Kapazität, reicht gerade noch für 4 Steigflüge).
Damit geht der EG schon super, fast wie im Video. Mit einem Lipo 11,1V müsste er auf jeden Fall wie im Video abgehen.
Vom Gewicht her hat sich eigentlich so gut wie nichts verändert (Walkera Motor ca. 60g,
Permax ca. 74g).


Gruß, Tom

El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. April 2007, 23:24

huch? ist ja krass, ich fahre den walkera 180l in einem 1:18er modell an 6 zellen und da wird der schon böse heiss, an 11.1 volt würd der nach einem meter in rauch aufgehen, achtet also unbedingt auf ausreichende kühlung!

7

Montag, 30. April 2007, 00:22

Da hat El-Padre recht, auf jeden Fall für gute Kühlung sorgen.
(Habe wie im Video ein Loch in die Kabinenhaube gemacht)
Wenn DU den Segler nur auf Höhe bringen willst, ist das mit dem
Walkera kein Problem, zum längeren rumheizen wäre ein besser
dimensionierter Motor wohl besser.

Siegmund

RCLine Neu User

Wohnort: Ammersee

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. April 2007, 08:59

bei mir steht auch ein EGE mit dem walkera, angetrieben von 8x1100er GP's.
steigt klasse, motorlaufzeit etwa 5 minuten (schwer zu sagen wegen der segelphasen). motortemperatur bleibt im rahmen, werde demnächst aber weitere kühlöffnungen einbauen. anfangs habe ich eine aeronaut ls 9x5 mit passendem spinner benutzt, nachdem mir die, optisch sehr gefällige, lösung jedoch motor samt getriebe aus dem elapor rüttelte, ist jetzt wieder die original-schraube dran. die motor-getriebe einheit bzw. das elapor reagiert sehr empfindlich auf größere gewichte an der welle, zumindest solange, bis ein spant eingeklebt wird oder das gesamte getriebe. für den preis und aufgrund der kaum vorhandenen umbauarbeiten jedenfalls für mich DIE alternative!

@ el-padre: mal kurz ot, versuch doch in deinem 1/18 mal ein kleineres ritzel...
bewege auch ne hand voll der kleinen, auch mit dem walkera. wenn er längere zeit so heiß wird, wirst keine lange freude an ihm haben...
jetzt aber wieder btt :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siegmund« (30. April 2007, 09:02)


crazypenguin

RCLine User

Wohnort: 76870 Kandel

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. April 2007, 09:52

Hm, hält das Walkera Set auch meinen 11x7 Graupner KLS-Blätter stand? Was meint ihr?
Mit dem Kopf durch die Wand mag hin und wieder funktionieren - aber mit einem Flieger?

Sänd

RCLine Neu User

  • »Sänd« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Urach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. April 2007, 11:22

Hallo,
ich habe eigentlich nicht vor, den EGE wie wild in der Gegend rum zu heizen (zumindest nicht mit laufendem Motor :D ), ich will einfach nur zügig auf Höhe kommen. Deshalb denke ich, dass dieses Set genau richtig ist. Mit guter Kühlung (reicht da das Loch in der Haube, oder hast Du noch mehr gemacht?) sollte die Überhitzung wohl auch kein Problem mehr sein. Er wird ja immer nur einige Sekunden gebraucht um auf Höhe zu kommen und kann in den Segelphasen wieder abkühlen; im RC- Car wird er natürlich permanent beansprucht.

Habt ihr eigentlich das Kühlblech an den Motor gebaut oder passt das nicht in den EGE?

Siegmund

RCLine Neu User

Wohnort: Ammersee

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. April 2007, 14:22

Zitat

Original von crazypenguin
Hm, hält das Walkera Set auch meinen 11x7 Graupner KLS-Blätter stand? Was meint ihr?


wenn ich mit meinem vergleiche (9x5) denke ich, daß der kleine dann doch ne portion wärme bringt. meiner vermutung nach zu viel...
habe meinen ege, entgegen der sonstigen gewohnheiten, mal ne weile "rumheizen" lassen und dabei festgestellt, daß er doch recht warm wird.
heute abend wird eine bereitliegende 10x6 getestet (wobei zum motorsegeln die 9x5 schon ausreicht).

