Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Juni 2007, 18:23

Smart Fly 200 von T2M, mein bericht bisher

Hallo, wie gesagt hatte ich mir ja den Smartfly 200 bestellt, er ist gestern gekommen, nach dem aufmachen des packetes war ich sehr prositiv überascht wie gut die qalität des schaumstoffes ist.
akku is ein 3 zellen lippo akku mit 1800mAh und 10C (darunter steht noch irgendwas mit 15C)
das ladegerät das dabei wa kommnt mir ein wenig spanisch vor, also wenn einn 1800er 3s lippo akku 2h daran geladen werden soll bis er voll ist, dat das für mich nix mehr mit schnellladung zu tun:)
die servos die dabei sind (schon alle fertig eingebaut) sind ein bichen günstig ausgefallen, es sind 11mm servos, ich persönlich würde im rumpf für zumindest für höhe lieber ein 13mm servo drin haben.
ich werde jetzt demnächst mal schauen wie er fliegt (muss mir noch einen empfänger besorgen)
die bilder die ich gemacht habe sind irgendwie nicht so super, da ich mich mit der ausgeliehenden kamera nicht so auskenne, ich werde die nächsten tage mal bessere noch dazu reinstellen. Flugbericht werde ich auch noch zum besten geben:)
also zurück zum modell, der preis von 159 euro geht meiner meinung nach komplett in ordnung, es muss echt nix geklebt werden man brauch ihn nur zusammen stecken unterm seitenleitwerk eine schraube anziehen das die beiden leitwerke festhält. das selbe bei den flächen, die werde ich aber erst immer am platz montieren, dazu muss man noch den jeweil am höhen und seitenruder jewils 1 madenschraube anziehen, danach könnte man losfliegen.
wie er merkt habe ich grosse probleme auf den punkt zu kommen und voralem verständlich zu schreiben, so würde ich bitten einfach bei sachen die ich vergessen habe zu erwähnen oder die euch interessieren, nach zu fragen:) . :ok:

hm meine bilder sind je stück fast 1mb gross, unten steht das man nur bis 73kb reinstellen kann, wie bekomme ich die so klein?

gruss dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

2

Freitag, 1. Juni 2007, 18:35

RE: Smart Fly 200 von T2M, mein bericht bisher

Hallo Dennis...
Auf Deine Bilder bin ich gespannt! Kleiner bekommst Du sie z.B. über so Programme wie Irfan View.
Du kannst Dir das aus`m Netz runterladen und dann kann ich dir gerne kurz erklären wie`s geht!

Gruß Dani

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Juni 2007, 23:36

Hi Dennis

Bin auch auf Bilder gespannt.

Beim rumsurfen bin ich heute wieder einmal auf der Steite vom Chinesischen Hersteller "ST-Model" gelandet:

ST Model

Kommt Dir das irgendwie bekannt vor? Könnte doch Deiner sein? Die Basisangaben , insbesondere der LiPo-Akku, stimmen mit dem T2M überein.

Vielleicht stellen die für MPX den Easyglider her?
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

4

Samstag, 2. Juni 2007, 16:57

hi das modell von deinem link ist identisch mit dem smartfly genauso wie der elbatros von bmi, sehen echt komplett gleich aus, bis ins detail, könnte mir sehr gut vorstellen das die modell einfach irgendwo günstig in china oder einen anderem billig lohn land eingekauft wird. (also von den händler t2m, bmi usw).


zum easy glider, also bei multiplex kann ich mir das nicht vorstellen, zudem hat der easy glider 1800mm spannweite und der smartfly 1960mm.
heute habe ich mal bichen zeit, werde jetzt mal versuchen die bilder kleiner zu bekommen, wenn nicht einfach anschreiben, dann kann ich interessenten auch per email schicken das geht ja bis 1,5mb.

gruss dennis
ps: achso habe heute den fehlenden empfänger bestellt, werde das modell dann wenn es gut läuft im laufe der woche einfliegen. vieleicht kann ich ja jemanden mit vidio kamera auftreiben, dann stell ich das bei myvidio rein oder so.
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muschatscho« (2. Juni 2007, 16:59)


schalker

RCLine User

Wohnort: Hessen/MR

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Juni 2007, 22:04

Zitat

Original von Muschatscho
hi das modell von deinem link ist identisch mit dem smartfly genauso wie der elbatros von bmi, sehen echt komplett gleich aus, bis ins detail, könnte mir sehr gut vorstellen das die modell einfach irgendwo günstig in china oder einen anderem billig lohn land eingekauft wird. (also von den händler t2m, bmi usw).


zum easy glider, also bei multiplex kann ich mir das nicht vorstellen, zudem hat der easy glider 1800mm spannweite und der smartfly 1960mm.
heute habe ich mal bichen zeit, werde jetzt mal versuchen die bilder kleiner zu bekommen, wenn nicht einfach anschreiben, dann kann ich interessenten auch per email schicken das geht ja bis 1,5mb.

gruss dennis
ps: achso habe heute den fehlenden empfänger bestellt, werde das modell dann wenn es gut läuft im laufe der woche einfliegen. vieleicht kann ich ja jemanden mit vidio kamera auftreiben, dann stell ich das bei myvidio rein oder so.


