Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Januar 2008, 00:18

Antriebsempfehlung für ältere E- Libelle von Höllein

Hallo,

ich hab vor kurzem meine alte Libelle ausgegraben und hab mir gedacht, ob man da was an dem Antrieb verbessern könnte. Da ist der von damals empfohlene Speed 400 mit Getriebe drin.
Auf der Suche hier im Forum bin ich auf einen Beitrag gestoßen in dem der Motor Mega 16/15/7 empfohlen wurde, da dieser wie der Speed 400 an das Getriebe passt. Den finde ich aber recht teuer.
Gibts da vielleicht ne günstigere alternative, ich würde dabei gern meine 3 Zelligen lipos mit 1000mAh verwenden.
Mein Ziel bei der ganzen Sache ist eine bessere Steigleistung bei gleichbleibendem oder Geringerem Gewicht.
Kann mir da jemand weiterhelfen?


Viele Grüße
Christoph

kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Januar 2008, 14:32

Ich würde einen AXI 2212/26 (gold- oder silber) mit einer Graupner Camfold 9x5 empfehlen. Den habe ich in einem kleinen E-Segler. Geht mit 750g Standschub gut in die Luft. Stromaufnahme ca. 11A.

3

Mittwoch, 2. Januar 2008, 15:19

Hallo Bernd,

vielen Dank für Deine Antwort, was ist das denn für ein kleiner Segler, mit der Libelle vergleichbar?

Gruß
Christoph

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Januar 2008, 22:30

Die Libelle ist mit 750gr Standschub absolut übermotorisiert... So weit ich weiss (ich hab auch noch eine, wiegt glaub ich 400 oder 500 gr) wäre was mit 400 gr ausreichend.

Ich kenne aber das Platzangebot nicht, da die Libelle bei meinem Vater im Keller liegt.

Ich würde empfehlen:

Turborix 832rpm/v CF2822 Outrunner Brushless Motor von rvm8hop bei Ebay,

Regler dazu : New Turborix AE 20A Brushless Motor Speed Controller

Darf maximal 16A ziehen, aber sollte mit ner 10x5er weniger ziehen, ist aber alles Schätzung.

Vielleich noch weniger Steigung nehmen um mehr Steigflüge zu erreichen....

Edit:

Achtung, der hier empfohlene Motor ist ein Außenläufer, also dreht sich der hintere Teil des Motors im Rumpf, dafür muss Platz da sein...
Oder der Rumpf muss gekürzt werden und der Motor vorne drauf geflanscht werden, da mag natürlich der Motor am liebsten...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »killozap« (2. Januar 2008, 22:34)


kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Januar 2008, 13:45

Hallo, Christoph.

Ich habe den Motor in einen E-Ocelot mit 1,55m Spannweite und 730g Gewicht.
Wenn Dir der Schub zu viel ist, dann kannste auch einen kleineren Propeller(8x5) raufschrauben. Der Strom geht dann auf ca. 9A zurück, Schub ca. 500g.

Lena_Marie

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Elektronikerin

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Januar 2008, 19:23

Hallo Christoph,

da bieten sich doch wirklich viele BL-Motoren an.
Die kleinen Hacker 20 L oder XL mit 12 bis 16 Windungen oder auch die AXI in der 2217er Klasse passen da prima rein.
Lade Dir doch mal den DriveCalculator und experimentiere da ein wenig mit verschiedenen Setups.
Ich werde z.B. in meine Libelle A 380 einen Turnigy 2217-16 (ein Axi-Clone) an 2S2250mAh mit einer AeroNaut 11*8 oder 12*6.5 LS verwenden. Diese Kombination dürfte für die alte Libelle (welche ist es denn eigentlich?) etwas groß sein, aber mit einer 10*7 oder 11*6.5 könnte das schon ganz gut passen.
Mit DriveCalculator und Google sollte es nicht schwer sein eine preiswerte und passende Lösung zu finden.

Herzliche Grüsse,

Lena.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Januar 2008, 07:35

libelle elektro

ich hab die Urlibelle 1,85m spannweite zuest mit nem Hochtourigen Bruschless motrisietr und einer 6x4,5 er schraube , was genug schub für senkrecht brachte!
allerdings ist das steigen dann schon ein eiertanz mangels Querruder

hatte dann zum zum schluß einen 800rpm/v und eine 9x5er drauf die niedrige drehzahl machte das ganze wesentlich angenehmer und steigen mit halbgas
was eher gemutlich zur libelle paßt !

richtig übermotoriseiret neigt sie doch eher zum unkordinierten kunstflug!
versucht mal ne libelle in bodennähe die sich bei vollschub in den messerflug gedreht hat zu retten!

Motor 2830/800 von rvm mit klapp 9x5 aeronaut ca 8 A bei volllast bei halb fürs ordentliche libellensteigen ca 5 A
ach übrigens aufs getriebe kanns getrost verzichten bei den preisen für motor und regler ca 40E mit versand
http://cgi.ebay.de/Turborix-800rpm-v-600…6QQcmdZViewItem
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok: