Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:03

Simprop Lift Off XS unter 1200g?

Hallo!
Ich wollte fragen, ob jemand Erfahrungen mit einem Lift off xs, der leichter als das "Mindestgewicht" von 1200g ist. (Simprop empfiehlt 1200-1600g)

Ich fände zB 900 oder 1000g genug für den Anfang (mit nem Axi mit 80g und nem dreizeller sollte brauchbares steigen möglich sein (über 1kg Standschub)... auf jeden fall besser als mit nem Speed 600, der ja auch als Antriebsvariante empfohlen ist)

Mir ist klar dass mit weniger gewicht der durchzug und die geschwindigkeit geringer sind .... aber zum Eingewöhnen und bis man sich ein Drive 501 gönnt, würde ich oben genannten Antrieb versuchen wollen.

Deshalb meine Frage - ist mit anderen Nachteilen (bzgl Flugstabilität, Stall,...) zu rechnen?

Vielen Dank!

Superior

RCLine User

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2008, 19:09

RE: Simprop Lift Off XS unter 1200g?

Hi!

Am Anfang is leichter oft besser, weil das Modell einfach leichter zu fliegen ist!!!

Mfg Superior
Rechtschreibfehler vorbehalten!!!

3

Mittwoch, 9. Januar 2008, 15:26

RE: Simprop Lift Off XS unter 1200g?

Ja schon, aber ich dachte, dass ev. durch das schlanke Profil und die "Mindestgewichtangabe" auf der Simprop-Seite es doch ein Risiko darstellen könnte unter dieses Gewicht zu gehen...
Also denkst du/ihr, dass das nur das empfohlene Gewicht für "Hotlinerfeeling" ist, und das man das Modell auch durchaus leichter machen und es dann als schnelleren Elektrosegler missbrauchen kann?

Liebe Grüße

4

Donnerstag, 10. Januar 2008, 16:22

Hallo,
je leichter ein Modell wird, desto unkritischer fliegt es (wenn es entsprechend nicht an stabilität gespart hat setze ich natürlich voraus)... Paradebeispiel wäre meine Se300, die knapp über 1kg wiegt! Damit ist mit einem 80g Motor senkrechtes steigen möglich und die Sichtgrenze wird in rund 5 Sekunden erreicht! Ich habe auch gelesen, dass einige sie auf 2kg gebracht haben und sich über den Durchzug gefreut haben! Also 100% mehr gewicht als ich! Beim Einfliegen ist leichter natürlich immer besser und mitlerweile achte ich sehr aufs gewicht, weil leichter einfach besser fliegt (außer eben am Hang, wenns gegen wind sein soll oder hotliner o.ä.)

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Hanspeer

RCLine User

Wohnort: 31848 Bad Münder

Beruf: Industriemeister

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. Januar 2008, 00:11

Hallo ,

mein LOxs ist zwar schon verkauft , aber egal wie leicht oder schwer du ihn machen willst ,es bleibt ein Allrounder.
Er kann ein bisschen Thermik und er kann auch etwas schneller werden .

Von einem Hotliner ist er aber meilenweit entfernt !

Die Frage ist wohl ,ob du mit deinen leichten Komponenten noch den Schwerpunkt realisieren kannst .?

Gruß Hans

6

Freitag, 11. Januar 2008, 19:13

Also muss ich keine Befürchtungen haben, dass der XS mit nur 900g schwerer zu fliegen ist als mit 1200g....

Für den Schwerpunkt, dachte ich, kann ich ja zum Motor bissi Blei dazu geben, und den Akku ganz nach vorne - das wird dann schon gehen.

Falls mir noch wer davon abraten würde, möge er es bitte noch posten - sonst werde ich mir wohl in nächster Zeit einen XS zulegen.

Danke für alle Antworten!

Superior

RCLine User

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Januar 2008, 20:18

Hi!

Nein, du brauchst überhaupt keine Befürchtungen haben!!

mfg Superior
Rechtschreibfehler vorbehalten!!!

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Januar 2008, 20:31

Ich hab meinen 10 Zeller FAUP ganz nach vorne bis zum Anschlag geschoben, damit der Schwerpunkt passt.

Ich weiß nicht wie das mit Lipos klappt.
Gruß Frank!

Superior

RCLine User

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Januar 2008, 21:45

Hi!

Ja stimmt, mit den LiPo´s könnte des a kleines Problem werden!!

mfg Superior
Rechtschreibfehler vorbehalten!!!