Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

81

Samstag, 20. Oktober 2007, 23:10

Hallo,
ich schwöre auf MPX RX-7-Synth DS IPD. Keinerlei Störungen bisher.
Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 21. Oktober 2007, 20:38

Ich mag´s kaum sagen, aber ich fliege den EC3 mit dem ganz einfachen Graupner R700

Noch nie Probleme!

Gruß Ansgar

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 21. Oktober 2007, 20:41

was haltet ihr von diesem Setup:

Akku:
http://www.unitedhobbies.com/unitedhobbi…?idProduct=5723
Motor:
http://www.unitedhobbies.com/unitedhobbi…?idProduct=5222
Regler:
http://www.unitedhobbies.com/unitedhobbi…?idProduct=3730
Prop:
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…5184&prodID=209
Spinner:
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…4080&prodID=227
Getriebe:
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…2601&prodID=204

Empfänger
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…0696&prodID=868
Servos:
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…4344&prodID=421

eventuell noch ein Empfängerakku und nicht via BEC :-)

Würd mich mal interessieren, was ihr von dieser Zusammenstellung haltet,
sollte eher eine moderate Antriebseinheit werden und keine Fetzerei :-)

Denkt ihr, dass das klappen könnte ?

Beste Größe,
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (21. Oktober 2007, 20:45)


84

Sonntag, 21. Oktober 2007, 21:17

Danke für eure Antworten,

Dieter; Der Multiplex wirds wohl auch werden, hab ich bis jetzt nur gutes gehört!
Was ich von dem R700 nicht behaupten kann, aber das muß man eigentlich immer erst selber ausprobiert haben um eine Meinung abzugeben.

Bei Ansgar scheints ja zu funktionieren!!

Um auf den RX 7 DS zurückzukommen Dieter wo bekommt man den günstig ???

Gruß Sascha

PaX

RCLine User

Wohnort: Bad Waldsee

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

85

Sonntag, 21. Oktober 2007, 22:24

Natterer oder Andys Hobbyshop für ~92 Euro.

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

86

Montag, 22. Oktober 2007, 10:19

Der RX 7 ist wirklich ein Super Empfänger, ich hab ihn in einem anderen Modell und bisher nie auch nur einen Zucker gehabt.

In meiner Excel steckt ein ACT DSQ 8, auch mit dem bisher keiner Probleme.

Spar bloß nicht an einem Empfänger bei so einem Modell. ;)
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (22. Oktober 2007, 11:50)


87

Montag, 22. Oktober 2007, 12:39

Danke Steffen für deine Auskunft, da vergleich ich mal die Preise noch in Friedrichshafen!

Dirk; Ich habe den RX 7 "Einfach Super" schon lange in meinem Easy Star und auch nie irgendwas negatives feststellen können ! Also die Multiplex sind schon Super!!

Ich werde am Empfänger nicht sparen, wenn ich sparen gewollt hätte,hätt ich mir von vornherein einen Easy Glider oder so was gekauft ;)
Dirk ich glaub die Excel Besitzer wissen von was ich spreche oder?

Gruß Sascha

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

88

Montag, 22. Oktober 2007, 13:37

:ok:
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

89

Montag, 22. Oktober 2007, 23:12

Etwas off Topic , aber ich denke ihr sollt es wissen.

Mir hat es letzte Woche fast meine Excel zerlegt.
Im Landeanflug in ca 4-5 Metern Höhe in einer leichten Kurve mit geringer Geschwindigkeit plötzlich STRÖMUNGSABRISS, Gas voll rein und die EC3 noch mal abgefangen. Beim zweiten Anflug das Gleiche - STRÖMUNGSABRISS - unsanfte Landung auf einem frisch aufgelockerten Acker ca 5 m neben dem Platz, die EC3 geborgen, sauber abgewischt und den Schaden begutachtet - das Folienscharnier am roten Querruder ist auf ca 2/3 Länge gerissen. Vor den Start wurde alles kontrolliert - da war alles o.k.

Klarer Fall von Materialermüdung nach ca 3 Jahren.
Ich will auch nicht meckern, nach 3 Jahren kann das passieren!

