Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. Mai 2007, 19:44

1.6m Segler mit 400 er motorisiert?

hallo zusammen,

ich habe einen Segler, der eine Spannweite von 1.6 Meter hat. Ich möchte ihn nun motorisieren. Würde da bereits ein 400er Motor genügen, oder ist das zu wenig? Ich will keinen Brushless... Oder soll ich gleich einen 540er oder so Motor einbauen???

lg Basachi

PaX

RCLine User

Wohnort: Bad Waldsee

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Mai 2007, 19:45

Hi,

was wiegt denn die Kiste so?

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Mai 2007, 19:48

RE: 1.6m Segler mit 400 er motorisiert?

Die Frage nach dem Antrieb hängt halt vor allem vom Gewicht ab!
Außerdem würd ich den 400er nur mit nem Getriebe in nem Segler einsetzen, damit lässt sich ein effizienterer Antrieb realisieren.

Hast du mal ne genauere Angabe zum Modell?

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Mai 2007, 19:53

Hallo,

ich habe den Kleinen von Jonas Kessler gebaut, der fliegt mit einem 400er super, ohne getriebe. Hat zwar "nur" 120 cm spannweite aber ich denke dass da nicht viel unterscheid sein wird. Ausserdem macht des bei uns im verein au einer, fliegt nen 400er mit lipos, dem qualmt zwar nach fast jedem Flug der Motor ab aber er fliegt :tongue:

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2007, 20:16

Naja, beim kleinen funzt es sicher, aber bei größer werdendem Modell wirkt der kleine Propeller nur noch als Quirl und bringt keinen Vortrieb mehr ;)
Ich hatte mal nen 400er mit 4,4:1 und ner 13x8 in nem E-Trainer mit 500g verbaut, ging fast senkrecht und der Motor war nicht mal im Überlastbereich :ok:
Den Antrieb hab ich glaub ich immer noch, allerdings ist BL auf Dauer adrenalintreibender :evil:

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2007, 21:26

Hallo lg Basachi,

Meine Erfahrung ist die folgende:

Speed 400 ohne Getriebe bis maximal 500 g an LiPo 3s1p 1000 mAh
(Siehe Nachtfalter )

Speed 400 FG 2.33 bis maximal 800 g an 8 NiMh KAN 1050 mAh
(Siehe Tagfalter )

Speed Gear 480 optimal für den kleinen Cumulus von Graupner

Für E-Segler T2M Sparrow (bei C heißt der Ultimo) am Besten den Compact 320, ist BL Außenläufer in der gleichen Größe wie ein Speed 400, aber wesentlich leistungsfähiger. (Der in der Packung enthaltene Hong-Kong-Pfui-Speed-400-Verschnitt hat schon beim ersten Probelauf Rauchzeichen von sich gegeben.)

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Ator

RCLine User

Wohnort: 40xxx

Beruf: Controlling

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:41

Ohne Getriebe funktioniert folgende Kombi hervorragend:
Segler mit 600gr Abfluggewicht und 1,3m Spannweite: Speed 400 mit 6x3 Klappi an 7 Zellen NiMh oder 2S Lipo. Kosten: 10 Euro für Motor+Klappi.
DX8, zahlreiche Flächenmodelle, Hubis