Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mario.albrecht

RCLine User

  • »mario.albrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Stuttagrt

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Mai 2008, 09:40

Robbe Arcus, Parabolic, Multiplex Easy Glider Pro oder Cularis, was nehmen.

Hallo Zusammen,

ich möchte mir mal wieder einen E-Segler zulegen. Nun bin ich mir bei den 4 oben genannten noch nicht sicher welcher der Kandidat der Wahl ist.

Ich möchte einen Segler, den man schon mal richtig ums Eck lassen kann...
Also Anstechen, Kunstflug (Rolle, Looping, Rückenflug, Trudeln ggf. Turn) und tief über den Platz heizen sollte schon möglich sein. Auf der anderen Seite soll er auch mit Thermik was Anfangen können um mal länger ausgedehnte Flüge zu machen. Er soll so als Feierabend und Urlaubsflieger dienen.

Fliegerisches können ist zu genüge vorhanden. Bin schon so ziemlich alles geflogen was sich am Himmel halten konnte, bis hin zum 24 Zellen Hotliner Calibra, der wirklich senkrecht aus der Hand ging.

Aktuell ist eigentlich der Robbe Parabolic in der engsten Wahl, da er die Sache mit Kunstflug und rumheizen wohl am besten kann. Die Frage ist nur, wie es mit den Thermik Flug eigenschaften aussieht. Kann man mit dem Fliger auch mal längere Thermikflüge machen? Der Cularis ist mir fast schon etwas zu groß und bei Arcus und Easy Glider Pro weis ich nicht wie es mit den Kunstflugeigenschaften aussieht.

Über ein paar infos würde ich mich freuen.

PS: Die Suche habe ich schon bemüht, aber noch nicht so die richtigen Informationen gefunden.

Gruß Mario
Hirobo X.R.B.
Pixy Zap
Zoom 450
Logo 10 3D XL

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Mai 2008, 11:35

RE: Robbe Arcus, Parabolic, Multiplex Easy Glider Pro oder Cularis, was nehmen.

Also Arcus und EGE pro scheiden bei Deinem Anforderungsprofil meiner Meinung nach aus.

Beim Parabolic bin ich nicht sicher. Ein Test in einer Zeitschrift (weiss nicht mehr welche) hat bei mir die Frage aufgeworfen, ob das Teil einfach etwas mehr verträgt als Arcus & Co. Allerdings haben sie dort die RTF Variante gestet. Also nicht gleich bös werden, Parabolic Piloten.

Wenn es eine Schaumwaffel sein soll, würde ich jetzt zum MPX Blizzard raten. Der wird als Hotliner angeboten; gemäss Video trifft die Bezeichnung als Schaum-Hotliner auch zu. Daneben soll er aber auch auf Thermik gut ansprechen.

Ist halt immer "soll", weil das Teil ja noch nicht erhältlich ist. Gemäss MPX dauert es aber nicht mehr lange.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

McQuack

RCLine User

Wohnort: Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Mai 2008, 12:30

Hi,

Also den Arcus kannst Du aus Deiner auflistunbg streichen, meinen hats vor 2 Wochen bei einem kleinen Ruderflattern (ARF an 3S, kurzer, wirklicher kurzer Sinkflug) desintegriert. hab leider auch nicht mehr alle Schaumteile wiedergefunden.

Dann die Überlegung was jetzt? Will auch ein wenig flotter fliegen und aber auch weiter Thermik nutzen können. EGE und Cularis fallen raus, da ich davon ausgehe das die Teile eher dem Arcus gleichen von der Stabilität. Also bleiben Parabolic und Blizzard.

Der Blizzard fällt raus weil er dann noch ein stück Kleiner ist als der Parabolic und ich den Arcus schon recht klein finde wenn er erstmal so 250 Meter hoch ist. Abgesehen davon gibt es den Parabolic schon und er hat sich schon als guter Flieger bewährt, den Blizzard gibt's wohl erst im Juni und dann weisst Du noch nicht was Du da wirklich bekommst.

Also mein Parabolic ist bestellt......

Gruß
McQuack

mario.albrecht

RCLine User

  • »mario.albrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Stuttagrt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Mai 2008, 12:34

Welchen Motor würdet Ihr für den Parabolic vorschlagen?

