Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

821

Mittwoch, 3. September 2008, 22:45

Also, 3 Stunden Bergwandern, das geht damit locker. Aufm Mountainbike würd ich damit aber nicht fahren. Da ist getrennt garantiert besser, da können ja ganz nette Windgeschwindigkeiten auftreten. Ne Stunde bin ich mit der Elli auch schon gelaufen, das ist sehr angenehm, die Gurte sind gepolstert... Und das hab ich tagelang gemacht...

vscopenewmedia

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wien 1220

  • Nachricht senden

822

Mittwoch, 3. September 2008, 23:05

Ok ist eine Alternative :)

Wie schauts aber mit Kommentaren zu den möglichen geteilten Flächen aus?
Wer hat Bedenken dass es nicht halten wird und warum? :)

lg

vscope
CopterX SE,Scorpion 8,Jazz 40,JR G770 3D,S9257
FURY EPP, Cordoba 3D, Arcus, Blade
Funke: WFT09, Assan 2.4ghz

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

823

Donnerstag, 4. September 2008, 08:37

hallo,

mal eine frage zu dem motor:
Turnigy c3532 was ist das für einer?

die meisten hier haben den 3542b

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

vscopenewmedia

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wien 1220

  • Nachricht senden

824

Donnerstag, 4. September 2008, 09:44

Hi,

Ist der TR 35-42B
steht am motor (c3542)

lg

vscope
CopterX SE,Scorpion 8,Jazz 40,JR G770 3D,S9257
FURY EPP, Cordoba 3D, Arcus, Blade
Funke: WFT09, Assan 2.4ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vscopenewmedia« (4. September 2008, 10:08)


Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

825

Donnerstag, 4. September 2008, 10:30

ok,

danke für die info.... dachte schon ich hätte mir was falsches bestellt

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Matzas

RCLine Neu User

Wohnort: Hamburger Speckgürtel

  • Nachricht senden

826

Donnerstag, 4. September 2008, 21:55

Video

Zitat

Original von vscopenewmedia
Ok ist eine Alternative :)

Wie schauts aber mit Kommentaren zu den möglichen geteilten Flächen aus?
Wer hat Bedenken dass es nicht halten wird und warum? :)

lg

vscope


vscope,

ich wollte die Flächen ursprünglich auch teilen. Aber ich habs sein gelassen, weil:
* das Konzept des Blizzard ist genial: Fläche auftecken, 2 Schrauben rein, fertig. Kein Hantieren mit Steckungen, Servosteckern usw.
* Festigkeitsmäßig ist der Blizzard so schon an der Grenze (ich hab mal ein Video gedreht, da sieht man schön die Flächendurchbiegung [rcmvid]dec4e4df50499f2fc75e[/rcmvid]). Es ist ja nicht nur mit der Flächensteckung getan, die GfK-Gurte sind nämlich auch durchgehend und müssten irgendwie verbunden werden. Ansonsten kannst Du immer nur schön langsam und vorsichtig fliegen.

Ich hab wirklich lange überlegt, weil ich das gleiche Problem wie Du hatte. Aber die Flächen zu teilen war mir dann doch viel zu riskant.

Gruß, Matzas

vscopenewmedia

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wien 1220

  • Nachricht senden

827

Donnerstag, 4. September 2008, 22:40

RE: Video

thx für das video. schaut ja witklich krass aus wie sich die flächen biegen.
hast mich überzeugt ( leider oder gott sein dank ?) :)

lg

vscope
CopterX SE,Scorpion 8,Jazz 40,JR G770 3D,S9257
FURY EPP, Cordoba 3D, Arcus, Blade
Funke: WFT09, Assan 2.4ghz

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

828

Donnerstag, 4. September 2008, 22:51

Na, das Video spricht Bände... Und bei nem 1400-1500mm-Segler, da geht das noch, vor 20 Jahren wurden auch 2m-Segler als untrennbar empfohlen, das war schon etwas abartig... (Beinecke Schwalbe)...

Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

829

Donnerstag, 4. September 2008, 23:02

Zitat

Original von killozap
Ich würde den Blizzard (wenn das überhaupt geht) mit ungetrennten Flächen bauen. Denn in die günstigen Anglertaschen, die bei Discountern immer wieder auftauchen (Lidl 13 Euro, ALDI 6 Euro) bekommt man das rein, und es gibt Rucksack-Gurte dabei.

