Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

21

Freitag, 7. März 2008, 21:05

und wie gefällt euch mein Flieger ???

VG

martini
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

22

Freitag, 7. März 2008, 21:09

mhm....ich finde ihn aufjedenfall besser als von Multiplex aus. Aber ich weis nicht wie sich das Gelb im Flugbetrieb auswirkt. Habe gelesen das Schwarz bei großen höhen gut ist. Aber wenn du mit deinem EG Pro eher in Boden nähe fliegst ist das vllt. auch nicht schlecht. Weil dann sticht das Gelb vllt. von einem dunklem Wald hervor.

Wenn du viel in großer Höhe fliegst würde ich die unterseite der Flügen unterschiedlich bemahlen und etwas Dunkler.
Sönke

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 9. März 2008, 19:34

hallo,

ich will villeicht noch die weiße spitze gelspritzen,

Und die graue kabienenhabe mit schwarz zieren,damit sieh wie ne echte kabienenhabe aussieht was mein ihr dazu.

Wie siehts eigenlich mit Feritringenum die servokabel aus .

Ist das notwendig oder gehts auch so.

Ich hab den R700 Empfänger und hoffe das es keine törungen gibt.

Hat da jemand erfahrungen mit dem Easyglider elektrik oder pro???

Vg

Martin
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

24

Montag, 10. März 2008, 11:20

mach einfach einen Reichweiten test mit stehendem und Laufendem Motor. Wenn die Servos jederzeit ohne zittern direkt ansteuerbar sind brauchst du keine. Ich habe auch keine rein gemacht.
Sönke

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

25

Montag, 10. März 2008, 19:52

Easyglider Pro

hallo,

jetzt hab ich mein Easyglider Pro fertig.

Ich hab den Spinner und die Kabinenhaube noch etwas aufgepäpelt.

Alles eingestellt jetzt fehl nur noch der Lipo dann gehts los.

Den 2 ZellenLipo hol ich mir in Sinsheim auf der Messe.(bin eh da)

Jetzt noch ein paar Bilder.

Grüße Martini
»martinus« hat folgendes Bild angehängt:
  • komprimiert 20.jpg
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

26

Dienstag, 11. März 2008, 20:54

RE: Easyglider Pro

Hallo Martin,

Wieso kaufst du ein 2 S ??

Ich weiß MPX empfiehlt es so, aber ich würd kein 2 S nehmen sondern ein 3S.

Ich kenne ein Easy Glider Pro mit dem gleichen Set aber mit drei S, und der geht echt Super.

Bei 2 S verschenkst du einfach Leistung, und der 3 S kostet auch nicht viel mehr!!

Nur als Tipp gemeint !

Gruß sascha

HubiMatthias

RCLine User

Wohnort: Holzgerlingen- BW

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 11. März 2008, 21:38

RE: Easyglider Pro

sieht doch toll aus der flieger :ok: :ok:

ich habe in meinen easyglider (electric) den c16 empfänger von graupner reingestopft.....
vorne noch ein bl.... leider ist der bl so schwer das ich hinten aufbleien müsste, nur wie? den akkuschacht nach hinten erweitern oder hinten bleiband ankleben?

und noch eine frage, was für einen stab kann man bei windstille zwischen die flügel? ich habe nur eine gewindestange.... und die is arg schwer....

LG Matthias
[SIZE=1]Logo 600 SE - Mini V-Stabi
Logo 600 - Mini V-Stabi
Logo 400 - Mini V-Stabi
MiniTitan - Mini V-Stabi
V120D02 - Mini V-Stabi[/SIZE]

flyuptodisky

RCLine User

Wohnort: Luzern, CH

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 11. März 2008, 22:51

RE: Easyglider Pro

Ich hätte kurz eine kleine Zwischenfrage, mache nicht extra einen neuen Thread auf:

ich habe die easyglider pro RR version mit multiplex servos bestellt. wird als seglerversion angeboten

siehe: http://www.rc-thomas.ch/product_info.php…roducts_id=1640


also der eg ist damit weitgehend schon vor"gebaut" und servos schon eingebaut. wird als segler version angeboten


nun meine frage: meint ihr dass da trotzdem ein motorträger drin ist, damit ich ihn später bei bedarf noch motorisieren kann oder ist er ein für alle mal als segler bestimmt?

wenn ja müsste ich schleunigst meine bestellung stornieren...

danke für eure antworten!

grüsse, marcel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flyuptodisky« (11. März 2008, 22:52)


29

Dienstag, 11. März 2008, 23:40

RE: Easyglider Pro

Hallo...

Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber ich meine das er mit getrennter Nase ausgeliefert wird.

Das heißt, wenn du mit Antrieb bauen willst dann kannst du direkt an den vorhandenen Spant den Motor anschrauben, oder aber du willst als Segler bauen dann mußt du einfach die beigelegte Nase mit nem Tropfen Sekunden Kleber ankleben!

Gruß Sascha

flyuptodisky

RCLine User

Wohnort: Luzern, CH

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 11. März 2008, 23:47

RE: Easyglider Pro

super, dann passt das ja prima, danke kollege!

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 12. März 2008, 09:17

Hallo,

der Easyglider Pro kann wahlweise als Segel- und Elektrversion gebaut werden.

Wenn du ein Pro bestellt hast kannst das immer noch selber entscheiden.

BlackBeauty !!!

Ich hab den Tuningantrieb von Modellbau Bichler.

Und bei der Version wurden bei 2 Lipozellen 32 Amper gemessen.

Mann muss da Aufpassen es gibt 2 Tuningversionen die Angeboten werden eine mit 2 Liopzellen und eine mit 3 Lipozellen.

Die Version mit 2 Lipozellen hab ich:

Es ist ein : Klappluftschrauben 12x6; BL-Motor Himax C 3516-1130;Regler Multicon BL-37 (37 Amper); dazu ein passender 2Zellen Lipoakku der genug Amper leisten
fertig.
Wemm ich bei diesem Setup 3 Lipozellen verwende geht der Strom (amper) stark nach oben (wie wie weit kann ich nur schätzten.Nur soweit das mein 37Ampereregler evt. abraucht...........

Wenn da jemand erfahrung mit dem Antrieb und der fließenden ströme bei 3 Zellen hat kann er mir ja mal ein Tip geben..Wäre sehr dankbar..
:) Vg. Martini
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

32

Mittwoch, 12. März 2008, 12:27

Nein Martin :shake: :shake:

Es gibt zwar 2 Antriebssätze von MPX für den Easy Glider Pro aber beide werden mit 2 S empfohlen, und du hast den stärkeren davon !

Und der Strom geht auch nicht unendlich hoch mit dem 3 S im gegenteil entweder ist er drunter, und wenn er knapp drüber ist würde ich es mit einer anderen Latte regulieren !!

Dieser Motor ist der gleiche wie mein Sohn im Acro Master drin hat der zieht im Stand ca. 35-37 A bei einer 11x5,5 APC Schraube und bei 3 S 8(

Wie gesagt, keiner deiner Komponenten hat ein Problem mit einem 3 S außer vielleicht dein Regler, und da kannst du wenn nötig immer noch eine andere Schraube montieren und gut ists !

Wenn du überlegst wie lange du Vollgas überhaupt brauchst mit einem 3 S, ich schätze nicht länger wie 7-9 sek. (glaub mir ich habs mehrmals gesehen ) und die paar Sek macht dein Regler locker mit !

Aber ich möchte dich nicht in deinen Entscheidungen beirren, sondern wollte dir nur aufzeigen das du mit nur ein bischen mehr kosten eine Menge mehr Spaß an dem Flieger hättest !!

Würde gern wissen wie du dich irgendwann entschieden hast und wie du damit zufrieden bist :w

Gruß Sascha

flyuptodisky

RCLine User

Wohnort: Luzern, CH

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 12. März 2008, 21:40

kurzer nachtrag:

hab jetzt von lindinger.at bescheid bekommen, der easyglider pro in der RR version (bereits gebaut mit servos drin etc) hat den motorspanten anscheinend nicht drinnen, dh man kann die RR version nur als segler brauchen. hab die bestellung umgehend storniert.

schade eigentlich...

