Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Mai 2008, 20:27

Akkus und Ladegerät für Graupner termik Sport

Hallo, bekomm die Tage einen Termik Sport ohne Akkus, aber mit Schulze Regler und Speed Gear 700BB motor.


Der Segler hat 2,5 m Spannweite. Wieviel Zellen wären empfehlenswert und wie lad ich die am besten. Mein jetziges Ladegerät ist ein Graupner Multilader 6E, kann ich das hier gebrauchen ???

Bin bissher nur Verbrenner geflogen, hab mich aber von einem Arbeitskollegen zum Segler begeistern lassen.
Freu mich auf jede Antwort.

Gruss
Hallo erstmal.

fabi94

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/BA-WÜ

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juni 2008, 20:29

akku und lader

hallo


ich würde dir 10Zellen empfehlen z.B. die Sanyo 10 zellen 1700mah scr
Guckst du hier:http://modellhobby-shop.de/Akkus/NiCd-un…t=130&p=99&c=99
Als lader kannst du z.B. den intellibipower von simprop oder den ultramat 14benutzen

fliege selber thermik sport und bin echt begeistert


mfg fabi
Gruß von der Teck
Fabi

Hangar:
Raven III mit knapp 800W:D
Funjet :D
Royal Evo 9
Frettchen:evil::evil:
Verkaufe:
Lrp speedy pro
Graupner lipo charger 4-->bei interesse PN

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Juni 2008, 06:35

RE: akku und lader

Hallo Fabi,
der Graupner Thermik Sport ist inzwischen da, ich hab gestern noch aus der Verpackung und Folienschweissgerät Flächenschutztaschen gebastelt.
Danke für deine Informationen. :ok: Die 10 Zellen wären echt günstig gewesen.
Hab jetzt leider hier lange nichts gehört und mich schliesslich für einen Lipo mit 3 Zellen 2100mAh entschieden. Der müsste heut oder morgen kommen.

Der Schwerpunkt wird sich dadurch eventuell verschieben, könntest Du mir den bitte durchgeben :heart: und hast Du die gleiche motorisierung? :w
Ich hab den wirklich günstig bei Ebay ersteigert und such was fürs gemütliche Feierabendfliegen.
Hallo erstmal.

fabi94

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/BA-WÜ

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Juni 2008, 17:50

motörle

hi

ich hab nen anderen motor drinnen: den permax 680 mit nem 3:1 getriebe;10 zellen und ner 14*8 aeronaut klapplatte.
ich glaub nen 3/2100 ist a bissle mager für den flieger
1stens da er eine relativ geringe kapazität hat
2tens da er sehr wenig wiegt
(3tens strom zu hoch für akku??)

achja der schwerpunkt liegt bei ca.8 cm ab der nasenleiste der tragfläche



mfg fabi
Gruß von der Teck
Fabi

Hangar:
Raven III mit knapp 800W:D
Funjet :D
Royal Evo 9
Frettchen:evil::evil:
Verkaufe:
Lrp speedy pro
Graupner lipo charger 4-->bei interesse PN

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Juni 2008, 18:12

RE: motörle

Mmmh, das hört sich ja nett so gut an, bin absoluter Elektrofliegerneuling.
Umtauschen ist da fast nett mehr möglich, aber ich test mal. Wären da 4000mAh schon besser gewesen ??? Die INfos hier im Forum waren diesmal bis gestern mehr als Spärlich ;(

Aber danke für die Schwerpunktangabe.
Hallo erstmal.

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Juni 2008, 23:43

RE: motörle

wenn Du den Lipo nicht umtauschen kannst, nimm nochmal den gleichen und schalte beide Lipos parallel; dann hast Du 4200 mAh.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Juni 2008, 06:54

RE: motörle

Zitat

wenn Du den Lipo nicht umtauschen kannst, nimm nochmal den gleichen und schalte beide Lipos parallel; dann hast Du 4200 mAh.


Klugscheisserm.... :D


Auch wenn ich Dich nicht persönlich beim Namen nennen kann, die Idee ist genial und hab ich noch nirgends gelesen! Vielen Dank!
Grösse sollte gehen. Test ich nach der Arbeit.
Hallo erstmal.

8

Freitag, 6. Juni 2008, 10:47

RE: motörle

Hallo erstens willkommen beim Segeln!

Nur so eine Anmerkung am Rande.

Hoffe die Spannung past für deinen motor und du hast einen Lipo Lader!

lg
MAV

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Juni 2008, 17:36

RE: motörle

Zitat

Hoffe die Spannung past für deinen motor und du hast einen Lipo Lader!


Das hoff ich auch, der Motor ist für 8-12 Zellen ausgelegt, sollt also passen.

