Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

danje

RCLine User

  • »danje« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: aachen

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. April 2008, 15:05

ASW-28 von Staufenbiel Gewichtsproblem?!??

Hallo ihr Lieben,
Ein neues Projekt, neue Probleme.

Habe mir letzte Woche bei Staufenbiel eine ASW-28 E-Version

>>>

http://www.modellhobby-shop.de/Modelle/F…H&SearchStr=asw

zugelegt und muss mich wundern, wie schwer der Vogel ist. Mit allem drum und dran komme ich auf etwas mehr als 3.5 kg! Ich habe zwar nicht die leichtesten Komponenten verbaut, aber da der Vogel extrem schwanzlastig ist, musste vorne ordentlich Zeug rein, um dem Schwerpunkt einigermassen nah zu kommen. Ist das noch fliegbar, oder liegt das Gewicht ausserhalb der Grenzen???

Hab' mich schon beim Auspacken gewundert, dass das SL ordentlich in der Hand wiegt. Aus was fuer einem Material ist das denn bitte gemacht?

Ausserdem: Wer hat von euch schon den perfekten Schwerpunkt erflogen???

Danke,
D:)

Marseille

RCLine User

Wohnort: D-33803 Steinhagen

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. April 2008, 15:42

Ich vermute, mit HQ3015 meint Staufenbiel ein Quabeck-3,0-15 Profil. Auch wenn die HQ-Profile durchaus etwas an Flächenbelastung brauchen, um gute Leistung zu zeigen: 3,5 kg für 28 qdm Flächeninhalt sind zuviel ! Das wird eher eine Gleitbombe bei 125 g/dm. Du musst abspecken, wenn das vernünftig gehen soll. Was hast du verbaut ?

MfG Peter
Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und es tat.

danje

RCLine User

  • »danje« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: aachen

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. April 2008, 16:17

Hallo Peter,
Im Moment sind folgende Komponenten drin:

-ROXXY BL Inrunner 3656/09 >>>

http://www.cmc-versand.de/artikel_deteil.html?arnr=1-4933

-1 Graupner C5077 Servo fuer Seite

-2 Hitec 65MG fuer die QR

-1Graupner C261 fuer Hoehe

-Multiplex Pico 5/6 Empfaenger

-Graupner Compact Control 40B Regler

-Kokam 3s1p LiPo

und ein bisschen Blei in der Nase:)

Ausserdem wuerde ich gerne einen separaten Empfaenger-Akku mit einbeziehen...

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. April 2008, 21:37

Hallo,

ich kenn den Flieger zwar nicht, aber wenn vorn eine 250gr. Motor/Getriebekombi
drin ist und Du trotzdem noch ordentlich Blei brauchst, muss entweder hinten
irgendwas echt schwer sein oder die Positionerung der Komponenten stimmt
nicht. Was ich dir eigentlich nicht unterstellen wollte. ;)

Bei Seglern baut man möglichst alles möglichst weit vorn ein. Z.B demontierbare
Servobretter damit man an den Motor rankommt.

Akkugröße?
Akkuposition?
Servopositionen?

usw. usw.

Wenn der Regler BEc-mäßig einigermaßen was taugt, brauchst keinen
separaten oder zusätzlichen Empfängerakku.

Am besten wäre es, wenn du zu jemand in Deiner Gegend gehst, der sich
auskennt.
Gruß

Christian

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. April 2008, 15:46

Hast du die Teile des Modells mal vor dem Bau gewogen? Wenn der Bausatz gewichtsmäßig sooo aus der Reihe tanzt, könntest du ihn doch zurückschicken. Ich mein, jetzt nicht mehr...

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

danje

RCLine User

  • »danje« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: aachen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. April 2008, 21:10

So,
Also ich krieg das nicht in meinen Kopf. In allen Threads, die ich bisher gelesen habe wird von einem Gewicht von maximal 2,6kg inkl. aller Komponenten gesprochen. Ich dagegen komme trotz aller Gewichtsreduzierungsmassnahmen immernoch bei ueber 3kg an!

So wie es aussieht, sind die Flaechen extrem schwer. Pro Haelfte komme ich jeweils auf etwa 420 Gramm. Ein knappes Kilo fuer die Tragflaechen (inkl. Servos)???

An alle, die auch eine ASW 28 haben: Koennt ihr vielleicht mal eine Flaechenhaelfte wiegen und posten? Waere super, danke!!!

Dummerweise habe ich vor dem Bau nichts ausgewogen Mirko. Einen Umtausch kann ich wohl ausschliessen. Werde morgen trotzdem mal bei Staufenbiel durchklingeln und fragen, ob die was dazu sagen koennen.

D:)

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. April 2008, 22:56

Hi,

wenn im Katalog 1800gr angegeben werden und real das doppelte rauskommt ist Schluss mit lustig.
Selbst 2500gr ist eigentlich schon viel zu viel.

Jo, ist den Chinesen wohl das Balsa ausgegangen und die haben dann Kistenbretter verarbeitet...

Grüsse, Manfred

danje

RCLine User

  • »danje« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: aachen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Mai 2008, 12:19

Sooo,
Habe auch mit Staufenbiel telefoniert und der freundliche Fachberater sagte mir, dass das Gewicht durchaus normal sei und die ASW halt ein bischen flotter geflogen wird. Ich hab' mich noch nicht entschieden, ob ich ihm das abkaufe und den Vogel mal ausprobiere, oder ob ich's lieber sein lasse.

Das ist wirklich frustrierend, ist naemlich ein super schoenes Modell und dafuer, dass es China-Made ist garnicht mal so schlecht verarbeitet. Schade schade...

Kreisler

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. Mai 2008, 23:56

Hallo Danje
Habe mal die Flächen gemessen. je 420 gr. Rumpf 940 gr. Haube 45 gr. Motor und Regler 180 gr.
3 x Hs55 1x Weiss nicht für Seite. Komplett mit Blei in der Nase 2550 gr.

Mogen ist Erstflug

Gruss picco

danje

RCLine User

  • »danje« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: aachen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Mai 2008, 12:26

Vielen Dank Picco,
Dann scheint meine ASW doch nicht fehl-konstruiert zu sein.

Mal sehn' ob ich mich auch traue sie tatsaechlich zu fliegen:)

D.