Taugt der Roxxy 2827/26 was?

Welche Luftschraube ist dass denn in dem Parabolic Set?

Welche Servos würdet Ihr nehmen? Für Querruder dachte ich an HS-55,
aber bei Seite und Höhe bin ich mir noch nicht sicher... Vielleicht HS-50...
Die HS-55 sollen ja zu groß dafür sein...
Hirobo X.R.B.
Pixy Zap
Zoom 450
Logo 10 3D XL

mario.albrecht

RCLine User

  • »mario.albrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Stuttagrt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Mai 2008, 16:06

Was haltet ihr von den folgenden Komponenten:

Motor: Roxxy 2827/26
Regler: Roxxy 818
Servo: 4x Graupner C261

Alternativ:
Motor: Roxxy 2830/09
Regler: Roxxy 825

Welcher der beiden Motoren geht besser???
Was würdet Ihr für Props bei den beiden Motoren nehmen?
Hirobo X.R.B.
Pixy Zap
Zoom 450
Logo 10 3D XL

6

Dienstag, 6. Mai 2008, 22:11

Hallo, dieselbe Frage stelle ich mir auch zur zeit, aber aus anderen Gründen - bin Anfänger und suche jetzt halt die richtige Waffel. Mein Favorit ist elbatros, wegen dem Lipo, aber die Funke hat keinen Mischer für die Querruder .
EGE kommt teurer, wenn ich eine gute Funke dazu kaufen muß (denke so an FC 14) oder den RtF mit der Zebra (was taugt die?), was gibts noch?
Ich meine, 'ne gute Funke brauche ich schon über kurz oder lang, is mir klar, aber der Einstandspreis bleibt im Rahmen.
Fliege im Sim mit 3achsern und hab'n bischn Erfahrung mit Autos, will also nicht unbedingt 'nen Easystar...

McQuack

RCLine User

Wohnort: Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Mai 2008, 08:01

Hi,

hab gestern meinen Parabolic KIT geliefert bekommen, also hier mal ein paar Infos dazu.

Servos gehen hinten nur 8mm rein (ich weiss steht auf der HP auch anders) Robbe empfiehlt FS31, hab mir daher noch 2 x D47 (baugleich) bestellt. für die Querruder hoffe ich die 8525 von Robbe wirklich verwenden zu können. aber da siehts ganz gut aus.

Der Roxxy 2827/26 ist der von Robbe empfohlene und wird wohl auch ausreichen zum Spass haben, ist ja auch für den Arcus die Empfehlung, und da soll er ganz gut funktionieren.

Gruß

Uwe

mario.albrecht

RCLine User

  • »mario.albrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Stuttagrt

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Mai 2008, 11:22

Hi,

das hört sich ja schon ganz gut an.

Glaube, dann werde ich mal folgende Komponenten Ordern:
1x Prabolic Kit
1x Roxxy 2827/26
2x Servo FS-31
2x Servo C261
1x Alu Mittelteil
1x Luftschraubenset Parabolic

Weis jemand, wass für eine Luftschraube in dem Set drin ist?
Wie gehen die HS-55 Servos auf den Querrudern? Passen die rein?
Hirobo X.R.B.
Pixy Zap
Zoom 450
Logo 10 3D XL

9

Mittwoch, 7. Mai 2008, 13:50

Zitat

Original von Flughorn
Hallo, dieselbe Frage stelle ich mir auch zur zeit, aber aus anderen Gründen - bin Anfänger und suche jetzt halt die richtige Waffel. Mein Favorit ist elbatros, wegen dem Lipo, aber die Funke hat keinen Mischer für die Querruder .
EGE kommt teurer, wenn ich eine gute Funke dazu kaufen muß (denke so an FC 14) oder den RtF mit der Zebra (was taugt die?), was gibts noch?
Ich meine, 'ne gute Funke brauche ich schon über kurz oder lang, is mir klar, aber der Einstandspreis bleibt im Rahmen.
Fliege im Sim mit 3achsern und hab'n bischn Erfahrung mit Autos, will also nicht unbedingt 'nen Easystar...


Hi,

wenn du es günstig brauchst, ersteiger dir eine Cockpit MM oder MC12 bei Ebay.
Kauf einen Arcus oder EGE Pro und statte ihn mit Componenten von Hobbycity.com
aus. Die HXT900 Servos sind um faktoren besser wie das was beim Elbatros mitgeliefert wird. Die Aerodynamic vom EG oder Arcus ist auch erheblich besser.
Wenn du dir ein Elbatros Set kaufts, hast du eine menge miese Komponenten, die
du in nichts anderem Verwenden kannst.

Boris

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Mai 2008, 15:29

Zitat

Original von mario.albrecht
Hi,

das hört sich ja schon ganz gut an.

Glaube, dann werde ich mal folgende Komponenten Ordern:
1x Prabolic Kit
1x Roxxy 2827/26
2x Servo FS-31
2x Servo C261
1x Alu Mittelteil
1x Luftschraubenset Parabolic

Weis jemand, wass für eine Luftschraube in dem Set drin ist?
Wie gehen die HS-55 Servos auf den Querrudern? Passen die rein?


Ich rate Dir dringend die FS 31 Servos für Höhe und Seite zu nehmen, denn diese müssen schon verdammt klein sein, damit diese in die Aussparungen passen. Die C261 oder auch HS 55 auf Quer sollten auch gut passen. Ich würde aber auch zu einem Turbospinner (ich finde die Dinger genial) greifen, damit es in dem engen Rumpf nicht zu warm wird. Für den Roxxy würde ich eine 12x6 er Latte nehmen. Wobei der Parabolic eigentlich ein wenig mehr Dampf vertragen könnte als diesen Motor. Such mal besser was mit ungefähr 150-200 Watt (oder mehr) Ausgangsleistung, dann macht der Parabolic Spaß ;)

Noch ein Tip am Rande: Schmeiß das Dekor gleich weg und klebe was anderes über die Holme, der Dekosatz ist absoluter Müll.
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

mario.albrecht

RCLine User

  • »mario.albrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Stuttagrt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Mai 2008, 17:48

@ Dirk

Die FS-31 sind für das Heck geplant. Für Quer, derzeit die HS-55 oder C261.

Was würdest du für einen Motor Empfehlen?
Ein 25A Regler ist vorhanden, der sollte auf jedenfall verwendet werden können.
Hirobo X.R.B.
Pixy Zap
Zoom 450
Logo 10 3D XL

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Mai 2008, 18:21

https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBB…?idProduct=2106

Ich habe so einen drin, passt wunderbar und schon ordentlich Leistung an einer 10x 6 er Latte reicht Dein Regler auch noch. :ok:

Es gibt sicherlich auch noch andere Motoren....schau doch mal in den Parabolic Thread....büddeschöön:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…c&hilightuser=0
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

13

Donnerstag, 8. Mai 2008, 00:30

Hi Boris,

die Frage war nicht ganz neu, weiß ich, aber die neueste Antwort die ich gefunden habe war von 2oo6 oder so, und Elbatros war nicht dabei.

Die Zeiten, in denen ich Kataloge auswendig gelernt habe, sind auch vorbei und zum Bauen bin ich grad nicht so motiviert (der letzte war ein Varta Fly, 1994, spare suche kaufe baue bastle, starten will, fluche sammle aus die maus...) - erfahrener Kollege dabei, gab' mir'n guten Kleber mit...hab' ich heute noch, den Kleber ;)

Cockpit MM oder Mc 12 - das sind MPX bzw Graupner, gibt's 'n nennenswerten Unterschied zu Robbe Futaba? Sind die Komponenten untereinander kompatibel?


Merci dawei'
Flughorn

14

Donnerstag, 8. Mai 2008, 10:42

Zitat

Original von Flughorn

Cockpit MM oder Mc 12 - das sind MPX bzw Graupner, gibt's 'n nennenswerten Unterschied zu Robbe Futaba? Sind die Komponenten untereinander kompatibel?

35 Mhz ppm Empfänger sind Markenübergreifend kompatibel.
Bei den Servos wird mittlerweile auch nur noch ein Steckersystem benutzt.
Ob Futaba, Graupner oder MPX ist reine Geschmackssache.

Boris