Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mooni

RCLine User

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

1 501

Dienstag, 29. September 2009, 20:18

Hallo,

um meinen Blizzard besser sichtbar zu machen würde ich die Flügel auf der Unterseite gerne mit dicken Streifen versehen. Ich denke mir dass hier Orastick eine gute Wahl wäre. Was habt Ihr denn so benutzt?

Gruß Mooni

monstergulasch

RCLine User

Wohnort: Leonberg

Beruf: Systemadmin

  • Nachricht senden

1 502

Dienstag, 29. September 2009, 20:23

EDDING!!!!!
www.fliegbar.com

high quality composite gliders and parts

Mooni

RCLine User

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

1 503

Dienstag, 29. September 2009, 20:31

Hmm, Edding, und das funktioniert gut? Was ist mit dem Lösungsmittel, hat das keinen EInfluß auf das Elapor? Ist aber eine Überlegung wert. So richtig reversibel ist das aber nicht ;).

Sonst noch Vorschläge, irgendwein Tape oder sowas?

Danke und Gruß

1 504

Dienstag, 29. September 2009, 21:24

Ich würde an deiner Stelle etwas mit Folien verwenden, das bekommt man im Notfall wieder runter.

Nun zu meinen Fragen. Ich habe alle Seiten des Threads gelesen und bin jetzt in der Tat schlauer. Ich weiß aber immer noch nicht, ob der Blizzard das richtige für mich ist. Ich habe bis jetzt einen Easy Star und eine Parkone Mustang Gunfighter gehabt. Mit beiden Modellen kam ich super zurecht. Kann ich den Blizzard als nächstes Modell kaufen oder soll ich etwas anderes vorziehen? Prinzipiell suche ich ein leises, schnelles Modell, das zunächst schon etwas anspruchsvoll aber nicht überfordernt für mich sein soll. Im Notfall lässt sich ein erfahrener Modellpilot organisieren, der mir sicher helfen kann. Nun zur Ausstattung. Klar ist, dass es ein Turnigy Motor werden soll. Da ich nicht den ganz schwersten haben möchte, liege ich mit dem 1250er, der genannt wurde richtig, oder? Ich möchte ihn leicht halten, damit er nicht so kritisch beim Fliegen ist und ich ein paar Kugeln sparen kann. Die genau Bezeichnung finde ich leider nicht mehr in den 100 Seiten...
Den Regler möchte ich gern hier kaufen. Ich würde dann den 50A nehmen. Als Akku habe ich einen 2100mah 3S von Kokam, die H5 Version mit 30C. Eine weitere Frage habe ich zu den Servos. Ich habe diesen in die Mustang am Seitenruder eingebaut und war positiv von der Qualität bei dem Preis überrascht. Passt er von den Maßen her in den Blizzard? Die Maße beim Parkflieger sind etwas unverständlich beschrieben. Als Funke besitze ich eine MX-16s und als Empfänger soll ein R 16 Scan im Blizzard werkeln. Es wäre nett, wenn ihr mich etwas beraten und mir helfen könnt. Danke schon mal.
Gruß

MIT BL :evil:

Rubi

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

1 505

Mittwoch, 30. September 2009, 08:46

Hi

Wennst mit der Mustang zurecht kommst, schaffst auch den Blizz, kein Problem.
Anfangs solltest viel Platz zum Landen haben.
Motor wäre dann der Turnigy SK 35-42 1250Kv . Ich habe einen 35-42 mit 1100KV, der geht auch bei Halbgas schon senkrecht, meine Berechnungen haben ergeben, das der Wirkungsgrad bei 1250 KV rapide abfällt, und der Stromverbrauch stark steigt. Aber fliegt sicher auch fein.

Den Regler kenne ich nicht, sehr günstig und wenn er die Belastung aushält, warum nicht.
Bei 1250 KV , würde ich jedoch die 60A nehmen.


LG
Rubi
Helis:
Sjm 180 :D
Mini Zoom EP-100 SE PRO
Trex V2SE silber 8)
Trex 500 CF :D

Quadrocopter :nuts:
Verkaufe Assan Empfänger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rubi« (30. September 2009, 09:49)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 506

Mittwoch, 30. September 2009, 09:39

RE: Compact 345Z

Zitat

Original von kallenbach58
Hi, ich bind den Blizzard mit dem Compact 345Z 7,4V an einer Aeronaut 9x7 geflogen.
Video: http://www.rcmovie.de/video/1c2cdfb7a7c0…-besseres-Video


Warste zufrieden mit dem Setup?
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (30. September 2009, 09:40)


1 507

Mittwoch, 30. September 2009, 13:34

Danke für deine Antwort. Ich möchte am Anfang nur erstmal so viel Power haben damit er beim Start nicht durchsackt. Ich möchte aber einen Motor einbauen, bei dem ich einfach eine andere Latte drauf machen kann und dann ordentlich Power hab. Ich möchte nicht drei mal einen neuen Motor kaufen müssen. Beim Regler schau ich nochmal.

edit:
Habe ein super Set gefunden:
http://www.natterer-modellbau.de/product…ard-Tuning.html
Der Motor kommt vielleicht auch aus China, das ist ok für mich. Es ist ein 60A Regler mit UBEC dabei und der Spinner und die Blätter. Ist der Motor sehr gut für den Blizzard? Stimmt der Preis? Wenn ja, nehme ich das und den BK beim Nateterer.

2. edit :D

ich habe hier zufälliig von einer Alternative zu den HXT-900 gelesen. Das wären dann diese. Die sollten passen, oder? Den Preis halte ich ok, ob sie gut sind, werde ich sehen. Vorteil ist, dass es das alles beim Natterer gibt ==[]

MIT BL :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »keiliekiller« (30. September 2009, 13:48)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 508

Mittwoch, 30. September 2009, 14:38

Zitat

Original von keiliekiller
edit:
Habe ein super Set gefunden:
http://www.natterer-modellbau.de/product…ard-Tuning.html
Der Motor kommt vielleicht auch aus China, das ist ok für mich. Es ist ein 60A Regler mit UBEC dabei und der Spinner und die Blätter. Ist der Motor sehr gut für den Blizzard? Stimmt der Preis? Wenn ja, nehme ich das und den BK beim Nateterer.


Bei uns auf dem Platz fliegt einer genau den Motor mit einer 10x6 an einem 60A Regler an 3S. Es ist der schnellste von 4 Blizzards im Verein. Das Ding geht schneller als das Tuningset von MPX. Das Natterer Set hol ich mir auch wenn der Blizzard ansteht.....

Und die EMAX08 kannste bedenkenlos nehmen. Würd allerdings die Metallgetriebeversion für den Blizzard nehmen. :-)

hatt grad wieder 2 aus dem Briefkasten gefischt. Die Dinger sind klasse!
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

1 509

Mittwoch, 30. September 2009, 16:16

Gut, dann ist's so gut wie gekauft. Aber was spricht gegen die Plasitkgetriebe?

MIT BL :evil:

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 510

Mittwoch, 30. September 2009, 16:19

Zitat

Original von keiliekiller
Gut, dann ist's so gut wie gekauft. Aber was spricht gegen die Plasitkgetriebe?


Du kannst auch die Plastikgetriebe nehmen. MPX empfiehlt ja auch Servos mit Plastikgetrebe...............
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

1 511

Mittwoch, 30. September 2009, 16:47

Mit den Plastikgetriebeservos bezahle ich rund 197€:


Es gibt zwar noch eine Combo, aber mit dem 4 Servo dieser Sorte wird es mir echt zu teuer. Also kommen 4 von den bereits genanneten Plasitkgetriebeservos rein. Dann fehlen nur noch kleber und MPX Stecker, oder?

MIT BL :evil:

kallenbach58

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 512

Mittwoch, 30. September 2009, 17:05

Blizzard Setup

Hi, das Compact 345 Setup war ok, aber mit dem Axi ist das einfach ein anderes Flugzeug. Viele Grüße Kallenbach58
P-47 M1:6
FW-190D M1:6
HE-162 Doppelargus M1:6
Bobcat mit 90er Pulso
Acromaster mit mAXImal Power
Gemini mit mAXImal Power
Blizzard mit mAXImal Power
Magister mit mAXImal Power
Turn Left
T-Rex 500 CF
Mit freundlichen Grüßen Carlos Kremm

1 513

Mittwoch, 30. September 2009, 19:37

Zitat

Original von Silberkorn

Zitat

Original von keiliekiller
Gut, dann ist's so gut wie gekauft. Aber was spricht gegen die Plasitkgetriebe?


Du kannst auch die Plastikgetriebe nehmen. MPX empfiehlt ja auch Servos mit Plastikgetrebe...............

Um Gottes Willen im Heck keine Plastikgetriebe verwenden!!! 8( Wenn dir da mal die Getriebe verrecken kann man die Servos im Grunde nicht mehr austauschen. Ins Heck gehören beim Blizzard nur Metallgetriebe-Servos.

1 514

Mittwoch, 30. September 2009, 19:57

Über die Servos werde ich nochmal eine Nacht schlafen. Welchen Kleber soll ich verwenden? Bei dem Zacki hängt nach dem Trocknen wie feiner weißer Kleberstaub auf den Bauteilen. Dass wäre bei den Verstärungen ok, aber nicht bei den blauen Plastikteilen zzz

MIT BL :evil:

1 515

Mittwoch, 30. September 2009, 20:08

Bei diesem Modell würde ich ausschließlich Zacki empfehlen.

1 516

Mittwoch, 30. September 2009, 20:36

Hier meine Aufstellung:

Habe ich etwas vergessen? Akku und Empfänger habe ich.

MIT BL :evil:

1 517

Mittwoch, 30. September 2009, 21:07

Schaut ganz gut aus. Aber du wirst die Servokabel noch verlängern dürfen. Und aufgrund des engen Bauraums, sowohl im Rumpf, als auch in den Flügeln kommen fertige Verlängerungskabel wohl nicht in Frage. Da wirst du löten müssen.

Und zum Zacki: du solltest zwei verschiedene Viskositäten verwenden. Dünnflüssigen für die GFK-Stäbchen und etwas dickeren für den Rest.

Lies dir vor dem Bau auch unbedingt die Bautipps hier im Thread nochmal gründlich durch. Die Bauanleitung vom Blizzard ist ziemlich ungenügend. :wall:

Und noch ein persönlicher Tipp: beim Bauen Schutzbrille nicht vergessen (die zurückfedernden GFK-Stäbchen verspitzen gerne Sekundenkleber). :no:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Roadrunner007« (30. September 2009, 21:09)


steflk

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

1 518

Mittwoch, 30. September 2009, 23:26

Mein neuer Blizzard

Hab es endlich auch geschafft mein Blizzard fertig zu stellen :-) inkl. Erstflug. Flugeigenschaften sind wirklich top....einzig schade ist, das er beim abschalten des Motors sehr schnell fahrt verliert. Landung ging wirklich ausgesprochen gut, konnte die Querruder leider nicht als Bremsklappen programmieren, da es so wie es aussieht der Empfänger nicht mitmacht (Habe ein AR500 von Spektrum).Falls jemand auch genau diesen benutzt, wäre ich dankbar für Ratschläge. Hatte auch Probleme mit der Querruderdifferenzierung beim AR 500, Querruder schlagen jetzt auf beiden Seiten gleich aus, flugtechnisch gab es da aber keinerlei Probleme auch die Rollen gingen ohne Schwierigkeiten.
»steflk« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG0058internet.jpg
Spektrum 2,4 Ghz
MPX Blizzard (Tuning Antrieb)
MPX Funjet
Graupner Monsun
Parkzone Extra 300
Swoop Ripmax
Blade MCX

steflk

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

1 519

Mittwoch, 30. September 2009, 23:27

RE: Mein neuer Blizzard

....und die Unterseite :w
»steflk« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG0059internet2.jpg
Spektrum 2,4 Ghz
MPX Blizzard (Tuning Antrieb)
MPX Funjet
Graupner Monsun
Parkzone Extra 300
Swoop Ripmax
Blade MCX

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »steflk« (30. September 2009, 23:28)


Mooni

RCLine User

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

1 520

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 10:31

RE: Mein neuer Blizzard

Hi steflk,

ist der lackiert oder beklebt?

Gruß Mooni