Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 29. Februar 2008, 13:47

Welches Setup für Baudis Banana

Hallo,

ich möchte eine Baudis Banana kaufen und mit Elektroantrieb ausstatten.

Ich möchte die CFK Version mit dem Elektrorumpf kaufen.

Aber schon bei den Servos weiß ich schon nicht mehr weiter.
In den Flächen sollen ja HS125MG super reinpassen, allerdings habe ich schon über Servodefekte gelesen. Und dass die Qualität nicht so gut sein soll.

Andere verwenden Dymond D60. In einem anderen Flieger habe ich D30ECO. Die machen nicht so nen super Eindruck finde ich.

Welche Servos würdet ihr empfehlen. Ich möchte einen 4 Klappensegler aufbauen. Die Wölbklappenservos müssen also was aushalten

Zum Antrieb....
Ich habe kokam H5 2100 3S. Die werden wohl nicht reinpassen, oder?
Welche Akkus würdet ihr empfehlen. Es wäre super wenn diese auch in einem T-REX 450 fliegbar wären.

Bisher habe ich gelesen, dass einige das Kontronik EVO Drive Set einsetzen.
Wie ist das einzuordnen?
Kann man dami Hotlinermäßig fliegen?
Geht der Antrieb senkrecht (nach oben ;) )
Gute Erfahrungen habe ich mit einem Dymond Regler.
Schafft das BEC auch noch 6 Servos?
Dann habe ich die neuen Scorpion Motoren gelesen der 10Winder würde
63m/s Strahlgeschwindigkeit bei 40A Stromverbrauch machen. Wäre das zuviel für die Banana?

Mit freundlichem Gruß

Tim
Der mit dem roten Heli ;)

2

Samstag, 1. März 2008, 22:56

kann doch nicht sein, dass keiner das Teilchen hat?
Ich suche doch nur ein leichtes Setup mit soliden Servos, so dass das Ding senkrecht und Hotlinermäßig geht. Wenn Regler und Motor nicht so teuer sind ist auch nicht schlimm ;)

gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

gecko_749

RCLine User

Wohnort: südl. München

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. März 2008, 12:17

Moin,

schau mal im RC-Network - da hat es etliche Artikel zur Banane.

Gruß

gecko

4

Sonntag, 2. März 2008, 15:03

im Rc-Network bin ich leider nicht angemeldet.

Antriebsset soll ja das Kontronik EVO sehr gut passen 50km/h senkrecht

Allerdings kam mir über Nacht folgende Frage.
Ich möchte meinen Walkera dieses Jahr durch einen T-Rex ersetzen, habe aber bereits einen Jazz und möchte einen JGF, oder Scorpion einsetzen.

Wenn ich Banana und T-Rex zusammen kaufe, dann habe ich sowohl einen Align Lipo (passt der in die Banana?) als auch einen 35A Regler von Align (sollte passen) und einen Align 430XL. Hier die große Frage: Ist der 430XL für die Banana geeiegnet, oder dreht der zu hoch, oder sonst was?

Und schließlich Servos. Da sind sich alle uneinig. Einer schwört auf 6*Dymond D60
der nächste sagt wieder auf 2 Klappen sind die D60 zu schwach (ich möchte 4 Klappen bauen) Dann sagt wieder einer die D60 haben zuviel Spiel für die Banana (Ruderflattern)

Alternative in den Flächen wären wohl Hs125MG, da hört man aber immer mal wieder dass sich die Getriebe zerlegen. Ich kann das aber kaum glauben. Die sind aus Metall und ich setze im Hubschrauber Hs65mg ein und die machen ihren dienst tadellos....

Das Setup welches mir grade sehr zusagt wäre Hs125MG 4 mal im Flügel und Hs82MG im Rumpf. Passen letztere rein in den Elektro Rumpf?

Oder hat jemand ganz andere vorschläge?

