Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 12. Oktober 2007, 23:51

Klappluftschraube!

Hi,

ich hab mal ne Frage unzwar:

Ich habe einen Easy Glider mit einer Klappluftschraube. Wenn ich den Motor in der Luft ausschalte bzw den hebel nach unten stelle läuft der Motor nicht mehr, aber die Klappluftschraube dreht sich weiter. Am Boden habe ich dann nochmals kontrolliert, dass es devinitiv nicht der Motor ist der sich nachdreht.

Jetzt wollte ich mal fragen an was das liegen kann, das sich die Schraube weiter dreht, will sie nämlich nicht bei einer Landung abreissen. Und wenn ich weiss an was es liegen kann, dann kann ich vll herausfinden was ich gemacht habe das dies passiert ist, und vll. auch wieder Rückgängig machen.

Gruss Markus
(Danke im Voraus an alle Leser)

killerbill

RCLine User

Wohnort: Rinteln

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Oktober 2007, 23:57

Hallo


Also das klingt doch sehr danach, das die Bremse in dem Regler aus ist.

D.h wenn du den Knüppel runter ziehst, das der Motor im "Leerlauf" ist.

Es kann dann sogar sein, das die Klappschraube draußenbleibt und erst bei langsamen Geschwindigkeiten(Landung) anklappt


Wenn ich falsch liege, dann verbessert mich bitte
Gruß Max

Angegebener Nick: killerbill
Angezeigter Nick: CptBalu

Hangar:
Flugzeuge: S30 Katana Extra 230
Boote: Phantom von Graupner
Funke:Mx-12

3

Samstag, 13. Oktober 2007, 00:18

Danke für die Rasche antwort. Also mein Motor hat ne Bremse..., aber ich weiss nciht ob sie angeschlossen ist und wie..also ich habe vom motor 3 anschlüsse an den regler ab wie hab ich einfach nachd er drehrichtung geschaut... .

4

Samstag, 13. Oktober 2007, 00:27

Sry für Doppelpost!!!!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…:MEWN:IT&ih=011

Also das is mein Motor, Regler, Akku, und Zubehör das ich mometan eingebaut habe also NEU!!!!!

Der Motor hat aber 3 Kabel und nicht 2 wie auf dem Bild dargestellt.

Also da ist die Bremse mit dran doch wie ich diese anschliesse....????

BerndNRW

RCLine User

Wohnort: NRW, Paderborn

Beruf: Nachrichtentechniker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. Oktober 2007, 00:41

Hallo,

also das Dein Motor drei Anschlüsse hat, hat nichts mit einer Bremse zu tun. Es handelt sich um einen sog. Brushlessmotor. Das sind 3 Phasen Drehstrom-Motoren, die benötigen die 3 Leitungen zum ordnungsgemäßen Betrieb.
Die Bremsfunktion realisiert der Regler Deines Motors indem er die Anschlüsse, vereinfacht gesagt, bei Gas-Aus-Position des Gasknüppels Deines Senders miteinander kurzschließt. Somit wird ein Widerstand im Motor erzeugt, er dreht sich schwerer und bremst, vereinfacht gesagt.
Kurz:
Um die Bremse zu aktivieren, musst Du die Programmierung Deines Reglers kontrollieren (Anleitung des Reglers beachten), und die Bremse im Programm auf "EIN" stellen. Dann sollte das mit dem Einklappen der Luftschraube auch funktionieren.


MfG

Bernd


Edit: Rechtschreibung
Viele Grüße und immer soviel Landungen wie Starts

Bernd

MFC-Benhausen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerndNRW« (13. Oktober 2007, 00:57)


6

Samstag, 13. Oktober 2007, 00:47

Aha, okay das werde ich mal morgen machen und werde euch auf dem laufenden halten!

Danke schonmal.

7

Samstag, 13. Oktober 2007, 16:01

So okay hab es mal getestet und wenn ich den motor nun abschalte dann bramst dieser direkt ab. Wie er sich in der Luft verhällt muss ich mals chauen... . Halte euch auf dem laufenden

8

Samstag, 13. Oktober 2007, 19:02

Zitat

Ich habe einen Easy Glider mit einer Klappluftschraube. Wenn ich den Motor in der Luft ausschalte bzw den hebel nach unten stelle läuft der Motor nicht mehr, aber die Klappluftschraube dreht sich weiter...
...will sie nämlich nicht bei einer Landung abreissen.


Also mit der Bremse sollts wirklich anhalten, aber selbst wenn der propeller trotzdem weiter dreht, ist das kein Beinbruch und abbrechen/abreißen wird er sicher nicht. Selbst ein Starrer reißt wenn er sich beim landen noch dreht oder gerade weil er sich noch dreht nicht ab!! Mit einem Klapppropeller wird das ziemlich sicher auch nicht passieren.

9

Sonntag, 14. Oktober 2007, 12:38

So, also die Klappluftschraube klappt schön nach hinten weg wenn ich den Motor ausschalte. Also es war nur die Bremse die ich einschalten musste.

Danke an Alle