Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Juli112

RCLine User

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

1 341

Montag, 13. Juli 2009, 23:17

Hi,
Habe mir aus der beiliegenden Seglernase einen Turbospinner gebaut.
Hier die Bilder (Bin zu faul was dazu zu schreiben :D)






























Ach ja.. in die Metallplatte kommen noch "löcher" damit die Luft auch bis zum Motor kommt ;)
Flugfertig:
MPX Funjet (light)
MPX Blizzard
Windrider (E)Fox
EPPTasy
Kninni

[SIZE=3]Suche SFW Rennsemmel [/SIZE]

Greatpit

RCLine User

Wohnort: Kiel / Schleswig - Holstein

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1 342

Dienstag, 14. Juli 2009, 08:24

Hallo Leute,
ersteinmal schönen Dank an Bernd für seine prompte Hilfe!
Habe gestern meinen Blizzard soweit fertig gestellt und mir meine Funke
(MX16S) in die Hand genommen und festgestellt, das sich das Einstellen
wesentlich einfacher gestaltete als ich dachte!
Wenn man in der Grundeinstellung V-Leitwerk und 2 Querruder eingibt, hat man die Flächenmischer schon fertig!
Man kann die Bremse für QR und HR auf einen Schalter legen und munter drauf los proggen! :ok:
Wofür die Differenzierung ist weiß ich leider noch nicht, aber das werde ich dann wohl auch noch raus finden :D (Learning by doing :evil: )
Warte jetzt nur noch auf meinen Lipo und dann schauen wir mal was passiert!
Gruß
Don Pedro 8)
:evil:[SIZE=3]Heli-Seniorenteam "Betreutes Fliegen"[/SIZE]
Raptor E550 in einer Ecureuil
Raptor E550 in einer Bell222
T-Rex 600 Esp
F27 Stryker
Habu Jet
http://kieler-heli-club.foren-city.de

BerndTS170

RCLine User

Wohnort: Emmerting / Oberbayern Welche Piloten sind in meiner Nähe ?

Beruf: KFZ Techniker Meister

  • Nachricht senden

1 343

Mittwoch, 15. Juli 2009, 09:08

@ Don Pedro ! Differenzierung etc

Hab wie schon weiter vorne erwähnt ,diese Seite gefunden.

http://www.modellbau-muenster.de/bezeich…nap%20-%20Flap.
Gruß Bernd
:w
MPX Blizzard, Robbe Arcus ARF
Pilatus B4 3mtr.
Speedo2,
Bell 47G, V06
MX 16 :ok:
DMO versichert

Greatpit

RCLine User

Wohnort: Kiel / Schleswig - Holstein

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1 344

Donnerstag, 16. Juli 2009, 08:10

Hallo leute,
Gestern war es endlich soweit :D , ich durfte meinen Blizzard seinem Element
übergeben! Es waren perfekte Bedingungen, kein Wind und strahlend blauer Himmel:shine:
Nach ein paar Korrekturen flog er sich dann auch sehr gut, auch die Bremsfunktion habe ich einstellen können! Was mir nur nicht ganz klar war sind die Werte die Multiplex vorgibt, 14mm Ausschlag nach oben, da müßte ich ja meine Servos auf 150% Weg setzen, liegen bei mir so bei 12mm und nach unten 5mm! Aber Egal hat ja auch so mit Pie x Auge geklappt.
Beim 3.ten Flug kam ein wenig Wind auf, und siehe da, vollkommen anderes Verhalten, wackelt wie ein Lämmerschwanz wenn er nicht mit Speed geflogen wird und prompt beim Segeln gegen den Wind verliert er soviel fahrt das ich gleich einen Strömungsabriss hatte! ;(
Aber er ist in ein Kornfeld gestürzt und bis auf ein wenig Dreck in der Spitze ist nichts passiert! :ok:
Er ist also meiner Meinung nach sehr gewöhnungsbedürftig, auch der Speed mit Tuningmotor ist nicht so berauschend, hatte schon einen F27 Striker und einen Funjet und die hatten glaube ich mehr Dampf!
Kann mich natürlich auch täuschen, weil er ja sehr leise ist!
Na ich werde mal schauen wenn ich die nächsten Flüge mache was sich so tut!
@Bernd
Jepp habe die Seite gefunden, sehr schön erklärt! :ok:
Gruß
Don Pedro 8)
:evil:[SIZE=3]Heli-Seniorenteam "Betreutes Fliegen"[/SIZE]
Raptor E550 in einer Ecureuil
Raptor E550 in einer Bell222
T-Rex 600 Esp
F27 Stryker
Habu Jet
http://kieler-heli-club.foren-city.de

1 345

Donnerstag, 16. Juli 2009, 10:14

Hat man eigentlich bei einem Strömungsabriß die Chance den Blizzard zu retten und wenn wie? Mir ist meiner beim Erstflug auch aus ziemlicher Höhe über die Seite ins schnelle Trudeln gekommen, Quer- und Höhenruder waren nicht mehr zu beeinflußen. Werde EWD und Flügelnase wie hier beschrieben korrigieren und mich an einen 2. Versuch wagen, wäre aber gerne auf einen erneuten Strömungsabriß vorbereitet.

Gruß Joachim

Greatpit

RCLine User

Wohnort: Kiel / Schleswig - Holstein

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1 346

Donnerstag, 16. Juli 2009, 14:05

@Joachim,
wenn er hoch genug ist, ist das kein Problem, Gas geben!!!!!!!
Nur in 10m kannst du lieber Gas wegnehmen, sonst schläg er nur noch heftiger ein!
Gruß
Don Pedro
:evil:[SIZE=3]Heli-Seniorenteam "Betreutes Fliegen"[/SIZE]
Raptor E550 in einer Ecureuil
Raptor E550 in einer Bell222
T-Rex 600 Esp
F27 Stryker
Habu Jet
http://kieler-heli-club.foren-city.de

1 347

Donnerstag, 16. Juli 2009, 14:27

Don Pedro,

das hatte ich gemacht, aber leider ohne Erfolg! Welche anderen Steuerbewegungen sollten hinzukommen?

Gruß Joachim

Greatpit

RCLine User

Wohnort: Kiel / Schleswig - Holstein

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1 348

Donnerstag, 16. Juli 2009, 15:35

@Joachim,
na ich würde mal sagen Höhe und die Seite gegen das Trudeln, was sonst?
Hast du überhaupt schon mal geflogen? Wenn nicht, kaufe dir erstmal einen ruhigen Segler um zu üben!
Gruß
Don Pedro
:evil:[SIZE=3]Heli-Seniorenteam "Betreutes Fliegen"[/SIZE]
Raptor E550 in einer Ecureuil
Raptor E550 in einer Bell222
T-Rex 600 Esp
F27 Stryker
Habu Jet
http://kieler-heli-club.foren-city.de

1 349

Donnerstag, 16. Juli 2009, 21:19

Hallo
Also mein Blizzard geht super gut ob Wind oder nicht egal.
Da wackelt nichts und keine abrisse oder sonst was.
Wenn ich ihn sogar langsam mache kann ich voll ziehen und bei Wind steht er fast auf der Stelle.
Trudeln,hab ich unabsichtlich noch nie gehabt.
Der will natürlich geflogen werden,und ist nicht so eine Eierfeile wie der EG,wo ich den Sender bald in die Ecke legen kann, oder sonst was auch immer.Obwohl EG macht auch laune.
Grüße Michael
MfG:Michael

1 350

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:10

Die ruhigen Segler schmieren nicht plötzlich ab, ohne daß man sie wieder abfangen kann.

Beruhigend zu hören, daß der Blizzard im Wind fast stehen kann. Ich vermute mal, einige Blizzards haben durch zuviel Kleber einen falschen EWD (plus eine scharfe Kante an der Fläche), das sind dann die, über deren Absturz hier berichtet wird, und bei den anderen ist alles perfekt, die stehen sogar im Wind. Freue mich schon auf meinen nächsten Flug mit korrigiertem Flieger.

Gruß Joachim

BerndTS170

RCLine User

Wohnort: Emmerting / Oberbayern Welche Piloten sind in meiner Nähe ?

Beruf: KFZ Techniker Meister

  • Nachricht senden

1 351

Freitag, 17. Juli 2009, 18:42

Ewd !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Da kann ich mich nur anschliessen. Prüft Eure EWD !
Auch mein Blizzard kann in der Luft ( getestet in Sicherheitshöhe ) so ausgehungert werden, daß er fast steht. Dann kippt er leicht zur Seite und nach vorne und holt Schwung.
Auch beim Landen ist er mir noch nie auf die Seite gekippt. Querruder nach oben und er kommt schön ruhig rein. Eine gewisse Grundgeschwindigkeit muß man dem Blizzi schon lassen. Zum "Beifuß Landen" hab ich meinen Arcus.
Auch Turns fliege ich mit dem Blizzard. Er fängt sich sofort wieder.
Gut bei starkem Wind pendelt er manchmal ein bißchen, wenn der Wind von der Seite kommt.
Aber zur EWD gibt im Nachbarforum einen guten Thread.

Und nun allen "Guten Flug"
Gruß Bernd
:w
MPX Blizzard, Robbe Arcus ARF
Pilatus B4 3mtr.
Speedo2,
Bell 47G, V06
MX 16 :ok:
DMO versichert

1 352

Samstag, 18. Juli 2009, 08:46

Hallo,

hat jemand schon diesen Antrieb eingesetzt, hört sich ja genial an, auch das Gewicht ist sehr interessant.

Multiplex Blizzard Tuning Set von POLY-TEC 560 Watt !!
über 100 Watt mehr Leistung als das original Tuning Set


http://cgi.ebay.de/Multiplex-Blizzard-Tu…%3A1%7C294%3A50


Wenn ja, würde mich auch sehr die Stromaufnahme mit diesem Setup interessieren, ebens die Motorlaufzeiten und die eingesetzten Akkus.
»Carthago« hat folgendes Bild angehängt:
  • ed58_10.jpg
Gruß Frank

Greatpit

RCLine User

Wohnort: Kiel / Schleswig - Holstein

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1 353

Samstag, 18. Juli 2009, 11:13

So Leute,
habe nochmal nachgetrimmt etc.
und nachdem ich gemerkt habe das langsam fliegen nicht so wirklich dem Blizard steht,
habe ich nun die richtige Flugart gefunden! :ok:
Hier das erste Video!
http://www.rcmovie.de/video/f11380e55572…em-MPX-Blizzard
Gruß
Don Pedro 8)
:evil:[SIZE=3]Heli-Seniorenteam "Betreutes Fliegen"[/SIZE]
Raptor E550 in einer Ecureuil
Raptor E550 in einer Bell222
T-Rex 600 Esp
F27 Stryker
Habu Jet
http://kieler-heli-club.foren-city.de

BerndTS170

RCLine User

Wohnort: Emmerting / Oberbayern Welche Piloten sind in meiner Nähe ?

Beruf: KFZ Techniker Meister

  • Nachricht senden

1 354

Samstag, 18. Juli 2009, 21:31

Erstflug Don Pedro

Gratuliere, jetzt hast Du den Blizzard schön im Griff.
Ich bin im Moment beim Schleifen der Tragläche, da die Farbgebung anders werden soll.
Entweder ein krasses Gelb oder gar Kawagrün und Chromfolie. Ausserdem wurden die CA Klebererhöhungen abgedremelt. Ich werde versuchen die Fläche mit Folie zu überziehen.
Es soll alles glatter werden.

@ Frank.
Der Antrieb ist mir auch schon aufgefallen. Aber hast Du schon mal nachgerechnet ?
Die Ampere die da fliessen sollen, müssen erst mal auf Dauer vom Lipo rauskommen. Nach meiner Rechnung sind das ein wenig über 50 Ampere. Beim MPX Tuningantrieb sind es so 38 A. Das sind eher moderate Werte.
Ich glaub ein paar Seiten weiter vorne wurde über den Antrieb schon mal diskutiert.
Gruß Bernd
:w
MPX Blizzard, Robbe Arcus ARF
Pilatus B4 3mtr.
Speedo2,
Bell 47G, V06
MX 16 :ok:
DMO versichert

1 355

Montag, 20. Juli 2009, 03:44

Hallo Bernd,

danke, habe hier die Leistungsdaten des POLY-TEC C30-36entdeckt......

http://www.ws-modellbau.de/POLY-TEC_Moto…ssenlaufer.html
Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank_Zickwolf« (20. Juli 2009, 18:06)


BerndTS170

RCLine User

Wohnort: Emmerting / Oberbayern Welche Piloten sind in meiner Nähe ?

Beruf: KFZ Techniker Meister

  • Nachricht senden

1 356

Montag, 20. Juli 2009, 11:31

Poly-Tec

Jo, aber erst war die Rede von 560 Watt. Dann wären dies min. 5o A bei einem Top Lipo.
Der Orig. Tuningantrieb hat ja auch schon so um die 400 Watt.
Dann wären 280 Watt etwas wenig zum flott fliegen.
Gruß Bernd
:w
MPX Blizzard, Robbe Arcus ARF
Pilatus B4 3mtr.
Speedo2,
Bell 47G, V06
MX 16 :ok:
DMO versichert

BerndTS170

RCLine User

Wohnort: Emmerting / Oberbayern Welche Piloten sind in meiner Nähe ?

Beruf: KFZ Techniker Meister

  • Nachricht senden

1 357

Donnerstag, 23. Juli 2009, 09:12

Folie beklebt

So, die Arbeit mit der Beklebung von meinem Blizzard ist vorbei.
Ich hab mich für ein eher blasseres Gelb entschieden. Den Grün ist halt doch nicht so gut wenn er in der Wiese liegt.
Das Dekor hab ich in der gleichen Form ( zumindest auf den Flächen ) mit Chromfolie beklebt.

Wenn gewünscht kann ich ein paar Bilder reinstellen, wenn er ganz fertig ist.
Gruß Bernd
:w
MPX Blizzard, Robbe Arcus ARF
Pilatus B4 3mtr.
Speedo2,
Bell 47G, V06
MX 16 :ok:
DMO versichert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerndTS170« (23. Juli 2009, 09:15)


mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

1 358

Donnerstag, 23. Juli 2009, 14:37

Hallo,

ich sitzte hier wie ein Häufchen Elend, weil ich gerade meinen Blizzard geschrottet habe.
So ein Pech muss man mal haben.

Zitat

Hat man eigentlich bei einem Strömungsabriß die Chance den Blizzard zu retten und wenn wie?


Nein, jedenfalls hatte ich keine (und ich bin nun wahrlich kein Anfänger mehr)

Es war heute recht böiger Wind und in ca. 15 Meter Höhe kippt der Flieger über eine Fläche weg und rammt fast senkrecht in den Boden.
Ich denke, die Kiste hat im Kurvenflug eine Böe von hinten abbekommen, was zu einem sofortigen Abriß geführt hat.

Fazit: Rumpf vorne am Arsch und bei der Flächenaufnahem gerissen, Ruder an Fläche rausgerissen, Regler abgefackelt, beide Flächenservos am Arsch, Lipo vorne 1 cm kürzer (ev. noch verwendbar), Spinner am Arsch, alles am Arsch.
Motor weiß ich nochnicht, ev. hat er es überlebt.

Heute abend, wenn ich mir beruhigt habe, werde ich mal prüfen, ob man das reparieren kann. Aber ich denke nicht.
Aber ich habe sowas von keinen Bock, diese Sekundenkleberorgie beim Aufbau mir nochmal anzutun.
Dann kaufe ich mir einen Gebrauchten.

So eine Scheiße aber auch (sorry, aber das war mein Lieblingsflieger).

Grüsse Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

1 359

Donnerstag, 23. Juli 2009, 16:43

Hallo Matthias,

ich kann dir gut nachfühlen, genauso ging es mir auch, es war absolut nichts mehr zu regeln beim Abstürzen. Was für ein Glück, daß niemand an der Absturzstelle sich aufhielt. Habe seitdem ein ungutes Gefühl beim Blizzard.

Hattest Du vorher mal die EWD überprüft? Das scheint wohl den Unterschied zwischen sicherem Fliegen und unkontrollierbarem Strömungsabriss auszumachen.

Also auf ein Neues. Die paar Minuten wo er oben war war, möchte ich gerne wieder erleben, deshalb baue ich ihn wieder auf.

Gruß Joachim

1 360

Donnerstag, 23. Juli 2009, 19:44

Hallo Matthias,
schade, aber laß den Kopf nicht hängen...
Das kennen wir alle !

@ Bernd,
klar, stell doch mal einige Fotos ein !
Gruß Frank