Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. April 2008, 21:24

suche nen E-Segler mit Allroundeigenschaften ab 2,40m SW

Hi,

ich bin auf der Suche nach nem Segler wie oben beschrieben, er sollte wenns geht unter 200€ (ohne RC und Antrieb) kosten und keine Schaumwaffel sein.

Von den Eigenschaften her halt allround wobei ich eher mehr zu Thermik als auf Hotline tendieren würde. Flott darf er aber durchaus sein. Wenns geht mit Wölbklappen.

Natürlich hab ich mich auch schon bissle umgeschaut und bin auf den Last Down gestoßen. Für den gibts ja schon sehr viele Beiträge, also braucht man hier nichtmehr drauf eingehn.

Vielleicht habt Ihr ja noch irgendwelche Vorschläge.

Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. April 2008, 21:35

RE: suche nen E-Segler mit Allroundeigenschaften ab 2,40m SW

Ohne den Markt vollständig zu kennen, denke ich dass du kein Modell mit einer Spannweite über 2,40m unter €200 bekommen wirst. Bis 2m ist für dieses Budget einiges zu bekommen, aber alles darüber kostet sofort ´nen Hunderter mehr. Wenn überhaupt, hast du evtl. bei einem gebrauchten oder gar Absturz-Modell Glück...

edit: Mir ist da gerade etwas eingefallen!

Gruß
Chris
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Addicted« (24. April 2008, 21:37)


3

Donnerstag, 24. April 2008, 21:52

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (24. April 2008, 21:58)


Denis

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. April 2008, 22:21

Auch wenn ein Zwerg hohe Schuhe trägt bleibt er immer noch ein Zwerg.

mindgame

RCLine User

Wohnort: CH - Horw

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. April 2008, 08:37

der Proxima II vom Reichard erfüllt all deine Anforderungen. Fliege ihn selber seit diesem Jahr und muss sagen :ok:


Gruss
Christian
__________________________________

Mit dem richtigen Antrieb fliegt alles :)
__________________________________

6

Mittwoch, 30. April 2008, 22:06

vielleicht der THERMIK EXCEL von Simprop?




lese ma die Beschreibung http://shop.lindinger.at/product_info.ph…5166e4bb67710fb
....Austausch von Flügel und Leitwerk je nach Wetterlage zwei unterschiedliche Excel-Modelle zur Verfügung stehen.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. April 2008, 22:07)


HubiMatthias

RCLine User

Wohnort: Holzgerlingen- BW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Mai 2008, 13:09

hat der thermik excel wölbklappen?
ich suche auch :angel:
[SIZE=1]Logo 600 SE - Mini V-Stabi
Logo 600 - Mini V-Stabi
Logo 400 - Mini V-Stabi
MiniTitan - Mini V-Stabi
V120D02 - Mini V-Stabi[/SIZE]

8

Donnerstag, 1. Mai 2008, 14:11

Nee leider nicht keine Wölb.,der Thermik Excel is auch noch nicht lieferbar.

Das schöne is halt die sache mit austausch von Flügel und Leitwerk umbau zum ExcelCompetition 3 usw.

Aber ma eine andere frage ich dachte immer je größer das Modell desto besser und geeigneter is es für Thermik.
Nu sehe ich aber im Katalog in der Tabelle das dieser Thermik Excel Simprops einzigstes Modellflugzeug ist wo der Einsatzzweck ganz klar die Thermik is.
Also würde das heissen das ein Big Excel oder zb . Excel 4004 usw keine Chance gegen diesen kleinen Thermik Excel in der Thermik haben oder wie?

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. Mai 2008, 16:08

Allroundsegler oder Thermiksegler

Das Allrounder auch gut in der Thermik gehen können ist schon fast klar!

Verallgemeinert!
meistens haben sie allerdings so Ihre Abstriche gehen nicht schnell durchzug ist auch so ne sache die da nicht sooo gut ist!

Was gut in schwacher Thermik geht sollte Geringes Flächen Gewichts Verhältniss haben,
meistens haben die Segler V Flächen oder und Wing tips oder angewinkelte Flächenohren

bei zweiterem ist Schluß mit einigermaßen Saubern Kunstflug. Dafür kann man schön eng Kreisen.

Reine Thermiksegler sind Gewöhlich langsam, das einzige Flächenprofil das auch Gut Thermiktauglich ist und gut durchzieht ist das HQW 2,5-9 oder auch HQ 2,5-9b ist das gleich Profil aus 2 Datenbanken.
Ich habe es als balsa Rippen Fläche gebaut, c verkastet alledings mit 8mm Kohlerohrholm 165cm Spannweite, da guggt der Servo unten raus so flach ist das
und bin allruondtechnisch begeistert. das ist der den flieg ich fast immer Segler.

