Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

knuffel

RCLine User

  • »knuffel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochzoll

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Mai 2008, 21:00

Graupner Speed Motorisierungsvorschläge

Hallo

Ich habe mich entschieden. Ich will mir als esten richtigen Hotliner einen Graupner Speed zulegen. Meine einzige Frage ist die Motorisierung.
Ich hätte einen Axi 2820 / 10 zur Verfügung. Jedoch habe ich gehört, dass Inrunner für Hotliner besser geeignet wären. Da habe ich mir gedacht, dass ein Inrunner von Kontronik eigentlich ganz gut passen würde. Nebenbei habe ich aber auch noch einen deutlich billigeren Inrunner bei United Hobbies gefunden.
Jetzt bin ich am Überlegen, welcher der beiden Antriebe für den graupner speed am bessten passen würden. Gibt es da wirklich so eien großen Unterschied zwischen billigen und teueren Motoren oder sind sie vergleichbar miteinander?
Oder würde sogar mein Axi für den Graupner Speed passend sein?
Achja nochwas: als Akku nehme ich warscheinlich einen Lipo mit 3s 3500mAh
und als Luftschraube eine Aironaut 12 x 6.5.

Gruss

Markus

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Mai 2008, 14:36

Servus,

wenn es nicht allzuschnell gehen soll und auch sparsam mit dem Stromverbrauch
sein soll (Dein Akku und Prop würde da super passen)
dann numm den Motor: http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=1256
Dieser passt perfekt in den Rumpf bleibt kühl, ist zwar nicht
explosivartig schnell damit, aber ein Supertoller Kompromiss.

Diesen habe ich in einer Scorpio Evolution Comptetion 4 eingebaut - hat den
selben Rumpf wie der Graupner Speed.

BG,
Dieter

knuffel

RCLine User

  • »knuffel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochzoll

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Mai 2008, 16:33

Dnke für die Antwort :ok:

Wüsstest du zufällig, wie viel schub der ungefähr hätte. der würde aber schon noch senkrecht rauf gehen, oder?

Gruss

Markus

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Mai 2008, 18:45

Servus

Also meiner geht mit einer 12,5x9 Luftschraube und einem 3700er Lipo
senkrecht in die Höhe ;-)

Mit Deiner Schraube bin ich mir da nicht ganz so sicher ;-)
eventuell wäre dieser hier noch etwas besser geeignet für deinen Prop:
http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=1255
Den hatte ich in einem OMEI mit 1,2kg und einer 10x6 Schraube bei selben Akku im
Einsatz und ging senkrecht in die Höhe. Wenn du das Gewicht annähnernd
hinbekommst dann sollte der letztgenannte so 1,3 bis 1,4kg Schub haben
und der 400W Bursche so an die 1,4 bis 1,5/1,6kg Schub sind aber jetzt keine
gemessenen Angaben

Kommt eben auch stark auf Prop und Gewicht an.

BG,
Dieter

Bernward

RCLine User

Wohnort: Hochsauerland

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Mai 2008, 19:27

Hallo Markus,
ich fliege den Speed mit folgendem Motor:
http://www.bidproduct.com/part/Product_v…20MOTOR_87.html
dazu eine 10x8 Klappluftschraube und einen 80A Regler.
Dazu zwei 2200er Lipos 4s parallel, die passen perfekt hintereinander in den Rumpf.
Der Motor paßt wirklich haarscharf, die Kabel muß man allerdings unten aus dem Rumpf führen und hinter dem Motor wieder rein.
(Ein Schlitz, den man nachher wieder abklebt)
Und Belüftungsöffnungen sind auch zu empfehlen.
Habe den Motor aber mit dickem Draht und einer Wicklung weniger neu gewickelt.
Der beschleunigt also wirklich senkrecht nach oben.
Habe auch schon eine 12x8 probiert, aber dann kommt der Antrieb mit ca. 80A in einen ungünstigen Bereich.
Gruß
Bernward

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Mai 2008, 21:31

Hall Bernward,

ist von der selben Klasse wie mein erstgenannter Aussenläufer, da
aber Markus die vorhandenen Komponenten verwenden möchte würde ich eher zum Roton tendieren.

