Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Mittwoch, 10. September 2008, 16:45

Zitat

Original von schwaigerf
So, hier kurz mein Beitrag zur Höhe:
Hatte den Easy Glider auf einer Höhe, da hab ich nur noch einen Punkt mit Ferngucker(!) gesehen. Er hing in der Thermik fest, Funke lag am Boden, kreiste immer höher :-)
Höhe etwa 1km schätz ich mal...

Meinen Cularis hatte ich auf 820m, mit FPV aber, damit ich noch etwas sehe

ist verboten und hat im Forum nix zu suchen.
Soll nicht spießerisch wirken, aber ich bin selber in der manntragenden Fliegerei aktiv. In dieser Höhe rechnet man nicht mit einem Modell und selbst ein Easyglider kann gefährlich werden für manchen Fluggeräte.
In niedrigeren Höhen ist man auf solche Situationen wenigstens ein wenig eingestellt

Mit freundlichem Gruß

Tim
Der mit dem roten Heli ;)

42

Mittwoch, 10. September 2008, 16:46

Ich hab noch ein viel coolers mit meinem Easy Glider erlebt:
ich fliege auc ca. 200m Höhe, eine Cesna oder so kommt von der lnken Seite...da ich nicht sinken wollte, gebe ich vollgas und steige...
Ich bin über dem Flieger....vielleicht 5-10m, was ich erkennen konnte..
Als der Flieger kurz vor meinem EasyGlider war, gab es meinem Glider einen Windstoss, sowas hab ich noch nie gesehen. Mir hat es beide Flächen rausgerissen, so halb, ich konnte ihn irgendwie runterbringen, wahnsinn!!!

43

Mittwoch, 10. September 2008, 16:47

-> eine Cesna auf 150-200m Höhe, das ist verboten!!!

44

Mittwoch, 10. September 2008, 16:48

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

jap, wie gesagt sowas kann ins Auge gehen ;)
Alles kann fliegen!!!
:shine:


Tausche Klebefolie gegen Modellbausachen aller Art!!

Gruß Thomas

45

Mittwoch, 10. September 2008, 16:50

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

warum soll das verboten sein?
wenn sie landen will.......
Alles kann fliegen!!!
:shine:


Tausche Klebefolie gegen Modellbausachen aller Art!!

Gruß Thomas

46

Mittwoch, 10. September 2008, 17:10

Naja, der nächste Flugplatz zum landen ist 30km weg ?!

47

Mittwoch, 10. September 2008, 17:16

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

ok, dann ists was anderes.....
:D
Alles kann fliegen!!!
:shine:


Tausche Klebefolie gegen Modellbausachen aller Art!!

Gruß Thomas

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 11. September 2008, 00:55

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

Nach oben ausweichen,kann fatal werden. Senkrecht runter und zur Not Waffelbruch hinnehmen. Material läßt sich ersetzen,Menschen leider nicht.Nur mal so als Beispiel : klick

Wenn ein Unfall passiert,ist es erstmal völlig egal,ob der Pilot zu tief flog,oder nicht. Wenn man so eine Situation erkennt,sind wir verpflichtet auszuweichen!!!
Außerdem kann es durchaus sein,das ein Schaden am Flugzeug vorliegt und eine Notlandung eingeleitet wird,wer weiß es vorher schon? Ein Modell ist recht schlecht aus einem Flugzeug heraus zu erkennen.Meistens erst,wenn man zu nah dran ist.Den einheimischen Piloten sind die Modellflugplätze oftmals bekannt,die Wildfliegerstellen nicht. ;)

Vor kurzem kam auch in der Nähe ein UL im Tiefflug ,an der Halde vorbei. ca. 20m unter uns. Die hatten wohl eine Sondergenehmigung um Notlandungen zu üben,weil sie mehrmals bis kurz vor dem aufsetzen angeflogen sind. Da bin ich großräumig ausgewichen und gelandet.
Fatal wird sowas,wenn man wie einst bei Kassel,eine Luftraumfreigabe bekommt,vom nächstgelegenen Heeresfliegerstützpunkt....(Freigabe bis 8000Fuß :D ) und 30min später fliegt eine F16-Staffel 80m tiefer am Hang vorbei. 8(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (11. September 2008, 00:58)


49

Donnerstag, 11. September 2008, 01:35

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

habe den Bericht mal gelesen:
das ist ja heftig!!!!!
so schnell kanns gehn :shake:
Alles kann fliegen!!!
:shine:


Tausche Klebefolie gegen Modellbausachen aller Art!!

