Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

81

Samstag, 2. Februar 2008, 19:20

FERTIG!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (2. Februar 2008, 19:21)


Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

82

Samstag, 2. Februar 2008, 19:27

@Dietrich

Danke für die Antwort. Werde es nach möglichkeit so machen.

@ alle

Ich habe vom fertigem Proxi noch zwei Bilder machen können bevor die Baterien leer wahren. Das Ladegeräd ist bei der Nachbarin,die weg ist.

Der Chip wahr nicht in der Kamera sondern noch im PC :wall: :wall: :wall: :wall:
Könnte nich Ohrfeigen.
Werden noch gemacht wie der Bericht. Habe es auf Bildern Aufgenohmen. Kamm bis jetzt nicht zum Schreiben. ÄGSGÜÜSI.

Gruss Sven :w :w

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (2. Februar 2008, 19:29)


mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

83

Freitag, 15. Februar 2008, 14:14

hey sven!

Erinnerung: :)

Zitat

Werden noch gemacht wie der Bericht. Habe es auf Bildern Aufgenohmen. Kamm bis jetzt nicht zum Schreiben. ÄGSGÜÜSI.



hast du den Erstflug schon hinter dir?
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________

Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 28. Februar 2008, 02:47

@alle
Bin wieder da. :tongue:

Es hat sich einiges getan. Habe den Erstflug vor zwei Wochen gemacht. :D Zuhause die Ausschläge nach Anleitung eingestellt und auch die Funke Programmiert, so wie es in dem Beschreib von Graupner beschrieben ist mit der Motor und Bremse auf dem K1. Ein Vereinskollege hat dann den Erstflug absolviert Er meinte der Segler sei sehr nervös und er gab mir Anweisung wie ich, wen das Butterfly ausgefahren wird, das HR Programmieren soll. Auch sei der Motorspant zu flach! Bei dieser Aussage hätten mir die Warnlampen aufleuchten sollen. Taten sie, aber nur der schwach :shake: . Bein zweiten Flug, wen man von Flug sprechen kann stütze der Proxima nach ca 5meter in der Luft ab!! Fast Senkrecht. ??? ??? Schaden guckst du unten, :dumm:
Habe jetzt etwas vorgegriffen. Werde aber wieder weiter schreiben wie ich ihn gebaut habe. Der Schade bei der Naht Oberseite habe ich mit Seku flicken können. Die bei der Kabinenhaube mit Seku und Füller. Beim HR ist die Kunststoffschraube, zum Glück, beim Kopf gebrochen und die spezielle Unterlegscheibe flog auf nimmer widerstehen weg. Konnte beides im Baufachhandel wiederkaufen. Sind beides Pfennig äh Cent bedränge. So hielt sich mein erster Flug und Absturz in Finanziell Rahmen. Und der Flieger ist soweit Ganz geblieben. Macht aber ein tolles Flugbild und ist auch ein sehr guter Segler.
Der Grund des Absturzes sowie das er so nervös war und beim Gasgeben ziemlich nach oben zog:
Bei der Kontrolle hat man gesehen das dass HR verkehrt lief. Habe also an der Funke die Laufrichtung umgekehrt, was ich dabei nicht bedachte das auch die Programmierung jetzt falsch wahr d.h. wen man die Bremse rauslasst dann gab man Höhe statt Tiefe :wall: :wall: und zu allem Überfluss habe ich vergessen das HR an die Bremse zu Koppeln! Dadurch ist auch beim Gasgeben das HR mitgegangen und hat zusätzlich höhe gegeben. :dumm:
Was lernt man draus? Kontrolle, Kontrolle und nochmals Kontrollieren.
»Sven M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00267.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (28. Februar 2008, 02:49)


Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 28. Februar 2008, 02:51

von der Kabine
»Sven M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00268.jpg

Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 28. Februar 2008, 02:56

die andere Seite
»Sven M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00269.jpg

mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 28. Februar 2008, 07:47

Oje!! wenigstens hält sich der Schaden in Grenzen!

meiner ist auch bald flügge, nur vor dem Programmieren der Funke graut es mir ein wenig :)

wie hast du die QR und WK- Servos eingebaut?
und hast du die EWD gemessen? habe gelesen dass beim Vorgänger die EWD
komplett falsch war im auslieferungszustand...
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________

Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 28. Februar 2008, 20:05

@mindgame

Die Servo habe ich mit Silikon eingeklebt. Das HR Servo habe ich auch mit Silikon eingebaut. Davon ist allerdings abzuraten. Es hält sehr gut aber der Schwerpunkt wird vermisst. Ich musste ca 50 Gramm Blei reintuen und ein 3s 4100 Accu. Fliegen tut er zwar immer auch damit sehr gut. Stört aber.
Was den EWD angeht so kann ich Dir nur sagen das ich der Firma Reichard geschrieben habe und Sie mir mitgeteilt haben das das Problem des EWD bekannt ist und dieser schon längst korrigiert wurde.
Hatte bei meinem Proxi keine Probleme.
Nach einer misslungener Landung vor drei Tagen hat es mir den Rumpf verbogen habe dann den Rumpf(Umrundet) und die Naht unten und oben bis nach vorn einlameliert mit Glasband. An der Knickstelle habe ich es doppelt Lameliert. Jetzt hält der Rumpf bombig. :nuts: :nuts:
Werde wen die Kamera wieder da ist Fotos machen. Auch was wie.
Heute habe ich zwei Flüge gemacht, mit einem Vereinskollegen zusammen. Der SP wurde nicht merklich verschoben. Habe nun auch die Programmierung verbessert Wen ich Gas gebe so wird auch noch Höhe beigemischt. Da es ca 20km/h böenartig Gewindet hat war eine Feineinstellung nicht möglich. :shy:
Wen Deine nicht so tolle sind wie das bei mir der Fall ist so würde ich Dir das lamelieren von den Nähten mir einen Glasband 5cm oder 8 cm Empfehlen. Wen man Fliegen kann ist es nicht nötig.
Beim Vereinskollegen ist das Zuschauen ein Traum wie er fliegt und landet.
Gruss Sven :w :w :w

mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

89

Montag, 3. März 2008, 16:34

danke für die vielen Infos!

ich habe das hr auch mit einem silikonartigen kleber eingeklebt, genau so wie die
servos in der fläche. da habe ich aber zuerst noch ein hauchdünnes balsabrettchen
mit glasfaser verstärk und eingeklebt.
Die Nähte im Rumpf scheinen bei mir auch durch, aber ich versuche es mal so... :)
Muss nur noch die Anlenkungen in der Tragfläche machen und die FS programmieren,
dann geht es hoffentlich nächstes wochenende auch raus mit dem proxi *freu*
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 5. Juni 2008, 18:21

@Sven und die anderen Proxima II Besitzer

Wie groß ist denn die Öffnung im Rumpf und wie breit darf der Akku sein ?
Hintergrund: Ich such nen Flieger in dem ich A123 Zellen verwenden kann, und dafür brauch ich wenn man sie 2P Inline verwendet mindestens 52mm Platz. Gibt der Proxima soviel her ?
und wenn Ihr schon beim messen seid: Am besten noch die maximal verfügbare Größe (länge, Breite, Höhe) für nen Akku wäre auch interessant.

Wolfgang

Sven M.

RCLine User

  • »Sven M.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 5. Juni 2008, 20:11

@Wolfgang

Habe im Proxima II ein 3S1P 145x50x21mm drin. Die länge des Accus spielt keine grosse Rolle da das Accu/Servo Brett nach hinten offen ist.. In der Breite kann er sicher 23mm sein, Werde wenn gewünscht noch Ausmessen.
Gruss Sven :w :w

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 5. Juni 2008, 20:33

Zitat

Original von Sven M.
@Wolfgang

Habe im Proxima II ein 3S1P 145x50x21mm drin. Die länge des Accus spielt keine grosse Rolle da das Accu/Servo Brett nach hinten offen ist.. In der Breite kann er sicher 23mm sein, Werde wenn gewünscht noch Ausmessen.
Gruss Sven :w :w


