Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. Januar 2008, 23:36

Welchen 3m Segler für Sommer 08?

Hi ihr.


Fliege momentan den Falke von Graupner und einen Summit Plus von Jäger Modellbau. Erfahrung ist schon ganz gut vorhanden denke ich.

Suche nun was größeres, bis max 3,5m wäre ok.

Als Akkus habe ich 3S 2100 Kokam H5 zur Verfügung die ich auch in Reihe oder Parallel schalten könnte. Desweiteren habe ich einen FlightPower 5S 3700 zur Verfügung.

Ich denke eine 2-3 geteilte Fläche ist standard in der Größe und 2 Klappen pro Flügel ebenfalls.

Ich denke Antriebsmäßig bräuchte ich was neues, oder könnte ich den Axi 2820/10 vom Falke nutzen? Senkrecht muss er natürlich nicht gehen, aber so 45-60% wäre schon schick.


Ja, der Preis... für das reine Modell würde ich mir so 200-300€ vorstellen.

Habt ihr vllt. ein Paar Ideen?

mfg
andy

2

Donnerstag, 17. Januar 2008, 15:50

Gibts es keine? ;-)

Ich habe einen "Bericht" über die Condor Magic 2.9 gesehen und war eig. ganz begeistert, -mal ein bisschen Scale artig.

Kann mir jmd. eine Motoresierung dafür empfehlen? Könnte ich meinen AXI vllt. sogar nutzen?

Würden HS81 in die Fläche passen?!

Fragen über Fragen :)

mfg
andy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nograce« (17. Januar 2008, 16:02)


3

Freitag, 18. Januar 2008, 16:45

Ihr seid eine große Hilfe :tongue:

hab nun eins gefunden...

4

Freitag, 18. Januar 2008, 17:34

Interessiert mich auch das Thema. Wenn also noch einer eine Idee hat, nur rein damit :)

Welches benutzt du denn nun Andy?

Gruß Dominik

5

Freitag, 18. Januar 2008, 17:52

Denke mal werde mich auf den Last Down XXL von Staufenbiel festlegen. Der Preis ist unschlagbar und er hat Wölbklappen und ein T Leitwerk, das was ich will.

Weiss nur nicht inwiefern der Antrieb taugt der bei der Comboversion dabei ist, hat jmd. erfahrung mit diesem?

andy

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Januar 2008, 18:10

Mein 3m Segler für 2008 ist und bleibt der gleiche wie für 2007 : Pilatus B4.

Da kann man auch mal richtig "die Sau rauslassen" - einfach nur genial 8) -Last Down und Condor würden dabei wohl einfach explodieren...

Ach ja, bitte nicht ==[] , hat eingebaute "BL-Lipo-Thermik" :D

Grüsse, Manfred

7

Freitag, 18. Januar 2008, 18:39

Hallo Andy,

ich habe den LD XXL.
Dieser wird von einem Kontronik Kora 25-10 mit Jazz 80-6-18 an 4S angetrieben.
Als LS verwende ich z.Zt. eine Aeronaut 13/8 mit einem 48er Turbospinner.
Damit geht der sehr gut :tongue: !

Wie Du einen 5S Akku in dem Modell unterbringen willst weiss ich allerdings nicht -
der 4S passt grad so rein (4S 5000mAh).

Über das von Staufenbiel angebotenen Antriebsset habe ich bislang nur Gutes gehört, kann dazu selbst aber nichts sagen.

Zum Modell:

beim Bau solltest Du auf jeden Fall die Bowdenzüge kontrollieren und nachkleben, ebenso die eingeharzte Flächenaufnahme.
Evtl sollte das Seitenruderservo ins Heck gesetzt werden, muss aber nicht unbedingt wenn der Bowdenzug vorne und hinten zusätzlich verklebt wird.
Die von Staufenbiel empfohlenen Servos machen einen guten Eindruck zu einen vernünftigen Preis.
Die Flächenservos würde ich das nächste mal mit Servohalterungen (gibt passende beim Schweighofer) einbauen. Die machen einen guten Eindruck und die Servoabdeckungen, die dem Modell beiliegen, finde ich persönlich nicht so toll :no: .

Mit meinem 4S 5000mAh habe ich den Schwerpunkt exakt hin bekommen ohne vorne Blei zugeben zu müssen. Bei kleineren Akkus musst Du etwas mehr Gewicht vorne haben (evtl ein Stützakku für das BEC).
Ansonsten bekommst Du ein schönes Modell für einen annehmbaren Preis.