Zum Glück war das der einzige Schaden (dem Bauern sei Dank). :D

Also so ab und zu ruhig mal die Scharniere sorgfältig kontrollieren.


Gruß Ansgar

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lerche« (22. Oktober 2007, 23:19)


Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:46

Hallo,

@Ansgar
Ich vermute, Dein abgerissenes Ruder ist ein Resultat des Absturzes. Du hattest ja schon vorher einen Strömungsabriss und anschließend die Ruder kontrolliert. Du warst einfach zu langsam. Das mag die Excel nicht, vor Allem in Kurven nicht. Dann reißt die Strömung plötzlich ab und liegt im Dreck. Ist mir auch schon passiert. Flieg lieber etwas weiträumiger an und baue Geschwindigkeit ab im geraden Anflug. Dann noch die QR hoch und schon ist die Schöne unten.

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 23. Oktober 2007, 11:09

Zitat

Original von Dieter.Woelfel
Hallo,

@Ansgar
Ich vermute, Dein abgerissenes Ruder ist ein Resultat des Absturzes. Du hattest ja schon vorher einen Strömungsabriss und anschließend die Ruder kontrolliert.


@Dieter
Du hast das etwas falsch verstanden. Zwischen dem 1. und 2. Anflug war keine Landung, also auch keine Kontrolle der Ruder möglich. Die Bedingungen waren super, kein Wind, keine Böen. Bei dem Wetter kann du die Excel schon sehr langsam um die Ecke fliegen OHNE das sie abreißt.
Ich bin mir zu 100% sicher, dass das eingerissene Folienscharnier die Ursache war. So oft wie meine Excel in den inzwischen ca 3 Jahren (ich glaube ich habe eine der Ersten) in der Luft war und zeitweilig auch recht hart rangenommen wurde ist die Materialermüdung für mich schon als normal zu erklären.
Prinzipiell hast du aber recht, je langsamer um so zickiger wird die Excel beim Landen.

War auch nur so als Tip für die anderen EC3 Piloten gedacht - einfach mal die Scharniere kontrollieren - kann ja nicht schaden, denn nicht immer ist so ein weicher Acker in den Nähe.

Gruß Ansgar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lerche« (23. Oktober 2007, 11:14)


Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 23. Oktober 2007, 12:05

Hallo Ansgar,

ok, jetzt habe ich es verstanden. Meine ist mir anfangs aus ca. 5-8 Metern senkrecht in den Boden, weil ich zu langsam um die Landekurve flog. Vor lauter Schreck habe ich dann auch noch Vollgas gegeben, was die Einschlagsgeschwindigkeit zusätzlich erhöht hat. Schaden: Eine Flächenschraube kaputt und der Motorspant hatte seitlich einen Riss. Sehr robust die Excel. :ok: Während ich hin lief dachte ich es wird wohl ein Totalschaden sein und traute meinen Augen nicht, als ich sie sah. Mittlerweile habe ich ja einen Antrieb drin, mit dem ich sie sicher aus einer solchen Situation retten könnte. :evil:

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 23. Oktober 2007, 17:08

Was habt ihr für Flugzeiten mit der EC3?

Paßt doch auch hier in den Thread.

Wäre doch mal interessant die so ca bisher erreichten Flugzeiten entsprechend der Antriebe zu vergleichen.

Ich komme mit 7 Zellen Ni-Cd 2400er bei 40 - 50 A je nach Latte auf Zeiten von bis zu 45 Min. Klar ist dann auch etwas Thermik dabei, aber für das nordeutsche Flachland find ich das gar nicht schlecht Motorlaufzeit so zwischen 2.30 Min und 3:30 Min.

Gruß Ansgar

94

Dienstag, 23. Oktober 2007, 20:25

RE: Was habt ihr für Flugzeiten mit der EC3?

Ja warum nicht, die Flugzeiten sind immer interrisant wobei die meisten Excel Piloten ihre erreichte Höhe sehr schnell mit rum turnen wieder abbauen :nuts:

Was für´n Spinner verwendet ihr??

Ein Classic oder so ein Turbo ( mit Loch ) ???

Welchen soll ich nehmen?

