Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. April 2008, 01:19

Querruder Trimmung

Mein Segler (http://www.reichard.cz/de/_mefisto.htm) hat irgend eine Macke. Wenn ich ihn im Flug so trimme, dass er gerade aus fliegt, zeigen die Querruder einen sichtbaren Ausschlag. Woran könnte das liegen? Meine einzige Idee wäre, dass die Tragflächen gegeneinander verdreht sind. Aber ich weiß es auch nicht...
Habt ihr noch Ideen, worans liegen könnte?

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. April 2008, 08:05

gleich mehrere!

Hallo#
Die Flächenschränkung könnte verschiden sein!
Der Rumpf könnte nicht gerade sein!
Das Seitenleitwerk steht nicht gerade!
Das Höhenruder seht nicht 90° zur Fläche oder ist in sich verdreht!

Auch ein leicht verdrehter Rumpf Seitenleitwerk nicht ganz Senkrecht führt zu
dem Flugferhalten!

was ich auch schon hatte bei einem alten Salto 2 verschiden große flächen mit dann auch
verschidenen Profielen. Der Salto hat am Samstag sein leben Ausgehaucht strömungabriss unter einer Cumulus Wolke in 300m Höhe und Spiralsturz ! Unrettbar bis zum Einschlag!

Viel spaß beim Ursache suchen
Sollten es die Flächen sein kannst sie Getrost dem Hersteller zurückschicken da geht nix mit ausrichten bei Styro Balsa Glasverstärkt.
Der Rumpf lässt sich auch nicht ausrichten ohne Satbilitätsverluste.
Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. April 2008, 00:30

Moin,

auf einen Tisch legen und von hinten anpeilen. Das Auge ist meistens genauer als eine Messung. Damit sieht man Verzüge der Fläche und des Rumpfs meistens "auf einen Blick".
Wenn du genau hinter dem Modell stehst und in die Knie gehst, siehst du z.B. wann sich die Leitwerksenden mit der Fläche schneiden. Tun sie das gleichzeitig?
Tauchen die Unterseiten der Flächen gleichzeitig im Blickfeld auf?
Steht das SR mittig?

Wie gesagt, am besten von hinten aus 3-5m Entfernung anpeilen.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

4

Freitag, 2. Mai 2008, 16:28

vielen dank erstma euch beiden. ich werd eure tipps ma abarbeiten.