Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arndt

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

101

Montag, 29. Oktober 2007, 07:29

Hallo Sascha,

ich kenne da leider auch keinen Trick, aber mit einem Dremel und dem entsprechenden Fräsaufsatz klappt das eigentlich ganz gut. Um in die letzte Ecke zu kommen habe ich dann eine Schlüsselfeile genommen. Alles in allem vielleicht 30min Arbeit...

Schönen Gruß,

Arndt

102

Montag, 29. Oktober 2007, 15:48

Hallo Arndt,

schön das wenigstens du mir immer wieder antwortest!

Habe die Fräs und schleif arbeiten am Rumpf jetzt abgeschlossen, hab die Vorderen Belüftungen jetzt auch mit dem Dremel (jetzt kommt der auch mal wieder zum Einsatz)ausgefräst sieht ganz gut aus würd ich sagen.

Aber einmal ist mir das Fräserchen verkantet und hat mir eine kleine Macke am Rumpf verursacht :wall: Aber naja was solls, der Flieger wird wohl mit der Zeit noch mehr Macken kriegen!

In Friedrichshafen werd ich wohl meine restlichen Komponenten kaufen, um dann mit den Flächen weiter zu machen und Akkurutsche usw!

Wenn ich dann noch Fragen habe meld ich mich

Gruß Sascha

103

Dienstag, 6. November 2007, 20:27

Hallo Leute,

ich bins mal wieder :w

Nachdem ich in Friedrichshafen ordentlich eingekauft habe ( Akku, Servos, Kabel usw.) hab ich mal zur Probe mein Motor und Regler (Drive 601) angeschraubt incl. meine neu erstandene Klapplatten 15x13 mitsamt Simprop Spinner und Akku!

Dann mal eben ein Motorlauftest im heimischen Bastelzimmer gemacht.

Ich kann nur sagen: 8( 8( 8(

Ich traute mich nur viertel Gas, das ging ja los wie Schmidt`s Katze :nuts:

Also ich denke der wird doch recht schnell senkrecht nach oben gehen denk ich mal.

Meine Frau die den Rumpf ja halten mußte sah danach, ich sag mal ungefähr so aus :dumm:

Aufjeden Fall hat der Funktionstest auch mit den anderen Komponenten soweit doch ganz gut geklappt, jetzt kann ich beruhigt weiter bauen !!

Gruß Sascha

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 6. November 2007, 20:54

Hallo Sascha,

das hört sich ja gut an. Mit wieviel Lipos min Reihe bzw. welcher Spannung betreibst Du das 601er? Welche Akkukapazität verwendest Du? Wieviel Strom fließt? Wieviel U/min? Meine Strecker-Reisenauer-Kombi an 6S 2500 betreibe ich auch mit einer 15x13. Motorlaufzeit bei Vollgas nicht weniger als 3,5 Minuten und es geht auch sehr flott nach oben. :evil: Das 601er habe ich auch ins Auge gefasst. Ich hätte dann nicht zwei 2500er in Reihe gesteckt sondern parallel. Ich denke aber, die Leistung über die doppelte Spannung war nicht die schlechteste Entscheidung.

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

105

Dienstag, 6. November 2007, 21:33

Hallo Dieter !

Ich habe mir für dieses Motorset einen 4S 1P 3200 mah 30C von Kokam gegönnt!

Der Strom ist laut Kontronik so bei 60 A !

Muß ich aber wenn es so weit ist alles noch selber austesten auch die U/min kann ich dir jetzt nicht sagen werde mich diesbezüglich aber nochmal melden wenn ich die ersten Flüge hinter mir habe !

PS: Ich weiß das du auch das 601 ins Auge gefasst hast, habe diesen Thread ja rauf und runter gelesen und nicht zuletzt wegen deinen Beschreibungen über den Excel bin ich so verrückt nach dem Teil geworden bis ich mir ihn eben gekauft habe :D

Ich bin eigentlich noch ein Anfänger, deshalb brauch ich auch bei den ersten Flüge Hilfe von einem Vereinskameraden.

Der richtige Weg wäre gewesen ein Twinstar oder so was zu holen, aber da wußte ich das es sehr schnell langweilig werden würde, und genau das wollte ich nicht.