Komischerweise baut das Profil kein Hersteller auf seine Allround Segler soweit ich weiß!

H
wahrscheinlich gibts auch neuere gute Profile aber da müssen die Profilspezialisten her.

Zum Exel
Den mit 2m hab ich Fliegen sehen wobei ich jetzt nur auf Segelflug eingehe, segelt flott in gutem Gleitwinkel, die Geschwindigkeit ist meiner meinung nach nicht so berasuchend, bei engen kurven bremst das teil wie sau und kommt langsam raus.
Der Kollege der den fliegt ist alledings ein ganz Vorsichtiger!

Ich durfte ihn nicht Fliegen dann ich Fliege ihm bie Styro bals flächen kaputt!
Hätte Galtt passieren können denn wenn ich was Hottes fligen will muß es auch mal satt abfabgen aushalten können und richtig rumpfeifen!
Egal ich kann auch eine falsche meinung von den Exel haben.
Die Thermiktauglichkeit kann ich nicht beurteieln es war keine und jeder Fliegt anderst!

Die wirklich eierlegende Wollmilchsau gits hier einfach nicht, schon aus Profiltechnischer sicht brauchen gute Thermiksegler geringes Gewicht, die auftribsstaker Profile sind meisten langsam, müssen oft auch sehr langsam geflogen werden können und leicht und kleine Blasen nutzen zu können.

Für schnelligkeit und Durchzug braucht man schon mehr Gewicht und somit ein ganz anderes Profil

Will man dann mit dem selben Flieger auch noch sauberen kustflug fliegen paßt alles nicht mehr so recht zusammen!

Segler in der 2,5m klasse die das alles mittelmäßig beherrschen gibt es allerdings sind die Preis so hoch das man sicher auch 2 oder 3 bekommt und keine kompromisse mehr machen muß.

Die 2,5 m klasse ist Für Thermik eine gute wahl weil man die Flieger schon deutlich besser sieht als die kleineren, die Thermik ist meistens nicht vor der Nase des Piloten

Ich für mich gehe nun den Weg, das ich einen Rumpf mit 2 satz Flächen ausrüste,
und die Themikflächen mit ansteckohren ausrüste, so kann man Wiesenschleichen,
und bei etwas mehr Wind unter den Wolken Kurbeln auch flotter Fliegen und Rumturnen.
die zweite fläche kompromisslos RG 15 in cfk oder gfk bauweise zum heizen und Kunstfliegen.

mit den 3 flächenkombinatonen wirds ein Allrounder, der alle bedingungen anähernd Gut erfüllt und den derzeitigen Markt lass ich links Liegen.

Der Bauaufwand ist Groß! also wir das gesamte projekt erst im Herbst in die Luft Kommen.

Miene suche auf dem Markt nach einem reise Flieger der fast alles bietet ist gescheitert!
Allerdings geht mit wechsel und ansteckflächen bei geringem Transportaufwand schon was Denke ich ohne zu große Kompromisse machen zu müssen.
Die kalkulation Für das gesamte projekt liegt bei ca 250€ incl Elektrothermik und der gesamten Technik.

Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Fraett

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. Mai 2008, 19:24

Hallo!

@Lichtl: Wie bitte? Kannst du das nochmal in "Lesbar" wiederholen?

@Christoph: Wie wichtig ist die Einhaltung des Budgets? Wenn es nicht so wichtig wär dann würde mir auch die Tangent Alpina2501 einfallen. Ich habe eigentlich keine Erfahrungen mit dem Modell, es erscheint mir aber aufgrund des Herstellers und der Größe vielversprechend.

Gruß, Jan

11

Freitag, 2. Mai 2008, 20:07

vergleiche Tangent ma mit Simprop zb. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »offline« (2. Mai 2008, 20:09)


Fraett

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. Mai 2008, 01:17

Hallo!

Ist das auf mich bezogen? Was soll ich da Vergleichen? Beide stellen sehr nette Flieger her, die sehr gut funktionieren und ihren Preis in der Regel wert sind.

Gruß, Jan

13

Sonntag, 4. Mai 2008, 00:14

Hi,

vielen Dank für Eure Antworten.

Es gibt schon einige feine Segler die vom Geld her passen. Aber ich denke da leg ich entweder noch nen Hunderter drauf (dann kann ich mich schon bei FVK umsehen) oder ich schau mir mal gebrauchte an. Aus meinem Verein will einer ne Solution 2 von Simprop loswerden...
Bei FVK gefällt mir der Signan ganz gut (Hat einer ausm Verein) und der Papilion, von dem kenn ich aber noch keine Meinungen.