Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

miata

RCLine Neu User

  • »miata« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 15:02

EGE BL mit NIMH

Hallo an die EGE-Gemeinde,

ich habe nun schon einige Beiträge gesucht und gelesen. Für das was mich beschäftigt konnte ich noch nichts befriedigendes finden.

Ich möchte einen BL-Antrieb in meinem EGE verbauen, dazu aber die 8-Zelligen NIMH (1800 und 2300mAh) verwenden.

Ich favorisiere momentan den AXI 2212/26. Mit einem 30Ah Regler müsste das doch funzen? Oder muß ich grundsätzlich bei einem BL Angst haben dass bei NIMH die Spg zusammenbricht und der Regler abstellt??

Habe so was ja beim Multiplex-Tuning Innenläufer gelesen. Oder zieht Letzterer mehr Strom als ein Außenläufer??

Habt ihr noch ne andere BL-Idee für meine MIMH?

Dank und Gruß
Micha

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 15:06

RE: EGE BL mit NIMH

Servus,

kommt darauf an welche Akkus das sind, wenn es die in Reihe verlöteten
Mignon Blöcke sind (AA), dann werden die nicht mal Ansatzweise den Strom liefern
können :-)

Kannst mal ein Bild der Akkus einhängen ?

LG, Dieter

PS: Übrigens BL heisst nicht Zwangsläufig dass man Lipos verwenden muss !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (24. Oktober 2007, 15:07)


Airstream

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 18:45

Hallo,

mit meinem Hacker A20-12XL, der ca. 20 A zieht, kann ich mit meinen KAN-10Zellen-Packs mit 1050 maH kaum fliegen. Da muss ich die Abschaltspannung des Reglers extrem weit herunterstellen, da die NiMH-Akkus bei Belastung sehr schnell in der Spannung abfallen.

Ich fliege deshalb fast nur noch LiPos im EGE.
Happy Landings
Rainer

Airstream

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 20:27

... hab ich noch vergessen:

Bevor ich die Kan-NiMH-Akkus getestet habe, habe ich es zuerst mit den 8-Zelligen 1500 maH Permax - Akkus (Mignonzellenformat) probiert. Mit denen bin ich vorher mit dem originalen 400er-Bürstenmotor geflogen. Diese Akkus konnte man wegen totalem Spannungseinbruch mit dem Hacker-Motor überhaupt nicht verwenden.
Happy Landings
Rainer

miata

RCLine Neu User

  • »miata« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 22:04

Hm, ihr stellt mich vor ne knifflige Aufgabe...
Ein Packen ist der Permax 1500mAh, der andere der gute :dumm: Conrad 2300mAh - den wollt ich einfach mal testen. Der bricht natürlich schon bissl zam bei Belastung, subjektiv auch nicht viel mehr als der Permax. Messen kann ichs leider nicht.

Tja, was würdet ihr dann empfehlen bzw habt ihr mir nen Tipp was BL-technisch mit den original Akkus noch machbar ist????

Btw: Welche Regler sind das bei denen man die Abschaltspg so weit runterregeln kann?

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 22:22

Wenn du einfach nur mehr Steigleistung haben möchtest und sonst nicht viel
verändern möchtest, dann nimm einfach einen Jamara HS BB 480er.
Eventuell auch eine minal größere Luftschraube ist aber nicht notwendig.

Der Motor kostet so 7,50 und ist mal einen Versuch wert - das schaffen Deine Akkus dann auch
gerade noch, aber die Motorlaufzeit ist naturgemäß dann etwas geringer.

BG, Dieter

miata

RCLine Neu User

  • »miata« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 16:34

Ich dache die BLs haben nen besseren Wirkungsgrad. Da müsste man doch mit minimal größerer Belastung auch bisschen mehr Schub raus bekommen, oder nicht???

Wasn mit dem Tuning-BL fürs Getriebe? Zieht der auch schon zuviel für die NIMH?

Airstream

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 19:05

Hallo Mischa,

stimmt zwar im Prinzip, es gilt aber trotzdem:

von nichts kommt nichts - auch BL-motoren wollen anständig gefüttert werden :D

Zur Information über diese Problematik gibt es einen interessanten Link irgendwo auf der AXI-Seite. Dort wird auf ein umfangreiches PDF-Dokument verwiesen, in dem praktisch alle AXIs detailliert vermessen sind.

