Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Floxxx25

RCLine User

  • »Floxxx25« ist der Autor dieses Themas

Beruf: HTL-Schüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 23:08

MPX Easy Glider-Welche Komponenten???

Hallo Leute!!!

Ich hab mir vor geringer Zeit einen MPX Easy Glider zugelegt, da ich gerade mit dem Fliegen anfange und hätte eine Frage: Welche Komponenten bzw. welche RC habt ihr da drinnen.

Ich hab bis jetzt drinnen: Regler.Rondo 400
Motor: Standart
Servos: 4x Hitec HS 81
Akku: 2x Kan 1050 mah


bitte um rück-schreiben ==[] ==[] ==[] ==[] ==[]


*lol*
Grüße alle die etwas mit Modellbau zu tun haben!!!

Floxxx25

RCLine User

  • »Floxxx25« ist der Autor dieses Themas

Beruf: HTL-Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 23:10

RE: MPX Easy Glider-Welche Komponenten???

Zitat

Original von Floxxx25
Hallo Leute!!!

Ich hab mir vor geringer Zeit einen MPX Easy Glider zugelegt, da ich gerade mit dem Fliegen anfange und hätte eine Frage: Welche Komponenten bzw. welche RC habt ihr da drinnen.

Ich hab bis jetzt drinnen: Regler.Rondo 400
Motor: Standart
Servos: 4x Hitec HS 81
Akku: 2x Kan 1050 mah


bitte um rück-schreiben ==[] ==[] ==[] ==[] ==[]


/quote]
Grüße alle die etwas mit Modellbau zu tun haben!!!

3

Sonntag, 30. Dezember 2007, 14:15

RE: MPX Easy Glider-Welche Komponenten???

Hey,
ich fliege den easy Glider seit geraumer Zeit. Ich habe alle standartkomponenten eingesetzt. damit geht es wunderbar. da ich aber gerne etwas mehr Leistung unter der Haube hätte hab ich mir den tuningsatz mit dem Brushless und Lipos von Multiplex bestellt.

Servos: 2x Tiny S; 2x Nano S
Motor: noch Standart Permax 400 mit Getriebe
Regler: X-16
Akku: NiCd 8 Zellen
Empfänger: ???

Gruß Stephan
Wer Rechtschreib- oder Zeichensetzungsfehler findet darf sie behalten!!!! :tongue: ==[]

Hanger:
Easy Glider E
Mini Habicht
Scout 2
A1 Christen Husky
Telemaster T240

Floxxx25

RCLine User

  • »Floxxx25« ist der Autor dieses Themas

Beruf: HTL-Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Dezember 2007, 17:39

Hi Stephan!!

Was zahlst du für den Motor und den Akku ? ? ? ==[] ==[] ==[] :hä:

lg
Grüße alle die etwas mit Modellbau zu tun haben!!!

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Dezember 2007, 17:39

Bitte lies dir auch die ganzen Threads zu den EGE Motorisierungen durch.

Ich würde den Rondo400 nicht verwenden, da dieser keine Motorbremse hat,
damit läuft der Prop immer mit und bremst en Segler ab, bei der Landung ist das auch
nicht von Vorteil.

Mit wievielen KAN Zellen fliegst du den EGE 7 oder 8 Zellen ?

Welchen Empfänger verwendest du bzw. möchtest du verwenden.

Viel Wind darf aber mit dem Original StandardMotor mit dem Getriebe und der KLS nicht
gehen, denn die Steigleistung mit dem Permax 400 / 6V ist sehr mager und nicht gerade
berauschend.

Beste Grüße,
Dieter

6

Sonntag, 30. Dezember 2007, 18:22

Hey,
für den tuningsatz zahle ich 139,90€ (Motor; Regler; Spinner; Carbon Luftschraube) und für den LiPo zahle 42,90€ (Technische Daten: Nenn-Spannung: 7,4 V Zellenzahl: 2 Zellen (2S/1P) Kapazität: 2100 mAh C-Rate: 18C Entladestrom: max. 37 A Abmessungen: ca. 111 x 33 x 14 mm Gewicht: ca. 104 g).
Ist laut Herrsteller der richtige Akku.

Fliegergruß Stephan
Wer Rechtschreib- oder Zeichensetzungsfehler findet darf sie behalten!!!! :tongue: ==[]

Hanger:
Easy Glider E
Mini Habicht
Scout 2
A1 Christen Husky
Telemaster T240

Floxxx25

RCLine User

  • »Floxxx25« ist der Autor dieses Themas

Beruf: HTL-Schüler

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Dezember 2007, 19:34

@Dieter

So ich hab jetz nen Rondo 400 und ka wie das geht aber die Blätter haben sich schon zugeklappt..

