Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

801

Mittwoch, 27. August 2008, 18:25

Hallo

nun bin auch ich wild entschlossen einen blizzard zu bauen.

habe auch mal den ganzen thread durchgelesen. im unteren bild sind mal die verbauten servos aufgeführt.
ich tendiere nun in richtung corona ds-929mg (würde auch das hg 202 nehmen, ist nur gerade nicht lieferbar)
welche erfahrungen habt ihr mit dem ds-929mg im blizzard? (wie ist das getriebespiel?)

Gruß

Detlef

ps. : eilt ... will die bestellung nach worktown bald loswerden
»Pantau« hat folgende Bilder angehängt:
  • Servos-blizzard.jpg
  • Servos-blizzard.jpg
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (27. August 2008, 18:45)


firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

802

Mittwoch, 27. August 2008, 19:27

Hallo Detlef,

ich mußte bei meinen HS 65 schon mächtig Elapor wegschnitzen, ich denke, dass Deine Favoriten zu groß sind.
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

803

Mittwoch, 27. August 2008, 20:40

hi dirk,

wenn ich das aber richtig sehe, dann sind sowohl das corona als auch das hg ein wenig kleiner als das hs 65... oder irre ichmich da?

Gruß

Detlef

edit. ok, ein maß ist 0,5mm länger... aber es ist doch immer noch elapor.... und das ist schell bearbeitet.
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (27. August 2008, 20:43)


firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

804

Mittwoch, 27. August 2008, 22:43

Hi Detlef,

ich würde Dir das HG 202 Carbon Gear BB oder auch das HG 202MG Metal Gear BB Digital empfehlen, das ds 929mg mit 12,5 dürfte ein wenig zu groß sein. Die HG Servos haben eine recht gute Qualität, das Corona kenne ich leider nicht. :w
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

805

Mittwoch, 27. August 2008, 23:20

hi dirk

danke für die info.

dann werd ich mal warten.....

besser nun warten als später einen servoschaden mit entsprechenden folgen

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

806

Mittwoch, 27. August 2008, 23:41

hallo dirk,

doch noch eine frage:

wie entscheidend ist denn die stellgeschwindigkeit?

bin eher noch anfänger und bin für einen tipp dankbar.
im rc car bereich merke ich sehr wohl den unterchied zwischen einem schnellen und einem langsamen lenkservo. bei meinen fliegern, acromaster, easyglider, rock und fox spielt das wohl eher eine untergeordnete rolle denke ich. da der blizzard aber sicher etwas fixer ist kann es sich hier schon bemerkbar machen.

wenn würde ich es so machen das ich am v-leitwerk 2 metall und auf quer 2 carbon getriebe einsetze. reichen denn die 1,5 kg des carbon auf quer?

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

807

Donnerstag, 28. August 2008, 14:57

Die Stellgeschwindigkeit aller genannten wie auch die von MPX empfohlenden reicht längst aus für den Blizzard. Ebenso wie die Stellkraft. Hier werden von MPX die Nano S empfohlen, die glaube ich 1,1kg Stellkraft haben.

Ich fliege die Nano S (Stellzeit 0,12sec. / Stellkraft 1,1kg) auf Querruder und die HS 65 Carbon (Stellzeit 0,16sec./ Stellkraft glaub ich 1,8kg auf Höhe und Seite. Diese sind dort vielleicht etwas overdressed , aber da man die Servos nur sehr schlecht im Beschädigungsfall aus dem Rumpf bekommen würde, ist mir das teurere Servo das bisschen Sicherheit wert. :w
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

richi

RCLine Neu User

Wohnort: Ebnat-Kappel, Schweiz

Beruf: Elektrotechniker HF

  • Nachricht senden

808

Donnerstag, 28. August 2008, 18:48

Hallo zusammen!!!

Hab mal die Flycam auf meinen Blizzard geschnallt:

http://www.youtube.com/watch?v=Zo2Q6VCs2dc

Greez Richi

809

Freitag, 29. August 2008, 22:46

Hallo,
ich habe zwei Fragen:

1) Auf wieviel Prozent habt Ihr die Querruderdifferenzierung stehen?

2) In welche Stellung bringt Ihr die Querruder zum Bremsen;nach oben oder unten?
Wieviel mm und wieviel mm Tiefe/Höhe ?

Danke und Gruß
Gruß,
fsgraupner

Flugzeuge:
Easy Glider Pro (MPX Tuning)
Extra 300 von Graupner 1090mm (Antrieb:Pulsar20)
Sebart SU29 30e
Spektrum DX 7
Autos:
X-Ray T3 2012
Tamiya TT01
Losi 8-eight 2.0 EU
Sanwa MT 4
Spektrum DX 3

810

Freitag, 29. August 2008, 23:05

Und noch eine Frage zum Schwerpunkt:
Habt Ihr auch alle 3 Kugeln eingesetzt?
Gruß,
fsgraupner

Flugzeuge:
Easy Glider Pro (MPX Tuning)
Extra 300 von Graupner 1090mm (Antrieb:Pulsar20)
Sebart SU29 30e
Spektrum DX 7
Autos:
X-Ray T3 2012
Tamiya TT01
Losi 8-eight 2.0 EU
Sanwa MT 4
Spektrum DX 3

Matzas

RCLine Neu User

Wohnort: Hamburger Speckgürtel

  • Nachricht senden

811

Freitag, 29. August 2008, 23:25

Hallo,

ich habe die Ruderausschläge exakt nach Bauanleitung eingestellt. Das passt erstmal. Das Finetuning musst Du dann individuell mit Deinem Flieger durchführen, je nach Geschmack und Toleranzen beim Bau.

