Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Februar 2008, 18:13

Graupners junior E - Flächenstab gebrochen -

nabend

ich bin sauer. War heute mit meinem junior fliegen. Nachdem ich die QR-
Gestänge durch stärkere ersetzt habe, sprachen heute trotz starkem Wind
die QR viel besser an, als bei meinem Erstflug am Mittwoch. Dann gelandet,
dann zieh ich die Flächen ab und plötzlich hab ich zwei !!! Flächenrohre in den
Händen. In der Mitte durchgebrochen, fassriger Bruch. Gut ich bin schon
hart am Wind gelfogen, aber keine loopings ! keine schnellen Kurven.

Die Flächen haben keinen Schaden. Also des kanns doch net sein. Stellt euch
vor, die Flächen fliegen auseinander und das Modell kracht mit lipo auf unseren
Parkplatz oder noch schlimmer, auf Kids und auf uns....

puh jetzt hab ich hier nur ein alurohr mit derselben Länge und nen Millimeter
weniger Stärke...

liebe

grüße

klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

2

Freitag, 1. Februar 2008, 18:30

Modellangepasst fliegen ist das Motto. Das ist halt so, Ist kein Modell zum rumheizen

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

3

Freitag, 1. Februar 2008, 19:50

das mit dem alurohr lass mal lieber sein. besorg dir einen federstahlstab in der passenden dimension. dann klappts auch mit dem starkwind segeln.
.