Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

1 721

Samstag, 21. August 2010, 14:48

Das Modell kann ruhig etwas mehr Gewicht haben,da dann der Durchzug um einiges besser ist.Ich bin mit unterschiedlichen Akkus geflogen und das Mehrgewicht merkte man deutlich.

1 722

Sonntag, 22. August 2010, 14:43

hei ,
bin den Blizzard mit maximalen steup geflogen .
Nicht empfehlenswert .

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 723

Sonntag, 22. August 2010, 19:37

?
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

Easygliderer

RCLine User

Wohnort: Bayern, Nähe Passau

  • Nachricht senden

1 724

Sonntag, 22. August 2010, 21:29

Zitat

Original von Funjet...
hei ,
bin den Blizzard mit maximalen steup geflogen .
Nicht empfehlenswert .

was ist das maximale Setup?

1 725

Montag, 23. August 2010, 10:12

37 ,5 mm durchmesser , 80 a
:heart: :heart: :heart: :heart: :heart:

1 726

Montag, 23. August 2010, 13:24

Zitat

Original von Funjet...
37 ,5 mm durchmesser , 80 a
:heart: :heart: :heart: :heart: :heart:


wo ist das problem? flieg ich auch. je schwerer der blizzard, desto besser fliegt er.

1 727

Montag, 23. August 2010, 13:37

wie machst du das dass du alles reinbekommst ^^
ich brauch da immer ne halbe stunde dafür ^^
MfG

1 728

Dienstag, 24. August 2010, 12:59

Zitat

Original von Roadrunner007
Der Blizzard gleitet sehr gut. Du brauchst also Spoiler für die Landung. Da geht also mit 4 Kanälen nichts. Außerdem ist der Blizzard für seine Größe relativ schwer (durch das dichte Material). Da machen ein paar Gramm nichts aus.


Finde ich gar nicht. Wenn das EWD stimmt dann geht das ohne Probleme ohne Spoiler. Ich fliege den z.B. ohne Spoiler. Kein Problem.
Gruß
MrEasy2002

1 729

Dienstag, 24. August 2010, 15:06

hab ich nicht mal programmiert und gleiten tut er auc hnicht wirklich gut .
Wenn du einen Mädchenmotoriesierung hast dann naja ^^
MFG

1 730

Mittwoch, 24. November 2010, 14:11

Zitat

Original von mreasy2002

Zitat

Original von Roadrunner007
Der Blizzard gleitet sehr gut. Du brauchst also Spoiler für die Landung. Da geht also mit 4 Kanälen nichts. Außerdem ist der Blizzard für seine Größe relativ schwer (durch das dichte Material). Da machen ein paar Gramm nichts aus.


Finde ich gar nicht. Wenn das EWD stimmt dann geht das ohne Probleme ohne Spoiler. Ich fliege den z.B. ohne Spoiler. Kein Problem.


Wenn ich euch richtig verstehe, ist es NICHT unbedingt erfordelich, den Blizzard mit Landehilfe zu landen? Die Frage ist für mich sehr wichtig, da meine Fernsteuerung das nicht hergibt und ich aus finanziellen Gründen auch nicht aufrüsten möchte. Also:

- geht es, den Blizzard ohne Landehilfe einigermaßen sicher runter zu bekommen?
- falls nicht, welchen SCHNELLEREN ElektroSegler bis 2m Spannweite könntet Ihr mir empfehlen, mit dem ich noch ohne Landehilfen auskomme?

Ich verfüge über reichlich Erfahrung mit langsammeren Seglern, möchte aber jetzt mal was um ein bischen schneller bzw. bei mehr Wind fliegen zu können. Aber wie gesagt Landehilfe ist mit meiner Ausrüstung nicht möglich.

Danke für eure Hinweise!

