Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 30. Oktober 2007, 22:38

Im Modellflieger war als letzte Tuning-Stufe so ein Motor hier drin: C35-48. Die "680 Watt" sind natürlich die übliche Marketing-Übertreibung(18V * 36 A), wie vermutlich auch die 400 W beim BL-Raven. Im Modellflieger-Artikel wurden 300W Eingangsleistung an 3S Lipo mit 13x7" genannt. Damit soll er angeblich pro Sekunde 14 m Höhe gemacht haben.

Von o.g. Motor gibt es allerdings 3 Wicklungsvarianten (800/900/1100 UPM/V); im Artikel steht leider nicht drin, welcher Motor es genau war.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

42

Samstag, 3. November 2007, 06:30

RE: was für ein Flugzeug als nächstes... ?

Hi!

Zitat

und muss allerdings sagen, dass beim zweiten Flug ein Klappblatt wegflog (Bruch)! Die habe ich durch eine von Graupner ersetzt (Klappblätter in Originalspinner gebaut).


Das Original-Mittelteil hatte sich nun auch zerlegt. :wall: Jetzt alles von Graupner und gut ist.
Gruß Maik!
Wer glaubt er weiß alles, weiß nicht, daß er nicht alles weiß! :shake:

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 7. November 2007, 22:22

Raven II

Hallo,

:shine: [SIZE=5]hatte am Sonntag Jungfernflug mit meinem Raven[/SIZE] :shine:

Nett zu fliegen :tongue:, aber der Jungfernflug war fürs erste auch der letzte Flug. Das Vergnügen war ausgesprochen kurz. :wall:

Beim ersten Landeanflug verabschiedete sich das Ruderblatt des Höhenleitwerks und segelte davon. Der Raven kam mehr weniger kontrolliert herunter und knallte auf einen Schotterweg. ;(

Bei dem was man über dem Rumpf so liest, hab ich auf dem Weg zum Flieger schon vermutet nur noch Müll vorzufinden. Aber so schlimm ist es garnicht. Der Rumpf ist an der Naht etwas aufgeplatzt. An einer Fläche ist die Flächenarretierung rausgebrochen, die Bespannung sieht nicht mehr toll aus und das Höhenleitwerk ist 2x gebochen.

Also kein Totalverlußt aber doch mega ärgerlich.

Wie sich zeigte, waren die Schanierblätter am Höhenleitwerk jeweils nur einseitig eingeklebt. Sie auch am Gegenstück festzukleben wurde anscheinend vergessen. :angry: Da sie stramm in den Einschnitten sitzen, fällt das erstmal nicht weiter auf. Wenn der Wind dann allerdings länger dran zerrt, dann gibt es doch nach :angry:

Aber was kann man für 100Euro schon erwarten!

Ich hab am Montag trotzdem mal zum Hörer gegriffen und Staufenbiel angerufen. Wenn ich mich schon ärgere, dann soll es der, über den ich mich ärgere, wenigstens wissen. Das Gespräch verlief erfreulich sachlich und endete mit der Bitte, das Ganze nochmal per Mail zu schildern und ein paar Fotos anzuhängen. Das hab ich gestern Abend gemacht.

Vor zwei Stunden nun finde ich in meinem Postfach eine Lieferbestätigung für einen neuen Satz Flächen und Leitwerk. Kulanz nach Bruch beim Erstflug hätte ich Staufenbiel nicht zugetraut!

Auch wenn mein Vertrauen in ARFs deutlich gelitten hat, meine Meinung über Staufenbiel ist merklich gestiegen! :ok:

Gruß
Werner

Nachtrag 8.11.07
Und das Paket ist auch schon da! :) Falls das Wetter mitspielt...
:shine: [SIZE=5]hat der Raven am WE seinen 2. Jungfernflug [/SIZE] :shine:
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner_Just« (8. November 2007, 22:03)


44

Donnerstag, 8. November 2007, 22:56

Raven II

Hallo Werner,

ich habe am letzten WE auch meinen Raven fertig gestellt und bin dann bei gutem Wetter auf die Wiese :-)

Da das Ding mein erster Motorsegler überhaupt ist :D war ich beim ersten Start ziemlich aufgeregt, d.h. den Motor nur auf Halbgas und dann auch nur halbherzig in die Luft geworfen --> direkt in den frisch gepflügten Acker nach 3m. Denn ich bin auch nicht mehr auf die Wiese gedackelt sondern hab' gleich vom Fleck weggeworfen. :wall:
Nach ein bisschen Fluchen am Sonntag morgen, den Flieger eingesammelt und inspiziert.
Zum Glück nur viel Erde am Alu-Spinner, sonnst alles o.k.

Prima, dann zum Zweiten Versuch - diesmal unter kontrollierten Bedingungen mit voller positiver Trimmung auf dem Höhenruder, damit er die Nase oben behält + Vollgas und einem kräftigen Wurf ...
Und das Ding fliegt, richtig nett :ok:
Nach zwei Runden mit zittrigen Knien hab' ich dann ein paar Manöver ausprobiert und bin dann an das Üben des Landeanflugs herangegangen. Im vierten Anflug konnte ich den Raven dann auch relativ sicher landen (Anfängerglück!) :)

Stolz wie Oskar nach Hause, um den Akku nachzuladen und Nachmittags noch einen Flug zu machen. Leider hatte dann nicht so viel Glück, der Start war o.k. aber nach der 3. Runde habe ich dann eine scharfe Kurve in zu geringer Höhe geflogen + Störung zwischen den Ohren und der Raven ist dann aus ca. 4m Höhe voll in die Wiese gedonnert.
Der Schaden: eine Flächenarretierung rausgebrochen und die Nase bzw. vordere Rumpfteil hat nun mehrere Risse, die ich gerade flicke :(
Der Lipo ist dabei dem Motor hinten ins Genick gesprungen und hat nun einen schönen Abdruck auf der "Tüte" - ist zum Glück aber heil geblieben! Ebenso der Motor mit Spinner haben den Crash überstanden!?

Soweit zu meinen ersten Schritten mit dem Raven ...
Leider sieht das Wetter fürs WE nicht besonders gut aus und generell ist das Fliegen mit klammen Fingern nicht gerade der Spaß oder ?

Gruß
Hauke
Logo 10 3D XL, GY-401 + S9254, Tango 45-10, Jazz 80-6-18, 22er Ritzel, 3x S9650, 4x Konion 5S3P.
Raven II, AXI2820/12 an 13x7", 3S-2200 LiPo
Graupner MX16s mod 2.4GHz (Spektrum).

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

45

Freitag, 9. November 2007, 09:35

Hallo Zusammen,

das scheint ja ein richtiges Raven 2 Anfänger WE gewesen zu sein - ich hab meinen auch eingeflogen, mit ca. 10 Starts u. Landungen hatte allerdings etwas mehr "Glück" - bis auf einen leichten Haarriss in der Oberfläche am Rumpfboden, der von einer etwas härteren Landung mit Ziel Maulwurfhügel stammt, ist alles soweit heil geblieben.

Mit einem "billigen ChinaBL", den ich eigentlich für den EGE vorgesehen hatte, kurzfristig jetzt aber im Raven herhalten muss, geht es schon ganz gut los - zwar nicht senkrecht, aber dennoch erstaunlich, wie dieser, im Gegensatz zum 600er, mickrige BL da vorne zerrt...

Mit dem Schwerpunkt (hab den zwischenzeitlich auf 67mm gesetzt) hatte ich anfangs etwas Probleme, da die 80g vom Motor und die 180g vom 2200er 3S Lipo nicht ausreichten - 50g Blei in die Nase, dann hat es gepasst.

Die Sorge mit dem Akkuaufschlagen auf den Motor hatte ich übrigens auch, da der Lipo eh ziemlich dicht vorne am Motor liegt. Daher hab ich sicherheitshalber ein etwas festeres Stück Schaumstoff an die Frontseite des Akkus befestigt um im Fall der Fälle etwas Knautschzone zu haben.

Das mit dem etwas "empfindlichen" Rumpf kann ich also bestätigen - ich werde da wohl ein, zwei Streifen Glasfasertape drüber ziehen, das sollte die "gröbsten" Blessuren etwas abhalten, ansonsten muss ich sagen, bin ich von den ersten Flügen begeistert von dem Teil - er liegt wirklich ruhig in der Luft, Rollen und Loops gelingen sehr gut und die Landungen klappten bislang ohne "Bremsfunktion" hervorragend ohne abzukippen.

Allerdings werd ich jetzt bei mir wohl vor dem nächsten Flug auch erstmal überprüfen, ab alle Ruder wirklich fest sitzen, denn das mit dem abgefallenen Höhenruder ist ja schon der Hammer...

Ergo:
Da dies mein erstes nicht EPP Modell ist, kann ich leider nicht beurteilen, wie die Empfindlichkeit bei anderen Modellen mit Gfk-Rumpf aussieht, ich finde aber, dass das Preis/Leistungsverhältnis bei diesem Modell stimmt und hoffe, noch viel Spaß mit dem Raven zu haben.