Mein Kan Akku hat 8 Zellen und 1100 mah

Dieser Empfänger: http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=69089 ist zwar nicht der teuerste aber der tuts gut......

Der Standart motor , finde ich, hat zum Anfangen genug Leistung, aber in unserem Club hat einer einen mit Brushless motor und LiPo akku da sieht man dann scho die Unterschiede.......


lg
Grüße alle die etwas mit Modellbau zu tun haben!!!

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. Dezember 2007, 20:48

Hallo Flo,

also ich habe mittlerweilen 2 EGE.

Den ersten flog ich so ca. 6 mal mit dem OriginalMotor und einen X-16 Regler,
danach und mit 8 MignonZellen in Reihe - gibts sogar mittlerweilen als
Antriebsakku für den EGE.
Irgendwie dachte ich mir auch der Rondo 400 hat eine EMK Bremse, aber
ich hab mich getäuscht, da legten sich die Blätter nicht an.
Danach habe ich den Motor getauscht und
einen 480 HS BB eingebaut, mit einem 3S Lipo und einen neueren Regler,
so ein Robbe 819 mit Bremse, so ist er auch jetzt noch in Betrieb.

Der zweite EGE hat das original Tuningset - das alte mir dem Innenläufer und
Getriebe - und bin damit sehr zufrieden, wenn auch etwas lauter.
Aber das Set ist überteuert, das geht günstiger auch. Egal ob mit Innen oder Aussenläufer,
damals wusste ich halt noch nicht so viel von BL Motoren usw.

Den UrEGE (jetzt mit dem 480er Motor) hab ich nach einem Zusammenstoss in
ca 180m Höhe so halbwegs wieder zusammenbauen können, fliegt aber genauso
gut wie damals :-)

Der Empfänger ist sicher OK, ist auch ein Nachbau :-)

Trotzdem mal viel Spass mti deinem EGE

Beste Güße,
Dieter

fender61

RCLine User

Wohnort: HELVETIEN / Erdenbewohner

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. Dezember 2007, 18:22

Wie hoch ist eigentlich die max. Betriebsspannung für das Original Bl- Antriebsset????

Danke Ura

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. Dezember 2007, 18:42

Es wird mit der beigefügten KLS mit 2S betrieben, der Motor kann aber bis 3S
der Regler auch, aber dann muss man eine kleinere Schraube verwenden,
sonst stirbt der REgler ;-)

Ist zumindest beim InlineTuningset so - also beim Alten !

Floxxx25

RCLine User

  • »Floxxx25« ist der Autor dieses Themas

Beruf: HTL-Schüler

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. Januar 2008, 20:31

gibs das alte noch ? ? ? ? ==[] ==[] ==[]

lg
Grüße alle die etwas mit Modellbau zu tun haben!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Floxxx25« (1. Januar 2008, 20:31)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. Januar 2008, 21:06

hmm, keine Ahnung, am Besten du fragst bei den diversen Händlern nach.

MPX scheint ja die Antriebssätze zu straffen und zusammenzulegen mit unterschiedlichen
Props.

BG, Dieter

Floxxx25

RCLine User

  • »Floxxx25« ist der Autor dieses Themas

Beruf: HTL-Schüler

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Januar 2008, 00:55

Und was haltet ihr davon wenn man einfach eine Axi oder so einen Motor reinhaut mit einem Lipo ? ? ? ?

Wenn ja welchen Axi müsste man da nehmen??

lg flo
Grüße alle die etwas mit Modellbau zu tun haben!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Floxxx25« (2. Januar 2008, 00:56)


viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. Januar 2008, 00:57

Benutzt doch mal die Forumssuche und macht euch etwas arbeit. Das Thema ist schon hunderte male mit allen Konfigurationen durchgekaut... :D
Gruß Frank!

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. Januar 2008, 09:25

Yep - jetzt muss ich ich Frank auch mal anschliessen, sonst
gibts immer wieder tausende Freds zum selben Thema.

Ich bin zwar normalerweise nicht so, da die Suche immer zuviele Ergebnisse
liefert die mit dem gesuchten Begriff nicht viel gemeinsam haben,
aber hierzu gibts wirklich sehr gute Freds wo bereits ausgiebig darüber
diskutiert wurde.

BG,
Dieter