Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mucwendel

RCLine Neu User

  • »mucwendel« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. ET

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Oktober 2007, 11:40

CULARIS Alle Modifikationen

Holdrio,

Ich und wohl auch andere werden sich in Zukunft eine Cularis zusammenbauen.

Könnt Ihr mal alle sinnvollen Modifikationen (Flächensteckung, Servo Verbindungen, ...) hier reinstellen ?

Am besten mit kurzem Text, Foto und ein link auf den ausfürhlichen Teil.

Danke
Michael

T-Rex 600
Acromaster
FF10 2.4

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 16:05

RE: CULARIS Alle Modifikationen

Hi,

da ich der erste bin:

[SIZE=3]1.[/SIZE]
hab 3 Flaschen dickflüssigen Sekundenkleber gebraucht und 3 Dosen Activator. :D


[SIZE=3]2.[/SIZE]
Das Wichtigste:
Moosgummi auf die Tragflächen Arretierungslaschen kleben.
Hab das auch beim Höhenruder gemacht. Gibt ein gutes Gefühl von Sicherheit. ;)
Funktioniert aber super!!
(siehe Foto)


[SIZE=3]3.[/SIZE]
Flieg mit dem Multiplex Antrieb. Hab den Schwerpunkt aber wie von Multiplex beschrieben mit den zwei Stahlkugeln nicht hin bekommen.
Benutze einen 3 Zelligen Lipo (3200 mAh).
Die Stelle (der Kugeln) sollte vor dem Zusammenkleben des Rumpfes makiert werden, dann kann die Position schnell gefunden werden und die Kugeln entfernt bzw. eine mehr eingeklebt werden werden.

Hab jetzt nur noch eine Kugel drin. Dann liegt der Empfängerakku auf dem Lipo.

Oder ohne Kugel, den Empfängerakku hinter dem Lipo und etwas Blei vorne.


[SIZE=3]4.[/SIZE]
Auserdem hab ich meinen getapt. Hab da gute erfahrungen mit meinem FUN JET gemacht! :ok:
Ist so leichter sauber zu halten, wen er mal wieder übern Acker rutscht.
Und sieht auch nicht schlecht aus!! ;)
TAPE


Sonst fällt mir nichts ein. Hab salles zusammengebaut nach Plan, passte alles einwandfrei. Fliegt ganz gut und bei richtiger Thermik geht er auch ganz ordentlich.



Mfg
shifty


Ps.: das Foto ist nicht von meinem, habs aus dem Forum :D
»shifty« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cularis Moosgummi klein.jpg
..
.


mucwendel

RCLine Neu User

  • »mucwendel« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. ET

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Oktober 2007, 14:25

Holdrio,

danke für die Anregungen. Evtl. schreiben ja andere auch noch was zusammen.

Das mit dem Tape habe ich bei meinem FunJet und EasyGeier auch gemacht :-)
Michael

T-Rex 600
Acromaster
FF10 2.4

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Oktober 2007, 15:24

Hi,

dan machen wir eben die allein Unterhalter! ;)

Mal ein Foto.

Mfg
shifty

edit: hab meinen am Wochenende zerlegt, bei Interesse PN an mich. :D
»shifty« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cularis.jpg
  • Cularis.jpg
..
.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »shifty« (29. Oktober 2007, 15:26)


mucwendel

RCLine Neu User

  • »mucwendel« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. ET

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Oktober 2007, 23:38

Was heisst zerlegt ?
Sprunghecken ?
Michael

T-Rex 600
Acromaster
FF10 2.4

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Oktober 2007, 10:32

Hi,

ne schöne Stecklandung mit abroller auf den Rücken. :D

Nehme an das ein Querruderservo ein Getriebeschaden gehabt hat.
Hab aber nur hin und wieder etwas gemerkt. Nun ja und am Sonntag gings dann nicht mehr. War schon auf den Heimflug, nach einer guten Stunde Flug. Alles ohne Probleme.
Ist scheiße, gehört aber dazu. ;(
Ich könnt heulen war ein schöner Flieger.

Verkaufe die Reste wer Interresse hat PN an mich.