Zum fliegen:

mit dem Angegebenen Antrieb geht das Modell fast Senkrecht, muss es aber nicht, denn es ist ein Segler und kein Hotliner.
Der Antrieb zieht ungefähr 38 Ampere, so das die Flugzeit für einen ganzen Flugtag (bei Termik) reicht. Sollte die Leisutng nicht ausreichend sein, kann bei dem Antrieb noch eine 14/8 oder eine 15/8 verwendet werden. Der Motor macht 60 Ampere und kommt mit der 15/8 dann fast an seine Leisungsgrenze.
Sonst kann fast alles geflogen werden. Die Tragflächen winken einem zwar bei starker Belastung zu, haben aber bislang alles mitgemacht.
Die WK haben bei dem Profil nicht allzuviel Wirkung im Termikflug aber zur Bremse (Butterfly) sind die gut geeignet.

So, sollte erst einmal reichen.

Gruß
Thomas

:angel: :angel: :angel:

Hier noch ein Bild vom LD XXL:
»wiski66« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG0293.jpg

8

Freitag, 18. Januar 2008, 18:58

Hi.

Erstmal danke für deine Ausführliche Erklärung zum Modell :-)

Ich habe vor für die Flächen HS81 einzusetzen, diese habe ich noch hier liegen -würden doch reichen, oder?

Als Seitenruderservo hätte ich noch ein neues C577 Standartservo hier, würde dieses nutzbar sein wenn ich es vorn einbaue?

Wie sieht es mit dem Motor aus meinem Falke aus, dem AXI 2820/10?
Der dreht maximal eine 12x6,5 oder 11x8 - könnte ich diesen verwenden?

Muss nicht senkrecht gehen, dazu habe ich Hotliner ;-)

Höhenservo würde ich ein HS85MG nehmen.

mfg und danke
andy

9

Freitag, 18. Januar 2008, 19:16

Hi,

die angegebenen Servos kannst Du verwenden.

Für Deinen Axi 2820/10 an 12x6,5 oder 11x8 an 3S sehe ich schwarz :no: .

An 3S dürfte der Strom über den max 42 A des Axi liegen und der Schub ist mit 2,1 kg etwas schwach.
An 5S kannst Du den nicht betreiben.

Gruß

Thomas

:angel: :angel: :angel:

10

Freitag, 18. Januar 2008, 19:18

Hi.

Also wäre der Motor aus der Combo besser geeignet als mein AXI?


Hätte ja noch einen Funn500-32 + 6,7:1 mit 16x16RFM aber der bleibt im Hotti ;)


danke
andy

11

Freitag, 18. Januar 2008, 19:28

Hi,

Zitat

Hätte ja noch einen Funn500-32 + 6,7:1 mit 16x16RFM aber der bleibt im Hotti augenzwinkern


kann ich verstehen :ok: !


Zitat

Also wäre der Motor aus der Combo besser geeignet als mein AXI?


Auf jeden Fall !

Gruß

Thomas
:angel: :angel: :angel:

12

Freitag, 18. Januar 2008, 19:30

Könnte dann wegen dem SChwerpunkt und der Motorlaufzeit ja auch 2 2100er Kokam H5 Parallel dran hängen..ich denke das klappt ganz gut und schont nebenbei die Akkus!

mfg
andy

13

Freitag, 18. Januar 2008, 20:08

Weisst du mit welchem Prop der Combo Motor läuft?

14

Samstag, 19. Januar 2008, 10:34

Hallo,

leider kenne ich die Kombo nicht, denke aber im Forum wird etwas zu finden sein.

Gruß :w

Thomas

:angel: :angel: :angel:

15

Samstag, 19. Januar 2008, 16:19

Hast eine PN!

Ingolf

RCLine Neu User

Wohnort: Eggenfelden

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 20. Januar 2008, 13:23

Hallo,

....noch als Anregung für einen 3m Motorsegler:

Fauvel AV 45 von Raimund Sonst (www.Nurfluegel-Modelltechnik.de)

http://www.nurfluegel-modelltechnik.de/f…uvel_av45a.html

Bin gerade mitten im Bau und bin begeistert von dem Holzbausatz....alles sehr passgenau.
Gruss Ingolf

[SIZE=1]Style 50 SE
Super Air II
Brettflügler 2m
Piper Tomahawk (Airsail)
Fauvel AV45 3m [/SIZE]

17

Sonntag, 20. Januar 2008, 14:36

danke aber die optik ist ja zum :puke: :(


andy

Ingolf

RCLine Neu User

Wohnort: Eggenfelden

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 20. Januar 2008, 15:05

... das ist natürlich Geschmackssache.

Nurflügler mag man...oder eben nicht. Das Flugbild ist auf alle Fälle einzigartig.

War nur eine Anregung, daß es auch noch etwas anderes gibt als 08/15-Segler.
Gruss Ingolf

[SIZE=1]Style 50 SE
Super Air II
Brettflügler 2m
Piper Tomahawk (Airsail)
Fauvel AV45 3m [/SIZE]