Gruß
Marcus

1 731

Mittwoch, 24. November 2010, 19:54

Man kann ohne Probleme ohne Landehilfe landen. Dann brauch er aber schon 10m zum "ausrutschen" am Boden. Wenn du damit nicht unbedingt in der Thermik kreisen willst, geht es also auch ohne Spoiler oder Flaps

MIT BL :evil:

leomotion

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: schüler/ temp.MSW-aviation

  • Nachricht senden

1 732

Mittwoch, 24. November 2010, 20:00

stimmt!

alles lässt sich ohne bremse landen, sogar der raketenwurm!
allerdings brauchst du einen grossen, freien landeanflug.
manchmal hilft es auch, den motor anlaufen zu lassen, wenn der propeller dreht, bremst das enorm!

lg leo
mein aktueller thread:
pc9-bericht

ASW19 4.5m Salto h101 5.5m SF25falke 5m swift s1 6m Yak-55m 3.3m ASW20 4m ASW19 3.75m Mosquito4m pilatuspc9 saltoh101 3m shockys stella

1 733

Freitag, 10. Dezember 2010, 23:02

Ich bekomme zu Weihnachten einen Blizzard, liegt schon alles im Keller, deshalb melde ich mich auch mal. :D
Ich habe mir die ersten 28 Seiten des Threads 2 Stunden lang durch gelesen, aber irgendwie nicht meine Motoriesierungs Vorstellung gesehen...?!

Ich baue folgende Komponenten ein:
Turnigy 1600kv 500 Heli Motor
4S Turnigy 1800mah 40C
Aero Cam 9x7

Muss ich an den Tragflächen was verstärken, oder reicht es, wenn ich viel SEKU bei den Gurten benutze?
Wie fliegt der Blizzard sich mit soeinem schweren Antrieb?

Mfg RcUpKölsch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RcUpKölsch« (10. Dezember 2010, 23:03)


1 734

Samstag, 11. Dezember 2010, 09:40

Hm, hast du deine Antriebskombination mal bei DriveCalc eingegeben? Die scheint mir nämlich relativ ungeeignet zu sein; Motor dreht zu hoch.

Bei den Gurten mußt du eh reichlich CA benutzen. Zusätzliche Verstärkungen sind eigentlich nur bei extremem Flugstil nötig. Da gibt´s dann auf der Ami-HP von MPX eine gute Anleitung für ein Verstärkungstaping.

1 735

Samstag, 11. Dezember 2010, 10:39

Ja, dass habe ich schon bei Drivecalc eingegeben.
Laut Drivecalc kommen da extrem hohe Ströme bei raus, allerdings habe ich schon öfters die Erfahrung gemacht, das die Ströme in echt selbst im Stand deutlich geringer sind, im Flug sind sie dann ja nochmal tiefer.

Ich fliege mehr mit Motor, als das ich segle, wenn die Ströme zu hoch sind probiere ich mal eine 7x7 Graupner Speed Schraube aus.
Der Motor wiegt 185 Gramm, könnte das Probleme mit dem Schwerpunkt geben?
Ich will hinten 2 Servos reinmachen und der Akku wiegt ~200 Gramm.

Ich fliege nicht extrem sondern eher "schnell" ohne extreme Manöver.
Ich gucke mir aber trotzdem mal die AMi Hp an, vielen dank für den Tipp.

1 736

Samstag, 11. Dezember 2010, 11:03

Hm, Schwerpunkt, kann ich nicht sagen, aber ich denke nicht. Mein Motor wiegt 130g, ich habe hinten kein Blei drin und habe keine SP-Probleme. Mit Blei im Heck deinem Motor sollte das hinhauen. Und für mehr Speed ist ja Gewicht eher positiv.

Hier übrigens noch der passende Link. :w

1 737

Samstag, 11. Dezember 2010, 12:08

Hallo zusammen,

so nach gefühlten 10 Stunden lesen von diesem unglaublich langen Thread hab ich nur noch eine Frage...;-)
Zuvor...mein Frauchen schenkt mit zu Weihnachten einen Blizzard...und ich bin nun am stöbern nach der optimalen Elektronik und Tipps zum bauen.
Bauhinweise habe ich denk ich alle zusammen...von EWD bis zur Flächenverstärkung etc. ist mir alles klar.
Die Elektronik würd ich gern komplett beim "Asiatischen OnlineShop mit der Krone" bestellen.
Nach Empfehlungen von hier habe ich mir für folgende Komponenten entschieden:

Motor: Turnigy SK 35-42 1250kv (TGY AerodriveXp 25 SK Series 35-42 1250Kv / 630w)
Regler: TURNIGY Sentry 40amp Speed Controller (oder lieber gleich 60A)
Akku: ZIPPY Flightmax 2200mAh 3S1P 25C
Schraube: AreoNaut Cam Carbon 10x6
Empfänger: Corona Synthesized Receiver 6Ch 35Mhz (v2) (hab ich gute Erfahrungen mit)
Servo: HXT900 für alles (jedoch wird wohl eher MG Servos empfohlen. Könnt ihr gute passende MG Servos vom Chinesen empfehlen? Ich kenn nur welche die größer sind.)
Mitnehmer: Könnt ihr da einen passenden empfehlen?

Laut DriveCalc sollte das so gut gehen....Senkrecht steigen müsste damit wohl drin sein.
Was meint ihr zu dem Setup? Und ein paar Empfehlungen für die Servos und Mitnehmer wären klasse!

Danke euch und frohes Winterfliegen!

LG
Fox
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FoxMulder123« (11. Dezember 2010, 12:09)


1 738

Samstag, 11. Dezember 2010, 12:38

Zitat

Original von FoxMulder123
Hallo zusammen,

so nach gefühlten 10 Stunden lesen von diesem unglaublich langen Thread hab ich nur noch eine Frage...;-)
Zuvor...mein Frauchen schenkt mit zu Weihnachten einen Blizzard...und ich bin nun am stöbern nach der optimalen Elektronik und Tipps zum bauen.
Bauhinweise habe ich denk ich alle zusammen...von EWD bis zur Flächenverstärkung etc. ist mir alles klar.
Die Elektronik würd ich gern komplett beim "Asiatischen OnlineShop mit der Krone" bestellen.
Nach Empfehlungen von hier habe ich mir für folgende Komponenten entschieden:

Motor: Turnigy SK 35-42 1250kv (TGY AerodriveXp 25 SK Series 35-42 1250Kv / 630w)
Regler: TURNIGY Sentry 40amp Speed Controller (oder lieber gleich 60A)
Akku: ZIPPY Flightmax 2200mAh 3S1P 25C
Schraube: AreoNaut Cam Carbon 10x6
Empfänger: Corona Synthesized Receiver 6Ch 35Mhz (v2) (hab ich gute Erfahrungen mit)
Servo: HXT900 für alles (jedoch wird wohl eher MG Servos empfohlen. Könnt ihr gute passende MG Servos vom Chinesen empfehlen? Ich kenn nur welche die größer sind.)
Mitnehmer: Könnt ihr da einen passenden empfehlen?

Laut DriveCalc sollte das so gut gehen....Senkrecht steigen müsste damit wohl drin sein.
Was meint ihr zu dem Setup? Und ein paar Empfehlungen für die Servos und Mitnehmer wären klasse!

Danke euch und frohes Winterfliegen!

LG
Fox


moin.
ich hab mittlerweile exakt die gleichen komponenten drin (regler 60a, und prop 10x7). damit geht der blizzard ganz gut. ich hatte auch schon nen stärkeren antrieb an 4s drin, aber da ist nahezu kein unterschied. verbau die teile so wie geplant, und du wirst mit dem blizzard viel spass haben.
gruss,
michael

1 739

Samstag, 11. Dezember 2010, 12:59

wunderbar...das wollte ich hören..:-)

Nur die einzigste Sorge die ich hab sind die HXT900 Servos...hab angst das die Plastzähne schneller den Geist aufgeben als ich mir wünsche und somit viel Fummelarbeit beim Austausch aufkommt. :-/
Gibts da Metallgetriebe Alternativen?
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

1 740

Samstag, 11. Dezember 2010, 13:13

Also ich habe günstige Digital Servos von Natterer Modellbeu im Funje, die kosten 9€ und haben 2KG Stellkraft. Obwohl die nur Plaste Getriebe haben halten sie den 1000 Watt Motor gut aus. Die werde ich auch im Blizzard benutzen, denn wenn sie im Funjet keine Probleme haben wird es im Blizzard ja wohl auch klappen.
Der Böse Chinese mit der Krone hat im deutschen Warenhaus kleine Servos mit Metallgetriebe auf der letzten Seite, die kannst du dir mal anschauen.