34

Donnerstag, 13. März 2008, 21:01

Hey
Dann würde sich MPX selber widersprechen.
Laut Bauanleitung soll der Motorspannt auf jeden fall eingebaut werden.

Gruss Friedhelm

35

Donnerstag, 13. März 2008, 21:13

Ich behaupte mal das diese Behauptung Quatsch ist :shake:

wov

RCLine User

Wohnort: Österreich (bei Wien)

  • Nachricht senden

36

Freitag, 14. März 2008, 07:57

Ich denke hier hat der freundliche Lindinger Fachmann eine Vermutung angestellt (so wie ich in dieser Sekunde) und entschieden, daß es mehr Sinn machen könnte wenn es denn so wäre. Nur ist es halt leider nicht so, denn beim Easyglider Pro wird der Motorspant in jedem Fall eingeklebt. Beim Segler als Verstärkung und bei der motorisierten Variante natürlich einfach als Motorträger.

Wolfgang

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

37

Freitag, 14. März 2008, 08:48

Easyglider Pro !

hallo,

die Easyglider Pro Version kann sowhl als Segler oder Elektroversionbetrieben werden.

Der Motorspant wir immer mit eingeklebt. wenna man dann die Elektroversion fliegen will baut man einfach den Motor ein und wenn man plötzlich die Seglervariante haben möchte kann man den Motor ausbauen und die seglernase vorne draufsetzten. :) :) :)

Damit man die nicht aufkleben muss,würde ich in die Elapornase ein stück Rundholz (Holzdübel mit einem kleinen Loch) ins Zentrum einkleben. Somit kannst du die Nase einfach von der Innenseite des Motorspanntes mit einer kleinen Holzschraube befestigen.

Und wenn du wieder den Motor aufbauen willst schraubst du din Elapornase einfach wieder ab. :-)(-:

Ich hoffe die erklärung ist rüber gekommen.........

mfg

Martin Rock
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

flyuptodisky

RCLine User

Wohnort: Luzern, CH

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 16. März 2008, 21:16

RE: Easyglider Pro !

oha danke leutz für eure antworten!

und ich habe mir am telefon noch gedacht der junge herr tönt irgendwie wie frisch aus dem bett...!!!

naja, hab ihn jetzt zwar abbestellt bei lindinger aber gleich vorhin an einem anderen ort für weniger schotter wieder bestellt!

jiipiiieeeeeh!!!

allen einen schönen abend und eine gute neue woche!

grüsse, marcel

Adlers83

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: -

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 5. August 2008, 15:45

Easyglider Pro + Tuning Motor?

Hallo,
ist echt ne Menge Zeug was hier ales so im Forum steht.
Aber irgendwie tun mir schon die Augen weh vom ganzen Lesen.
Wie ist das denn jetzt genau mit dem Tuning bei dem Easy Glider Pro,
wenn man einen richtig kräftigen Motor einbaut. Z.b den Turnigy 35-42B, der auch für den Blizzard mit einer 10x6 Luftschraube empfohlen wird.
Wie reagiert das Modell nun wirklich drauf? Natürlich mit 3s Lipo!
Biegt sich da alles durch und hält dem wahnsinns Moment überhaupt nichts stand oder verbiegen sich nur die Querruder und zeigen deshalb keine Wirkung?
Und wenn es so ist, wie kann man diese sinnvoll verstärken?
Wäre super, wenn mir jemand was dazu sagen könnte, der das schon ausprobiert hat.

Gruß Stefan

40

Dienstag, 5. August 2008, 17:00

kann dazu auch was sagen:
Easy Glider PRO mit Brushless Tuning Motor von Poly-Tec, und ner 10x7er Schraube,
3s geflogen heute...Da biegen sich schon die Flächen bei Vollgas...
Wird etwa 25A schaffen, Motor ist nicht der stärkste..

Probieren heute noch einen Turnigy Motor KV900, 158g mit 3s Lipo, mal schaun was da weitergeht....