Gruß Sascha

PaX

RCLine User

Wohnort: Bad Waldsee

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 23. Oktober 2007, 20:37

Bei mir wird's ein Turbospinner werden, ob Alu oder weißer Kunststoff weiß ich noch nicht. Bissl Kühlluft für den Motor kann nicht schaden *g*

96

Dienstag, 23. Oktober 2007, 21:00

Steffen; Dann brauchst du aber auch zusätzliche Löcher im Spant sonst bringts ja nichts oder ?

Oder sind im Spant schon welche vorhanden?? Von Werk ab ???

PaX

RCLine User

Wohnort: Bad Waldsee

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 23. Oktober 2007, 22:22

Ne, der Spant vorne is komplett zu. Das is mir schon klar, dass der zusätzlich Löcher braucht ;)

Je nach verwendetem Antrieb haben die ja auch vorne Lüftungslöcher, dementsprechend wird bei mir nicht nur das Loch für die Welle und die Schrauben, sondern auch die Belüftungen in den Spant gebohrt/gefräst.

98

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 23:01

Gestern ist mein Excel gekommen :nuts:

Natürlich hab ich gleich den restlichen Tag damit verbracht den ARF Bausatz näher zu inspizieren !

Beim näheren Betrachten und einlesen der Bauanleitung gingen mir so einige Fragen durch den Kopf :dumm: (hatte bisher nur MPX Elapor Baukästen) die ich mir aber "teilweise" schon selber beantwortet habe!

Ein paar Fragen hätte ich noch offen, ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten oder detalliert erklären, so das ich es auch verstehe :w (gerne auch mit Bild)

Frage 1: Die Akku Rutsche ist nur vorne mit 2 Schrauben gesichert!? und hinten ist sie dann lose wenn dann die Servos belastet werden dann wackelt das doch rum oder?? Ist das bei euch so in Ordnung oder habt ihr es anders gemacht ?

Frage 2: Viele von euch haben die HS 81 MG genommen für die Querruder.Meine Kästen weisen nur 11 mm auf, habt ihr dann die Rahmen schräg eingebaut? Oder haben die bei euch gepasst? Denn schräg will ich die nicht verkleben, dann würd ich eher die HS 125 MG einbauen, würden die von der Größe her rein gehen (Länge mal Breite mein ich ?) hat die jemand eingebaut?

letzte Frage (vorerst): Wie übertrag ich einfachsten und am genauesten meine Motorverschraubungslöcher an den Spant?

Ich hoffe es hat jemand die Zeit mir zu helfen !

Arndt

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

99

Freitag, 26. Oktober 2007, 08:33

Hallo,

Zu 1) Ja, ich empfand die Konstruktion auch viel zu wackelig. Ich habe einen sehr kleinen Hilfsspant auf Höhe der Servos in den Rumpf geklebt. Darauf habe ich die Akkurutsche zusätzlich angeschraubt

Zu 2) Die HS81 gehen genau rein, da die Servo-Abdeckung ja noch zusätzlich etwas Luft nach oben lässt.

Zu 3) Ich hatte eine Bohrschablone, sorry...

Gruß,

Arndt

100

Freitag, 26. Oktober 2007, 20:28

Hallo, ich muß schon wieder nerven !

Arndt; Das mit dem zusätzlichen Spant gefällt mir, kann ich mir sehr gut vorstellen, so werd ich es auch machen :ok:

Habe die Servo Ausschnitte am Flügel nochmal gemessen ich meine auch das sollte reichen, ich nehm die HS 81 MG ääh nein die neuen heißen HS 82 MG !!

Ich habe auch eine Bohrschablone nur war nichts passendes angezeichnet für mein Motor ;(
War aber kein Problem hab meine Daten übertragen und dann alles sauber gebohrt incl. den Lüftungslöcher !

Nun meine neue Frage, die vorderen Lüftungslöcher (unterm Cockpit) gibts da ein Trick wie man die am besten raus bohrt/fräst ?
Denn so richtig gut kommt man da ja nicht ran, das gibt eine Fummelei oder ?
Wie habt ihr das gemacht ???

Gruß Sascha