Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 00:01

Solo EP von Conrad

Hallo zusammen,
habe heute vom Schwiegervater einen Solo EP von Conrad erhalten - bzw. was davon noch übrig ist, denn das ganze wurde in der "Fundgrube" entdeckt und es handelt sich nur um den Flieger ohne RC bzw. nur mit einem 480 Bürstenmotor.
Ich würde aber gerne einen Brushless-Motor einbauen, zumal ich für Bürstenmotoren auch keinen Regler habe und auch nur 11,1V LiPo Akkus besitze (die sind ja wohl zu strak von den 480`er?!?)

Hat jemand von Euch den Flieger und kann mir mal einen Tipp geben wie ich in den engen Rumpf einen Brushlessmotor hinein bekomme - vorzugsweise einen Robbe Roxxy 2827-34... Bei mir wollen einfach nicht die Kabel vom Motor so recht in den Rumpf...

Besten Dank schonmal.

Marc

Joseph87

RCLine User

Wohnort: Lage, OWL

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 10:11

Sieht zwar net schön aus, aber ist funktionell und du bekommst den Schwerpunkt weiter nach vorne: Den Antrieb in Heckmontage (rearmount) von vorne auf den Spant schrauben, also den kompletten Antrieb ausserhalb des Rumpfes. Dann die Kabel durch ein langloch im Rumpf führen.

Wenns (relativ) schön aussehen soll, du aber trotzdem einen Aussenläufer in dem schmalen Rumpf unterbringen willst kommst du wohl nicht drumrum die Kabel durch 2 langlocher nach aussen und hinter dem Antrieb wieder in den Rumpf zu führen.

3. Möglichkeit wäre es die Welle zu verlängern und den Antrieb weiter nach hinten zu setzen, denke aber das ist zu aufwändig und dann gibts Schwerpunktprobleme.

Gruss,
Joseph

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 15:42

Ich habe einen Park 450 EFLM1400 drin.

Der passt gut an einer 9x7 und 11,1 Volt.

Vorher hatte ich den EFLM1300 drin, passt Leistungsmaßig zu deine Auswahl.

Pass auf die EWD auf, die ist zu groß!!!

Der Solo EP muss schnell geflogen werden, sonst gibt es schnell Strömungsabrisse!

Schau mal hier:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…o&hilightuser=0
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (26. Dezember 2007, 15:58)


4

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 19:42

Besten Dank schon mal für die Antworten!

@Joseph87 an die ersten beiden Möglichkeiten habe ich auch schon gedacht - sehen halt beide nicht ganz so pralle aus... aber schaun mer`ma. Habe doch noch einen Bürstenregler gefunden, vielleicht lasse ich erstmal den original Motor drin.

@Thomas P. wie hast Du denn den EWD verändert? Ich dachte das ich am hinteren Teil der Flügelfläche 1,5 Balsa bringe...

Mich verwundert bzw. erfreut es aber das der Flieger tatsächlich noch (mit Begeisterung) geflogen wird :D bin ja schon gespannt was mich mit dem Teil so erwartet.

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 20:43

Zitat

Mich verwundert bzw. erfreut es aber das der Flieger tatsächlich noch (mit Begeisterung) geflogen wird



...mich auch.......... :tongue:
Das Ding hat mich zum Glück nicht demotiviert! :w
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 20:51

Lies dir mal den geposteten Fred durch, ich habe auch 1,5 mm Balsa unter die Flächenhinterkante gelegt.

Ich durfte den Flieger 5x reparieren, 1 mal wegen einem ausgefallenem Servo.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (26. Dezember 2007, 21:22)