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

gecko_749

RCLine User

Wohnort: südl. München

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. März 2008, 15:57

Zitat

Original von ls4
im Rc-Network bin ich leider nicht angemeldet.
...
Gruß Tim


Warum tust Du es nicht einfach. Tut nicht weh ;)

Ansonsten kannst Du natürlich auch den Verkäufer der Banane - Thommys - fragen. Der antwortet auch auf eMails.

Gruß

gecko

6

Sonntag, 2. März 2008, 20:37

doch tut schon weh, da die absolut alle Daten von mir wollen :no:
Hier im Forum haben das Fliegerchen auch einige, also warte ich noch ein bisschen. Vielleicht gibts ja noch Antworten

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

Raffiael

RCLine User

Wohnort: Zürich

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. März 2008, 18:26

Quer, Höhe und Seite: D60 ( FS 40)
Wölb: 3150 von Futaba

Motor hmmm entweder bist du glücklich mit einem Preiswerten AXI 2217/12 an einer 9x7 gibt etwa 1500g Schub und 117km/h pitch.

Oder du kaufst dir einen Kontronik Fun 480.


Gruss Raffi

8

Montag, 3. März 2008, 21:58

1500g und 117km/h????? das ist ja schon der absolute Wahnsinn?
Würde da ein 35A Align Regler passen?

zu den 3150. Was ist an denen so besonders? Die sind ja nicht ganz billig...
Was spricht für die D60 auf Quer und gegen die Hs125Mg?
Kann ich Einbaurahmen verwenden?

Mit freundlichem Gruß

Tim
Der mit dem roten Heli ;)

Raffiael

RCLine User

Wohnort: Zürich

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. März 2008, 22:23

Ja der 35A Regler reicht.

Dieser Antrieb werde ich bei meinem Toplight Standart 1.5m verwenden.

Das Futaba 3150 ist ein Flächenservo mir Metallgetriebe und wie ich gehört habe ist es besser als das HS125, da das Hitec mehr spiel besitzt.

Rein von der kraft her reicht das D60 und es ist spielfreier als ein Mg Servo.

Für das 3150 gibt es spezielle Einbaurahmen, ob es auch solche für das D60 keine Ahnung.
Schrumpfschlauch darüber und Einhartzen. :D
»Raffiael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 221712.jpg

10

Montag, 3. März 2008, 23:12

hm ist halt die frage. meine hs65mg sind absolut spielfrei trotz Metall. die 3150 sind mir eigentlich zu teuer, da ich auf Quer auch was gescheites einsetzen will.
Biddlecomp fliegt hs125 und ist zufrieden damit. von den D60 habe ich bei 2 Klappen schon von Flattern gehört

der Axi klingt gut, mal sehen ob ich was ähnliches in billiger finde

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

M.Wolf@vodafone.de

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Elektrotechnik Meister

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. März 2008, 10:27

Hallo Tim

Lies dir den Thread im Nachbarforum, da sind all deine Fragen schon ausführlich diskutiert worden....wo liegt das Problem deine Daten anzugeben und ich glaube als Unregistrierter User hats du nur wenige abstriche in der Nutzung des Forums!!!

Ich hab D 60 komplett in der Fläche. Da musst du aber schon genau die Übertragungsverhältnisse berechnen und die Einhängepunkte wählen, damit die Ruder nicht zuviel Kraft auf das Getriebe zurückleiten.
Die 3150 sind halt dicker, und das ist im Bananaflügel schon ein Problem, da die D60 auch schon etwas auf einer Seite heraussschauen...damit ist eine Abdeckung schwerer zu fertigen.
Wegen den Einbaurahmen für die D60: wir haben uns selbst welche gefräst und mit Gewinde versehen, aber ich glaube mittlerweile gibts da auch welche käuflich zu erwerben.
Antriebstechnisch kann ich wenig dazu sagen, wir flitschen und stehen am Hang mit dem Gerät...aber da findest du genügend Infos im anderen Forum!!!

