Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. August 2007, 01:47

Wer kennt oder weiss über Reichard oder JP Flieger bescheid???

Hallo Zusamen :w
Bin neu hier und auch ein "blutiger Anfänger" der die ersten Schritte macht.
Ich hatte für kurze Zeit einen RTF Flieger von Kyosho den Stratus 2000S. Der nun, sagen wir mal, in der Tonne seine Ruhe findet :( . Habe mich nun entschlossen kein RTF mehr zu kaufen sondern ein ARF für einen Anfänger mit Querruder. Der Easy Glider gefällt mir nicht und bin auf der Suche nach Alternativen u.a. auf Reichald und JP gestossen.
Mir gefällt die Verarbeitung und auch die Modelle. Nach dazu werden die in Europa(Tschechien) hergestellt und nicht wie üblich in China. Habt ihr Erfahrung mit diesen Herstellern und sind sie so schön verarbeitet wie sie scheinen? Gibt es auch solche Modele die sich für einene Anfänger eignen, wen ja welche? habe unten ein paar aufgeschrieben weilche ich denke sei könnten sich eignen. Ev. mit Angaben von den verwendetet RC teilen.
Höre nun auf Euch mit meinen Fragen zu löchern und hoffe auf Eure Hilfe. :nuts:

Reichard Modele
-JOLY de luxe
-VARIANT II
-PROXIMA
-CLASSIC

JP Modele
-ION

Gruss
Sven ;) :)

PS: Falls jemand einen Vorschlag hat was man als Anfänger fliegen kann soll sicjh bitte melden :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (26. August 2007, 20:23)


2

Sonntag, 26. August 2007, 20:54

Hi Sven

sagen wirs mal so -ich bin seglertechnisch ein absoluter Newbee

Ich fliege bisher nur Helikopter und ne Twin Star - von der Seite her hatte ich ein wenig Erfahrung im Fliegen - aber mit nem Segler hat das nicht viel zu tun ;)

Also ich kann dir die Proxima empfehlen - bis auf die Höhenleitwerksanlenkung - da muss man ein wenig kreativ werden - aber ansonsten geht die schöön gemütlich - und das selbst mit 8 Zellen und nem 600er Speed mit 3.8:1 Planetengetriebe..

Allerdings sollte man zum Einfliegen jemanden dabei haben - sonst gehts genauso schief wie mit meiner ersten Maschine - der Stratus von T2M...

http://helivideo.hobby-site.com/OliverSc…er_Erstflug.wmv

Hier siehst du mal das Video vom Erstflug - allerdings passte der Schwerpunkt noch nciht, es war unheimlich windig und die Proxima war total untermotorisiert - aber es ging gut...

Auch wenn die Bedingungen alles andere wie Optimal waren....

Edit: die classic scheint ein Vorgänger der neuen Proxima zu sein...

Das einzige was mich an der Proxima stört, ist die Anleitung - die könnte wesentlich besser sein... Aber der Bausatz war ziemlich selbsterklärend und der Segler ist eigentlich vom Unterhalt und Anschaffung ziemlich kostengünstig..

Mittlerweile habe ich ne bessere Motorisierung eingebaut - und die zieht wie Hölle... und das mit nem 4800er SLS 20C 2s Lipo, einem Maxflight 3542-11 Motor und ner 12x6,5er Klappluftschraube - bringt um die 1,5kg schub - wenn nicht sogar mehr...
Gruß
Carsten


GAUI Hurricane EP 550 3D CF mit Spektrum DX6i 8)
Tamiya TT-01 Peugeot 406 "Taxi" :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bayernheli01« (27. August 2007, 14:19)


cbrkuh

RCLine User

Wohnort: CH-8471

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. August 2007, 09:23

RE: Wer kennt oder weiss über Reichard oder JP Flieger bescheid???

Hallo Sven

Schau Dir doch mal den Easy-Glider von Multiplex an. Bin zwar noch nie einen Segler in Echt geflogen (nur auf Reflex!), der sieht doch spitze aus, ist überall zu haben und Ersatzteile gibts auch. Ebenso ist er im Forum kein Unbekannter und der Preis ist auch angemessen. Ach so, gefällt Dir nicht....macht nichts, ist eh ja die ganze Zeit in der Luft :nuts: Hab mich mal in den Tests durchgelesen und diese sind auch durchwegs positiv. Da du ja bereits Anfängererfahren bist ;) kannst du jetzt mit dem Glider noch Querruder bedienen. Bei freakware ist das Teil für 90 Euronen zu haben und als Fertigmodell für läppische 175 Euros .
Alternativ ist die Kopie von Robbe, der Arcus auch ein Augenschein wert. Dieser ist in etwas dasselbe, anscheinend etwas besser durchdacht in diversen Sachen (Verschlüsse etc.). Gucks Du hier!
Was meinen die Insider der Motorsegler-Fraktion. Hoffe, dass ich mich als T-Rex-Pilot nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt habe :D
Grüsse Lars
Gruss Lars :w
__________________________________________
[SIZE=1]T-Rex 500CF
T-Rex 600ESP
Mx-22 / Spektrum[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cbrkuh« (28. August 2007, 09:54)


Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. August 2007, 22:40

Neu Anschafung

hallo Zusamen
habe mich durchs Forum gelesen
:shy: und mich entschieden zuerst den Arcus zu kaufen. Denke das es bei meinen (Flug)Künsten 8( das beste ist. Werde den Proxi bestellen wen ich es flugtechnisch verantworten kan :nuts:
gruss Sven

5

Mittwoch, 29. August 2007, 23:04

Hi Sven

deine Entsheidung hat was..

wünsch dir viel Spaß damit ;)
Gruß
Carsten


GAUI Hurricane EP 550 3D CF mit Spektrum DX6i 8)
Tamiya TT-01 Peugeot 406 "Taxi" :nuts:

bee666

RCLine Neu User

Wohnort: La douce France

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. September 2007, 22:04

RE: Neu Anschafung

jedenfalls eine weise Entscheidung.

Die Modelle von Reichard gefallen mir auch. Ich habe gerade einen Variant II erstanden. Damit ich etwas länger Freude daran habe, habe ich gleich zu Anfang den Rumpf mit 1 lage Glasfaser ausgekleidet - hat sich voll bewährt (weiss nicht, die Harze die die Jungs benutzen sind so ungeheuer spröde, das splittert bei der leisesten Berührung mit einem Stein im Feld...). Der Schwerpunkt sollte m.M. für den Erstflug etwas nach vorn verlegt werden (58 mm anstelle angegebener 60-66mm).

Aber ansonsten ist das Konzept solide, Flächensteckung ist ein dicker GFK stab. Der Einbau der QR Servos von oben gefällt mir. Macht alles einen ausgereiften und praxisgerechten Eindruck.

Ach ja - und es ist ein schönes Modell ;-)
Gruss, Bee

http://rqq.free.fr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bee666« (3. September 2007, 22:05)


Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. September 2007, 22:44

RE: Neu Anschafung

h