Wenn man dieses Dokument in Hinblick auf die Relation von Schub u. Zellenzahl mal genau studiert, kann man zu folgendem Schluss kommen:

Eine deutlich merkbare Schubverbesserung von sagen wir mal 50% gegenüber dem Originalschub von 450 gr. lässt sich praktisch nur mit Lipos oder 10 NiMH-Zellen erreichen.

Für eine geringere Schubsteigerung wäre mir der Aufwand für einen neuen Motor und einen neuen Regler zu groß.

Im Prinzip gibt es M. E. zwei vernünftige Alternativen:

Entweder Geld sparen u. wie von Dieter vorgeschlagen einen 480er Bürstenmotor kaufen, der schon eine gewisse Verbesserung bringt,
oder anständig in die Tasche greifen und eine BL-Motor/BL-Regler/Lipo-Kombination kaufen, die den Schub mehr als verdoppelt.

Ich habe die zweite Variante gewählt, die allerdings fast 200 Euronen gekostet hat. Ich habe es trotzdem nicht bereut. Halbe Lösungen bringen m E. nichts.
Auch ein BL-Getriebemotor will genauso gefüttert werden.
Happy Landings
Rainer

9

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 19:19

Also ich bin auch die NIMH Akkus am Anfang geflogen :no:


Mit einem 400 Motor Ich sage Dir vergiss es, schau mal in meinem andern Beitrag nach was da so geschrieben wird.

Ich habe etwas Lehrgeld gezahlt aber ein BL mussssssss mit einem Lipoakku geflogen werden. Jetzt ist die Überlegung 2 oder 3 Zellen sei dir dessen bewußt wenn du Fun haben willst und etwas Geld hast kaufe dir 3 Lipos und das Zubehör dazu einen guten Regler und den Motor den ich da drin habe und du wirst am Wochenende Spaß haben

Gruß Kai
- Fliegen ist besser als Hinfallen ;)

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 20:04

Hallo,

nur der Vollständigkeit halber und falls das jemand liest, der gute Nimhs hat:

Die AA Nimhs verwendet man wirklich besser fürs schnurlose Telefon. Noch
besser, man nimmt Eneloop s.

Aber meine 2 Jahre alten GP 1100 (2/3A) bringen den EG-E mit dem alten
Tuningset sehr wohl schnell auf Höhe. Nicht vergleichbar mit einem Reisenauer
Set, aber dennoch sehr flott.
Gruß

Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zettl57« (25. Oktober 2007, 20:06)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 20:50

Also dass man BL mit Lipos Fliegen MUSS halte ich aber ziemlich für einen Humbug.
Denk doch mal an die ganzen Hotliner, die werden meist immer noch mit GP Zellen geflogen !!!
Erst nächstes Jahr sind in der F5B Klasse auch Lipos zugelassen.

Nochwas, ich habe langezeit meine Minimag mit eiem 8Zeller 2/3A mit einem BL Motor geflogen.
Anfangs war es der BL X22/18 danach ein 400XT - erst zuletzt bin ich mit Bleizugabe
mit 3S geflogen.

Ebenso verwenden die meisten in der SAW Szene immer noch gematchte und gepushte
Akkus mit BL Motoren !!!

Also ich halte das für absoluten Blödsinn zu behaupten, dass BL unbedingt mit BL geflogen werden
muss. Manchmal ist es sogar aufgrund des Schwerpunktes sinnvoller Nickelzellen
zu verwenden als Lipos.

Ich flige meinen Hotliner immer noch mit GP Zellen (10er) und das auch recht erfolgreich,
die brechen bei den Temparaturen auch gar nicht mal so schnell ein.

Beste Grüße,
Dieter

miata

RCLine Neu User

  • »miata« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 26. Oktober 2007, 09:39

Ok, das alles ist doch mal ne Aussage :ok:

Als Fazit würde ich ziehen, Bl geht am besten und einfachsten mit Lipos, aber auch mit, aber nur mit getuneden und besten NIMH.

Da ich Akkus für Schnurlostelefone fliege :D , wäre also ein BL-Set für mich die sinnvollste Alternative.

Ich habe max 150 Steine zur Verfügung, mehr leider nicht.

Gibt taugliche BL-Sets MIT Lipos in der Preisklasse?? ???

Wasn mit solchen Komplettsets aus Ebay bzw welches Set taucht auch leistungstechnisch was?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miata« (26. Oktober 2007, 09:40)