12

Dienstag, 4. März 2008, 11:58

Hi Wolf, vielen Dank für deine Antwort ich werde mir das drüben nochmal durchlesen.
Ich traue den Dymond einfach nicht so wirklich, grade jetzt wo du sagst man muss alles wirklich sehr genau berechnen.
Anmelden möchte ich vermeiden. Ich mache was im Informatikbereich und bin Prizipiell gegen den Gläsernen Menschen.
Ich bin ein ehrlicher Mensch und muss nicht auf diese Weise kontrolliert werden. Das Datensammeln geht mir also etwas gegen den Strich, aber mal sehen. vielleicht meld ich mich doch noch an

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

M.Wolf@vodafone.de

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Elektrotechnik Meister

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. März 2008, 15:30

Hallo Tim,
kann ich verstehen, dass man da etwas vorsichtiger ist mit dem Datensammeln...aber ich fühle mich im Nachbarforum etwas besser aufgehoben als hier.
Kurz zu den D 60:
Ich hatte nen Crash beim Flitschen...der Flügel hat einfach aufgegeben...natürlich waren die 4 Getriebe danach Schrott. Warum es soweit kam, konnten wir nichtmehr nach vollziehen. Vermutlich hat eine Anlenkung aufgegeben, also nicht das Servo sondern der Kugelkopf am Ruder, was dann ein Flattern und bis zur Selbstzerstörung führte. Die Servos im Rumpf allerdings haben gut überlebt.

Die Banana hat im Vergleich zu anderen Seglern in der Größe sehr große Ruder. Bedeutet also, dass da auch sehr viel Kraft entsteht. In wie weit das andere Servos aushalten weiß ich nicht, nur soviel dazu, die D60 werden auch in anderen größeren Modellen verbaut, u.a. in Hotlinern...können also viel ab die Kleinen.
Ich hab bei mir die Kraft mal berechnet (Speed: 200 Kmh) durch die falsche Anlenkung, und hatte rund 250 % überlast drauf...also auch der sichere Tod für andere Servos.
Ich denke im Hotlinerbetrieb sollten die D60 halten...beim Flitschen wirds schon heikler...

14

Dienstag, 4. März 2008, 17:20

habe grade gesehen, dass Staufenbiel ab sofort neue D60 im Programm hat. Mehr Stellkraft und verstärkte Getriebe. Ich denke diese werde ich einsetzen.
Kosten: Bei Abnahme von mehr als 4 Stück 18.50 Euro. Schön!
Stellt sich nun nur noch die Frage nach dem Motor....
Da kannst du mir da du flitschst wohl nicht weiterhelfen.
Schnell und senkrecht wäre schön.
Ein günstiger Preis auch.
Sollte der Regler ein 3A BEC haben beim Einsatz von 6 Servos, oder reichen 2A aus?

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

M.Wolf@vodafone.de

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Elektrotechnik Meister

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. März 2008, 18:52

Also ich hab mir mal vorsorglich einen Hacker A20 mir Getriebe für einen Elektrorumpf günstig erstanden, da sollte zügiges steiegen durchaus drin sein, und wird auch so geflogen!!!
Ich hab aber leider keine Ahnung wieviel Platz du in der Kiste hast für den Einbau, ansonsten gehen die Kontronik Antriebe (FUN 400 mit Getriebe z.B.) immer gut, und auch die Regler von denen machen das mit...aber eventuell ist ein schöner Außenläufer auch möglich (Platzfrage?!)
Muss er unbedingt senkrecht gehen?
Ich frage mal einen Bekannten, dessen Vater hat ne E Banane, was er für einen Antrieb drin hat, der geht allerdings nicht senkrecht....oder du kontaktierst mal Kontronik selbst, die geben immer gern kompetente Auskunft und errechnen dir nen Antrieb zu deinem Modell!!!

