Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 6. Februar 2008, 12:30

Eine Mail an Multiplex sollte Klarheit bringen. :w
Gruß Frank

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 6. Februar 2008, 13:33

sicher nicht sonst würde mpx das nicht in der anleitung schreiben zudem wäre der verpackungs und lageraufwand viel zu gross

:w
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 7. Februar 2008, 10:04

Ich hab mal nachgefragt!!!

Hi,

hab mal nachgefragt bei Multiplex.

Wers wissen will.
Meine Frage:

Zitat


Ob die Vorrichtung aufbewahrt werden muss, oder nicht.
Und ob eine neue Vorrichtung dabei ist wen Ersatzflügel bestellt werden.





Zitat


Subject: Aw: Cularis
Abteilung: Modellbau
Details:
Sehr geehrter Herr xxxxxxx,

bei den Ersatztragflächen Cularis wird keine Klebevorrichtung mitgeliefert.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr MULTIPLEX-Team




Also die Vorrichtung besser aufheben.
Wen mal ein paar Ersatzflügel gebraucht werden ist keine Vorrichtung neu dabei!!!
Die wird ja gebraucht zum zusammenkleben.


Zitat

zudem wäre der verpackungs und lageraufwand viel zu gross

Die Flügel kommen doch auch in dem Cularis Karton. Hab da bei meinem Händler mal was gesehen.



Mfg
shifty
..
.


Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

124

Samstag, 9. Februar 2008, 17:53

880 Watt +

gute 45 min. flugzeit in ruhiger luft mit motorlaufzeit 3:30, 2650 mAh nachgeladen. motor gut warm, aber noch anzufassen und zu halten, regler und akku mal eben lauwarm,
hab jetzt einen jeti spin 66 mit getacktetem bec mit 5A dauer. empfängerakku und schalter mit kabel sind draussen, und 4s 3000er von stephans lipo shop (stück 58 €) sind drin.

durch das ausbauen des rx akkus musste ich 15g blei an´s heck kleben, hatte aber die stahlkugeln nicht verbaut.

start mit 1/3 gas 10 meter geradeaus,hochziehen und laaaaangsam gas reinschieben..........zisch. fliegt hoch so schnell wie ohne motor geradeaus.

:ok:

:w

ps

habe gerade gesehen das ich im akkufach noch 2 cm nach hinten kann. dann könnte ich mir auch das blei am heck sparen. :)
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_Erning« (9. Februar 2008, 19:41)


shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

125

Samstag, 9. Februar 2008, 19:30

RE: 880 Watt +

Hi,

Zitat

880 Watt +

8(
Dafür haben wir doch andere Flieger. ;) Oder??



Wen die Regler nicht so teuer wären. ;(

Hab schon überlegt ob ich den Empfängerakku raus schmeiße und ohne flieg.
Hab eh schon ein 4-Zeller drin.
Da würde ich etwas Gewicht sparen.



Zitat

gute 45 min. Flugzeit in ruhiger Luft mit Motorlaufzeit 3:30

Warte erstmal ab wen es wieder wärmer wird und der richtige Aufwind gefunden ist, dann geht der ganz ordentlich.
Bin selbst als es kälter wurde nie unter eine Stunde oben geblieben.


Mfg
shifty
..
.


Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

126

Samstag, 9. Februar 2008, 19:37

RE: 880 Watt +

Zitat

Original von shifty
Hi,

Zitat

880 Watt +

8(
Dafür haben wir doch andere Flieger. ;) Oder??



nö, nicht wirklich. der cularis ist die preiswerteste methode um den antrieb in die luft zu bekommen. :ok:

meine 4,30 blue generation macht an 6s auch nur knappe 900 watt.

meine helis fliege ich alle so um die 600 watt
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Thomas H.

RCLine User

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

127

Samstag, 9. Februar 2008, 21:10

RE: 880 Watt +

hi,


Zitat

880 Watt +
:evil:

ich weiss net was ihr wollt das muss so!!!


(siehe motto) :ok: :evil:
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 10. Februar 2008, 09:36

Dazu muss man sagen, dass der Torsten in langer, mühevoller Handarbeit den gesamten Rumpf aus einem Stück Vollalu gefeilt hat. Saubere Arbeit, aber nötig, damit es nicht die Schnauze abreißt. :nuts:
Gruß Frank

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 10. Februar 2008, 12:13

unterwasser aus raumfahrttitanfäden mundgeklöppelt :ok:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 24. Februar 2008, 15:50

Habs endlich getan!!!!

Hi,

hab heute meine Erstflug absolviert.
Endlich!!
Sonst verstaubt der noch im Regal!!
Mal Temperaturen über dem Gefrierpunkt, kein Regen oder arbeiten. :D
Strahlender Sonnenschein, keine Wolke am Himmel, nur ein wenig Wind.

Geht wie der alte, ist aber trotzdem nicht das selbe!;)

Zieht etwas nach rechts. Muss woll ein bisschen geschlammt haben beim zusammen bauen.:shy:
Bekomm ich aber auch noch hin.


Mfg
shifty
..
.


Teddytimo

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe / Rheinstetten

  • Nachricht senden

131

Donnerstag, 5. Juni 2008, 17:05

Hallo,

hat zufällig jemand im Cularis?

Den habe ich noch hier und als Akkus würde ich meine 2500 mAh 3S1P nehmen.

Spricht was dagegen?

Gruß
Martin
Heli und Fläche
Futaba T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_Erning« (30. November 2008, 21:22)


magolves

RCLine User

Wohnort: Siegerland

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 8. Juni 2008, 06:56

Hi,

den Motor hab ich nicht, aber von den Leistungsdaten her einen sehr ähnlichen. Das funktioniert wunderbar, allerdings hab ich eine 12" Latte mit einem 3s 2250mAh verwendet. Dann zieht der Motor im Stand 26A und kommt auf ca. 3:00 bis 3:20 min Motorlaufzeit.
Steigen geht mit geschätzen 70°.