Deshalb die Excel mit "fettem" Motor. Gruß Sascha

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 6. November 2007, 22:13

Hallo Sascha,

bist Du noch nie geflogen? SIM? Wenn nein, dann unbedingt mit Lehrer-Schüler einige Male fliegen. Er ist zwar eigentlich kein Anfängerflieger dennoch nicht allzu schwer zu fliegen aber doch recht flott unterwegs. Das Landen ist die ersten Male auch nicht ganz ohne, vor allem wenn man nicht viel Platz hat. Es braucht schon einige Landungen, bis man die richtige Landeeinteilung und den richtigen Moment für das Hochfahren der Querruder raus hat. Dann klappt es aber meistens bei Fuss. Du wirst sicher viel Freude haben mit dem Flieger. Er pfeifft auch schön? :heart:

Gruß
Dieter
P.S
mach in in der letzten Landeanflugskurve nicht zu langsam, der kippt Dir plötzlich weg. Bist Du reagierst liegt er im Dreck, trotz Überpower. Lieber weiträumiger anfliegen.
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

107

Dienstag, 6. November 2007, 22:38

Hi

Doch natürlich bin ich schon geflogen, mit meinem Easystar.

Und auch den Mini Mag von meinem Sohn fliege ich ganz brauchbar.

Nichtsdestotrotz lass ich mir am Anfang helfen ;)
Muß ja nicht gleich kaputt sein die Fuhre oder?

Ich verstehe nur eins nicht, viele die den Excel fliegen schreiben das gleiche wie du mit der letzten Kurve nicht zu langsam werden lassen ???

Wie meinst du das? Indem ich während dem Kurvenflug "zuviel" höhe ziehe?
Oder schmiert er schon ab bei ganz normalen Kurvenlage??

Ach noch was wieviel zieht dein Antrieb jetzt?

Sascha

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 7. November 2007, 08:43

Hallo Sascha,

Du kannst die Excel halt nicht so langsam um die Ecken schmeißen wie von dem easystar oder Minimag gewohnt, der Flieger braucht Geschwindigkeit, gerade im Kurven/Landeanflug, wenn man sich da verschätzt reißt halt die Strömung ab und der/die Excel kippt über die Seite ab. Hilfe am Anfang von einem erfahrenen Piloten ist auf jeden Fall Wünschenswert. :w
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

109

Mittwoch, 7. November 2007, 17:12

Ok verstanden werde drauf achten .

Wie habt ihr eure Aufkleber sauber aufgebracht ohne das man Falten hat?

Geht das einfach, oder muß ich was beachten dabei ???

Gruß Sascha

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 7. November 2007, 18:58

Hallo Sascha,

hm, das ist schon wieder über ein Jahr her, ich dachte die wären schon drauf gewesen. Ich kann mich zumindest nicht mehr daran erinnern. Dann war es aber auch kein Problem, denn ich bin handwerklich unbegabt. Klebe sie einfach drauf und fertig. ;)

Noch mal zur letzten Kurve: Sie ist nun mal die langsamste, man will ja dann gleich landen. Die Abrissgefahr damit am höchsten. Deshalb fliege ich sie etwas weiter weg mit sicherer Geschwindigkeit und baue die Speed dann auf der etwas längeren Zielgeraden ab. Du brauchst dazu natürlich nicht hunderte Meter, aber schon mehr als mit TS2, EG, ES, MMG u. Co. Ich freue mich schon auf Deinen ersten Flugbericht.

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

111

Mittwoch, 7. November 2007, 21:37

Ja so, oder so ähnlich habe ich mir das schon vorgestellt mit dem landen, schön weiträumig reinkommen und einen langen gerade aus Flug um auch mehr Zeit zu haben.

Ich sehs ja auch bei meinen Vereinskameraden !

Wir haben dafür genau den richtigen Platz wie ich finde, er ist schön lang und auch die angrenzende Nachbar Äcker alles schön eben :ok:

Ich werde auf jeden Fall berichten nach dem Erstflug (hoffentlich nur positives) ;)

Sascha

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

112

Freitag, 9. November 2007, 08:36

Hallo Sascha,

kannst du schon sagen wie schwer deine Excel wird? Davon hängt nach meiner Erfahrung sehr stark ab wie schnell die EC3 in langsam geflogenen Passagen abkippt - d.h. wie zickig sie beim Landen wird.

Gruß Ansgar

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

113

Freitag, 9. November 2007, 12:24

Hallo,

meine hat jetzt mit dem 6S-Antrieb 200 Gramm mehr (2 KG genau). Ich merke aber keinen großen Unterschied zu vorher (1,8 Kg).