Hi Dennis du kanns tdie bilder auch hier kleiner machen ist sehr einfach,nur die gewünschte größe eintippen und fertig :ok: Klick


  1. [/list=1]
[list=1][/list]

6

Sonntag, 3. Juni 2007, 18:38

ah danke, das ist ja nice:) habe ich gerade mal getestet.
»Muschatscho« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0085_640x480[1].jpg_640x480.jpg
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

7

Sonntag, 3. Juni 2007, 18:40

nr2
»Muschatscho« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0086_640x480.jpg
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

8

Sonntag, 3. Juni 2007, 18:42

nr3
»Muschatscho« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0087_640x480.jpg
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

9

Sonntag, 3. Juni 2007, 18:49

nxt (beschreibung der bilder mache ich unten, sry übersicht verloren^^
»Muschatscho« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0088_640x480.jpg
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

10

Sonntag, 3. Juni 2007, 18:54

hm habe nochmer, jetzt kommnt immer ein fehler ist aufgetretten.
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:29

Was genau zeigt Bild Nr. 2?
Ich komm da nicht ganz dahinter...

12

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:44

hi, also bild nr. 2 zeig die querruderanlnkung, so in der form hatte ich das vorher auch noch nie gesehen, verstehe nicht warum die servos nicht einfach in die fläche vor die ruder gesetzt wurden, naja egal, funktionieren tut es t6adelos,. ess hat aber schon ein bichen spiel. also die idee so einer anlenkung ist garnicht so schlecht, da steht kein ruderhorn nach oben oder unten ab. das bild wo meine wunderschöne hand zu sehe ist :P zeigt wo die querruderservos verbaut sind. ich habe noch einige bilder aber irgendwie kommen immer fehler wenn ich sie auf der seite speicher möchte. ich werde dienstag oder mittwoch wenn das wetter mitspielt das modell einfliegen, ein freund kommnt dann mit und macht mit seiner kamera mal vernümftige fotos, meine sind ja nicht so gelungen (wa eine ausgeliehende kamera die schon etwas älter wa, ich wusste nicht einmal wie der blitz angemacht wird).
gruss Dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:50

Naja, die Anlenkung wär mir suspekt, wenns funktioniert wärs ja kein Problem :D

14

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:57

hi nochmal, habe etwas vergessen.
einen mängel habe ich noch gefunden, könnte besser sein, die querruder schaniere sind aus dem schaumstoff, aus dem auch das modell besteht, aber dies ist nur an den aussenseiten der querruder, also in der mitte wo auch die anlenkung ist sind ca 7-8cm nicht anschaniert, das erklärt wohl auch das "spiel" was die anlenkung hat(wie gesagt ist nicht viel, ruder kehrt problemlos in neutralstellung wieder)

ich habe aber ein problem, weder auf karton noch in der bedinugsanleitung sind die ruderauschläge angegeben. in der bedinungsanleitung wird das thema zwar angesprochen, dort sind aber nirgendswo angaben wie gross die sein sollen.
dazu meine fragen:
wie gross sollte ich die ausschläge machen? ich habe mir ja extra eine vernümftige sender anlage gekauft ( Hitec Optik 6 ) damit ich allmögliche mischer oder einstellungen habe..
wieviel höhenruder oben/unten
wieviel seitenruder?
wieviel querruder oben/unten bzw wieviel differenzierung?
sollte ich für höhe zb ein bichen expo nehmen?
und wo ist der schwerpunkt? evtl weiss das ja jemand vom BMI Elbatros. der ist auch nirgends angegeben, ich weiss von früher das es bei normalen flugzeugen ca 1/3 von der nasenleiste an ist aber das ist ja nur eine "ca gegend".
das die anleitung so schlecht ist find ich schade, klar zu bauen gibt es fast garnicht bzw erklärt sich von selber aber das solche wichtigen angaben wie ruderauschläge und schwerpunkt nicht angegeben wird finde ich nicht so super. vom aufbau, der festigkeit, vom material und vom inhalt ist es prima einsteigertauglich, da ist das irgendwie unverständlich.
zur bauanleitung muss ich noch sagen sie ist in deutsch und französisch ausgeführt bloss gibt es französisch viel mehr seiten, die seiten sind auch bunt durcheinander gefüfelt zb 1seite auf deutch danach1 franz., dann 2x deutsch,1 franz... usw also komplett ohne erkennbares muster:)
bitte helft mir
gruss Dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

15

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:59

@ben ja das habe ich mir auch gedacht, voralem sind die servos ja nu nicht die stärksten und der bowtenzug nimnt ja auch kraft weg aber wie gesagt es funzt:)
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

schalker

RCLine User

Wohnort: Hessen/MR

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. Juni 2007, 20:09

zu der anlenkung würde ich sagen 2cm nach oben die querruder und 1cm nach unten höhen ruder ca. 0,5cm bis 1cm ausschlag halt pi mal daumen und beim einfliegen korigieren :ok: ,frage zum accu: Länge,Breite,Höhe?

gruß Joachim

p.s: du kannst auch mehr bilder auf einmal anhängen :w


  1. [/list=1]
[list=1][/list]

diko

RCLine User

Wohnort: D- Löhne

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. Juni 2007, 08:04

Hallo,

@Dennis
Hier findest Du die Anleitung für den Elbatros:
http://www.bmi-models.com/download/Onlin…%20ELbatros.pdf

Für den Schwerpunkt sind in der Anleitung von BMI 70mm angegeben. Nach meinen ersten Flügen mit dem Smart Fly kann ich den Schwerpunkt bestätigen. Um ihn zu erreichen mußte ich allerdings 20g Blei in der Nase unterbringen. Die Ruderausschläge hab ich so groß wie möglich gemacht. Mit hochgefahrenen Querrudern bleibt er fast auf der Stelle stehen. Das Flug- und Landeverhalten ist absolut unkritisch und mit dem EasyGlider zu vergleichen.

Dietrich
[SIZE=1]Meine Modelle [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »diko« (4. Juni 2007, 08:06)


18

Montag, 4. Juni 2007, 16:20

hallo,
danke für eure antworten, habe mir die nacht noch einen neuen ampfänger mit qarz und 2 10cm servokabel verlängerungen bestellt, damit ich querruder zum landen auch hochfahren kann, muss ich dazu höhe geben, ziehen oder drücken?

und ich habe noch eine frage zum schwerpunkt, wenn ich das modell in der luft immer langsammer mache und nach und nach das höhenruder komplett durchziehen kann und das modell trozdem stabil geradeaus weiterfliegt ist es kopflastig oder?

gruss Dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

schalker

RCLine User

Wohnort: Hessen/MR

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Juni 2007, 09:52

Du Stellst die Querruder hoch:Flieger Stellt die "schnauze hoch"um dieses nicht zu stark zu machen müßtest du das höhenruder "drücken"damit er langsam reinschwebt sprich einfach erklärt nicht höhe geben sonder tiefe beim höhenruder also nach vorne drücken :ok:

Axso und mach ihn nicht zu langsam dann könnte es passieren das die strömung abreisst und er zur seite weg kippt....... am besten in großer höhe mal die Klappen zum landen setzen dann sieht du wie er sich verhält ;)


  1. [/list=1]
[list=1][/list]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schalker« (5. Juni 2007, 09:55)


20

Donnerstag, 7. Juni 2007, 17:40

huhu, heute ist mein empfänger gekommen, jedenfals habe ich sender eingestellt usw und mir ist was ins auge gestochen das mir garnicht gefällt:

1: seite hat selbst bei befestigung am äusseren ende vom servohebel recht geringen ausschlag (geht aber noch in ordnung, wohl durch die komische
anlenkung)

2: das rechte querruder geht nicht immer komplett zurück in neutrallage (bleibt manchmal 1mm zuweid unten stehen, ganz kleine g egenlenk bewegung lässt es wieder auf neutral stehen, wohl durch diese unnötig komplizierte querruder anlenkung.) überlege jetzt evtl die alenkung zu ändern und die servos in eigen regie in die fläche hinter die ruder zu bauen.

was positives der motor hat echt gut power was zu meinem nächsten problem führt:
ich hatte eine funktsörung (zwischen den Ohren!!!), ich war so klug und habe den sender ausgeschaltet bevor ich den akku im modell abgeklemnt habe.
resultat: Bruuuuummmm, das modell lag auf dem bett (betonung auf "lag" )
und zog ca 1m bis zum tisch ;( . naja alles heile ist ja schaumwaffel, bloss die luftschraube hat es zerlegt, die ist auch nicht wirklich stabil ausgelegt, nu muss ich mir diese luftschraube irgendwoher besorgen :wall: (najo selbst ne carbon latte hätte das zerlegt)
schade ist das ich mir jetzt ja keine vernümftige schraube von aeronaut oder graupner kaufen kann sonder wieder so ein billig ding, weil die luftschraube klappt ja nicht richtig ein weil das mittelstück für den rumpf viel zu kurz ist.

schade!
eigendlich wollte ich heute das modell einfliegen, hatte mich schon gefreut. das wetter ist seid gestern bei uns richtig gut, nu soll es wieder schlechter werden. zur krönung kommnt das ich nächste woche donnerstag 2 wochen lang weg bin ;(

also wie sehr ich mich jetzt über mich selber ärgere ist glaub ich nachvollziehbar.
:angry: :wall: :puke:

das ist mein neuer rekord! zuhause in der wohnung kaputt geflogen, das muss mir erstmal wer nachmachen. habe es zwar schonmal geschaft auf dem platz rückwärts gehend auf die fläche zu larschen (von nem alten segler den ich mal hatte, glaube ne bobby) aber das hier toppt es locker.
nagut wenigsten ist der schaden auf die luftschraube beschränkt.

es hat auch was positives, das passiert mir nicht so schnell nocheinmal, nun weiss ich auch warum mein fluglehrer früher immer gesagt hat zuerst den strom am modell ausmachen...

gruss Dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X