Hier ein Beispiel, Modell ähnlich groß :

Rucksack-Anglertaschen für wenig Geld


statt der Angeltasche hab ich einen Skater-rucksack genommen. Das geht wunderbar! Rumpf so rein, dass er mit dem Leitwerk oben rausschaut und die Fläche außen dran (da wo sonst das Skateboard hinkommt) geschnallt.
Man muss allerdings Das Querruner schützen, da der Flügel-festhalt-Gurt genau über das Querruder verläuft und das sonst verbiegt (ich hab dazu ein CFK rohr mit tape unter die endleiste geklebt. So wird nicht zuletzt das Querruderservo-Getriebe geschont)
Man sollte dann halt beim radeln ein bisschen vorsichtig sein und den Rucksack schön stramm auf den Rücken schnallen (sonst wackelt der Flieger extrem) dann gehts.
Außerdem passt in den Rucksack zumindest mal ein Handsender mit rein

Gruß
Stefan
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan

Ghostina

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

830

Sonntag, 7. September 2008, 18:02

Motor Frage???

Hallo ihr

... ätzend der Blizzard Virus aber ich muss sie auch haben... :evil: :evil: :evil:

dennoch hab ich zwei Fragen:

1. Meint ihr der Motor von H o b b y c i t y hier passt zu dem Model?


TURNIGY AerodriveXp

Model: TR35-42C
Input Voltage : 7.4V~14.8V (2~4S Li-po)
Kv : 1100 rpm/V within 10%
Current capacity : 45A/30s
Dimensions : 35mm X 42mm / 1.38in X 1.65in
Shaft diameter : 4mm / 0.16in
Weight : 132g
Number of poles/magnets : 14
Recommended model weight : 1000~2300g / 35~81oz
Power equivalent : .30 to .35 IC glow engine
Suggested prop size: 11x8


... möchte ihn mit nem Dualsky 60 A Regler und nem 1800er Rockamp betreiben.

zu stark zu schwach ??? ???

2. Hat jmd schon mal den Krampf mit dem Hochstromstecker weggelassen und das ganze einfach mit dem Y- Kabel gelöst... :angel: :O

(bin nicht so des Lötens größter Freund :angry: )


Bin um jede Antwort und Meinung Dankbar


Vielen dank im vorraus


Ghostina

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

831

Sonntag, 7. September 2008, 20:00

hallo,

alos ich hsbe den TR35-42 b bestellt.

gruß
Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

832

Sonntag, 7. September 2008, 20:06

... zu deinem y kabel...

wenn du das einsetzt kannst du die querruder nicht als landeklappen verwenden!!! (die querruderservos laufen dann immer gegensinnig). es geht nur mit einem verlängerungskabel.
wo ich gerade dabei bin... also ich habe die servos aufgemacht und die originalkabel abgelötet und dann ein aureichend langes servokabel angelötet. das habe ich dann mit dem hochstromstecker verlötet. (so habe ich zwischendrin keinen knubbel).
die vom servo abgelöteten stecker habe ich dann an die andere seite des hochstromsteckers gelötet (zum empfänger hin). denke das ist eine saubere und recht einfache lösung
Gruß
Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (7. September 2008, 20:08)


833

Sonntag, 7. September 2008, 20:49

@Ghostina

Der MP2820-06 sollte gut funktionieren:
www.xpower-shop.de

Lies dir mal alle Beiträge über den Blizzard durch. Soll er es wirklich werden?
Viele Grüße, Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micbu« (7. September 2008, 20:51)


Ghostina

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

834

Sonntag, 7. September 2008, 21:24

@ Pantau

hey super tipp so werde ich es auch machen ...

Zu dem Motor... was ist den der Unterschied von der "B" bzw. "C" Version des Motors?

Wenn du die Kombo verbaut hast würde ich freuen wenn du mal ein paar Bilder machst und reinstellst. Bei mir dauert es wohl noch a weng!

Was für eine Latte willst du an den Motor dran machen ?


Grüße Ghostina

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ghostina« (7. September 2008, 21:36)


Ghostina

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

835

Sonntag, 7. September 2008, 21:31

@ Micbu

hä wieso das denn ? ??? ??? ???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ghostina« (7. September 2008, 21:31)


Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

836

Sonntag, 7. September 2008, 21:39

hallo,

der unterschied ist 1250 (b) zu 1100 (c) kv....

meine sachen sind auch noch auf dem weg von hongkong....


edit: als latte nehm ich wohl eine 10 x 6... und werde dann einfach mal den strom messen.... (habe mir den 40A regler bestellt... der muss reichen!)

gruß

detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (7. September 2008, 21:48)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

837

Sonntag, 7. September 2008, 21:45

@Ghostina: Es scheint eine Anti-Blizzard-Fraktion zu geben, wovon die meisten (mich eingeschlossen) den Blizzard noch nie geflogen haben sondern ihn nur haben fliegen sehen. Ich habe ihn bei geringem Hanwind mit seltenem Motoreinsatz gesehen, da war ich auch mit der Miniellipse nicht besser dran, ich musste die Korea-Thermik auch häufig nutzen.
Andere haben ihn gesehen und meinen, er wäre das Geld nicht wert, würde nicht schnell, würde Abrisse verursachen wie ein Ziegelstein. Aber die meisten haben ihn nicht selbst, sondern gesehen und blablabla...

Ich werde den acu kaufen, aber erst im nächsten Jahr, nach meinem Urlaub... Und lass dich von Augenzeugen wie mir und anderen nicht beeinflussen ... :)

838

Montag, 8. September 2008, 09:23

Genau.
Lies dir mal die ganzen Beiträge von Benutzern durch wie sich der Blizzard im Flug verhält.
Neueinsteigern, in diesen Bereich des Modellfluges, scheint er ganz gut zu gefallen, andere berichten oft von Strömungsabrissen (und dadurch Modellverlust), null Durchzug, keine guten Thermikeigenschaften, Flügelflattern, im Flug abgerissenen Motoren ........
Bei keiner anderen Schaumwaffel gab es so viel Negatives von Besitzern zu lesen! Ich habe einige Schaumwaffeln, aber die ganzen Berichte über den Blizzard und Beobachtungen des Modells im Flug haben mich davon abgehalten mir solch ein Teil zuzulegen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=211584&sid=
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…hlight=Blizzard
Viele Grüße, Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »micbu« (8. September 2008, 09:28)


Adlers83

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: -

  • Nachricht senden

839

Montag, 8. September 2008, 11:27

Also ich bin den Blizzard von meinem Kumpel geflogen, der ihn vor 3 Tagen mit vollgas in den Boden gejagt hat.
Eigentlich wollte ich mir den ja holen, habe mich aber doch für den Easy Glider Pro entschieden, weil ich nicht will, dass wir die Modelle doppelt haben und ich Angst hatte, das der mir zu schlecht segelt.
Also der Blizzard flog 1A!
Gleitete auch ganz gut wie ich fand und von einem Abkippen war nicht die Rede. Selbst mit voll gezogenem Höhenruder ließ er sich immer kontrollieren.
Flügelflattern habe ich auch nicht erreichen können. Habe ihn mal auch geschätzten 200m angestochen, aber da war nix.
In meinem EGP habe ich den TR 35-42B mit 10x6 eingebaut und der Antrieb ist definitiv zu extrem für das Modell. (Würde gern gegen den 35-42C tauschen) Senkrecht steigen schon bei Halbgas und bei Vollgas bricht immer mein Akku ein. Obwohl es ein 2400mAh mit 25C sein soll. (TopRacing sch...)
Auf jeden Fall tritt bei dem Modell bereits nach 50m senkrecht anstechen gewaltiges Flügelflattern auf obwohl ich alles mit Kohlefaserstäben verstärkt habe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adlers83« (8. September 2008, 11:29)


Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

840

Montag, 8. September 2008, 11:47

hallo,

ich bin zwar noch beim bau, habe den thread aber komplett durchgelesen...

mein fazit:

es ist elapor und kein gfk (und hat damit entsprechende vor und nachteile)

wenn man vernünfitg baut sollte er zu fliegen sein und durch nachkleben (so steht es auch in meiner bauanleitung) sollte man ihn auch stabil bekommen. so habe ich es aus den berichten herusgelesen....

und wer ein hochleitsungsmodel erwartet ... der muss auch entsprechend was investieren. (war gestern in kirchheim und habe mal gesehen was so kleine gfk hotliner mit 300 km/h können.... da kann man mit dem auge kaum folgen).

ich für meinen teil erwarte ein modell, schneller und wendiger als mein easyglider und das beser segelt als mein acromaster. es soll aber beherrschbar und keine rakete sein. es soll handlich sein. es soll ohne motor nicht gleich wie ein stein vom himmel fallen. und ich denke diese anforderungen erfüllt der blizzard (zumindest soweit ich das den videos und berichten entnehmen konnte)
ich gehe nicht davon aus das es ein absolutes anfängermodell ist.... und strömungsabrisse gibts sicher auch bei anderen modellen... (hab da mal den fox mit ca 60cm spannweite und den sunfly von aeronaut mit 2,20m spannweite als beipiel... beide modelle habe ich und strömungsabrisse kommen hier auch vor... das liegt aber vor allem am piloten)

ach ja, ich werde nicht von multiplex bezahlt!!

also Ghostina lass dich nicht beirren, bau das modell und flieg es... ich werd es auch so machen. meine elapormodelle von mpx waren bisher immer so wie ich sie mir vorstellte (ich habe aber auch nicht die höchsten ansprüche... es soll halt fliegen... und das traf beim easystar, easyglider, fox (umgebautes kindermodell) und acromaster immer zu.

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***