Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Yachtsman

RCLine Neu User

  • »Yachtsman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Mai 2008, 18:40

guter Thermiksegler gesucht

Hellas zusammen!

Ich suche einen guten Thermiksegler mit Elektroantrieb.
Muss kein Hangflitzer, kein Hotliner, kein Wettbewerbsmodell sein, vorerst keine Preisvorgabe ;)
Wildfliegertauglich, kein englischer Rasen als Landepiste vorhanden.
Scale nicht erforderlich, Zweckmodell bevorzugt.
Elektroantrieb ist erforderlich, der nächste Hang ist 100 KM entfernt. Bei so ca. 4m Spannweite ist Schluss, mehr als die Hälfte davon geht nicht in mein Auto, es sei denn man teilt mehrfach.
Viel Bauerfahrung ist nicht vorhanden und auch nicht gewünscht. Darf gerne weit vorproduziert werden. Hab schon mal einen Anbieter gefunden, der einen Bauservice anbietet. Verlass mich mehr auf Herstellerempfehlungen, als ein paar Cent zu spraen und zahlreichen Stunden durch die Suche nach preiswerten Komponenten zu verdaddeln.

Hab mich schon durch das Forum gelesen das es weh tut. Es sind ja schon verschiedentliche Anfragen gestellt worden. Keine entsprach meinen Anforderungen. Ca. 50% der Cularis Threads hab ich auch hinter mir, bringt aber nichts.
Hab ja eine Schaumwaffel, sollte aber ruhig noch etwas besser in der Thermik gehen bzw. stabiler sein. Wenn es das denn gibt :)

Graupner MX16s (inkl. Scan Empf.) und eine EGE pro mit Tuningantrieb ist der derzeitige Stand.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Yachtsman« (17. Mai 2008, 23:37)


lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Mai 2008, 00:01

Passer X von rvm

Hallo den kann ich nur empfehlen zwar nur 11,8m aber der geht mit dem 100w 2838 und einer 10x6klapp bei 3s Lipo 10 minuten unter motor und thermikfrei 1 stunde#wennst Thermik hat hab ich ihn auds der hand ohne motor schon des öfternen hochgekurbelt
und wenn man ihn mal beherrscht lässt man die Bussarde unter sich.##
Mit den roten Flächen sieht man den wirklich gut!
Nur flch kreisen geht nur mit viertem Sevo das das v Leitwerk auch Seite kann.
passer

Der Rumpf is stabil genug für Wald und Wiesenlandungen.
Di Flächen sind in der Luft untzerstörbar auch dei Steckunge hält jedes angeheiztes voll abfangen aus.
Abfluggewichte mit 100w antrieb und 3s 1700ah akku 610gr
mit 1,3ah lipo 560gr
er ist ein langsamer Thermikschleicher der im Flachland oft mal 4Stunden oben bleibt
und bei guter Thermik auch unter Fahrt und Steilem kurbeln steigt!
Was gleichzeitig heißt wenn die Luft richtig steigt muß man schon aufpassen das er nicht plötzlich weg ist!
Wenn du fertig bausevice willst einfach pn ich hab derzeit 6 davon Flugbereit gemacht.
Viel Spaß bei Deiner Wahl
Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

3

Sonntag, 18. Mai 2008, 10:52

RE: Passer X von rvm

Hallo Lichtl,

wie vergleichst Du den Passus mit dem EG Pro? Vor- / Nachteile...

Beste Grüße,
Rainer

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Mai 2008, 12:44

EG sowie Arcus = 1,80 Spannweite bei ca.700g
Passer bei 1,18 Spannweite ca. 610g

Denke in den Punkt ist der EG vorne!
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



5

Sonntag, 18. Mai 2008, 13:46

Moin,..

Zitat

Wenn du fertig bausevice willst einfach pn ich hab derzeit 6 davon Flugbereit gemacht.


Du lichtl vertreibst du die Dinger eigentlich !? :D :w
Grüße Tom

"Das Segelflugproblem ist wahrscheinlich nicht so sehr ein Problem besserer Flügel, als das besserer Piloten."