Danke erstmal ;-) und

ja, bitte mess mal, wie gesagt wenn dann würde ich gerne 3 oder 4 Zellen inline, und das ganze 2x, als 3 oder 4s und eben 2p, und bei 2 p und inline nebeneinander sollten dann wschon irgendwie 52 oder 53 mm reinpassen, also entweder schräg oder aufrecht oder liegend...musst dir die A123 Zellen inline vor stellen, also eine Zelle hat 26mm durchmesser und ist um die 67mm lang, wenn dann zwei nebeneinander eben minimum 52, besser 53 (wegen Schrumpfschlauch und kabel) Dann hätte man 4600mah, dann halt als 3 oder 4S.
Dein Akku ist also 50 breit ? würden da auch die 53 in der Breite rein gehen ? Ist die Breite dann in der Anwendung beim Proxima eher als Höhe zu sehen ? denn wenn ich es richtig gesehen habe steht der Akku sozusagen auf der schmalen Seite aufrecht oder ?

Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fwolf15« (5. Juni 2008, 20:34)


mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

93

Freitag, 6. Juni 2008, 10:15

Hallo Wolfgang

Mein Proxy fliege ich mit 3S Hyperion CX-4250. Die Akkus haben folgende Abmessungen:

148x46x23mm

Die Akkus habe ich auf der Seite liegend drin, du hast also etwa 26mm Platz.
Nach oben und hinten/vorne hast du reichlich Platz.

so nebenbei... ist ein hammer Flieger! :D


Gruss
Christian
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

94

Freitag, 6. Juni 2008, 17:05

Zitat

Original von mindgame
Hallo Wolfgang

Mein Proxy fliege ich mit 3S Hyperion CX-4250. Die Akkus haben folgende Abmessungen:

148x46x23mm

Die Akkus habe ich auf der Seite liegend drin, du hast also etwa 26mm Platz.
Nach oben und hinten/vorne hast du reichlich Platz.

so nebenbei... ist ein hammer Flieger! :D


Gruss
Christian


kannst du das reichlich mal bitte messen ?

Wolfgang

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

95

Freitag, 6. Juni 2008, 20:31

Hallo zusammen!
Kleine Info für die Prxoimisten :nuts: . Demnächst gibt es auf der AIRMIX-Homepage einen Video-Testbericht.
http://www.airmix.de/modellbau-2025-neu-…er-proxima.html
LG
Charly
Runter komm´se immer! ;)

mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

96

Montag, 9. Juni 2008, 10:27

Sorry, habe deinen Post erst jetzt gelesen und komme vor heute abend nicht zum messen.

Reichlich heisst, dass der Akku zu vorderst ist, ein paar cm platz und dann noch
ein Empfänger-Lipo mit einer Länge von 55mm.

Genaue Angaben bekommst du aber noch heute abend oder morgen.


Gruss
Christian
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 12. Juni 2008, 23:54

Zitat

Original von mindgame
Sorry, habe deinen Post erst jetzt gelesen und komme vor heute abend nicht zum messen.

Reichlich heisst, dass der Akku zu vorderst ist, ein paar cm platz und dann noch
ein Empfänger-Lipo mit einer Länge von 55mm.

Genaue Angaben bekommst du aber noch heute abend oder morgen.


Gruss
Christian



Hallo Christian,

konntest du mittlerweile schon mal Maß nehmen ?

wolfgang

mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

98

Montag, 16. Juni 2008, 17:48

So, ich habe die Akkurutsche meines Proxis vermessen und bin auf folgende Masse gekommen:

Länge: ca. 305 mm
Breite: 28 mm

Gruess
Christian
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

99

Montag, 16. Juni 2008, 18:05

Zitat

Original von mindgame
So, ich habe die Akkurutsche meines Proxis vermessen und bin auf folgende Masse gekommen:

Länge: ca. 305 mm
Breite: 28 mm

Gruess
Christian


danke erstmal, doch eine Frage habe ich noch

also verstehe ich es richtig dass die 28mm zwischen den beiden Brettchen ist, die Länge ist klar, und wie hoch könnte man bauen ohne dass der akku an die Kabinenhaube stößt ?


Also wird der akku praktisch seitlich reingestellt ?
»fwolf15« hat folgendes Bild angehängt:
  • HPIM2249.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »fwolf15« (16. Juni 2008, 18:16)


mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 17. Juni 2008, 08:02

du hast alles richtig verstanden :)

ist schwer zu messen, wie hohe akkus platz haben...
wenn du mir ein mass angibst, kann ich testen, ob es reinpassen würde.


Gruss
Christian
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________