Gruß Thomas

Fleischwolf

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 11. September 2008, 08:31

Der Modellsegler soll bei einer Spannweite von 2,40 Metern ganze 10 Kilo gewogen haben...

51

Donnerstag, 11. September 2008, 08:38

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

das ist ja ungewöhnlich...
meiner hat auch um die drehe und wiegt 1.6kg
Alles kann fliegen!!!
:shine:


Tausche Klebefolie gegen Modellbausachen aller Art!!

Gruß Thomas

52

Donnerstag, 11. September 2008, 09:35

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

Zitat

Original von Pic Killer
Nach oben ausweichen,kann fatal werden. Senkrecht runter und zur Not Waffelbruch hinnehmen. Material läßt sich ersetzen,Menschen leider nicht.Nur mal so als Beispiel : klick

Autsch, da hat der ja richtig gut gezielt. Einschlag in die Tragfläche, Bruch, Absturz. Da trifft es "zur falschen Zeit am falschen Ort" wohl am besten... 8( :(

Aaaaber, ein kleines bis mittelschweres Aber: Ne Schaumwaffel hätte es einfach zerrissen und der Motorsegler hätte noch landen können. Aber naja, hätte könnte wollte wäre... :shy:

Manuel

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 11. September 2008, 12:17

RE: Wie hoch darf man eigentlich fliegen mit einem Easy Glider Pro?

Naja..wer weiß...ich möchte nicht drin sitzen,wenn ein EG mit entgegen kommt. Was kann passieren? Pilot verreißt die Maschine,Prop wird beschädigt,usw.
Aber schon erschreckend,das man den Flügel so heftig bschädigen kann .

Das Motormodell wog 10kg,wie kommt ihr auf Segler,der wird mit Daten gar nicht erwähnt ??? :D

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 11. September 2008, 12:42

Für österreichische Mitleser und Gäste in Österreich:

Modellflug ist nur bis zu einer Höhe von 150m über Grund zulässig, alles darüber ist außer in speziell genehmigten Zonen oder genehmigten Veranstaltungen illegal.

Was für die Haftpflicht-Versicherungen im Schadensfall über 150m ein Mitverschulden des Piloten bedeutet.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (11. September 2008, 12:42)


55

Freitag, 12. September 2008, 07:47

also unser Platz (in der Einflugschneise vom Hamburg Airport) hat normalerweise, wenn die nord-süd Bahn genutzt wird eine Höhenbegrenzung von 800m. Wenn der Wind so steht, dass die West-Ost Bahn genutzt wird, dann dürfen wir die offizielle Maximale Höhe Für Luftraum Golf ausnutzen... Bei uns ist aber auch schon mal jemand auf 1100m Mit nem Segler gekommen xD Als er denn mal wieder auf seinen Sender geguckt hat, ist ihm aufgefallen, dass er vielleicht mal wieder ein wenig runtergehen sollte.... An dem Tag übrigens Vereinsrekord mit 5h34min in der Luft
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

56

Montag, 15. September 2008, 21:53

Zitat aus der LuftVo:
Über Städten, anderen dicht besiedelten Gebieten, Industrieanlagen, Menschenansammlungen, Unglücksorten sowie Katastrophengebieten beträgt die Sicherheitsmindesthöhe mindestens 300 Meter (1.000 Fuß) über dem höchsten Hindernis in einem Umkreis von 600 Metern, in allen übrigen Fällen 150 Meter (500 Fuß) über Grund oder Wasser. 4Segelflugzeuge, Hängegleiter und Gleitsegel können die Höhe von 150 Metern (500 Fuß) auch unterschreiten, wenn die Art ihres Betriebs dies notwendig macht und eine Gefahr für Personen und Sachen nicht zu befürchten ist.