Vor allem ist es nicht jedermanns Sache mit dem Aussenläufer und den Kabelfürhungen ausserhalb.
Aber der Motor von Dir ist sicher auch eine sehr interessante Alternative ;-)
Habe so einen ähnlichen Motor momentan im OMEI und der geht auch senkrecht aus
der Hand aber mit einer 13x8 und 3S ;-)

Beste Grüße,
Dieter

knuffel

RCLine User

  • »knuffel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochzoll

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Mai 2008, 21:45

Zitat

Original von dgollubits
Servus

Also meiner geht mit einer 12,5x9 Luftschraube und einem 3700er Lipo
senkrecht in die Höhe ;-)

Mit Deiner Schraube bin ich mir da nicht ganz so sicher ;-)
eventuell wäre dieser hier noch etwas besser geeignet für deinen Prop:
http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=1255
Den hatte ich in einem OMEI mit 1,2kg und einer 10x6 Schraube bei selben Akku im
Einsatz und ging senkrecht in die Höhe. Wenn du das Gewicht annähnernd
hinbekommst dann sollte der letztgenannte so 1,3 bis 1,4kg Schub haben
und der 400W Bursche so an die 1,4 bis 1,5/1,6kg Schub sind aber jetzt keine
gemessenen Angaben

Kommt eben auch stark auf Prop und Gewicht an.

BG,
Dieter


Hallo

1.4Kg- 1.6Kg Schub ist mir eigentlich zu wenig. Ich wollte eigentlich so um die 2 Kg Schub haben.
Man muss sich ja nicht an die Luftschraube festsetzen. Die kann man problemlos durch eine andere ersetzten. Außerdem muss der Motor ja nicht der sparsamste sein . Ich habe ja nicht um Sonst einen 70A Regler . Der Motor kann ruhig etwas mehr ziehen, sodass ich eventuell die 2 Kg Schub erreichen kann.
Mein Hotliner wird auch bestimmt mehr als 1.2 Kg wiegen.
Was wäre demnach dein Motorisierungsvorschlag mit einer anderen luftschraube? Hoffentlich lässt sich etwas Gutes finden.

Gruss

Markus

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Mai 2008, 23:11

OK, verstehe,

also dann würde ich den 400W Roton nehmen mit einer 13x8 Schraube nehmen.
Lt. Drivecalc sollte das einen Schub von 2,6kg geben bei 78km/h und einem Strom
von ca. 48,1A! Hab mich auch vertan, sollten auch 2,2 kg bis 2,6kg sein - sorry.
Dauervollgas würde ich mit einem 14x6 Prop nicht machen, sollte aber mit 3S auch gerade noch gehen.

Für den Roton sprechen der Preis, dass es ein kraftvoller Aussenläufer ist UND
in meiner Evolution sehr kühl bleibt.

Alternativ:
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=4861
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=5346
Als Prop wurde da ein 14x8 eingesetzt :-) weiss ich aber nimmer genau.

was natürlich auch sehr gut passt sind die Kontronik DriveSets, aber doch ein bisserl
teurer.

BG,
Dieter
»dgollubits« hat folgendes Bild angehängt:
  • roton400.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (13. Mai 2008, 23:12)


knuffel

RCLine User

  • »knuffel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochzoll

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Mai 2008, 08:43

Hey super

danke für den Vorschlag :ok: .
ich denke mal, dass ich den vorgeschlagenenRoton nehme. Der müsste eigentlich gut in den Rumpf passen. Anfangs wollte ich ja eh einen Motor dieser Klasse haben. Was meinst du eigentlich mit 78 Km/h. Ist das die Senkrechtsgeschwindigkeit, also sprich beim Steigflug oder biem normalen Speedflug. Als Prop nehme ich warscheinlich den, den du vorgeschlagen hast

Gruss

Markus

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. Mai 2008, 22:47

Hi Markus,

das ist die Strahlgewschwindigkeit, wirst du nicht direkt auf Speed umsetzen können,
aber einen Hotliner zieht man eh schnell in die Höhe und lässt
ihn dann ordentlich Anstechen *ggg*

Alternativ dazu, aber dann müsstest du einen anderen Lipo nehmen, wäre
der Roton 500 mit einer 12,5x10 KLS und 4S wären das ca 2,6kg Schub bei 110km/h Standschub und 37,4A. Aber da müsstest du fast den gesamten Antrieb ändern.

daher würde ich beim 400er mit der schon erwähnten Schraube und dem 3S Lipo bleiben.
Aber etwas mehr Speed bei etwas weniger Schub hat die 12,5x9 KLS habe ich gerade
an der EVOLUTION montiert und geht trotzdem senkrecht in die Höhe, hat aber mehr
biss beim Gas geben wenn es nicht 90 Grad sind :-)

Würde mit beiden experimentieren - so extrem teuer sind die Blätter nicht.

BG,
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (14. Mai 2008, 22:53)