Gruß
Jens

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

46

Freitag, 9. November 2007, 13:58

Hallo,

jaja, das Forum scheint den Raven Absatz deutlich in die Höhe getrieben zu haben. Oder war es der Bericht im DMFV Werbeblättchen :evil:


Um den Schwerpunkt weiter nach vorne zu bekommen, habe ich eine Akkurutsche gebaut. Der Akku kommt zwar nur minimal weiter nach vorne, aber das Gewicht der Rutsche tut seine Wirkung :nuts:, und auf der Unterseite hat der Regler prima platz. Nebenbei machen sich Akku und Motor im Falle eines Crashs nicht mehr den Platz streitig. Hat prima funktioniert.

Den Rumpf hab ich vorne mit einer 350 µm dicken Schutzfolie von 3M überzogen. Ob es dem Rumpf geholfen hat heil zu bleiben weiß ich nicht, aber geplatzt ist er da wo keine Folie mehr war und vorne gibt es fast keine Kratzer.

Als Antrieb hab ich den Dymond 3536 mit einem 9x6er Prop und 3s2450 Lipo. Erfahrungen damit hab ich noch nicht wirklich sammeln können. Er fliegt und er steigt bereits mit Halbgas.


Ciao,
Werner

P.S.
Staufenbiel hat mich in seinem Begleitschreiben explizit darauf hingewiesen, daß es dem Modellpiloten obliegt, sich vor dem Flug von ordnungsgemäßen Zustand des Modells, insbesondere aller Verschraubungen, aller Verklebungen und überhaupt, zu versichern und sie daher jede Haftung für Schäden ausschließen. Imo verständlich.

Gründlich an den Rudern zu zerren ist daher sicher keine schlechte Idee. Werde ich beim neuen Flügel- und Leitwerkssatz auch machen.
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

47

Freitag, 9. November 2007, 21:24

Ruderscharniere kontrollieren !!!

Hallo, habe unabhängig von einem Raven 2 Neukunden erfahren, dass die Höhenruderscharniere NICHT IM HÖHENLEITWERK VERKLEBT waren. Er hat die Scharniere gegen eigene ausgewechselt, ebenso den Höhenruderbowdenzug.
Das sind schon Mängel, die mich nicht erfreuen, zumal ich für dieses Modell geworben habe. Also Vorsicht mit der Porzellankiste und Scharniere prüfen :wall: .
LG Greenx
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

48

Samstag, 10. November 2007, 18:01

Hi,

bei mir heute auch getestet und tatsächlich auch nicht verklebt...

Ciao
Jens

mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

49

Samstag, 10. November 2007, 20:04

Hey, schöner Avatar...

Bei dir pfeifts wohl.................(Seglertechnisch)

Gibts vielleicht mal n paar Bilder in groß von dem Teilchen?

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

50

Samstag, 10. November 2007, 22:13

Zitat

Original von mazola01
Hey, schöner Avatar...


Danke.

Zitat


Gibts vielleicht mal n paar Bilder in groß von dem Teilchen?


Bidde schön



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nineofseven« (10. November 2007, 22:17)


mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

51

Samstag, 10. November 2007, 22:33

Sieht ja richtig gut aus das Teil.

Danke dir für die Bilder.
Jetzt muss nur noch das Wetter passen....das ichs endlich mal live sehe.

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

52

Samstag, 10. November 2007, 22:44

Hallo Jens,

erstaunlich, meiner sieht fast genauso aus :evil:

Schön, daß mein Post Dich vor einer bösen Überraschung im Flug bewahrt hat.

Ciao,
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 11. November 2007, 12:58

@Steffen

Ja, hoffen wir mal, das es nächstes WE wieder etwas besser aussieht, im Moment ist das einzigstes Flugzeug, mit dem ich raus gehe, mein Regenschirm.... :evil:

@Werner

Ja, die sollen wohl aus versehen mehrere gleiche verschickt haben... ;) - und auch wenn es Dir leider nicht mehr weiter hilft, bin ich froh, dass Du diesen Hinweis gepostet hast, Danke. Hast Du Deinen soweit wieder hergestellt ?

Die anderen Ruder scheinen übrigens "festgeklebt" zu sein...

54

Sonntag, 11. November 2007, 16:11

Nylonschrauben

Hi, glänzen die Schrauben der Tragflächenbefestigung da etwa metallisch ? Es hat sich in der Praxis bewährt, auch am Höhenleitwerk die hintere Schraube gegen eine Nylonschraube auszutauschen, den Sitz aber vor jdem Flug zu kontrollieren. Beim Crash dreht sich das Höhenleitwerk um die vordere Metallschraube herum, dadurch verliert es an Energie und beschädigt das Seitenleitwerk nicht mehr. Beim GAU reisst die Nylonschraube ab und die Metallschraube reisste ein Loch in des Höhenruder, das leicht wieder repariert werden kann.