Eine Cessna in 150m ist also erlaubt. der Pilot sollte darauf eingestellt sein.
Wie weit der nächste Flugplatz entfernt ist, ist dafür eigentlich irrelevant zumal ich die 30km überhaupt nich glauben kann das wäre ein Kreis mit 30km radius (minimum) in dem kein Ultraleichtplatz und kein Segelflugplatz und keine Paraglider Startstelle sein soll.
Sowas gibt es meines Wissens in Deutschland nicht wirklich.

Zumal ein Segelflugzeug jederzeit und überall landen darf, was bei eine 60km strecke auf der kein Flugplatz ist öfter mal vorkommen wird

Ich möchte keine Grundsatzdiskussion auslösen, sondern bitte einfach nur im interesse der bemannten Luftfahrt und dem der unbemannten Luftfahrt (nämlich wir) (weitere Einschränkung der Rechte der Modellflieger) die Grenzen und Gesetze einzuhalten

Mit freundlichem Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

57

Dienstag, 16. September 2008, 00:17

Na ja,
liebe Kollegen............
Ist schon alles OK........
solange niemand in die Twin Towers (gäb es sie noch)
crascht............... :D .............
Greetz
Archy :w
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

58

Montag, 22. September 2008, 22:14

Hoi,

@ Rudy F.

Zitat

Modellflug ist nur bis zu einer Höhe von 150m über Grund zulässig, alles darüber ist außer in speziell genehmigten Zonen oder genehmigten Veranstaltungen illegal.


Was !? Heftig, wenn das stimmt ist Segelflug (thermikbezogen) in der Ebene bei euch ja ziemlich sinnlos ! :no: Ich kanns kaum glauben, das nimmt einem ja jeglichen Spass und Elan im Thermikfliegen besser zu werden. :no: :no:


@ compitech

Zitat

wenn die nord-süd Bahn genutzt wird eine Höhenbegrenzung von 800m. Wenn der Wind so steht, dass die West-Ost Bahn genutzt wird, dann dürfen wir die offizielle Maximale Höhe Für Luftraum Golf ausnutzen...


Die maximale benutzbare Höhe von Luftraum G in Deutschland ist doch 760 m !? :)


Zitat

An dem Tag übrigens Vereinsrekord mit 5h34min in der Luft

Hmm, also ich müste spätestens nach 4St 30 min den Akku vom Sender tauschen (mx 24s), auch mit meinen älteren Sendern könnte ich nicht diese Zeit erreichen. Hast du ne Ahnung welche Akkus und Funke dein Kollege da benutzt ?
Grüße Tom

"Das Segelflugproblem ist wahrscheinlich nicht so sehr ein Problem besserer Flügel, als das besserer Piloten."

Wilbur Wright, 1903

Joghurt

RCLine User

Wohnort: Weinsberg bei Heilbronn

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 24. September 2008, 11:17

Zitat

Original von Dr.Arbeitslos
Hier mein Flug von heute ohne Thermik und doch noch eine gute höhe von über 430 m

Also es kann ja sein, dass ich mich irre, aber eine Sinkrate von über 1,2 Meter pro Sekunde kann ich mir beim EasyGlider einfach nicht vorstellen...

Ich kenn den Logger nicht, kann die Angabe in "Fuß" oder irgendetwas relativem sein?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Joghurt« (24. September 2008, 11:20)


Joghurt

RCLine User

Wohnort: Weinsberg bei Heilbronn

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 24. September 2008, 13:28

Hab mir grade ein Log meines EGE rausgesucht, der hat ohne Thermik und im schlimmsten Fall eine Sinkrate von etwa 0,64 Meter/Sekunde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joghurt« (24. September 2008, 13:49)