Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 19. März 2008, 10:38

Relax von Hype - Schwerpunkt

Hallo,

gestern habe ich einen Relax von Hype bekommen. Nun wollte ich den Schwerpunkt einstellen (7 cm von der Vorderkante Nasenleiste). Um dies zu erreichen muss ich den Akku vor die Servos rücken. Falls ich den Akku in die dafür vorgesehene Öffnung schiebe ist er arg hecklastig. Und zusätzliches Trimmblei will ich nicht verwenden.

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Flugzeug ?

Grüße

Hans

2

Freitag, 21. März 2008, 23:43

RE: Relax von Hype - Schwerpunkt

Hi,

ich habe 25g vorne in der Nase, bei dem Vogel kommts ja wohl echt nicht drauf an ;^)

Boris

3

Freitag, 21. März 2008, 23:47

RE: Relax von Hype - Schwerpunkt

Hi,

tausch auf jeden Fall das Höhenruder Servo gegen ein hxt900 oder oder was anderes.
Das orginal ist echt zu langsam und zu ungenau.

Boris

4

Freitag, 21. März 2008, 23:57

RE: Relax von Hype - Schwerpunkt

Am besten du gibst ihn gleich zurück.
Die Servos sind ungenau und langsam, die Anlenkungen sind schwergängig und
von Rückstellgenauigkeit kann man da nicht reden, das Seitenruder kann nicht funktioniern. Das Mitglieferte Ladegerät leidet unter Thermischen Problemen.

Versuch den Vogel wieder loszuwerden und hol dir einen EGE oder Arcus und statte
ihn mit Teilen von www.hobbycity.com aus.

Boris

kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Mai 2008, 09:34

RE: Relax von Hype - Schwerpunkt

Damit hast du ihm bestimmt geholfen!:
"Wirf alles in den Müll und mach's genauso wie ich"... :no:
Servos hin, Servos her: Das Flugverhalten ist wunderschön, der Segler reagiert auf alle Befehle... also so scheiße kann das alles nicht sein.

@topic:
Also, den Akku kannst du getrost in den Rumpf an die vorgesehene Stelle klemmen. Dort sitzt er natürlich auch schön fest. Eine zusätzliche Sicherung wäre aber dennoch nicht schlecht, weil gerade der Akku bei einer "unsanften" Landung sehr viel kinetische Energie besitzt. Der Segler ist dann zwar hecklastig, was ein wenig stört, aber nicht kritisch ist und ausgeglichen werden kann.
Meiner Anfängermeinung nach ist es wegen der nötigen Sicherung ungleich schwieriger, den Akku weiter vorn einzusetzen.

Guten Flug ;)

6

Donnerstag, 8. Mai 2008, 10:28

RE: Relax von Hype - Schwerpunkt

Zitat

Original von kostolnik
Damit hast du ihm bestimmt geholfen!:
"Wirf alles in den Müll und mach's genauso wie ich"... :no:
Servos hin, Servos her: Das Flugverhalten ist wunderschön, der Segler reagiert auf alle Befehle... also so scheiße kann das alles nicht sein.

Hi,

ich hatte bis zum letzten Wochenende Relax, Arcus und Robbe ASW15. Von allen
drei hat er auf jeden Fall die schlechtesten Flugeigenschaften.

Boris

kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Mai 2008, 14:00

RE: Relax von Hype - Schwerpunkt

Es war aber nicht seine Frage, welcher von DEINEN Fliegern der beste ist, sondern, wie er bei SEINEM den Schwerpunkt hinfriemelt.

8

Montag, 12. Mai 2008, 14:08

Ich muss Boris da zustimmen. Die Verarbeitung ist echt nicht das Gelbe vom Ei. Und diese komischen Scharniere zur Anlenkunk der Quer- und Seitenruder sind das letzte. Rückstellgenauigkeit des Seitenruders ist gleich null. Und im gegensatz zu anderen Fliegern liegt er dadurch sehr schwammig in der Luft und reagiert schlecht auf seine Befehle. Ich denke da wird man mit dem Easyglider oder Junior S um einiges glücklicher.