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

114

Freitag, 9. November 2007, 20:20

Zitat

Original von Lerche
Hallo Sascha,

kannst du schon sagen wie schwer deine Excel wird? Davon hängt nach meiner Erfahrung sehr stark ab wie schnell die EC3 in langsam geflogenen Passagen abkippt - d.h. wie zickig sie beim Landen wird.

Gruß Ansgar


Hallo,

Nein das kann ich noch nicht sagen, so weit bin ich noch nicht.
Aber schätzen tu ich das es knapp 1950 g werden (schwerer Motor/Regler und Akku )

Wenn ich es genau weiß dann werde ich es hier posten.
Mal sehen wie weit ich mit meiner Schätzung daneben lieg ;)

Gruß Sascha

115

Sonntag, 11. November 2007, 22:39

Hallo,

Hab heute meine Excel :heart: mal zusammen gebaut um "grob" nach meinem Schwerpunkt zu schauen, nachdem ich alles anmontiert hatte und der Schwerpunkt soweit ok war, fiel mir ein das ich ihn ja mal wiegen könnte!

Er wog genau 1920g wobei noch ca 20g dazu kommen werden.
Dann bin ich bei ca 1940g Flugfertig. 1950g hatte ich geschätzt .

Also das mit dem Schwerpunkt passt, jetzt kann ich beruhigt weiter bauen !

Gruß Sascha

116

Montag, 19. November 2007, 19:31

Hallo EC 3 Freunde,

bin grad ein bischen verzweifelt,

bin grad dabei die Anlenkungen für Höhe und Seite einzuziehen, da ich auf beiden Seiten Gabelköpfe will (also nicht den Draht rum gebogen ) hab ich auf einer Seite schon die Löthülsen ran gelötet, wenn ich jetzt den Draht rein schiebe bleibt mir nur ein ganz kleines Stück das raus guckt, das heißt zum löten komm ich da so nicht ran!

Da müßt ich im Rumpf löten geht aber nicht!

Ich hoffe ihr habt mein Problem verstanden wie ich es meine, und hoffe auf schnelle Antworten von allen denen die auf beiden Seiten Gabelköpfe benutzt haben! :dumm: ??? ;(

Oder bin ich einfach zu blöd dafür ?

Wie habt ihr das gemacht ???

Gruß Sascha

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

117

Montag, 19. November 2007, 21:14

Zitat

Original von goenelli
Wie habt ihr das gemacht ???

Gruß Sascha


Ganz einfach nach Plan den Draht gebogen und gut. Das mit den Gabelköpfen funzt nicht - die verhaken sich nur - wäre auch nur unnötig Gewicht am Heck.

Gruß Ansgar

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

118

Montag, 19. November 2007, 21:36

Hallo Sascha,

ich habe auch Gabelköpfe an beiden Seiten. Ich habe es irgendwie hin bekommen, ist aber schon ein gutes Jahr her. Hänge die Gabelköpfe an den Servos ab und schiebe die Anlenkungen soweit wie möglich nach hinten. Dann sollte es reichen, um mit dem Lötwerkzeug am Hintern der Excel zu handieren.
Es kann aber auch sein, daß ich erst hinten gelötet habe und dann die Anlenkungen so weit wie möglich nach vorne geschoben und im Rupf verlötet habe. Eher aber erstere Methode.

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

119

Dienstag, 20. November 2007, 17:32

Danke für eure schnelle Antworten :ok:

Ich habe es jetzt auch so irgendwie hinbekommen.
Habe sie hinten am Schwanz gelötet war noch mehr Platz wie vorne ;)


Am Sonntag hab ich mal auf der Terasse Voll Gas Probe gemacht :evil: :evil:

Wie gesagt, ich glaub der wird ganz gut gehen!!

Wenn Wetter am Samstag einigermaßen vernünftig ist und ich mit bauen noch fertig werde, dann ist am Samstag Erstflug angesagt .

Also bis dann... Sascha

120

Donnerstag, 22. November 2007, 22:05

Hallo...

So jetzt ist mein Excel endlich fertig. :D

Meine Daten :
EC 3
Drive Set 601
Kokam 4S 1P 3200 H5
HS 125 MG auf Quer
HS 85 MG auf Höhe/Seite
Multiplex RX 7 Einfach Super

Abflug Gewicht : 1970 g

PS: Habe die Ausschläge auf Höhe und Seite nach Plan eingestellt, aber rein optisch kommen mir die recht klein vor, oder mein ich das nur ???

Wie habt ihr eure Ausschläge inzwischen ?
Kann man die originalen Werte empfehlen ?

Gruß Sascha