"Gebremst" wird mit QR nach oben, wobei er nicht wirklich langsamer wird, aber der Luftwiderstand erhöht sich dadurch etwas, und damit die Sinkgeschwindigkeit.

Ich habe nur eine Kugel drin, trotz eines relativ schweren Motors (136g) und eines 80A Reglers (allerdings mit 2 Servos im Heck).

Gruß, Matzas

812

Samstag, 30. August 2008, 16:56

Ich hab garkeine Kugel drin (schwerer Mot und auch 80er Regler, 4s mit ca 230g), passt bei mir auch so.
Servos: Die 929mg gehen grad so noch rein rein - ich hatte überlegt, sie etwas abzuschleifen, ging aber auch so.
Die reparierte Fläche funktioniert auch gut, hab sie noch mit strappingtape beklebt und in den Spitzen kohlestangen überlappend mit den hauptholmen eingesetzt.
(lass ihn gleiten)-->:angel: Andi :evil:<--(los alter gib gummi)
:w

Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

813

Samstag, 30. August 2008, 19:31

Zitat

Original von Pantau
Hallo

ich tendiere nun in richtung corona ds-929mg (würde auch das hg 202 nehmen, ist nur gerade nicht lieferbar)
welche erfahrungen habt ihr mit dem ds-929mg im blizzard? (wie ist das getriebespiel?)


Ich habe nur gute erfahrungen mit den ds 929mg gemacht. Ich konnte bei ihnen keinerlei getriebespiel feststellen!!
Gruß Stefan
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

814

Samstag, 30. August 2008, 23:05

danke für die info stefan.

was haltet ihr denn von den futaba s3154 (nano digital)
hier die technischen daten

Abmessungen: 21,8 x 11 x 19,8 mm
Masse/Gewicht: 7.90 pond/g
Betriebsspannung: 4.8...6 Volt
Nennspannung: 4.80 Volt
Stellkraft: 15.00 Ncm
Geschwindigkeit: 0.07 Sek/45°
Haltekraft: 30.00 Ncm
Nennspannung: 6.00 Volt
Stellkraft: 17.00 Ncm
Geschwindigkeit: 0.07 Sek/

passen die von den leistungen her?

gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (30. August 2008, 23:05)


815

Sonntag, 31. August 2008, 06:16

Hallo an Alle! Nun habe ich mich auch vom Blizzardvirus infizieren lassen. Habe gestern mit dem Bau begonnen, werde ihn heute fertigstellen. Mein Modellbauhaendler hatte nur noch zwei HS56HB vorraetig, die werde ich in die Flaeche einbauen. Fuer das Leitwerk musste ich HS55 nehmen. Die werde ich nur mit Kleber anpunkten, damit ich sie eventuell wieder rauskriege. Da bin ich mal gespannt!
Fliegen tut alles-mit entsprechenderer Motorisierung!

Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

816

Dienstag, 2. September 2008, 19:55

Zitat

Original von Pantau
danke für die info stefan.

was haltet ihr denn von den futaba s3154 (nano digital)
hier die technischen daten

Abmessungen: 21,8 x 11 x 19,8 mm
Masse/Gewicht: 7.90 pond/g
Betriebsspannung: 4.8...6 Volt
Nennspannung: 4.80 Volt
Stellkraft: 15.00 Ncm
Geschwindigkeit: 0.07 Sek/45°
Haltekraft: 30.00 Ncm
Nennspannung: 6.00 Volt
Stellkraft: 17.00 Ncm
Geschwindigkeit: 0.07 Sek/

passen die von den leistungen her?

gruß

Detlef

dürfte meiner meinung nach passen :ok:
Gruß stefan
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

817

Dienstag, 2. September 2008, 23:07

so,

nun habe ich mich entschieden...

und zwar gegen die s3154 und für die hs 65 (karbonite- und metallgetriebe)

hatte die s3154 zwar da, wollte meinen heli aber nicht zerlegen...

gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

vscopenewmedia

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wien 1220

  • Nachricht senden

818

Mittwoch, 3. September 2008, 22:28

Hi,

Habe heute meinen Blizzard bekommen.

Setup wird:
Motor: Turnigy: C3532
Prop: 10x8
Regler: Turnigy Sentry 60A
Servos: HXT900
Akku: 3S ZippyR 2100

Ich will den Blizzard mit geteiiten Flächen aufbauen als Rucksack Flieger / Hangfräse
Also Carbonrohre in der Mitte durch und einen Stahl oder Carbonstifft rein.
Hat das jemand schon gemacht bzw. Erfahrungen damit?

thx

vscope
CopterX SE,Scorpion 8,Jazz 40,JR G770 3D,S9257
FURY EPP, Cordoba 3D, Arcus, Blade
Funke: WFT09, Assan 2.4ghz

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

819

Mittwoch, 3. September 2008, 22:35

Ich würde den Blizzard (wenn das überhaupt geht) mit ungetrennten Flächen bauen. Denn in die günstigen Anglertaschen, die bei Discountern immer wieder auftauchen (Lidl 13 Euro, ALDI 6 Euro) bekommt man das rein, und es gibt Rucksack-Gurte dabei.

Hier ein Beispiel, Modell ähnlich groß :

Rucksack-Anglertaschen für wenig Geld

vscopenewmedia

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wien 1220

  • Nachricht senden

820

Mittwoch, 3. September 2008, 22:39

thx für den tipp.

Aber damit geh ich net 3 Stunden am berg oder schnall das beim mountainbiken hinten drauf :)

Was spricht gegen die geteilten flächen?
Wenn die Steckung passgenau ist sollte es doch keine Probleme machen oder?

lg

vscope
CopterX SE,Scorpion 8,Jazz 40,JR G770 3D,S9257
FURY EPP, Cordoba 3D, Arcus, Blade
Funke: WFT09, Assan 2.4ghz