Hast du interesse?

was meinst du mit:

Zitat

Sprunghecken ?


Mfg
shifty
..
.


mucwendel

RCLine Neu User

  • »mucwendel« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. ET

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Oktober 2007, 16:24

Naja die Springhecken (oder auch Bäume) springen ab und zu mal so 1-5m nach oben und erwischen den Flieger oder Heli wenn der gerade darüberfliegt :-)
Michael

T-Rex 600
Acromaster
FF10 2.4

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Oktober 2007, 16:57

@ Shifty

hast ne PN!!!
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 16:03

Hi,

hab mein Cularis verkauft.

Mfg
shifty
..
.


mucwendel

RCLine Neu User

  • »mucwendel« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. ET

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. November 2007, 17:20

Holdrio,

gibt es irgendwelche Empfehlungen bez. Servo Steckverbindungen für die Flächen ?
Habe mal was mit MPX Steckern gesehen. Oder funzt das mit den normalen Servo Steckern gut genug?
Michael

T-Rex 600
Acromaster
FF10 2.4

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. November 2007, 03:17

Das funktioniert schon

Hi,

das geht auch, meiner Erfahrung nach ohne Probleme.
Ist halt nur das sich das ganze etwas mit der Zeit ausleihert.
Meine das Styropor.

Da ich jetzt meinen ersten durch einen defekten Servo (Getriebebruch - nicht wegen der Steckverbindung) verloren hab, werd ich das so lösen das ich die Kabel mit der Hand zusammen stecke.
Zwar etwas mehr Arbeit, aber ist mir sicherer.


Mfg
shifty
..
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shifty« (6. November 2007, 15:43)


shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. November 2007, 18:20

Cularis verschicken

Hi,

und falls jemand von euch mal ein Cularis verkaufen will, und ihn verschicken muß.

Seitenruder weg, Winglets ab.
Geht alles in den Originalkarton. (gekürtz auf 119cm --> dann kein Speergut!)


Mfg
shifty
»shifty« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cularis Paket 1.jpg
..
.


cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. November 2007, 23:43

cool....geht wohl jetzt an mich der Cularis!
Wenn Interesse besteht mach ich einen "Cularis-Wiederbelebungs-Thread"...


mfg novo

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. November 2007, 06:51

Hi,

Zitat

cool....geht wohl jetzt an mich der Cularis!

Bist du dir da ganz sicher?? ;)

Würd mich auch Interessieren wie du die Holmbrücke reparierst.


Zitat

"Cularis-Wiederbelebungs-Thread"...

jo, mach das. :D Am besten hier. Nicht nur alle wahnsinns Modifikationen sondern auch noch Reparatur Tipps.
Wird bestimmt Interesant!



Mfg
shifty
..
.


cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

15

Samstag, 17. November 2007, 17:39

Hier mal ein paar Bilder von meinem Cularis, den ich spacy abgekauft habe und jetzt wieder aufbaue!


Gemacht habe ich bisher:
das Tape runtergerissen, die Dellen versucht so gut wie möglich "rauszudämpfen", etwas lackiert

Einngebaut bisher:

Q-Ruder Servos: Graupner C361
Wölbklappen SErvos: Hitec Carbonite
H-Ruder Servo: Dymond(passte genau in die Aussparungen)


Der Antrieb wird wahrscheinlich von UH kommen!

Achja, wenn jemand eine Holmbrücke für den Cularis übrig hat-->Ich bräuchte eine!


Finde, dass die weiße Farbe bei einem Segler nicht stört...Kabinenhaube wird wahrscheinlich im Carbon-Look bebügelt, da sie geklebt wurde und nicht mehr gut aussieht

cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. November 2007, 16:18

Die Tragfläche habe ich jetzt fertiggestellt
mit 2x 341 Servos für Q-Ruder
und irgendwelche Hitec Carbonite für Wölbklappen

Die Holmbrücke werden ich wahrscheinlich versuchen zu reparieren, da es nicht wirklich möglich ist die im zusammengebauten Rumpf zu entfernen und eine neu einzubauen....vielleicht hat ja wer noch einen Rumpf herumliegen..


Antrieb wird wahrscheinlich heute Abend bestellt

also Akku kommt ein 3s Lipo mit 2500mAh zum Einsatz...

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. November 2007, 21:48

Also zum Thema Ausgangsfrage: Ich hab meinen ziemlich in erster Auslieferung bei Lindinge kauft und ihn als reinen Segler benutzt. Es folgten dann unzählige Hangflüge zum Teil bei sehr heftigen Windverhältnissen. Mein Fazit nach fast 25 Jahren Modelbau: ein wunderbares Gerät einfach nur zum Entspannen. Immer halbwegs guten Leistung und gut für viel Blödsinn. :ok:

Modifikation: NEIN 8) nur die in der ersten Serie falsche Arrietierung der Fläche denn der Winkel stimmte nicht. Ein wenig nachfeilen und auch bei gerissenen Rollen bei Starkwind kein Problem. Ansonsten macht das Teil sehr gute Figur an unserem Hang der steil und mit Steinen bestickt ist. Der Cularis hat Nehmerquaitäten und schaut auch heute noch gut aus. Hab mir zum Erhalt der Optik eine eigenen Landevariante einfallen lassen, denn ich leg immer kurz vor Bodenberührung eine Fläche mit minimaler Fahrt ab und das Modell dreh sich sanft in den steilen Hang. Die Normalivariante brachte schnell mal eine verbogenen Nase da Kühe am Hang weiden und Treppen dadurch entstehen.

mucwendel

RCLine Neu User

  • »mucwendel« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. ET

  • Nachricht senden

18

Montag, 26. November 2007, 00:11

Holdrio,

meine Cularis ist nun fertig und ich warte auf Erstflug Wetter :-(

Modifikationen:

1.
MPX Stecker in Flächen eingeklebt und 5cm Kabel mit Buchse lose im Rumpf.

2.
Kugeln weggelassen und stattdessen M6 Gewindehülse unter den Rumpf hinter dem Gleitfuss geklebt. Da kann man notfalls mal ne Schraube reindrehen wenn man vorne mehr Gewicht drauf hat (Kamera oder so)

3.
Flächenverriegelung (Zunge) M3 Gewinde reingemacht und in der Fläche ein "Boden" aus CA. Da kommt ne 3er Schraube rein, stützt sich auf dem CA ab und drückt die Zunge in die Arretierung.

Ausstattung:

HXT35-48-B-900 HXT 35-48-B 900kv Brushless Outrunner
HXT9314MG HXT 9314MG 14.7g / 1.9kg / .12sec
HXT9320MG HXT 9320MG 20.2g / 3.8kg / .15sec
HXT080A hexTronik PRO 80A BESC
HXT41003S HXT D9 G2 4100mAh 3S 15-25C Lipoly
Alles von UH

NUR8 Empfänger von ACT
13x6,5 Aeronaut
Aluspinner 55mm mit Frontöffnung zur Kühlung.

Standschub ca. 1,6-2kg bei 42A :-)
Abfluggewicht 1700g
Michael

T-Rex 600
Acromaster
FF10 2.4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mucwendel« (26. November 2007, 00:36)


19

Montag, 26. November 2007, 20:58

Hi,

wo hast du den Spinner mit Öffnung her und wie lange hats gedauert bis das zeug von uh da war???
Hab ungefär das selbe zeug bestellt nur einen 4S Lipo.
Gruß
Flo (-
Meine Seite

mucwendel

RCLine Neu User

  • »mucwendel« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. ET

  • Nachricht senden

20

Freitag, 30. November 2007, 19:27

Hi Flo,

bestellt am 23.20.07. Angekommen am 16.11.07
Aber erstens habe ich nach ca. 6 Tagen den 3200 LiPo gegen 4100 getauscht, weil der andere nicht lieferbar war. Aber nur 6$ US Mehrpreis war ja auch sehr verlockend :-)

Spinner:
W&S Modellbau 55mm mit Öffnung vorne, 4mm Klemmung, 13x6,5 Aeronaut Versand ca 26€

cu
Michael

T-Rex 600
Acromaster
FF10 2.4