Gruß Thomas
:nuts:

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 15. Juni 2008, 14:11

Was zum Thema Flächensteckung

Hi,

flieg mit meinem zweiten Cularis jetzt etwa 4 Monate.

Hab mich beim Bau für eine Alternative Steckverbindung entschieden. (siehe Fotos)
Das "Loch" in der Holmbrücke.

Funktioniert einwandfrei bis jetzt. Gibt mir auch ein größeres Gefühl von Sicherheit. :ok:
Ist auch relativ einfach ohne Löten oder ändern des Stecksystem anzufertigen.

Aber in der Praxis ist mir hin und wieder aufgefallen das sich die die Kabel der Stecker vom Rumpf abknicken wen ich die Flügel in die Verriegelung schiebe.
Das ist eigentlich nicht so gut.
Muß halt darauf achten das die Kabel richtig liegen.

Vielleicht sind auch meine Kabel einfach zu lang. :dumm:

Würd heute eher die Holmbrücke so lassen wie sie ist und die Stecker einkleben wie in der Bauanleitung beschrieben.
Aber die Stecker der Flügelservos nicht festkleben.

Hat das einer von euch gemacht??


Mfg
shifty
»shifty« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kabel 123.jpg
..
.


Ecoler

RCLine User

Beruf: Student Luft- und Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 30. November 2008, 14:27

Hallo zusammen,

bin gerade weit weg von daheim und ich sehne mich nach meiner Cularis. Hab da aber ne Frage an euch.

Hab die Cularis n bissl modifiziert, Glasfasermatten an den Rumpf laminiert sowie um die Flügelnasenleisten. Hab nen 4500mAh 4S Lipo von Stefansliposhop drin und nen Dymond AL-3548 mit 60A Regler. Hab dann noch ne Blinkschaltung reingebaut und bin jetzt leider bei ca. 3kg gelandet. Das ist in etwa doppelt so viel wie die Seglerversion hat. Meine Frage an euch ist, was ihr denn zu den Flugeigenschaften sagt, meint ihr das geht noch? Trau mich nicht ganz das Ding in die Luft zu bringen. Würde sicher gehen, muss dann aber wahrscheinlich extrem schnell geflogen werden, oder? Was meint ihr?

Würde mich über eine Antwort von euch sehr freuen,
viele Grüße
Patrick

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 30. November 2008, 17:34

das ist overkill und absolut entgegen dem was mpx sich dabei gedacht hat.

mein cularis ist mit 900 watt auch leicht übermotorisiert und fliegt im originalzustand ohne probleme damit.

klar kann ich den in der mitte durchbrechen wenn ich das will, aber bei enstprechendem einsatz sind die 900 watt harmlos. die 70 km/h hält der im senkrechten steigflug locker aus.

mit 3 kg ist das eine schlecht fliegende gleitbombe geworden. ;(
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 30. November 2008, 17:58

3kg sind absolut zuviel. Ich fliege meinen mit 3s2100-er. Damit komme ich auf 1700g. Wenn man nun 4s4500er nimmt ist man beim Akkupack ca. 300g schwerer als meiner. Da wäre ich bei 2000g. Wo hast Du denn das weitere Kilo verbaut? Kommt das nur vom Motor/Regler und den paar Glasfasermatten? Ist eigentlich kaum vorstellbar und auch nicht nötig, der ist recht stabil.

Ich bin Torstens Cularis schon geflogen und kann bestätigen, dass der auch bei 900W keine Verstärkungen braucht, wenn man sinnvoll mit der Leistung umgeht.
Gruß Frank

Ecoler

RCLine User

Beruf: Student Luft- und Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 30. November 2008, 18:06

Vielen Dank für eure Meinungen, Das ist aber leider keine Antwort auf meine Frage. Ich würde nur gerne wissen, ob das Ding denn noch fliegen wird. Das ganze Gewicht kommt lediglich durch:
Akku 640 gramm
Empfängerakku 270 gramm
Motor 190 gramm
Regler 90 gramm
Und der Rest kommt durch die Glasfasermatten und das Harz

Was würdet ihr mir denn raten? Wegbekommen tu ich das nicht mehr.

Viele Grüße
Patrick

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 30. November 2008, 18:29

Was würdet ihr mir denn raten?


lehrgeld zahlen und neuen cularis kaufen.

was ist das für ein empfänger akku ? sub c wäre schon zuviel.

4700er akku ist auch meiner meinung nach zu groß. ich fliege meinen mit 4s3200er und das reicht für ne knappe stunde höhe abfliegen.

der wird natürlich mit 3 kg fliegen können.

den cularis kannst du sowieso abschreiben, also flieg ihn dann wenigstens auch mal.

warum hast du den denn überhaupt mit gfk matten belegt ?
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 30. November 2008, 19:55

Zitat

Original von Ecoler
Das ist aber leider keine Antwort auf meine Frage. Ich würde nur gerne wissen, ob das Ding denn noch fliegen wird.


Doch doch, Torsten meinte, dass es eine schlecht fliegende Gleitbombe wäre und ich meinte, dass 3kg zu viel ist. Sind doch ein paar passende Aussagen zu Deiner Frage. :w
Gruß Frank

140

Sonntag, 30. November 2008, 21:05

Hab ich das jetzt richtig verstanden?
Das Kilo Matte und Harz ist nur am Rumpf ???

Die Flaechen sind noch im Originalzustand?

Ooops. :angel:
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.