Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. April 2008, 16:39

Anfängerfragen - Elektro Junior S

Hallo allerseits,
ich habe mich nun entschlossen in den Modellflug einzusteigen. Dazu scheint mir der Elektro Junior S Motorsegler von Graupner geradezu Ideal. Nun habe ich aber noch einige Fragen. Ich will nicht lange herum reden und fang einfach mal an:

1. Auf der Graupner Homepage steht der Elektro Junior als "Fast-Fertigmodell" beschrieben.. was genau brauch ich denn jetzt wirklich alles um ihn komplett Flugfertig zu haben. Wäre nett wenn mir jemand sagen könnte was für Teile ich dazubestellen sollte, welche Fernsteuerung passend ist usw.. Eben alles was man benötigt, da ich noch nichts in die Richtung Modellflug besitze. Wenn möglich vielleicht sogar mit ungefähren Preisangaben ?

2. Wie schnell kann denn so ein Ding überhaupt werden ? Mir kommt es in keinster Weise auf die Geschwindigkeit an, auch wenn es jetzt vielleicht so klingen mag. Ich frage nur Interessehalber da ich die Geschwindigkeiten absolut nicht einschätzen kann.

3. Wielange kann so ein Ding denn in der Luft bleiben ? Mit Einsatz des Motors und ohne Einsatz des Motors.

4. Wie ist denn die Reichweite der Funkverbindung auf dem offenem Feld ?

Absolute Anfängerfragen, ich weis.. ich bitte auch um Nachsicht wenn die ein oder andere Frage eventuell schon häufig gestellt wurde und bedanke mich schonmal im vorraus für die Antworten.
MfG,
Patrick

2

Sonntag, 13. April 2008, 23:19

Hallo Patrick,

habe auch den EJS, daher folgendes:

1. ARTF heißt, es fehlen die RC.Komponenten die da wären:

4x Servo (2x. Querruder, 1x Seite und 1x Höhe Maße: 21x24x10 z.B Graupner C261) ca. 15€/Stk, in China 5€
1x Brushless Regler 30A ca. 60€, auch hier ist China drunter
1x Empfänger (evtl. bei einer Fernbedienung dabei) ca. 30-60€ kommt halt drauf an ob mit Quarzen oder Synth
1-2 Akkus je 25€ in DE
hinzu kommen
Sekundenkleber, Werkzeug (1,5mm Sechskant ist evtl außergewöhnlich, sollte in einer gut sortierten Werkstatt allerdings zu finden sein)

Die Rc-Komponenten gibts eigentlich fast überall, billig wirds in China (unitedhobbies.com), ansonsten einfach mal googlen

Fernbedienung... da scheiden sich die Geister.. ich selber habe 35Mhz, da 2,4Ghz noch zu teuer ist, allerdings stark im kommen, vielleicht eine DX6i ? Günstig und hundertfach bewährt: Graupner MX-12 (mit Quarzen) oder wenns etwas mehr sein darf Graupner MX-16s (alles Handsender), wenn du Pultsender haben möchtest müsste dir jmd anderes Tipps geben.

2. Geschwindigkeit: Hmm, habe es selber nicht gemessen, schätze mal sind so gute 30 km/h, wäre aber auch an genauen Messungen interessiert. Toll am EJS ist die Steigrate, sind knapp über 45°, das macht ordentlich Höhenmeter, mit Motor aus im Segelflug ist er durch die Größe schön langsam und hat ein sehr gutes Flugbild

3. Flugdauer:
Ich selber verwende 2100 mAh Lipos, kommt voll auf deinen Flugstil an, wenn du echt nur 1 minute steigst und dann halbswegs gut segeln kannst kommst du auf etwa 5 Zyklen, müsste so knapp 20-30 min ergeben, kann aber auch schon nach 10 min zu ende sein wenn du viel "rumturnst". Also Motor ständig an bringt etwa 5-6 min Flugzeit, länger mag ich nicht um nicht ohne Strom am Empfänger und Servos dazustehen

4. Reichweite hängt vom Empfänger und Funke ab, denke mal mit ner MX-12 oder 16 sollten es mit dem R16Scan empfänger schon an die 500-600m sein, das reicht aus, da wird das Modell schon winzig klein

wenn noch was ist: einfach Fragen
Grüße
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klemmi86« (13. April 2008, 23:22)


3

Dienstag, 15. April 2008, 22:01

hallo daniel,
vielen dank für die antworten. das hat mir sehr weitergeholfen!
Dann werde ich mir wohl demnächst eine kleine bestellliste anlegen :)

vielen dank,
patrick

4

Freitag, 18. April 2008, 12:47

Hm, jetzt habe ich noch eine frage...
ich will mir die Graupner MX12 Fernsteuerung holen. Nun gibt es dort allerdings wieder unterschiedliche Ausführungen:
35MHz A-Band
35MHz B-Band
40MHz
41MHz

wo sind nun die unterschiede darin ? Und welche lege ich mir am besten zu ?
Außerdem: Was für ein Empfänger ist bei der Fernsteuerung dabei ? Der oben genannte R16Scan ?

Ich wollte bei Hobbydirekt.de bestellen, ist der Händler in Ordnung oder gab es mit dem schonmal schwierigkeiten ? Die Preise dort kommen mir so günstig vor im gegensatz zu anderen Anbietern. Deshalb frage ich.
MfG,
Patrick

5

Montag, 21. April 2008, 08:00

hi patrick,

hobbydirekt ist schon OK! habe dort mein sim-kabel bestellt und das ging echt flott!
Bei der MX-12 ist der R600 dabei glaube ich.. jedenfalls kein synth sondern einer mit empfängerquarzen.

welche frequenz du nehmen sollte hängt von deinen vorlieben ab.

35Mhz darfst du in DE nur für flugzeuge nehmen, alles andere VERBOTEN, dafür hast du aber ALLE Kanäle in der Frequenz verfügbar zum Betreiben deines EJS

40Mhz kannst du auch noch Boote und Autos steuern, hast dafür "nur" etwa 8-10 Kanäle fürs fliegen über, sollte ausreichen, zumal du mit der Quarzanlage sicher nicht alle Quarzpaare kaufen wirst sondern max. 2-3 ;-)

schau doch mal bei graupner in die bedienungsanleitung der MX12, da sollte hinten ne Tabelle sein welcher Kanal in welchem Band wofür wo erlaubt ist (tolle Tabelle!)
SEITE 67

grüße
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klemmi86« (21. April 2008, 08:01)


6

Samstag, 17. Mai 2008, 19:15

So... jetzt habe ich den Elektro Junior S und die MX-16s.. jetzt geht es an den Regler, Servos, Akku und Akkuladegerät..

Jetzt wollte ich fragen ob es da günstige und gute alternativen aus china gibt ? ich will mir jetzt nicht gleich den erst besten schrott bestellen, deshalb frage ich lieber gleich. Die Graupner Servos + Regler etc. sind doch schon ziemlich teuer... vielleicht gibt es eine gute alternative die recht preiswert ist und auch in einen elektro junior s passt ? Wäre nett wenn mir hierzu jemand tipps geben könnte. Genauso mit den Akkus und Akkuladegerät.

Vielen Dank im Vorraus,
Patrick

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Mai 2008, 19:50

Hi

ich kann die Regler und Motoren von Emax empfehlen.
Ich benutze in meinem Junior einen 60A Regler von dieser Marke.
Kostet 60 EUR. Man bekommt aber auch einen 40A Regler für 40 €.
Die Graupner Servos waren mir zu teuer und habe Hitec verbaut.
Der original Motor wo dabei ist, reicht alle mal.
Als Ladegerät habe ich mir das Multiplex 6015 gekauft,wo der Balancer schon drin ist.
Der Lader von Jamara ist auch nicht schlecht (sind sowieso alle gleich).
Lipos habe ich Saehan oder die billigen von LongMax(Emax).
Grüße Schnuffi

8

Samstag, 17. Mai 2008, 21:02

Danke schonmal für die Antworten.
Wie ist denn die genaue Servobezeichnung ? Ich habe nämlich keine ahnung was für Werte meine Servos haben müssen um sie in nem EJS zu verbauen.. ebenso beim Regler.. Bin wie gesagt neu in diesem Hobby :)
Vielen Dank,
Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prames« (17. Mai 2008, 21:02)


Tim13

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Mai 2008, 12:55

Hey.
Als Regler würde ich diesen verwenden, der hat noch genügend reserven, falls du den Flieger später mal mit 3s betreiben willst.
Servos reichen dir auf Quer sicher diese
Auf Höhe und Seite würde ich zur Sicherheit n bisschen größere hernehmen, da musst du halt zur not die Lücken für die Servos n bisschen vergrößern.
Anbiten würden sich diese , da sie auch noch Metallgetriebe haben, und sie deshalb wahrscheinlich nicht ausgetauscht werden müssen, was bei der Einbausituation mitten im Rumpf schon n großer Vorteil ist.
!!!FUNJET 4 ever!!! :D

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Mai 2008, 13:25

40A Regler überschreitet man halt schnell,wenn man ihn bißchen kräftiger fliegen will wie zum Beispiel größerer Prop. oder mehr Volt (3 Lipozellen). Darum verbaue ich immer die 60A Regler,da bin ich immer bestens abgesichert wegen abrauchen :)
Die nächste Schwachstelle wäre dann nur noch der Motor oder der Lipo.
Beim Lipo achten dass er 20C kann(hat) oder sogar mehr.
Grüße Schnuffi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnuffel1612« (18. Mai 2008, 13:25)


11

Sonntag, 18. Mai 2008, 20:03

Danke.. das hat mir schonmal sehr weitergeholfen..
Was für einen Akku (und zugehöriges Ladegerät am besten gleich dazu) könnt ihr denn für den EJS empfehlen ? Er darf schon etwas power haben :)
Wieviel teurer ist denn der 60A Regler ? vielleicht wäre es sinnvoll sich gleich so einen anzuschaffen.

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. Mai 2008, 20:19

ist jetzt aber nur meine Meinung ! die paar EUR für einen 60A Regler lege ich lieber drauf,als wenn mir ein 40er mal abfackelt ! :)
Den von Emax bekomme ich immer von meinem Händler für 60 EUR. Ein 40er kostet 40 EUR. hier

Wenn du in Sache Lipos einsteigen willst,kommst du nicht drum herum !
Habe mir auch vor kurzem alles neu kaufen müssen. Aber das ist eine einmalige Anschaffung.

Wegen dem Power vom GJS reicht der originale Motor völlig aus !
Am Besten du liest dich hier mal durch. Dort erfährst du das meiste vom Junior.
Grüße Schnuffi

13

Sonntag, 18. Mai 2008, 23:22

Hallo an alle,

ich will auch dem Hobby des Modellfliegens neu beitreten und dachte mir wie Patrick den Elektro Junior S anzuschaffen, da er wohl als Anfängermodell gut geschaffen ist.

Die Fernsteuerung habe ich schon, ist die Graupner MX12 mit dem Empfänger R700.

Ich habe nun die frage wie patrick auch zu den Servos, Regler und den Akkus.

glaub ich hab schon das ganze Forum zu dem Flieger hier durchgelesen :)

Servos dachte ich an: Hextronik Micro Mini Atom Servo HXT900 9.0g / 1,6Kg wären die ok?
und ich habe einen regler gefunden der hat 60A für 60 euro von den maßen und gewicht wie der den schnuffi empfolen hat nur das dieser noch einen lüfter besitzt, den gibs noch als 40A version ohne lüfter. ist der lüfter sinnvoll?

Danke schon mal
Ilhan

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Mai 2008, 05:15

Habe diesen Regler auch in meinem Junior verbaut und in all meinen anderen E-Modelle ;)
Grüße Schnuffi

15

Montag, 19. Mai 2008, 14:43

Ich habe mich jetzt für den 60A Turnigy Regler entschieden. Mir fehlt jetzt noch der Akku und nen Ladegerät.. kann hier jemand einen 3s Akku empfehlen ? Und ein Ladegerät ?
Vielen Dank,
Patrick

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. Mai 2008, 15:28

deine Fragen wiederholen sich andauernd ! ==[]

s.o.
Grüße Schnuffi

17

Montag, 19. Mai 2008, 17:57

Ich hab mir das modell vorhin vom Händler geholt und den akku, 2 zellen lipo 2100 von Graupner. kleber von multiplex zacki für elapor hat er mir gegeben mit dem wirds gehn oder?

die servos werd ich die von oben nehmen und den regler auch.

Was für eine ladegerät kann ich nehmen der hat den ultramat 14 für 82 euro den hab ich schon für 64 gesehn war mir zu teuer.

Habe an das hier von Conrad gedacht das müsste doch gut sein oder um alles aufladen zu könnenhier

Wusste garnicht das es so extrem nach schaumstoff aussieht :)

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Mai 2008, 19:11

High,

dein link zu conrad geht leider nicht-aber ich sag nur: Spar nicht beim Lader. Hab auch aus Unwissenheit so ein Billigsbergergerät zu € 50.- seinerzeit beim Conrad gekauft, bin aber mit der Zeit (und erfragtem Wissen) draufgekommen, daß ich am falschen Platz gespart habe und das Ding in Wirklichkeit Schrott ist. Jetzt musste ich mir erst ein Neues holen, das funzt aber 1A und ich kann es nur weiterempfehlen. Sehr verständlich, auch ohne dass man ein Elektronikgenie ist.

http://www.dmt.st/topshop/pd2027990733.htm?categoryId=397

mfG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herwig121« (19. Mai 2008, 19:13)


19

Montag, 19. Mai 2008, 19:28

Alles klar das scheint mir echt gut zusein. habs für hundert euro bei ebay Modellbau Guru) gefunden neu. Da gibs auch Lipos, sollte ich meinen Graupner zurückgeben die sind die nämlich billiger und größer:) hab 56 euro bezahlt dafür? Wieviel Ncm sollten den die servos haben?

Sry das ich so viel fragen muss aber bin ganz neu in der Sache

THX

MFG

Ilhan

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. Mai 2008, 19:48

Die ganzen Lader ( ob Simprop,Multiplex oder Jamara....) sind eh alle gleich. Nur das Gehäuse sieht immer anders aus. Ich bin sehr zufrieden mit dem Multiplex 6015 EQU. Die anderen Kollegen von uns mit dem Jamara und einer hat auch das Simprop.
Musst dich entscheiden, ob du ein normales mit zusätzlichen Balancer oder gleich eins mit integriertem Balancer nimmst. Ich würde die 2. Variante nehmen.
Ich habe schon mal geschrieben : nicht immer zuviel sparen, weil das Billige ist nachher immer das Teuere ! :tongue: du kaufst dir ja nicht jeden Monat ein Ladegerät,sondern nur 1x und das reicht dir bis zur nächsten Generation.
Grüße Schnuffi