16

Dienstag, 4. März 2008, 19:05

das wäre auch ne Idee mal ne Mail an Kontronik.
Der Fun ist natürlich sehr teuer. Der AXI steht noch zur Diskussion und eben der EVO Dancer
Von Dymond gibts doch aber bestimmt auch was. Die haben wohl neue Innenläufer vorgestellt

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

M.Wolf@vodafone.de

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Elektrotechnik Meister

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. März 2008, 08:10

Ich weiß, dass Kontronik nicht der günstigste Anbieter ist, bin aber noch nie, wirklich noch nie von Kontronik enttäuscht worden...die Antriebsauslegungen haben immer genügen Reserve nach oben....da hab ich bei Axi z.B. schon schlechtere Erfahrungen gemacht. (Von Hacker würde ich ganz die Finger weg lassen, ist meine persönliche Erfahrung)
Wie gesagt, wäre auch für mich mal interessant zu wissen, wieviel Platz, also wie der Innendurchmesser des Rumpfes ist!

Hast du schon mal den DriveCalc von Gerd Giese gedownloadet??? Da kannst du sicherlich auch schon eine Motorauswahl definieren?!

18

Mittwoch, 5. März 2008, 10:43

den Drive Calc habe ich und ich spiele auch damit rum, allerdings habe ich noch keinen wrklich guten Motor für mich gefunden.
Ich habe mal eine Mail am EMC-Vega geschickt, die Vertreiben die Banana ebenfalls.
Mal sehen was zurück kommt

Servos schieße ich mich grade mehr oder weniger auf DYMOND D60 HT ein

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

M.Wolf@vodafone.de

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Elektrotechnik Meister

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 5. März 2008, 11:45

Wie gesagt, ich hab die D60 auch verbaut, und die Funktionieren im normal Betrieb mit Sicherheit ganz ordentlich....nur zur Befestigung im Flügel musst dir noch was suchen...beim Schweighofer gibts da was!!!! Hab ich gerade ergooglet.

Der Vater von meinem Kollegen hat in seiner E Banana nen Axi als Antrieb verbaut...zum normal steigen reicht der, er meinte aber auch, dass es schwierig ist die Komponenten mit mehr Power unter zu bringen....

Halt mich hier aber auf dem Laufenden, wie du deine befeuerst

20

Mittwoch, 5. März 2008, 22:53

also es gibt servorahmen für die dymond d60, die nicht Auftragen.
Meine überlegung wäre den Servorahmen mit Endfest 300 in die Fläche zu kleben und eine Gfk Matte über die Rahmenränder zu machen, so dass der Rahmen großflächig befestigt ist. An Gewicht dürfte das nicht soviel ausmachen, wenn man dünne Matten nimmt und Festigkeitsmäßig müsste es absolut ausreichen. Zum Heck sind denke ich Bowdenzüge die Lösung der Wahl, oder sehe ich das falsch? Welche Stärke sollte man verwenden?
Weiterhin stellt sich die Frage wie man Quer und Wölb nun am geschicktesten anlenkt. Du sagtest, dass du die Getriebe und Servos absolut überlastet hast. Welche Hebellängen hast du nun verwendet? Innerstes Loch am Hebelarm einhängen und am Ruder etwas Mehr Hebel verwenden?
WIe hast du die Anlenkung ausgeführt? Ich habe schon von Innenliegender Anlenkung gelesen. Funktioniert das gut?
Kann ich die Servoausschnitte aus dem Flügel wiederverwenden um die Servolöcher zu verschließen?
Die Flächenservos würde ich gerne mit MPX Stecker ausführen.
Die gehen bis 60A. je ein Pin für + und Masse die anderen für die Signale.
Stellt sich nur noch die Frage, ob ich das als automatischer Anschluß ausführen kann, also Buchse im Rumpe und Stecker im Flügel befestigen. Beim Zusammenschrauben wird die Verbindung hergestellt.
Funktioniert das?

Ist es sinnvoll und möglich das V-Leitwerk schraubbar auszuführen? Das würde Transporttechnische Vorteile bringen und wenns mal einen Schaden gibt ist nicht der komplette Verbund defekt.

Das V-Leitwerk klebe ich am besten mit Endfest 300 ein habe ich bereits gelesen.

Sollte ich zur Flügelbefestigung Unterlegscheiben verwenden?

Ein Servobrett muss sicherlich auch noch eingeklebt werde. Hierfür auch Endfest 300?

Gedanken muss ich mir noch über die Regler und Akkubefestigung machen

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)