Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20. Juni 2007, 21:35

Motor für segler Bandit

Hallo,
Ich wollte mir mal nen neuen Motor einbauen für den Bandit,der alte klappert schon ein bischen.Könnt ihr mir einen Motor empfehlen der dazu passt wollte aber mit normalen Akkus weiterfliegen 8,4volt 1000mah davon habe ich 3 stück und mit einem bin ich fast 15minuten in der luft.Wollte nicht auf Lippos umsatteln.
Hoffe ihr könnt weiterhelfen.

Anbei muss ich sagen tolles Forum.
Bandit03

2

Mittwoch, 20. Juni 2007, 21:52

Speed 400 oder 480
Benni

Tobisegelflieger

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juni 2007, 22:06

bei 500 g Gewicht kommt ein 400er gut hin. Ich denke robbe hat den auch verwendet., In der Bedienungsanleitung, und im Katalog steht dazu leider nichts, aber was anderes kann ich mir bei der Modellgröße nicht Vorstellen. 480 würde ich nicht nehmen, für den Segler.
Hier der Motor.
Ich nehme an, das du Löten kannst? du musst den Entstörsatz vom Alten Motor an den neuen Löten, die Diode umlöten und den Regler umlöten. Alles kein problem, und in einer Halben Stunde gemacht.
Ansonsten kann ich Brushless nur Empfehlen.
Ich weiß nicht genau, wofür der Bandit ausgelegt ist, aber wenn er zum Thermikfliegen, mit kurzen kraftvollen Steigflügen Ausgelegt ist, dann müsste die Kiste mit einer
:evil: -Motorisierung mit einem G-2213-20 innerhalb von Sekunden an der Sichtgrenze sein. Dadurch sollten verdammt lange Flüge drin sein. Du braucht für den G-22blablabla aber noch einen anderen Regler, ich denke so 30-40 A sollten reichen. Ne passende Latte, und Lipos(ich weiß, du willst keine), und der Kram wird richtig heiß:) Ich glaub die Akkus, die du jetzt hasst brechen bei der Leistung aber hoffnungslos zusammen.
Ansonsten, viel fun mit deiner Bandit und dem einfachem Bürsten Motor:) ==[] :w
Grüße,
Tobi

4

Donnerstag, 21. Juni 2007, 17:21

Hallo,
Vielen Dank für die Tipps,mir reicht auch der einfache Motor für das Teil.
Macht mir damit auch einen Heidenspass,staune das so wenige das Teil fliegen ist doch relativ einfach in der handhabung denke ich als Anfänger,bin natürlich auch schon abgestürzt und das mit angbauter Kamera kann mir nun immer meinen absturz aus grosser Höhe ansehen.Und es ist alles heil geblieben bis auf die schraube die drückt beim aufprall immer rein es ist doch ein sehr stabiles gerät hätte ich nicht erwartet.
Gruss Bandit 03

5

Donnerstag, 21. Juni 2007, 18:24

meiner war das schorottigste Teil was ich je erlebt habe

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Juni 2007, 21:33

ich kann vom bandit auch nicht so viel gutes erzählen :wall:

Tobisegelflieger

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Juni 2007, 23:15

Dann lasset bleiben... ==[]
Im Robbekatalog steht, das er nicht für Einsteiger ist. Wenn ihr alle euch so einen scheiß kauft, den ihr garnicht fliegen könnt, müsst ihr nicht über die Maschinen meckern. Hier unser Bandit 03 kann die Kiste doch anscheinend Fliegen.
@Benny:Wann hasst du die Kiste denn geflogen? Weil ich gehe mal davon aus, das du den eigentlich ganz gut beherrschen kannst.
Oder meinst du nicht die Flugeigenschaften? Schreibt doch mal alle etwas ausführlicher, warum das so ist und nicht nur eifach: Ist scheizze...
Grüße,
Tobi

8

Freitag, 22. Juni 2007, 11:04

vor nem Jahr ungefähr...
Naja, also ich habe ehrlcih gesagt ncoih nie eine solch schlechte Mischung von Flugeigenschaften gesehen.
Zum Thermikfliegen viiiel zu schwer und scheiß Profil,
zum Speedfliegen scheiß Profil, naja, habs trotzdem gemacht, da hats mir das getriebe von den Servos zerrissen, also das war das letzt mal das ich mir nen Fertigflieger gekauft hab ;)
Benni

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Juni 2007, 15:36

also...
ich habe den bandit zwar nicht, aber ein kumpel von mir fliegt ihn.
Ich finde an ihm nicht so gut dass er oft als eonsteiger flieger empfolen ist, aber kein meter eigenstabiel fliegt (zwar kein problem aber für einsteiger nicht so gut).
Außerdem ist der für die größe viel zu schwer!!!, und segelt nicht wirklich :dumm:

Tobisegelflieger

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Juni 2007, 15:37

Wer empfielt ihn den als Einsteigerflieger?
Grüße,
Tobi

11

Freitag, 22. Juni 2007, 17:28

niemand!!!!

Aber :" der krafvolle Motor bringt den wendigen segler schnell auf große höhen um in der Thermik zu kreisen"
passt nciht so ganz^^
Benni

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Samstag, 23. Juni 2007, 16:22

Zitat

Original von Tobisegelflieger
Wer empfielt ihn den als Einsteigerflieger?


Conrad
und andere modellbauläden, erzählen einem (wenn man persönlich hingeht) dass es ein einsteigerflieger ist!!

13

Dienstag, 26. Juni 2007, 21:11

Hallo,
Also ich denk mal die Maschine kann dich nicht leiden,ich fliege mit dem Teil sogar
Loopings solange der Akku natürlich noch genügend Saft hatt.Bin mal aus schätze so 80meter in den Sturzflug gegangen und habe ihn in 10 bis20 meter wieder abgefangen. Mein fazit bei der Sache ist mann muss schon mit Gefühl die Fernsteuerung bedienen,denk mal was beim Baggerfahrer passiert wenn der wie nenn Tier an den Hebeln zieht kannste dir ja denken.(so zum vergleich)
Klar er segelt nicht so wie andere Segler aber wenn ich auf Höhe bin Motor aus und nur sachte Seite und Höhe ziehen und ich mach edliche Runden da oben.
Gruss Bandit03. :ok:

Tobisegelflieger

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. Juni 2007, 11:28

Aber warscheinlich eben keine Thermik. Genau das finde ich toll am Segel. Die Thermik. Nur abgleiten finde ich nach der Zeit langweilig.
Grüße,
Tobi