Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SM-fly

RCLine Neu User

  • »SM-fly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Februar 2008, 13:33

Alrounder gesucht!

Hallo
Ich bin neu hier und will alle herzlichst begrüßen :)

Ich suche schon seit einiger Zeit einen "flotten" E-Segler mit dem man Heizen kann, der in der Termik gut geht und mit dem man auch Kunstflug betreiben kann. Beim Suchen im Internet bin ich auf zwei Modelle gestoßen, die ich in die engere Wahl genommen habe. Den FLAMINGO 2006 von Tangent oder die EXCEL COMPETITION 3 von Simprop.

Meine Frage. Hat jemand eins dieser Modelle und kann mir etwas darüber sagen? ( Flugverhalten, Motorisierung, verbaute servos, usw.)

Währe auch schön wenn mir einer noch andere Vorschläge für einen guten E-Segler geben könnte. ( sollte nicht größer wie 2,80 Meter sein)

DANKE IM VORRAUS!

captainhc

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Februar 2008, 07:24

Hallo,

Willkommen im Forum!

zusätzlich den genannten fällt mir ein:

- Blue Race von Blue Airlines (eher heizen als Thermik)
- Signal von FVK

Ich habe den Signal Rumpf mit den Flächen zum Signal aus Styro Abchi (2400 mm) und die Flächen vom Rival Rippe (2800mm). Beide Flächensätze passen zum Rumpf. So kann ich mit den Signal Flächen eher heizen und mit den Rival Flächen eher Thermik fliegen. Mit den beiden Modellen bin ich sehr zufrieden.

Gruß

Michael

SM-fly

RCLine Neu User

  • »SM-fly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Februar 2008, 09:04

Hallo

Zitat

- Blue Race von Blue Airlines (eher heizen als Thermik)


Sehr schönes Modell und auch der Preis stimmt :ok: . Aber ich bin noch nicht so lange in der Modellflugszene und glaube das dieses Modell etwas zu schnell für mich ist. Ist es auch für Fortgeschrittene Anfänger geignet? ( Hatte bis jetzt den Easy glider, aber wenn ich mit dem fliege könnte ich einschlafen zzz . Habe auch noch den Magister von Multiplex, der mit Brusschlessantrieb sehr gut geht)

Der Flamingo und die EC3 haben (glaube ich) sehr gute Langsamflugeigenschaften.

Danke für die Hilfe!

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2008, 10:26

Darf ich Dich vielleicht auch auf diesen Thread aufmerksam machen? ;) Vielleicht findest Du ja Gefallen daran. Für mich einer der besten Allrounder. :w

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=159002&sid=
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Februar 2008, 10:31

Hier mal ein paar Videos, anschauen und Geniessen. ;)

http://www.airmix.de/modellbau-445-pfund…gelfliegen.html

http://www.myvideo.de/watch/46790

http://www.youtube.com/watch?v=DeSvU_DN-Zk&feature=related

und ein älterer Testbericht:

http://www.vth.de/archiv/texte/fmt2004_10_028.pdf

zu den anderen Modellen die Du im Kopf hast, kann ich leider nichts beitragen.
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (10. Februar 2008, 10:38)


captainhc

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Februar 2008, 16:35

Hallo SM-Fly,

ich hätte Dir den Blue Race nicht aufgelistet wenn Du nicht von heizen geschrieben hättest. Da ich ihn selbst nicht fliege kann ich nichts weiter dazu sagen, ausser, dass er sehr schnell geflogen werden kann.

Den Signal fliege ich selbst ich denke er unterscheidet sich in Größe, Bausatzqualität nicht sehr vom EC3. Das Profil ist ein MH 32, mir liegt das ganz gut und den Signal kanst Du mit und ohne Wölbklappen ordern. Hier ist für mich der ganz große Vorteil im Landeanflug die sog. Krähenstellung (Klappen runter QR rauf). Wenn Du die Klappen ca. 80 Grad nach unten stellst kommt er im Sackflug runter und läßt sich bei Fuß landen.
Das ist ganz angenehm.

Vom EC3 ließt man immer wieder er sei ein toller Allrounder, da würdest Du auch nichts falsch machen.

Versuche doch herauszufinden ob jemand in Deiner Nähe solche Modelle fliegt und frage ob Du mal beim fliegen zuschauen kannst. Bei solchen Gelegenheiten bekommt man dann auch jede Menge Informationen und Tips.
Du kannst Dir dann auch die Thermik- und Schnellflugeigenschaften vorführen lassen und für Dich entscheiden ob Dir diese gefallen.
Eventuell kann Dir Dein Händler einen Kontakt herstellen?
Oder gehe mal zu einem Verein (wenn Du nicht bereits in einem bist)
dort ist man i.A. sehr gerne bereit Auskunft zu geben.

Gruß und viele Spaß bei der Entscheidungsfindung.

Darf ich Dir noch einen Tip geben? Du steigst jetzt in eine Klasse auf bei der man dann (meiner Meinung nach) nicht an den RC-Komponenten sparen sollte).
Also gute Markenservos, Empfänger, Motor und Regler. Denke daran, dass Du ca. 2,5 kg mit mehr als 100km/h bewegst, das kann in Autodächern richtige tiefe Beulen reinpressen!

Gruß

Michael

SM-fly

RCLine Neu User

  • »SM-fly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Februar 2008, 20:17

Hallo

Vielen Dank für die hilfreichen Tipps.
Habe mich noch nicht ganz entschieden, aber die Excel competition ist wie ich gelesen habe super. :ok:

Bitte gebt mir noch Informationen über den FLAMINGO von Tangent. Kann ja sein, daß einer von Euch diesen fliegt :D . Konnte im Internet darüber nichts wirklich Brauchbares finden.

Danke im voraus!

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2008, 22:48

Hallo,

ich fliege den EC3 schon einige Jahre, Top Allrounder mit der Tendenz zum Heizen. Meiner bringt mit 7 Zellen NiCD, Servos HS 81 MG, Lehner BL mit Reisenauer Getriebe, so ca. 1800 g auf die Waage, geht also auch noch gut in der Thermik. Zum Anfang ist es wichtig den EC3 im Landeanflug schön laaaaaang reinzuholen, ist etwas zickig in langsam geflogenen Kurven. Zur Zeit sage ich über den EC3:"kann Alles aber Nichts richtig". Bitte nicht negativ verstehen die EC3 ist ein Top Allrounder.

Der Flamingo 2006 ist bei mir noch im gemütlichen Aufbau, also noch nicht fertig und noch nicht geflogen. Vom Profil her ist der Flamingo im Gegensatz zur EC3 etwas mehr auf Thermik ausgelegt. Der Grund warum ich mir den Flamingo 2006 angeschafft habe - mir ist die EC3 in der Thermik schnell zu klein.

Es ist schon ein Unterschied ob du einen 220 cm Flieger (EC3) oder einen mit knapp 300 cm (Flamingo 2006) am Himmel hast. Ab so geschätzten 300m wird die EC3 schon recht klein wenn es weiter aufwärts geht. Der Flamingo ist da besser zu erkennen.

Tip von mir: nimm die EC3. Ist doch wesentlich handlicher, hat vermutlich einen höheren Spassfaktor für dich (mehr zum Heizen) und dürfte auch günstiger ausfallen.

Gruß Ansgar

SM-fly

RCLine Neu User

  • »SM-fly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Februar 2008, 14:13

Hallo :w
Danke für die großartige Hilfe! :ok:

Werde mir wahrscheinlich den EXCEL COMPETITION 3 zulegen. :D

PS: Habe noch eine Frage: Kann man mit diesem Modell auch Kunstfliegen. Nur die Grundfiguren wie Turn, Looping, Rolle, Trudeln, eventuell auch gerissene oder gestoßene Rollen, Rückenflug,.........

Lerche

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Februar 2008, 17:48

Zitat

Original von SM-fly
Hallo :w

PS: Habe noch eine Frage: Kann man mit diesem Modell auch Kunstfliegen. Nur die Grundfiguren wie Turn, Looping, Rolle, Trudeln, eventuell auch gerissene oder gestoßene Rollen, Rückenflug,.........


Also 3D geht nicht :D :D

bin momentan eher so auf den Trip von wegen "Thermikkreisen im Rückenflug", macht richtig Spaß.

Gerissene oder gestoßene Rollen mit dem EC3???
Hab ich noch nicht probiert und werde ich auch wohl nicht - geht mir zu sehr auf das Material, ich fliege lieber etwas materialschonender. :ok:

Gruß Ansgar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lerche« (11. Februar 2008, 17:49)


SM-fly

RCLine Neu User

  • »SM-fly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:03

Hi
Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht ob ich mir die EC 3oder den Flamingo kaufen soll. War auch bei meinem Fachhändler und hab mich dort beraten lassen, Angebot machen lass usw.
Bin zum Entschluss gekommen mir einen anderen Flieger zuzulegen, weil ich nicht davon überzeugt bin, dass man nach dem Eg schon auf so ein großes und vorallen teures (unter 1000 Euro geht da Nichts ;( ) Modell umsteigen soll.

Hab mir den Cularis von Multiplex angeschaut und finde den ganz super :ok: . Habe mir die Beiträge ins diesem Forum durchgelesen und bin sehr überzeugt von diesem Modell (kostet mir nur die Hälfte vom flamingo).
Wahrscheinlich werde ich mir die RR version von Lindinger zulegen, aber ich habe noch zwei Fragen.

-Suche noch einen passenden Motor (will das er später snkrecht oder wenigstens70 bis 80 Grad geht). Welchen könnt ihr mir empfehlen? Hält es das Modell überhaupt auf Dauer aus wenn so ein starker ANtrieb drinn ist?

-In der RR Version sind die servos schon enthalten(Tiny-S und Nano-S). Sind diese ausreichend wenn ich so einen Motor einbaue?

Wäre nett wenn ihr mir diese Fragen beantworten könnt.

12

Donnerstag, 14. Februar 2008, 20:48

Hallo

Zitat

Original von SM-fly
Hi

Hab mir den Cularis von Multiplex angeschaut und finde den ganz super :ok: .
.


Das ist sicher keine schlechte Wahl
Es ist um einiges schneller als der EG und läst gut zum üben mit einem 4 Klappenmodell verwenden.
Aber ist bei weitem kein Hotliner.

Zitat


-Suche noch einen passenden Motor (will das er später snkrecht oder wenigstens70 bis 80 Grad geht). Wäre nett wenn ihr mir diese Fragen beantworten könnt.


Was hast du davon wenn du ein Modell per Motor mit aller Gewalt senkrecht nach oben ziehst und der Flieger dann wie eine larme Ente weiter fliegt.
Dafür ist der Cularis auch nicht gedacht.
Das ist nicht mehr und nicht wenigr als max. ein Softliner
Es gehört schon bischen mehr dazu . Geschwindigkeit ist keine Hexerei aber
aber sollte schon zum Modell passen.

Wenn du sowas suchst sieh dir mal den Intention von Simprop an .
Der verkraftet locker 1000 Watt Eingangsleistung und ist schon fast ein übergrosser Hotliner der fast alles mitmacht.
Gut der Preis ist nicht ganz Ohne .

Gruss Friedhelm

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Februar 2008, 07:11

Zitat

Original von SM-fly

Hab mir den Cularis von Multiplex angeschaut und finde den ganz super :ok: . Habe mir die Beiträge ins diesem Forum durchgelesen und bin sehr überzeugt von diesem Modell (kostet mir nur die Hälfte vom flamingo).
Wahrscheinlich werde ich mir die RR version von Lindinger zulegen, aber ich habe noch zwei Fragen.

-Suche noch einen passenden Motor (will das er später snkrecht oder wenigstens70 bis 80 Grad geht). Welchen könnt ihr mir empfehlen? Hält es das Modell überhaupt auf Dauer aus wenn so ein starker ANtrieb drinn ist?

-In der RR Version sind die servos schon enthalten(Tiny-S und Nano-S). Sind diese ausreichend wenn ich so einen Motor einbaue?

Wäre nett wenn ihr mir diese Fragen beantworten könnt.


Ich flieg das Modell als Segler seit über einem Jahr am Hang. Auch nach fast 25 Jahren Erfahrung ein sehr angenehmes Modell. Ich schließe mich aber auch der Meinung meines Vorredners an dass es keinen Sinn macht einen Powerantrieb zu verbauen! ==[] Die Servos sind nicht unbegründet von MPX empfohlen und passen natürlich perfekt. Ich hab aber einfach nochServos hermumliegen gehabt welche verbaut wurden. Die gibt´s bei Lindinger scheinbar im Abverkauf !?

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=58498

...könnte man verwenden aber muss man nicht. Sind mittelmäßige Servos. Eben was ein 20,- Digi Servo eben können kann.

MPX hat aber mit dem neuen 1,6m Blizzard einen echten EPP Feger vorgestellt, der wird bestimmt mein Eigen und am Hang auch mal bei Starkwind eingesetzt.

14

Sonntag, 2. August 2009, 20:27

Neuer Link zum FMT Testbericht Excel Competition 3

Nabend,

der oben genannte Link zum FMT Test vom Simprop Excel Competition 3 funktioniert nicht mehr.
Hier der neue Link => http://www.vth.de/fileadmin/archiv/pdf/fmt2004_10_028.pdf

Gruss,
justav

supermat1989

RCLine User

Wohnort: Attendorn (sauerland)

Beruf: Azubi Schlosser

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 2. August 2009, 20:35

Excel kann ich nur Empfehlen!!!! :ok: :ok: Ich bin seit 2 Jahren zufireden damit!!!
gruß
Patrick

Ich fliege: Robbe Arcus Sport; Piccolo Pro; Devil; Excel Competition 2; T-Rex 500

FF-9CHP

16

Sonntag, 2. August 2009, 22:13

Hi. EC3 ist sicher ok. Hab aber vom Orion V3 (Lindinger) auch noch nichts schlechtes gehört. Gibts da Erfahrungen?
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. August 2009, 07:39

Zitat

Original von greenx
Hi. EC3 ist sicher ok. Hab aber vom Orion V3 (Lindinger) auch noch nichts schlechtes gehört. Gibts da Erfahrungen?


EC3? Fliege ich seit zwei Jahren und bin von den Flugleistungen überzeugt. Von Hot bis Soft, geht (fast) alles. Für Thermikflüge, muss man aber auf ein leichtes Setup (LiPo) setzten.
Den Orion V3, fliege ich nicht selber aber ein Fliegerkollege von mir. Er ist sehr begeistert und flog ihn auch als "Nachfolgemodell" nach dem Arcus. Die Tragflächenaufname sollte allerdings etwas verstärkt werden (GFK/Holz). Ansonsten ist er ein flotter Flieger (MH32), bei dem das Preis-Leistungs-Verhältniss stimmt. Ich denke, er ist eher mit dem Raven 3(Staufenbiel) zu vergleichen und ist kein typischer Allrounder. Eher ein Softliner, der aber auch Thermik annimmt.

LG Charly

PS: Zum Orion gab es hier, glaube ich, auch mal einen Thread
Runter komm´se immer! ;)