Wilbur Wright, 1903

Yachtsman

RCLine Neu User

  • »Yachtsman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Mai 2008, 21:20

Noch eine wichtige Anforderung: gutmütig zu fliegen soll die Kiste auch noch sein.
Mir darf auch gern etwas gebrauchtes angeboten werden;-))

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Mai 2008, 02:17

Passer x

der passer ist nicht wirklich Gutmütig für Anfänger
wer Fliegen kann kommt damit zurecht in einer hand das Bier in der andern den querruderknüppel!

NEE DEN VERTRIEB MACHT RVM
aber ich kann geld gebrauhen weil erwebslos!


vergleich ege und passer geht nicht
der ege ist ein allround immersgler mit schlechtem gleitwinkel schlechtem Querruderpotential, wiechen Flächen etc.Ein Einsteiger Allround Spaß segler halt

Der passer ist ein Schwachthermik Spezialist leicht langsam und viel hoch
dabei auch stabil!
der unterschied im flugverhalten und gleitwinkel zwichen EGE und Passer ist wie Stein und Papier!#
wobei der EGE viel einfacher zu Fliegen ist!
Der EGE geht bei odredenttlich Wind noch zu fliegen der Passer geht dann rückwärts!

Wenn beim EGE 2 Akkus leer sind bist du mit dem passer mit dem ersten Akku noch auf 300m höhe und Segelst noch schön 20 Minuten

Während der EGE pilot Akkus lädt sitzt der >passe pilot im Stuhl und Fliegt weiter......
bis wind kommt !°

Der leere EGE schaum kostet allerdigs auch 2X Passer Balsa Rippen traumhaft gebaut ,Schön bespannt und Gfk Rumpf

Lasst euch nicht von mir ins Boxhorn jagen. Ich Fliege dieChina Dinger aus Geldmangel gerne. Und so manchem Teuer Marken Modell Pilot staunender Weise schlicht um die Ohren.
Und finde das die Chinateile wirklich gut Fliegen!
Es ist durchaus im grünen bereich das andere Segler besser gehen da hab ich keinen vergleich wiel der "Pilot" doch eine Menge der Flugqualitäten macht und ich nur selten in den genuss komme irgendwelche teure fliger reparireen und einfligen zu Dürfen.

Selbverständlich besorge ich den Flieger und baue ihn fertig (nur Vorkasse)Fliege ihn ein und mach auch noch ne lange Einweisung, auch Lehrer Schüler wenns der Propanant haben will!

Bauen und >Fliegen macht ja schließlich Spaß und Leben muß ich auch!
Ein Grillabend ist dann inclusive mit Nachtfliegen!
Wenn den Service(gute Fliger für wenig Geld) irgend ein deutscher Händler bietet kauf ich in Zukunft bei Ihm!
Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (19. Mai 2008, 02:24)


Madmao

RCLine User

Wohnort: Beinwil am See

Beruf: Systemspezialist Windoof

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Mai 2008, 20:52

RE: guter Thermiksegler gesucht

Mein Hangar: Erwin XL, Erwin5 DS, Sunbird, FunCub, Valenta Flash

Schulhangar: EasyGlider Pro, EasyStar 2

Steuerung: DX18T

Junior Steuerungen: Spektrum DX5, Spektrum DX6 V2

Yachtsman

RCLine Neu User

  • »Yachtsman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Mai 2008, 22:23

Hallo Florian,

nett gemeint - doch knapp daneben;-)
- Neues F3F Modell
- Stork II F3J auch als Elektro
- Standard mit einem UMS-Carbon Holm und Carbon Fläche.
- CHF 2'890.00
- VISION SPORT

Ähem, sorry, hier les ich doch Wettbewerbsmodelle raus, oder? Der Franken ist zwar nicht mehr das was er war, aber knapp 3.000 davon, das wird ja noch nicht alles sein!:no:

einzig der hier Flamingo 2006 entspricht so meinen Vorstellungen, da gibt es ja sogar einen 100% Bauservice :ok:

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Mai 2008, 22:35

Hi,

schau doch mal bei FVK rein.

http://www.fvk.de/index.html

Die haben sehr schöne Thermikschleicher im Programm!
Z.B.der Dominance,der Optima,oder mein Vavorit,der
Papilion.
Habe selbst den Elektron,der aber nicht mehr hergestellt
wird.
Was die Thermikeigenschaften angeht,bin ich sehr zufrieden
mit ihm.

