Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Mai 2007, 15:12

Was für Servos in den Ssegler?

Hallo,

welche Gewichtsklasse an Servos benutz ihr für eine ca. 230 Spanweite Elektrosegler.

Er hat Seite Höhe und Querruder.

Gruß

Martin
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Mai 2007, 16:09

RE: Was für Servos in den Ssegler?

Hallo Martin ,

um welchen Segler handelt es sich ?
Speed oder normal .....

Bei einem normalen Segler der genannten Grösse ,mit einfachen Kunstflug-
eigenschaften verwende ich:

für die Querruder Dymond D 60
für Seite und Höhe Hitec HS 55 oder , je nach Platz Waypoint 380 Max.

Für das Seitenruder unbedingt immer ein starkes Servo , am besten mit
Metallgetriebe , verwenden . Du hast dort die höchsten Belastungen nicht
im Flug sondern z.B. bei Drehlandungen ...

Für die Querruder ist sicherlich auch noch die Flügeldicke ausschlaggebend ...

Ich berechne für meine Modelle immer zur Kontrolle die Rudermomente.
Schau einmal im Forum nach geeigneten Programmen ... Selbst verwende
ich ein Programm , welches ich von einer Modell-Webside heruntergeladen
habe, in dem allerdings der Author nicht vermerkt ist ... Das Programm hat
den Filenamen "Rudermomente V3".

Gruss Klaus :w
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro

Poolk

RCLine User

Wohnort: Schmerikon-SG-Schweiz

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Mai 2007, 22:37

Öhm ich möchte ja gegenüber einem Schweizer Kollegen nicht respektlos erscheinen, aber bei 2,3m Spannweite verwendest du auf Höhe und Seite ein HS-55 und ein Zeile später sagst du er soll ein Starkes Servo für seite am besten mit Metallgetriebe nehmen? Vertippt?

Gruss Micha
Tower: "Say fuelstate."
Pilot: "fuelstate."
Tower: "Say again."
Pilot: "again."
Tower: "Arghl, give me your fuel!"
Pilot: "Sorry, need it by myself..." :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Poolk« (16. Mai 2007, 22:39)


4

Donnerstag, 17. Mai 2007, 00:08

Hallo,
hier mal ne Auswahl, was mir so einfällt oder ich shon drin hatte.
Flächenservos wären z.B.:
Hitec analog: HS81MG, HS85MG,HS56HB,HS56HB,HS125MG.
digtal: HS5125MG (digiversion des 125MG...ich bin mir mit der Nummer grad nicht sicher.
Futaba analog: FS-60, FS61...etc...
digital: S3150 :ok: , 3154 :ok:
Graupner analog: C341,C2041
Graupner digital: DS361, DS368 etc...
T2M : MC 100, und alle Hitec Klone
Multiplex:Polo Digi 4 z.B.
Für den Rumpf entweder Standardservos wie :
Graupner: C5077,C5007,C508,C4041,DS8041etc
Robbe/Fut:S3152, 3151, 250S oder 250T oder die 9252(wer's edel mag),9202usw.
oder halt Hitec Hs 311,HS225. HS5245MG,HS645HB etc.
eventuell kann man auch im Rumpf auf schmalere mini Servos oder Midi Servos wie HS 81,HS85, Futaba S9650, HS 5245,HS225 oder sonstwas verwenden.

Was ich dir empfehlen kann sind die S3152 auf Höhe/Seite und auf Quer HS65HB oder HS-81MG (GANZ WICHTIG!!! man kommt an die Flächen schlecht wieder ran, also sollte man kein Servo nehmen was nach jeder schelchten Landung neue Getriebe braucht!). oder wenn du das Geld hast S3150. Das funktioniert dann sehr gut.
Die anderen Servos gehen natürlich auch. Damit du dir die jetzt nicht alle raussuchen muss: in der Fläche werden meistens 11-13mm Servos verbaut und im Rumpf meistens Standard...kleiner passt immer.

Gruß
Dennis
Nullheli

5

Donnerstag, 17. Mai 2007, 00:17

Hallo nochmal, ich habe das auch sehr gute 3101 von Robbe/ Futaba vergessen, ist von den Werten her dem HS81 sehr ähnlich, aber langsamer. Würde wenn dann trotzdem die 81er MG vorziehen. Kommt drauf an wie gut der Flieger ist...
Wobei die 3101 trotzdem teurer siind :wall:
Gruß
Dennis
Nullheli