Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. September 2007, 17:12

mein kleiner e-segler ist endlich fertig!

Hallo!

vor einer weile hab ich mir motorisierungsvorschläge hier im forum für meinen habicht jr elektro von krick eingeholt!
heute hab ich ihn fertiggebaut! komplett papierbespannt!





graupner compact 320 9,6V
propeller 11/8"
akku hextronik 7,4V 1,7ah

der prop ist für den motor vorgeschrieben, da muss ich ja nicht extra den strom messen oder? nach 10 sec vollgas war der motor noch kalt!

das modell wiegt flugfertig genau 640g
schub bringt der motor mit dem prop >640g halte ich ihn bei vollgas senkrecht zieht er nach oben! :D

ist das zuviel des guten? darf ich bei so einem flieger mit dieser motorisierung überhaupt vollgas geben?

lieber gruß Hendrik

P.S. erstflug steht noch aus.. hab etwas schiss da ich erst sehr selten geflogen bin!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hendrik« (8. September 2007, 17:16)


cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2007, 17:15

schönes Modell!
Würde starten zwar ohne Vollgas, aber wenn du ihn sorgsam gebaut hast, sollte er den schub eigentlich aushalten!

3

Sonntag, 9. September 2007, 19:44

nabend

hab heute gewartet bis es mal weniger windig ist und war gerade auch noch auf dem feld... aber eindeutig zu böig für mich:(

am mittwoch solls je n bissle weniger wind haben, hoffentlich kann ich dann da den erstflug wagen.

Lieber Gruß
Hendrik

4

Mittwoch, 12. September 2007, 13:54

so, komme gerade vom erstflug

der erste wurf auf der ebene ohne motor war ein bisschen zu zaghaft und er ist nach vorne abgekippt, dann zweiter versucht etwas kräftiger aber aus dem stand - und da segelt er wunderschön langsam zur erde :D
gut das passt motor halbgas und in die luft -tadellos! er schnurrt von dannen 8)

nur als ich dann den motor ausgemacht hab, wollte der verflixte propeller nicht einklappen und hat sich die ganze zeit mitgedreht! hat halt gestört weil das total gebremst hat! werde mal die bremse einprogrammieren, wenn das nicht hilft mal n gummi nehmen, oder wie macht man das normal?

und der motorsturz ist zu gering! wenn ich vollgas gebe zieht er total nach oben und man muss kräftig gegenlenken!

die motorisierung ist perfekt! mit meinem 2S lipo mit 1700 mAh zieht er sauber nach oben! ich schätz mal 60% geht noch flott!

wenn das nächste mal mein kumpel mitkommt soll der mal ein kleines video machen :)

Lieber gruß
Hendrik

P.S. wollte ja eigentlich den akku leerfliegen aber als ich dann etwa 15 starts hinter mir hatte und der lipo immernoch keine anzeichen von schwäche gezeigt hat hab ich dann eingepackt :dumm:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hendrik« (12. September 2007, 13:56)


5

Mittwoch, 12. September 2007, 22:42

Hallo, ein schöner E-Segler :D
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

6

Donnerstag, 20. September 2007, 23:29

hallo

habe heute einen fehler gemacht, hab meinem kumpel die fernsteuerung in die hand gedrückt ....:( und mal kurz nicht aufgepasst....

als ich wieder kuk seh ich den flieger im sturzflug ca 20m über grund und sag nur hochziehen...nix passiert.. ZIEH HOCH!!!!!! :ansage:.... nix passiert RUMS... ;( flieger steckt im acker... jetzt hat der doch glatt den knüppel nach OBEN gedrückt.... oh mann!!!!!!

schaden: höhenleitwerk + ruder gebrochen rumpf leicht aufgesprungen und am flügel ist die nasen und endleiste auf einer seite gebrochen die wurzelrippe ist noch ganz ... und meine schöne papierbespannung ist natürlich hinüber :( :wall:

scheisse :(

Lieber Gruß
Hendrik

Stephan3105

RCLine User

Wohnort: Stade

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

7

Samstag, 22. September 2007, 13:04

Moin,

sorry, dumm gelaufen. Mein Beileid.

Zitat

habe heute einen fehler gemacht, hab meinem kumpel die fernsteuerung in die hand gedrückt ....


Das würde ich niemals machen. Jedenfalls nicht mit einem Noob und dann ohne Lehrer/Schüler Technik!
Und dann mit einem Holzmodell, das man Rippe für Rippe zusammengeklebt hat!!

Wenn's jetzt ne Schaumwaffel wäre... ;) Aber so ;( ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stephan3105« (22. September 2007, 13:04)


Jannik91

RCLine User

Wohnort: Esslingen bei Stuttgart

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. September 2007, 13:35

hat papierbespannung en vorteil gegenüber der ora-bügelfolie?....
wird des papier mit sec hingeklebt oder wie funkt des?
beileid um dein modell. ;( .....aber ich glaube das hast du dir selbst zu zuschreiben :shake: ....

9

Sonntag, 23. September 2007, 14:18

so hab ihn gestern fliegen lassen und er fliegt mit der folienbespannung nichtmehr so gut wie mit dem papier, muss den flügel mal neu austrimmen er knickt immer nach rechts ab :(

das hat sich seit heute aber erledigt, hab den kompletten segler in meinen großen wanderrucksack gepackt und bin mit dem motorrad aufs feld gefahren (hab kein auto)
dort hab ich dann gemerkt dass der motor im eimer ist und auf dem weg nach hause ist mir dann die tragfläche vom fahrtwind gebrochen :wall: echt scheisse!

repariert, 1 akku geflogen und nun schon wieder n flügelbruch, werde mal die nasenleiste mit carbon verstärken! :dumm:

schönen sonntag noch
Hendrik

P.S. danke fürs mitgefühl

zur papierbespannung:

ich hab den kompletten flügel mehrmals mit glattfix eingepinselt nach dem trocknen das papier aufgelegt und mit aceton das glattfix durch die papierbespannung wieder angelöst, kelbt super ist aber ne heiden arbeit flügel bespannen mit anmalen hat ca 6h gedauert. ne folienbespannung dauert bei mir 1h

Jannik91

RCLine User

Wohnort: Esslingen bei Stuttgart

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. September 2007, 14:26

und worin liegt der vorteil von papier?

11

Dienstag, 25. September 2007, 17:47

laut anleitung verleiht die papierbespannung durch ihre rauhe oberfläche dem modell noch gutmütigere flugeigenschaften! also ich denke man kann noch langsamer fliegen!

soll eigentlich auch leichter sein als folienbespannung, das war bei mir aber nicht der fall, da ich noch dick farbe aufgetragen hab!

wollte einfach mal sehen wie das ist mit der papierbespannung, folienbespannen kann ich ja schon ;)