LG Greenx
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 11. November 2007, 18:13

öööhm...yepp, sind metallische Kunststoffschrauben ;) - ich such grad etwas kürzere (zur Not muss ich wohl die vorhandenen etwas abzwicken), denn bei den langen Schrauben dreht man sich ja fast einen ab...da brauch ich ja bald einen Akkuschrauber am Platz...aber Du hast schon recht mit der Sollbruchstelle, und wenn ich fündig bin, wechsle ich die am Heck auch gegen Kunststoff aus, obwohl es da ja nicht unbedingt auf die Länge ankommt, denn die Schraub ich zum Transport nicht ab.

56

Donnerstag, 15. November 2007, 16:43

Hallo !
Welches Mittelstück (Achsabstand) hast Du da verbaut? Sieht aus, als würde diese Größe perfekt passen. Da ich meinen im neuen Jahr auch auf Brushless und eine andere Luftschraube umrüsten will, bin ich für die einen oder anderen Daten dankbar.
Wie hast Du den Spinner auf dem Mittelteil befestigt?
Welchen Durchmesser hat der Spinner?

Danke schon mal! :ok:

P.S: Wo bleibt bloß der Sommer? :D
Gruß Maik!
Wer glaubt er weiß alles, weiß nicht, daß er nicht alles weiß! :shake:

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 15. November 2007, 16:59

Hallo Maik,

folgende Aeronaut Teile habe ich verwendet:

7251/40, Spinner (40mm, weiss)
7124/34 Spannkonus 3,0 mm Schaft 6/8 mm M 6
7242/22, 2-Blatt-Mittelstück
7234/28, 10.0 x 6.0 " Klappluftschraube

Der Spinner wird mit 2 Schräubchen befestigt.

Ich fürchte, auf den Sommer müssen wir noch laaaaaaaange warten :(

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 18. November 2007, 16:26

Hallo,

mein Raven hatte heute bei ca. 3 grad und imo viel zuviel Wind seinen 2ten Jungfernflug. Diesmal mit angeklebten Rudern und einem erfahrenen Clubkameraden an meiner Seite.

Heil rauf und heil runter :) Die nächsten Flüge werde ich auf jeden Fall wieder in Begleitung machen. Der Raven ist doch deutlich agiler als mein alter. Da muß ich mich erst dran gewöhnen.

@Marco
ich hab meinen mit dem Dymond 3536 BL Motor (1250 U/V), 9x6er Prop und 3s1p 2400er Lipo. Nominell hat der Motor 400W. In der Kombination zieht der Motor im stand etwas über 300W. Damit ist der Raven schon deutlich übermotorisiert. Senkrecht gehts ab etwas mehr als 3/4 Gas (und das mit kalten Lipos). Macht Spaß, aber auch daran muß ich mich gewöhnen.

Noch ein Tip:
In die orginal Bowdenzug Rohre passen normale 2mm Graupner Bowdenzüge (Rohr + Seele). Die sind deutlich leichtgängiger und es ist in 2 Minuten gemacht.


Ciao,
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Werner_Just« (19. November 2007, 12:16)


depron

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

59

Samstag, 1. Dezember 2007, 10:45

Hallo,
da mich der Raven 2 nun auch sehr interessiert würde ich sehr gerne mal ein Video von ihm sehen weis jemand wo es ein solches video gibt oder kann jemand eines online stellen???
Kann es sein das es bei Staufenbiel nur noch die Variante mit Brushless giebt??? Das wäre diese hier: http://www.modellhobby-shop.de/e-vendo.p…c%3D31%26p%3D31
Kann jemand etwas über den Motor sagen der dort verbaut ist?
Was für Lipos würde ich brauchen, genügen 2500 20C ?
Wieviel Strom zieht der eingebaute Motor?

Viele, viele fragen ich weiss :shy:

Gruss Simon
Autos:
inferno tr-15
Helikopter:
Blade cx2
Flieger:
-Valenta Cappuccino
-Einige Elektro nuris
-Excel Competition 3
-Easy Glider E
-2 alte Hottliner
- Ein Paar einfache Segler

photonic

RCLine User

  • »photonic« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

60

Samstag, 1. Dezember 2007, 17:57

Zitat

Original von Mexxx
Hi Andreas! :w

Bin auch Raven II Pilot. Hast Du ihn schon?

Gruß Maik.


Ich habe ihn leider immer noch nicht bestellt, das Budget gab die Komponenten noch nicht ganz her, die Zeit ist momentan auch sehr knapp, und dann wurde es Winter... freue mich aber auf den Frühling wo es dann soweit sein wird :)