Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

golf

RCLine User

  • »golf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. September 2007, 19:05

Motoraufsatz für 3,5 M Oldie umbauen auf Brushless

Hallo,
ich habe einen ca. 25 Jahre alten Oldie bekommen den ich wieder auf vordermann gebracht habe. Ist ein 3,5 m LSD Ornith und wiegt flugfertig ohne Motoraufsatz 3,5 kg.
Meine Frage: Was für einen Antrieb (möglichst günstig natürlich) könnte ich dafür nutzen. Als Lipo hätte ich einen 3 Zeller 1700mah und eien Brushlessregler mit 18 Ampere.
Sehe das als Versuch. Hauptsächlich wird der LSD zum Schleppen genutzt.
Hoffe auf ein paar Antworten. Wichtig wäre Motordaten u. Klappschraubengröße.

MFG Jürgen
YAK 55 M, 2,2m, DL 50 :-)
Toni Clark Piper
GB Yak 55 1.4
Multiplex Lucky Hangsegler
Parkzone Extra :-)
Parkzone Mustang
Parkzone P-47
SB 10 4m
MX 22 mit Spektrum

2

Freitag, 14. September 2007, 19:58

RE: Motoraufsatz für 3,5 M Oldie umbauen auf Brushless

Hallo Jürgen !

Wahrscheinlich bekommst du noch anderslautende Antworten, aber dein vorhandenes Equipment reicht meines Erachtens nicht aus, um die LSD als in die Luft zu bekommen. Mit Motor, Steller und LiPo-Akku wird dein Abfluggewicht zwischen 3,5 und 4 kg wiegen. Und um die per Handstart sicher in die Luft zu bekommen ist einfach mehr Power erforderlich. In verschiedenen Homepages und Threads findet man häufig die Empfehlung 100 W Motorleistung pro kg Abfluggewicht einzusetzen. Ich betrachte das ebenfalls als Minimum.
Wenn du also die LSD mit sicherem Steigen Starten willst, kalkuliere lieber mal mit 400 W(+), die aber deine Komponenten zumindest auf Dauer nicht bringen werden.
Ich empfehle bei den zu erwartenden 4 kg Abfluggewicht als absolutes Minimum einen Kora 15-16 (natürlich auch Axi oder Flyware oder Torqueman) an 4S 3200er LiPo mit 14x7 LS.
Solltest du von deinem "Minimal-Trip" runter kommen, könnten wir mal den einen oder anderen Antrieb durchrechnen.


Toni Wehner

golf

RCLine User

  • »golf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. September 2007, 20:48

RE: Motoraufsatz für 3,5 M Oldie umbauen auf Brushless

Hallo,
danke Toni. Der LSD wurde früher mit einem denke 1,5 - 3 ccm Motor in die Luft befördert. Ich brauche keinen "Überantrieb".
Kann jemand sagen was diese Methanolmotoren umgerechnet an W-Leistung haben?
MFG Jürgen
YAK 55 M, 2,2m, DL 50 :-)
Toni Clark Piper
GB Yak 55 1.4
Multiplex Lucky Hangsegler
Parkzone Extra :-)
Parkzone Mustang
Parkzone P-47
SB 10 4m
MX 22 mit Spektrum

Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. September 2007, 09:23

Hallo Jürgen
Wie wäre es denn mit diesem Motor hier????
http://cgi.ebay.de/EMAX-BRUSHLESS-AUssEN…1QQcmdZViewItem
Den habe Ich schon seit längerem in Gebrauch. Mit einem 60 Ampere-Regler, einem 4s Lipo und einem 14x7- Propeller bringt der fast 3,2 kg Schub!!! Und der ist auch schön günstig!
mfg. Stefan
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan