Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Juni 2008, 19:24

Magic Tourque 20-09 Motor Easy Glider Pro geeignet ?

Nabend,

wäre der Magic Torque 20-09 für den Easy Glider Pro geeignet ?

Nach Datenblatt folgende Beschreibung,

lipo 2-3 Zellen
Stromverbrauch 6- 13 A, Umdrehungen 900 m/v, Strom kurzzeitig
16 A
Gewicht 57 gr, 'Welle 3,17

Schub : bis zu 820 gramm

den hätte ich hier rumliegen

Klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Juni 2008, 20:11

Ich würde mal spontan sagen, das der Motor zu klein und zu leicht ist für den EGE, sicherlich wird er den EGE auf Höhe bringen, nur die Frage wie....Versuch macht Kluch... :w
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Juni 2008, 20:34

Der Motor hat die technischen Daten wie der Roxxy Motor von Robbe, den diese für den Arcus empfehlen. Und mit 3s Lipo geht der Arcus damit rasch nach oben. Natürlich nicht senkrecht, aber man ist schnell an der Sichtgrenze.

Ich hatte im Arcus den baugleichen (oder mind. mit den gleichen Daten) Compact Motor von Graupner drinn.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

4

Donnerstag, 5. Juni 2008, 00:52

Hatte ihn einige Zeit eingebaut: der 20-09 erbringt im EG Pro mit 1000mAh 3S Lipo Akku ein Abfluggewicht von ca. 820-840g, verbraucht bei Vollast ca. 9-10A und liefert bei 4800 Umin ca. 430g Schub mit 11/8 Graupner Prop. Einbau problemlos. Damit können also gemütliche Steigflüge bei geringem Gewicht realisiert werden und erlauben ein geschmeidiges Fliegen... Gut für Thermikfliegen geeignet.
Wird dadurch aber natürlich nicht zum Senkrechtsteiger.

Beste Grüße,
Rainer

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Juni 2008, 10:48

Der Motor passt schon.

Habe diesen in meinem "ZweitEG" drinnen und ist superleicht - kein
Senkrechtstartet, aber verglichen mit dem Bürstenmotor kein Vergleich.

Dadurch, dass der EG leichter wird, kann man so auch die Thermik besser nutzen.

Passt also schon recht gut - mit einer 11x6 bei 3S so ca 14A und einen Schub von knapp
830Gr. das ist schon OK!

Korrigiert - sollten 3S sein und nicht wie ursprünglich 2S !!! Dirk hat das ja gleich bemerkt!

LG,
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (5. Juni 2008, 13:35)


firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Juni 2008, 13:20

Was denn nun...

11x 6 mit 14 A und 830gr Schub an 2S

oder

11x8 mit 10 A und 430gr Schub an 3S

einer schummelt doch hier...... :D
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (5. Juni 2008, 13:21)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Juni 2008, 13:34

Oha,

also ich würde mal meinen, dass die 11x8 mit 10A bei 2S 430gr Schub liefern :nuts:

8

Donnerstag, 5. Juni 2008, 21:27

nabend

okay- vielen dank für die zuschriften.. muss ich mal gucken.


Klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

9

Mittwoch, 11. Juni 2008, 00:36

Hallo,

hatte schon 11x8 mit 10 A und 430gr Schub an 3S(!) gemessen, wer misst misst aber bekanntlich Mist (Schub war gemessen über Gewichtsentlastung / Umlenkrolle, damit sicher nicht perfekt, sollte auf +/- 20% wohl aber richtig sein).

Dieter, wie misst du das?

Beste Grüße,
Rainer

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Juni 2008, 08:49

Servus

in diesem Falle habe ich mir eine Schubmessaufbau genehmigt,
den Krick Motortester vollkommen umgebaut, mit Kugellager aufgebockt und eine
Vorrichtung für die Waage gebaut, die liegt auf einem Holzbock und die
Zugmessung übernimmt der Schlitten angebunden an der Waage mit
einer Drachenschnur.

Die verlässliche Messung beginnt so ab 400gr, vorher muss man mit +-20gr
Abweichung rechnen - also net so brauchbar. Aber dann passt das schon ganz gut.

Gemessen und Verglichen mit anderen DAten anderer Kollegen,
nochmals in den DriveCalc eingegeben und dann ein bisserl runter oder rauf gerechnet.

Diesen Motor hatte ich selbst an einen ca 800gr schweren EGE und damit konnte ich
den EGE gerade noch senkrecht mit Abstützen vor mir halten und verlor keine Höhe,
daher kann man von ca 800gr - 830gr davon ausgehen, dass meine Messung
passte.

Die Messungen sind aber in der Regler auch stark von der Streuung der Motoren und
Props abhängig, noch dazu sollte der Lipo bzw. NickelAkku nicht einbrechen,
der Regler auch dementsprechend von guter Qualität sein und nicht abregeln.

Beste Grüße,
Dieter

supertrigger

RCLine User

Wohnort: Borgholzhausen & Bielefeld

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. September 2008, 14:05

Hallo,
ich würde mir auch gern einen Easy Glider Pro aufbauen.

Ich habe hier noch einen E-Flite Park 400 rum liegen und würde den gern erst einmal einsetzen. Klar, erwarte ich damit keinen Hotliner. Meine Frage ist eher, ob ich damit wohl an 3S überhaupt in den Himmel komme? Und welche Klappschraube würdet Ihr für diesen Motor empfehlen?

Oder sollte ich mir lieber gleich einen anderen Motor dazu kaufen? Meine Idee war ein Magic Tourque 30-09 an 3S und 10x6" Klappschraube. Was haltet ihr davon?
Finest Webdesign made in Bielefeld: www.mukutu.de

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

12

Samstag, 27. September 2008, 20:25

Servus,

welcher PARK 400 ist es denn ? Drehzahl ?

LG,
Dieter

supertrigger

RCLine User

Wohnort: Borgholzhausen & Bielefeld

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. September 2008, 11:17

Sorry, ich wusste nicht, dass es mehrere gibt. Es ist der 920 KV ...

http://www.e-fliterc.com/Products/Techni…ProdID=EFLM1305
Finest Webdesign made in Bielefeld: www.mukutu.de

supertrigger

RCLine User

Wohnort: Borgholzhausen & Bielefeld

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. November 2008, 13:04

Ist denn der Magic Tourque 30-09 an 3S und 10x6" Klappschraube eine gute Wahl?
Finest Webdesign made in Bielefeld: www.mukutu.de

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

15

Montag, 24. November 2008, 18:36

Den Park 400 würde ich eher nicht nehmen, der Magic Torque mit einer 10x6 oder 11x6 wäre die bessere
Wahl, wobei eine 11x6 sogar etwas vorzuziehen ist. Aber leider haben die Motoren eine
bisserl größere Streuung! Um sicher zu gehen würde ich beide Props testen.

Beste Grüße,
Dieter