Wie Lipolader, ich wollt den am Autobatterieladegerät laden. :D Spass beiseite, ich hab ein billig Balanceladerkombi aus der Bucht ersteigert. Ich hoff, das Teil taugt! :shy: Die Lipos passen, und Stecker hab ich soeben erworben.
Also morgen erstmal T-stück Löten und auf besseres Wetter hoffen.
Gruss
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. Juni 2008, 18:02

RE: motörle

Hab jetzt mal in Reihe ein Messgerät gehängt. Bei Vollgas zieht ein Lipopack etwa 16A. Hab danach parallel die Spannung gemessen. Bei etwa 2 Minuten ist er von 11,4 Volt auf 10,6V. Hab aber durch unachtsamkeit die Lötspitze auf beide Pole und es hat gefunkt :dumm: . :shake: Das lass ich lieber.

Macht aber mächtig Wind mit der 14-9,5 Luftschraube und der Akku wird gut Handwarm. :)
Hallo erstmal.

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Juni 2008, 22:54

RE: motörle

Zitat

Original von Gregor2

Klugscheisserm.... :D


Auch wenn ich Dich nicht persönlich beim Namen nennen kann, die Idee ist genial und hab ich noch nirgends gelesen! Vielen Dank!
Grösse sollte gehen. Test ich nach der Arbeit.


Hehehe :evil:

Habe ich bei mir auch gemacht.

Habe einen Skywind 280 Acro. Früher wurde da von Robbe als Motorisierung ein Power 700 Planeta vorgesehen. Dazu 2 Stickakkus seriell. Aber wir leben ja im 21. Jahrhundert.

Ich habe einen Himax Brushless drinn, der 135 g wiegt. Da fehlte mir vorne einfach das Gewicht, um den Schwerpunkt zu erreichen. Nun packte ich halt zwei Lipos rein. Erstens stimmt dann der Schwerpunkt und zweitens habe ich dann 7400 mAh, wenn ich die Lipos parallel schalte. Wie oft ich damit nach oben steigen könnte, brauche ich wohl nicht zu sagen. Aber vor 10 Tagen war ich über 80 Minuten in der Luft und musste dann landen. Erstens wurde es dunkel, zweitens merkt man mit knapp 40 Jahren auf dem Buckel nach dieser Zeit auch schon arg doll den Nacken :D
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

12

Samstag, 7. Juni 2008, 18:11

RE: motörle

Zitat

Erstens stimmt dann der Schwerpunkt und zweitens habe ich dann 7400 mAh


...und günstiger sind die 2 eh als ein grosser, so wie ich das seh :ok: .
Hab 2 gekauft, damit ich während es läd, den andern leerfliegen kann,.

Hab jetzt alles zusammen, Stecker, Buchsen. Jetzt muss noch das Wetter passen.
Hallo erstmal.

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. Juni 2008, 21:34

RE: motörle

jaja, das Wetter. Ich bin schon seit 10 Tagen nicht mehr geflogen....
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Juni 2008, 23:24

RE: motörle

Heut wars doch einigermassen Windstill und geregnet hatts seit gestern nicht mehr.
Bin heut abend mit dem ganzen Zeug...Segler, Sender... auf eine Wiese alles angesteckt, Ruder angelenkt und erstmal die Ruderausschläge gecheckt. Und plötzlich war das Höhenruder lose. Alle Ruder sind mit Tesa befestigt und der Tesa ist am Höhenruder in einer geraden durchgetrennt.
Ist das wirklich Tesa und überhaupt zu empfehlen ??? Da hatt ich ja wirklich Glück, das mir das nicht in der Luft passiert ist.
Hallo erstmal.

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Juni 2008, 00:56

Müsste da mal nachfragen; habe regen elektronischen Kontakt zu einem Thermik Sport Piloten.

Normalerweise hält Scharnierband schon; wobei ich mich bei einem Segler der Grösse Scharniere schon lieber wären...
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. Juli 2008, 22:14

Hab grad eben den Erstflug gewagt, und der war schon recht gut. Mit den Parallelgeschalteten Lipos funktioniert das Astrein. Ist schon ein Unterschied wie Tag und Nacht gegenüber Verbrennern :nuts: Bin da eher das Halbgas...Vollgasfliegen gewohnt und das absolut Stille macht mich noch recht Nervös. Der Start war bei absoluter Windstille fast ein Bodenstecher (10cm überm Boden)8(
In der Luft war überhaupt kein Nachtrimmen notwendig und die nach oben gestellten Querruder kommen absolut klasse. Ich hoffe, der nächste Flug wird genauso Absturzfrei und ich hab weiterhin ein Modell für hiners Haus. :ok:
Hallo erstmal.