http://www.fvk.de/Elektron.html

Grüsse,Andi.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Farkas« (19. Mai 2008, 22:43)


Yachtsman

RCLine Neu User

  • »Yachtsman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Mai 2008, 22:41

Hallo Farkas,

Danke für den Link, aber auch hier sorry. Empfehlung für ein Modell was nicht gebaut wird. Unter Elektrosegler bietet FVK 19 Modelle an. Nach den Beschreibungen sind die alle Spitze, hier ist nicht mal Papier geduldig:-))
Was mich interessiert, sind Erfahungsberichte. Jemand der wirklich so eine Kiste fliegt und sagen kann, jau - dat isses.
Oder machst Du für deinen einen guten Preis :-)(-:

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Mai 2008, 23:02

Nein,da muss ich dich entäuschen,den Elektron geb ich nicht mehr her.
"Der ist es nämlich"
Mit einer Motorlaufzeit von 7 min.,ohne Thermik,das bisherige Minnimum
68 min.Flugzeit.
Leider bisher noch keinen allzuguten Thermiktag erwischt.
Aber wenn,dann hebt es ihn das ich aus dem Staunen nicht mehr
rauskomme!!
Sehr gute Steigleistung mit einen"Billig-Roxxy"3535/16(105g) an 3S 4350mA
mit 13x6er Latte.
Sehr leicht und sauber verarbeitet und ein wahnsinns Gleitwinckel!!

Habe ihn selbst gebraucht übernommen und jede menge Arbeit investiert
um die"Sünden"des Vorbesitzers auszubügeln.

Mein Nächster,wenn`s den wieder ein Thermikschleicher sein soll,wird auf
alle Fälle wieder ein FVK,wahrscheinlich eben der Papilion.
Der Optima,Elektron und Papil.sind doch auffällig ähnlich gebaut und
unterscheiden sich eher wegen der Grösse.

Und was erwartest du,klar das die Firmenauf ihren HP ihre Modelle
entsprechend hochloben.
Und klar der Markt ist voll von Angeboten,da sind Erfahrungsberichte
natürlich nicht schlecht.
Noch viel Glück bei deiner Entscheidungsfindung!!

Grüsse,Andi.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Farkas« (19. Mai 2008, 23:04)


13

Dienstag, 20. Mai 2008, 00:31

Moinsen ...

Also von FVK hab ich bis jetzt auch nur gutes gehört!Habe hier http://rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=195658&sid=einen thread wegen Kaufentscheidung eröffnet.
Vielleicht hilft dir der weiter!?

Sind allerdings auch nicht ganz so billig :shake: , aber anscheinend gut - wie bei Frauen eben :tongue: :tongue:
Grüße Tom

"Das Segelflugproblem ist wahrscheinlich nicht so sehr ein Problem besserer Flügel, als das besserer Piloten."

Wilbur Wright, 1903

scheff

RCLine User

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. Mai 2008, 06:57

Fvk

Hallo Yachtsman,

ich kann mich der Aussage von Farkas (Andi) nur anschliessen. FVK-Modelle sind zwar nicht die billigsten, dafür aber obertop, also ein doppel :ok: :ok:
Ich fliege (bzw. "bewege" durch die Luft) als "Querrudereinsteigertrainer" den Trendy, hat 1,76 m Spannweite, wurde von mir mit einem Hacker A20-22L elektrifiziert, Akku ein 3s-Lipo mit 1300mAh 20C, Gesamtgewicht 668g :D
Steigleistung = :D :D
Flugzeit ohne Thermikeinfluß mind. 70 min (und nein, den geb ich auch nicht mehr her).
Werde dieses Jahr mir von FVK noch den Novus Thermik oder den Mistral F3J GFK holen (nur so zur Info, und als Beweiß, dass ich von FVK-Modellen überzeugt bin).
So, jetzt mal ein Tipp von mir: vielleicht wäre der "Organic" von FVK was für Dich, oder der "Optima Pro" ??

