Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ManniSausL

RCLine Neu User

  • »ManniSausL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leer (Ostfr.)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. August 2007, 21:50

Erster Soloflug - Danke an Evil , Christian, Tom41 und Julez ....

... weil Ihr mir (erfolgreich) die Unterstützung durch einen Autopiloten für meinen EGE ausgeredent habt (siehe http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=167404&sid= )

und so hab ich's gemacht:

gestern Abend/Nacht FMS von der Multiplex-HP 'runtergeladen+installiert und mit der PC-Funke vom Kumpel versucht den Vogel in der Luft zu halten. Irgendwann hatte ich den Bogen 'raus und konnte (wenn auch "eierige") Platzrunden drehen (noch später hat's sogar mit dem TwinStar geklappt - Mann, muss das ein geiles Teil sein :D )

heute Mittag war dann meine Zeit gekommen (Gott,....war mir schlecht), raus auf die Wiese - perfecte Lacation (?!) sehr lange Wiese (ich schätze 500m) in Nord-Süd-Ausrichtung, sehr hohes Gras, Wind (wenn den Wind war) aus NW bis NNW)

ich hab erstmal Handstarts geübt d. h. ohne Gas das Ding in den Wind geworfen und versucht ( :D ) heil und kontrolliert zu Landen bzw. abzustürzen (neenee, hat schon funktioniert).

Irgendwann (2 Std. später) hab ich mich dann getraut 'n bischen Gas zu geben, und immer mehr - und immer längere (gerade) strecken zu fliegen (Morgen werde ich sicher Muskelkater haben - Wegwerfen, "fliegen" , hinlaufen (gucken, alles heil? Ja!) zurücklaufen und wieder hoch.

Dann, gegen Abend, der Wind war ganz eingeschlafen, hab ich mich getraut mal ne Kurve zu fliegen - also, 'n bischen höher, QR links, 'n bischen ziehen und schwubs war er 'rum, langsam über das westlich liegende Maisfeld zurück in meine Richtung und dann ...... Motor aus! Herzstillstand ...ääääh Akku leer? langsam wieder rum auf "meine Bahn und runter ganz langsaaam, langsaaam is ja lang genuch... puh, also auch das kann ich jetzt. Jup, Akku war leer (und Frauchen ruft zum Abendbrot - watt'n timing)
Akku an die Frischzellenkur aus der Steckdose und nach dem Essen wieder raus.

Tja, was soll ich sagen, der Knoten ist geplatzt, jetzt ziehe auch ich meine (naja, noch bisschen wackeligen) runden am Himmel. (hey, wann wird's wieder hell? :D )

Juhu, ich kann fliegen - Morgen kauf ich mir 'n Heli ( mit Autopilot :D )

Gruß
Manni

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ManniSausL« (29. August 2007, 21:59)


evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. September 2007, 00:17

Hi,

na dann Glückwunsch zum Erstflug :ok:

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

3

Samstag, 1. September 2007, 19:52

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Erstflug :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:
Ich hoff du bleibst trotz des Helis auch noch beim Easy Glider (kannst ja in ausreichender Höhe mal n Looping probieren . Rückenflug und Rolle musst aber sehr auf passen im Rückenflug schön drücken und rolle genauso(rolle geht sehr schlecht)oder mal Thermik schnupern.

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. September 2007, 20:00

RE: Erster Soloflug - Danke an Evil , Christian, Tom41 und Julez ....

Zitat

... weil Ihr mir (erfolgreich) die Unterstützung durch einen Autopiloten für meinen EGE ausgeredent habt (siehe http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=167404&sid= )

und so hab ich's gemacht:
....
Juhu, ich kann fliegen - Morgen kauf ich mir 'n Heli ( mit Autopilot :D )

Na siehste mal. Die Multiplex-Modelle fliegen so gut, die brauchen eigentlich gar keinen Piloten und schon gar keinen Autopiloten. :D

Herzlichen Glühstrumpf auch von mir. Jetzt bist wenigstens ein echter Pilot. Mit dem Autopilot-Gedönse wärst Du nur ein halber gewesen.

Jetzt übst Du am Simulator noch in aller Ruhe Loopings, Rollen und Rückenflug (was der EGE halt so alles kann). ;)

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

5

Dienstag, 11. September 2007, 14:48

Manni und lebt dein EasyGlider noch?Oder doch ein Autopilot?Ich stehe vor der selben Entscheidung.

6

Dienstag, 11. September 2007, 15:03

juuuuuuu!

Hey Manni freu mich supa für Dich, mir wird ganz anders wenn ich den Bericht lese. Hast alles richtig gemacht, von der Modellwahl bis zur Strategie des Erstfluges. Gratuliere von Herzen !

LG Greenx
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

ManniSausL

RCLine Neu User

  • »ManniSausL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leer (Ostfr.)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. September 2007, 19:52

Zitat

Original von IIElohimII
Manni und lebt dein EasyGlider noch?Oder doch ein Autopilot?Ich stehe vor der selben Entscheidung.


Jo, er "lebt" und fliegt noch. Ohne Autopilot ;)

Er hat natürlich einige Macken und 'ne geflickte Fläche (...da springt doch glatt unangemeldet 'n Baum in die Flugbahn :nuts: )
aber von einem Autopiloten habe ich Abstand genommen. Die Euros kann ich jetzt anders investieren -in Adenalinausstoß-Hemmende Medikamente *hihi+

Gruß
Manni