12

Montag, 30. April 2007, 21:10

Ich habe das Kühlblech vorsichthalber mit rein gebaut, passt genau rein,
wenn man es direkt hinter dem Getriebe anbringt. Aber ehe das warm bzw. heiss wird,
ist man wohl schon oben :)

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. Mai 2007, 22:34

Hallo Zusammen,

hab heute meine Erstflug mit der Kombi, die Tom gepostet hat - ich kenne jetzt zwar nicht den Vergleich zum 400er, da ich gleich den BL eingebaut habe, aber wenn der "Zug" in etwa wie der mit nem EasyStar und 400er ist, dann muss ich sagen wow.

Bin echt begeistert wie der EGE fliegt und wie er selbst mit meinem 1400mAh 8er Pack in die Höhe befördert wird.

Gruß
Jens

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Juni 2007, 20:53

Hat den Motor mal einer an 2 Lipos getestett?
Ich hab im Easyglider halt 2 Zeller drin und würde gerne wissen ob das geht und wenn ja wie gut und mit welcher Schraube.

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. Juli 2007, 17:52

Hatte heute Erstflug mit dem neuen Walkera 180.
Ich hab einen Lipo 2S 2600 mAh drinnen.
Kein Vergleich zu früher. Gegen den Wind steigt er mit 70 - 80°. Nach einer halben Stunden hab ich aufgehört, da ich weiter mußte. Als ich den Akku danach gemessen habe hatte er noch 7,3 Volt. Wäre also nochmal 20 Minuten gegangen. Er zieht aus dem geradeausflug direkt einen Looping.
Wieder am Boden war der Motor schon sehr heiß. Also einen 3S lipo werde ich da nicht reinhängen. Der passt auch nicht in den Schacht (zumindest meines 3S Akkus nicht).
Für mich war es eine sehr gute Entscheidung die ich jedem empfehlen kann.
Der Trüg scheint.

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

16

Samstag, 14. Juli 2007, 22:12

Sag mal bitte welche schraube du drauf hast ich komm hier grad mit der ganzen Sache nicht weiter.
Weiß bloß noch nicht woran es liegt.

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Juli 2007, 12:25

Ich verwende die Original Klappluftschraube. Hab aber gerade die Maße nicht da. Steht aber sicher auf der MPX Homepage.
Der Trüg scheint.

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Juli 2007, 23:01

Hallo Boris,

hast Du zufällig einen vergleich mit Deinem 2S Lipo und 8er Pack NIMH ? Ich fliege das Set derzeit mit 1400er 2/3 Zellen im 8er Pack und bin von der Steigleistung sehr zufrieden. Allerdings überlege ich mir, ob ich auch einen 2500er 2S anschaffen soll bin mir aber nicht sicher, ob es dann eher ein "Rückschritt" (was den Schub angeht) ist, wenn der Motor "nur" mit 7,8 Volt betrieben wird anstatt mit 9.6. Allerdings kann es natürlich auch sein, dass wenn ich Vollgas fahre, meine Akkupacks eh von der Leistung her das nicht bringen und man daher im Vergleich zum 2S Lipo eh keinen Unterschied merkt. (zumindest sind sie gut warm, wenn ich länger aufs "Gaspedal" drück)

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

19

Montag, 16. Juli 2007, 06:39

Nein, tut mir leid. Ich verwende ausschließlich Lipos.
Nächstes WE kann ich mal messen wieviel Ampere der Motor zieht, dann kannst Du ja ausrechnen ob es einen Unterschied gibt.
Der Trüg scheint.

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

20

Montag, 16. Juli 2007, 08:52

ja, das wäre super !