Grüße vom Bodensee

Robert

P.S.: ... und ich werde nicht von fvk gesponsort (leider) :(

P.S.S.: ich sehe gerade, dass der "Trendy" auf der FVK-Homepage nicht mehr gelistet ist :(
Flughöhe ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Flughöhe ;)

... wie, wo, was, weiß Opi ... :wall:

Madmao

RCLine User

Wohnort: Beinwil am See

Beruf: Systemspezialist Windoof

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Mai 2008, 10:21

Hallo Yachtsmann,

Zitat

vorerst keine Preisvorgabe


da habe ich halt gedacht, Geld spielt keine Rolle, da du dich eh auf Herstellervorgaben verlässt und beim Bauservice nicht sparst...

Daher meine Vorschläge. Diese Modelle fliegen halt auch gutmütig, ist ja deren Zweck... Der Preis ist schon happig, aber dafür ist da Material 1a.

Wer billig kauft, kauft in der Regel 2 mal. Nix für ungut.

Gruss

Florian
Mein Hangar: Erwin XL, Erwin5 DS, Sunbird, FunCub, Valenta Flash

Schulhangar: EasyGlider Pro, EasyStar 2

Steuerung: DX18T

Junior Steuerungen: Spektrum DX5, Spektrum DX6 V2

Yachtsman

RCLine Neu User

  • »Yachtsman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. Mai 2008, 19:35

Zitat

Original von Madmao
Wer billig kauft, kauft in der Regel 2 mal. Nix für ungut.


Da hast Du vollkommen Recht! Und Spass hat man dabei meisten auch nicht.

Meine Erwartungshaltung ist halt eine andere, was sich langsam ändert. Oder ich halt mich noch ein wenig zurück. So lange flieg ich noch nicht, und dann so einen teueren Flieger zu riskieren. Ich hab meine Suche mal ein wenig auf Gebrauchte ausgerichtet und mir mehr Geduld verordnet ;)

Connie-Fan

RCLine User

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

17

Freitag, 23. Mai 2008, 20:45

Hi,

Wie wär's mit einem Modell von Ostflieger (www.ostflieger.de)? Ich hab die Stella im Einsatz und bin sehr zufrieden mit der. Man kann gut Thermiken auskurbeln, aber auch ein bisschen rumheizen. OK, nichts im Vergleich zu Voll-GFK-Maschinen, aber eine etwas flottere Gangart ist schon möglich ;)

Grüessli,

Richi

Yachtsman

RCLine Neu User

  • »Yachtsman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

18

Freitag, 23. Mai 2008, 22:03

Herzlichen Dank für die vielen Anregungen und die Angebote die mir gemacht wurden :ok:
Die Würfel sind gefallen. Es ist eine gebrauchte ASH 26 von Graupner. Jetzt bitte keine Kommentare nach dem Motto, die würde den Anforderungen im ersten Posting gar nicht gerecht. ;) Es ist halt eine Entscheidungsfindung gewesen und einige Dinge sind unwichtiger und andere wichtiger geworden.
Vorraussichtlich werde ich die dann auf Lipo umrüsten.
Wenn ich denn dann mal geflogen bin, werde ich wenn gewünscht mal berichten. Sobald der Schiss in der Buchse trocken ist - bisher nur bis 1,8m Spannweite geflogen. Aber irgendwann ist halt das erstemal :angel:

Connie-Fan

RCLine User

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

19

Freitag, 23. Mai 2008, 22:08

Hallöchen,

ASH-26 von Graupner: tolles Modell :ok: Dies war auch mein erster "grosser" Segler, nachdem ich zuerst nur HLG's geflogen bin. Leider beendete ein Stein im Gebirge das noch junge Leben der ASH. Wünsche dir viel Spass mit dem Modell :ok:

Gruss, Richi

HubiMatthias

RCLine User

Wohnort: Holzgerlingen- BW

  • Nachricht senden

20

Samstag, 24. Mai 2008, 21:57

hallo,
ich suche auch noch nach ähnlichem :ok:
bin jedoch noch schüler und habe momentan nicht das geld um mir was neu zu kaufen (muss der thermik leider zuschauen und kann nicht fliegen :shy: )
deshalb auch hier mal als aufruf, wenn jemand einen segler günstig verkaufen will bitte bei mir melden ;D

lg Matthias
[SIZE=1]Logo 600 SE - Mini V-Stabi
Logo 600 - Mini V-Stabi
Logo 400 - Mini V-Stabi
MiniTitan - Mini V-Stabi
V120D02 - Mini V-Stabi[/SIZE]