Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Oktober 2007, 13:07

Motoraufsatz für B4

Hallo liebe segelflug kollegen
Ich habe einen B4 von Simprop, 3mtr, fliegt fantastisch bin allerdings zu sehr auf die schleppkollegen angewiesen und habe keinen vernünftigen Hang in der nähe.
Meine idee ist einen klassischen motoraufsatz zu bauen den ich einfach auf das model aufstecken kann. Natúrlich sollte das ganze auch so weit wie möglich original aussehen. Hat es für die original B4 so etwas gegeben?
Wer kann mir da mit fotos oder anderen informationen weiterhelfen?
Im voraus vielen dank

Superior

RCLine User

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Oktober 2007, 15:28

original hat es so was nicht gegeben, aber wäre eine interessante Idee!!!
Rechtschreibfehler vorbehalten!!!

3

Samstag, 6. Oktober 2007, 16:20

ich me ine ich hätte mal was gesehen, war aber ein Einzelstück soweit ich weiß...
Benni

Superior

RCLine User

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Oktober 2007, 17:23

Das war sicher ein Einzelstück, Serienmässig gibt es einen Motoraufsatz sicherlich nicht!!!!
Rechtschreibfehler vorbehalten!!!

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Oktober 2007, 19:50

RE: Motoraufsatz für B4

schau mal hier:
http://www.pilatus-b4.de/
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

6

Sonntag, 7. Oktober 2007, 20:23

Erstmal vielen Dank für eure antworten. Habe mir schon gedacht das es sowas nicht serienmässig gab. Dachte eigendtlich mehr das es irgendtwo jemand gegebenhat der sowas am original verwirklicht hat und eventuell noch Fotos vorhanden sind. Wo gibt es denn überhaupt Motoraufsätze zu finden, egal welcher typ? Original oder modell.
An Schreinermeister. Eine B4 mit 6 metern? Alle Achtung. Ich finde die B4 einfach prima, fliegt gut, zeitlos schön und Kunstflugtauglich. Obwohl ich sie bis jetzt erst an zwei Wochenenden hab fliegen können bin ich absolut begeistert. Und da ich sie öfter fliegen möchte kam die idee mit dem motoraufsatz. Aber halt eben zum an und abnehmen damit ich sie auch im schlepp und hangbetrieb nutzten kann.

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Oktober 2007, 08:05

hab noch was gefunden...........sogar beim Original!
(etwas runterscrollen) :w
http://www.ewms.ch/Segelflugzeugfotos.html
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

8

Montag, 8. Oktober 2007, 13:17

genau das meinte ich :ok:

Superior

RCLine User

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Oktober 2007, 15:55

Sry, hab ich nicht gewusst, aber das ist ein Experimental-Flugzeug!!!!
Rechtschreibfehler vorbehalten!!!

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. Oktober 2007, 17:26

Hi zusammen,

ich flieg auch seit 4 Wochen eine 3m B4 8) .

Hab gar keine Schleppmöglichkeit und zur Hangkante muss man erst mal 100m vorfliegen.

Motoraufsatz? Find ich suboptimal, da man nur kleine Propeller unterbringen kann mit entsprechend schlechter Anpassung an die Fluggeschwindigkeit.
Dazu das extreme kopflastige Moment, das sich nur durch entsprechend starken Abtrieb am HR kompensieren lässt. Handstart ist imho unmöglich..

Ich hab daher einen "normalen" Antrieb eingebaut ( 4515 12N/16P "Kyocera"-BL, Prop 17x9", 3s/4400, Startstrom 36A/11V ).
Rund 1500 m Steigen in 6 Minuten.

Grüsse, Manfred

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Oktober 2007, 17:37

was hälst du denn von der Möglichkeit, einen AL mit Wellenkuplung bei Bedarf in die Rumpfspitze einzusetzen oder herauszunehmen.....geht doch simpel mit einem Schnäppverschluss. Kannst dann einfach die Klappluftschraube lediglich mit Mittelstück (ohne Spinner) bei Bedarf anschrauben.
Den Antriebsakku möglichst in den Schwerpunkt.

Wenn du dann an den Hang fährst, kannst du den Motor dann herausnehmen und statt dessen den Empfängerakku einsetzen!
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu