Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 581

Sonntag, 18. Oktober 2009, 07:58

@killozap: Nimm einen 50A Regler. 40A könnten je nach Schraube sehr grenzwertig sein...

ciao,
most

1 582

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 09:08

Zitat

Ein anderes Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich erkennen kann ob ich die Bremse nun erfolgreich programmiert habe. Habt ihr da einen Tipp?

Ja, fliegen ;)


Gruß der Hub Flo
TopSky 3.0 Disser
Baby Shark und Speed Shark von Nanoplanes
DX7,AR6200,AR6255
Helimission

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1 583

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:11

tag zusammen.... :w

Hab nun auch heute den Erstflug mit meinem Blizzard gehabt

HXT900 rundum
Den Himax mit 1350 U/V an einer 10x6 und 3s2200 Zippys 20/30C

Das Ding geht wie Schmitts Katze :D

Auch beim anstechen nix zu merken von Flattern oder ähnlichem und ja, ich flog schnell, egal in welche Richtung und mit allem was die Servowege hergaben....

Leider hab ich zwar den SWP eingestellt auf 70mm ( was sich super fliegen lässt ) aber keine Flaps programmiert.....

Deshalb kam er leider immer etwas schnell rein zum landen ohne Gegenwind mit Bremse....

Nun hat er sich hinten irgendwie eingehängt nach dem drehen und mein eines HR Servo hat nen Getriebeschaden :wall:

Wie bekommt man denn das Servo da am elegantesten wieder raus ???

Hoffe das Problem hatte schon jemand....

Danke und Gruß,
Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

1 584

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:30

Zitat

Original von evil dead
Nun hat er sich hinten irgendwie eingehängt nach dem drehen und mein eines HR Servo hat nen Getriebeschaden :wall:

Wie bekommt man denn das Servo da am elegantesten wieder raus ???

Tja, siehste mal. Genau deshalb habe ich
a) Servos mit Karbonite-Getriebe genommen
und
b) einen Heidenaufwand betrieben um das Servo austauschbar zu machen.

Da du das nicht hast, gibt´s jetzt folgende Optionen für dich:
a) Auf Seitenruder verzichten und das nicht defekte Servo hinten als HR-Servo verwenden
oder
b) Reparieren

- Am besten wäre es wohl nur das Getriebe zu wechseln. Schneide einfach die Laschen über den Servo weg und versuche das Kabel etwas rauszuziehen. In diesem Zustand solltest du das Servo einige Zentimeter rausziehen können.
- Falls das nicht geht mußt du den Rumpf an der Stelle einschneiden, wo das Servokabel läuft, dann das Servo mitsamt Kabel rausziehen, Kabel abschneiden, neues Servo dranlöten und das ganze dann wieder irgendwie reinstopfen.

Und damit du (falls die "Operation" gelingt) das nicht gleich nochmal machen mußt, würde ich an deiner Stelle gleich Metallgetriebeservos einbauen. Falls du nur eines einbaust, dann achte unbedingt darauf, dass die Stellzeiten etc. des Austauschservos gleich sind mit dem HXT-900, sondern hast du ungewollt ein zweites Querruder im Heck. :evil:

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1 585

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:57

Zitat

Original von Roadrunner007

b) einen Heidenaufwand betrieben um das Servo austauschbar zu machen.



Danke schonmal.....

gibts davon Bilder ? Oder wie hast du das gemacht ?

Zitat


a) Auf Seitenruder verzichten und das nicht defekte Servo hinten als HR-Servo verwenden
oder
b) Reparieren


Also a) fällt aus - schonmal nen Rollenkreis ohne SR geflogen ? Sieht nicht gut aus :D

b) hab ich vor....

Ansonsten danke....die Lösung mit dem aufschneiden über den Laschen kam mir bereits in den Sinn - wenn niemand ne bessere Lösung hat, werde ich das so machen.

Mir stößt nur sauer auf warum man da bei der Konstruktion nicht drangedacht hat - ging auch einfacher zum tauschen wenn man da ein Plaste Teil drüber gemacht hätte zum schrauben....

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

1 586

Sonntag, 25. Oktober 2009, 20:10

Hi,

also wenns wirklich nur das Getriebe ist, dann kannst Du beim HXT900 doch von der Gegenseite (Servounterseite) etwa die Stellen anpeilen, wo man mit einem Kreuzschlitz PH00 das Elapor durchstechen muss, um an die Gehäuseschrauben zu kommen. Das Oberteil kann man nach oben abziehen und das Getriebe austauschen. Das hinterlässt hinterher nur vier sehr kleine Löcher...
Schwieriger wird es, wenn die Positionierung des Zahnrades mit dem Anschlag nicht mehr ersichtlich ist, aber es sollte nur in den wenigsten Fällen so kariös enden :D

Viel Erfolg!

ciao,
most

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1 587

Sonntag, 25. Oktober 2009, 20:29

Hi,

danke.

Auf die Idee kam heute schon ein Kollege - nur leider ist da das Plaste unten im Weg....

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

1 588

Sonntag, 25. Oktober 2009, 21:49

Na, Du wirst da doch vor vier 1,5mm Löchern nicht halt machen, oder? Die Alternative wäre halt ein grob zerschnitzter Rumpf. Und das bei der EWD-Sensibilität :D

ciao,
most

1 589

Sonntag, 25. Oktober 2009, 23:56

So, meiner ist jetzt auch fertig und wartet auf seinen Erstflug! :)
»Didi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Blizzard.jpg
Rex 600 ESP, Logo 10 3D Carbon, Rex 250, TDR
RapidJet, Blizzard, Turnleft, Mentor, Knuffel V2, Corsair, MiniFly, Impressivo
Emaxx 16,8 BL

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

1 590

Freitag, 30. Oktober 2009, 17:30

Der RVM-SHop (bzw r2hobbies)-Motor ist heute gekommen... Und passt nicht. Ich habe nicht aufgepasst, der Durchmesser der Glocke ist zu groß für den Blizzard...

Der Motor macht einen Super-Eindruck, mal schauen, was ich damit anstelle.

Jetzt werde ich wohl den Turnigy TR35-42C mit 1100U/V nehmen, der macht laut Drivecalc bei einer 11x6er-Schraube über 2 Kilo Schub bei 46A... Mit ner 10x7er Aero-CAM_Latte ist aber der Hammer, 1.,9 Kilo Schub bei 94km/h Strahlgeschwindigkeit und unter 40A Strom...

1 591

Sonntag, 1. November 2009, 10:02

Ich bin nun 2 mal mit dem Antrieb vom Natterer geflogen. Gibt es nicht noch einen stärkeren Motor, mit dem ich meinen 60A Regler nutzen kann?

MIT BL :evil:

1 592

Mittwoch, 4. November 2009, 15:57

Nun habe ich ein Problem entdeckt. Wenn ich Seitenruder Rechts lenke, fliegt er nach Links! 8(
Zur Zeit arbeitet das Seitenruder wie das Querruder. Wenn ich Rechts lenke, geht rechts das Ruder hoch und links das runter. Ist das etwa falsch?

MIT BL :evil:

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

1 593

Mittwoch, 4. November 2009, 16:20

Seitenruder geht genau anders als Querruder. Pass beim Programmieren aber auf, dass Höhenruder muss auch richtig laufen. Evtl. Musst du die servos im Empfänger tauschen um das hingebogen zu bekommen...

1 594

Mittwoch, 4. November 2009, 20:54

Danke, habs mittlerweile herausgefunden. In der Anleitung meiner MX-16s steht auch drin, was man tun muss, wenn Seitenruder falsch geht, Höhenruder falsch geht oder sogar beides!

MIT BL :evil:

1 595

Mittwoch, 4. November 2009, 21:37

Ja, man nennt das Servoumkehrung. :D

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

1 596

Mittwoch, 4. November 2009, 22:28

Eine Servoumkehrung bringt bei bestimmten Zuständen eher den Absturz als den Erfolg. Seitenruder geht falsch, Höhenruder richtig. Also beide Servos umkehren :=> Seitenruder geht richtig, Höhenruder falsch ... :wall:

Also Servo-Kanäle tauschen und dann Servoumkehr so nutzen, dass beide Funktionen richtig funzen ...
;)

vicking

RCLine User

Wohnort: Hofsteige 34 74182 Obersulm

Beruf: Verpackungsmittelmech

  • Nachricht senden

1 597

Freitag, 6. November 2009, 17:56

Morgen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!111111


hat jemand auf die schnelle eine Lösung zur EWD.Messung für V-Leitwerk beim Blizzard .




MfG. Michael

1 598

Freitag, 6. November 2009, 18:07

Hi Michael,

auf die Schnelle... also das wird nix!
Geht nicht anders als beim Kreuzleitwerk, nur haut man wegen des V's schnell noch einen Winkelfehler rein. Daher mit Ruhe und Zeit am besten 3x messen. Habe selbst schon Fehler von 0,5° nur durchs Messen gemacht.:evil:

ciao,
most

vicking

RCLine User

Wohnort: Hofsteige 34 74182 Obersulm

Beruf: Verpackungsmittelmech

  • Nachricht senden

1 599

Samstag, 7. November 2009, 02:23

Hallo na Ok. Morgen !!!!!!!!!!!!!!!!

komme gerade aus dem Club, mit dem Blizzard (vermessen ) .
Das mit dem normalen Hl. hat so nich SO GEFUNKT .
Wir haben den Bürzel (der Punkt von Beg. bis Ende Kunststoffschale auf 0 gelegt, die EWD zur Fläche vermessen, danach die Ruderfl. Hlw. in ihrer Drehung und kamen bei ca.0,9 EWD raus +0, Bla Fehler, ich hoffe das funkt .


MfG Michael

1 600

Samstag, 7. November 2009, 08:05

Laut Anleitung soll der Blizzard 1° EWD haben.

MIT BL :evil: