Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 3. Juli 2008, 19:16

Zitat

Original von offline
Der Pulsar 2008 is Genial,Gutmütig,und sehr Thermiktauglich der so schnell in sachen Thermik keinen Gegner findet.


Aber nur so lange, bis meine Libelle fertig ist! :D
Nein, Scherz bei Seite, da hast wirklich einen super schönen Thermik-schleicher(-renner?), bei dem man neidisch werden kann. :ok:
Toller Bau(-kasten)bericht. :ok:
Viel Spass mit dem Neuem in der Thermik und besorge dir schon einmal vorsorglich eine Halskrause, damit sich die Arztbesuche in Grenzen halten! ;)

Holm und Rippenbruch!!!
Charly
Runter komm´se immer! ;)

82

Montag, 28. Juli 2008, 03:51

Hier ma ein neues Video :w
(ca.90% vom Video is der Motor aus )

http://de.youtube.com/watch?v=pr6mvQQ16HA


Er is ein Thermikschleicher der auch anders kann
Keine Ahnung ob es auf diesem Video auch so rüberkommt
wenn ich nur wüsste wo seine speed (bruch) grenze is. ;)


Vielleicht werde ich seine grenze demnächst wenn ich einen Pulsar 3200 gekauft habe Testen.
Probieren geht über Studieren,der is so genial da opfere ich gerne mal einen Rumpf.
Ob sich die Tragflächen bei Voll-carbon D-Box erst biegen oder ohne anzeichen zusammenklappen ???




Holm und Voll-carbon D-Boxbruch !!! :D :D :D
Biber

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »offline« (28. Juli 2008, 04:49)


Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

83

Montag, 28. Juli 2008, 08:42

Hallo Herr Bieber! :w

Dein Pulsar hat wirklich eine sehr geringe Sinkgeschwindigkeit! :ok: Die Festigkeit ist, für einen Thermikschleicher hervorragend (überragend?)! :ok:
Aber wie gesagt, die Betonung liegt auf THERMIKSCHLEICHER !!!
Wieso willst du das gute Stück denn unbedingt an ihre Leistungsgrenze bringen ??? ? Wenn du etwas zum Heizen brauchst, ist der Pulsar doch bestimmt nicht das richtige Modell. Da ware z. B. ein EC3 oder ein Hotliner besser geeignet. Mache ihn bitte nicht kaputt :angel: ! Das wäre wirklich schade um das Edelteil ;( . Kauf dir eine Schaumwaffel, wenn du unbedingt eine Frustbewältigung mit einem Modell betreiben willst :evil: .
Nichts für ungut, aber der Pulsar ist zum verheizen zu schade! Jeder kann natürlich mit seinem Modell machen, was er für richtig hält.

LG Charly
Runter komm´se immer! ;)

84

Montag, 28. Juli 2008, 11:42

Ich frage mich jedesmal wenn ich mit ihm aus Fun senkrecht runtergehe wann er bricht ,vielleicht bricht er ja erst wenn er die Tragflächen zu 30-40% oben hat keine Ahnung!
Bin halt sehr neugirig geworden.
Gestern hatte ich ein Flug da war ich von fast Sichtgrenze im Sturzflug senkrecht runter und kurz über boden abgefangen der Pulsar machte überhaupt keine anzeichen das irgendetwas nicht stimmt.

Ich werde wohl die nächsten Jahre als Hauptmodell nur diese Voll-carbon D-Box Modelle fliegen und da is es einfach schön zuwissen wann das grosse Ende kommt ;)
Von der Festigkeit bin ich eigentlich überzeugt das der EC3 eher bricht!
Ich würde schon fast sagen manchens Voll GFK modell legt die Tragflächen eher an wie der Pulsar

Ich will einfach nur mal sehen das die Tragflächen deutlich nach oben biegen und gut is.

mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

85

Montag, 28. Juli 2008, 15:37

Mach bitte mal ein VIdeo vom senkrechten ablassen von Sichtgrenze...
Wir fliegen den Alto...und fragen uns immer was er aushält...
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

86

Montag, 28. Juli 2008, 16:09

da bin ich nu wenigstens nicht alleine der sich diese frage stellt,der alto
is ja fast gleich inwieweit habt ihr ihn schon gequält?
Konntet Ihr irgendein verbiegen der Tragflächen beobachten?
Ob die Tragflächen erst sichtbar nachgeben oder sofort zerbrechen das is die große frage.

Wenn es soweit is werde ich ein Video machen,erst Pulsar 3200 kaufen.
Auf meinem Video oben ab 2.11 is das maximale zu sehen was ich mich traue,bei der
Geschwindigkeit war ich 100% sicher das er sich nicht zerbröselt,noch etwas mehr habe
ich schon getestet nur leider keinen filmer dabei....*kommt noch*

In natura war es Gewaltig auf diesem Video kommt es nicht so rüber,ich war voll konzentriert das Herz in der Hose der Puls irgendwo im 4 stelligem bereich
naja ich konnte kaum reden ab 3.03 waren es nur sehr wenige meter über boden ;)
Vielleicht steckt in Ihm noch ein Hotliner,es wäre schade es nicht herauszufinden,also
Heizen ohne ende ohne das er zerbröselt is vielleicht möglich.

Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von »offline« (28. Juli 2008, 16:38)


chris93

RCLine Neu User

Beruf: Bastler "lach"

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 30. Juli 2008, 18:12

Bericht ende? ;(
Schade da dieser Segler doch so einmalig genial ist.

ok Baukastenbericht ende, aber könntest du vielleicht noch einmal etwas über die Belastungsgrenze schreiben? ;)
Mf Grüßen Christoph

Holm- und Elapor Bruch :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chris93« (30. Juli 2008, 18:18)


88

Mittwoch, 30. Juli 2008, 19:38

Tja,das mit der Belastungsgrenze is so eine sache.

Einen normalen Holz Segler oder EPP wie zb. Cularis hätte es bei meinen Belastungsproben zerlegt da bin ich mir sicher.

Ich würde sagen die Belastungsgrenze is vergleichbar mit VollGFK,
in ein paar Monaten werde ich sie vielleicht Testen zurzeit is es mein einzigster Flieger!

Ich habe gestern mal Girmodell angeschrieben ob sich die Tragflächen erst sichtbar biegen oder sofort brechen mal sehen was er so zur Belastungsgrenze schreibt.

Für einen Thermikschleicher is die festigkeit mehr wie übertrieben ausreichend.
Also einfach genial,zum Heizen is er ja nicht gebaut worden oder etwa doch? :D
Wir werden sehen....
Nicht vergessen es is eigentlich ein Thermiksegler der so langsamm
fliegt wie eine Schnecke.
Es is ein segler für das gemütliche herumkrebsen in der Thermik der halt auch mal
5 Minuten ein ganz anderes Gesicht zeigen kann,also er geht endloss
Senkrecht Kunstflug macht er gerne ohne das man angst haben muss das er zerbröselt.

300 Meter Sturzflug dann brutal abfangen werden wir noch sehen............

Vielleicht mach ich gleich noch eine aufnahme wo ich ihn Senkrecht aus der Hand starte.
Zurzeit habe ich noch etwas angst also mal sehen wie ich mich um 20.00 Uhr beim fliegen fühle.

cu ich gehe fliegen..... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. Juli 2008, 19:39)


89

Mittwoch, 30. Juli 2008, 21:17

Bin vom fliegen zurück neues Video is gemacht,
einfach loslassen ohne zu werfen funzt. :ok:





dann wurde etwas geheizt wenn man das so nennen darf.
Etwas Kunstflug + 2-3 Sturzflüge waren noch drinn,bis dann der Motor oder Regler abschaltete
Kann auch sein das der Akku nach 5 Minuten schon leer war keine Ahnung!

Werde es morgen Testen was er für muken macht,ich tip auf Akku leer oder Motor zu heiss.

Das Video wird zurzeit umgewandelt,dann hochgeladen.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. Juli 2008, 21:23)


90

Donnerstag, 31. Juli 2008, 02:53






Videos sind leicht verzerrt,schlecht gerendert und schlechte Cam,naja egal.

Hier das neue Video vom senkrechtem Start. :ok:

http://youtube.com/watch?v=JoFbINxa5I0


Hier das Ergebnis ;(

http://www.youtube.com/watch?v=XRCbPk6mhM4


Das Getriebegehäuse war lose also nur Handfest,dieses sollte man doch
mal etwas öfters kontrollieren bei den nächsten flügen hätte es sich los
gerappelt,innerhalb des Gehäuses is alles ok .

Was is kaputt,ich werde morgen die Lötungen kontrollieren wenn da noch alles Inordnung is bin ich ratlos.

Der Jazz 55/6/18 Kontronik Regler oder der Motor was kann das sein? ???

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »offline« (31. Juli 2008, 03:30)


91

Donnerstag, 31. Juli 2008, 12:10

Keiner eine Ahnung?
Ich finde den Fehler nicht Regler oder Motor = ?
Das blöde ich habe keinen anderen Regler oder Motor um es zu Testen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (31. Juli 2008, 12:11)


Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 31. Juli 2008, 13:10

Hallo Herr Bieber!

Ich bin zwar kein Elektrospezi aber wenn du die Möglichkeit hättest den Wiederstand vom Motor zu messen, könntest du ihn, als mögliche Fehlerquelle, lokaliesieren oder ausschließen (zumindest zu 90%).
Hast du evtl. noch einen anderen Motor, mit dem du den Regler testen könntest?
Alle Angaben ohne Gewähr! :dumm:
Beileid!!! ;(
LG Charly
Runter komm´se immer! ;)

93

Donnerstag, 31. Juli 2008, 13:36

Ne,habe leider keinen anderen Motor auch nichts zum durchmessen.

Also normal würde ich sagen der Regler is von so einem Minimotor nicht zu
zerstören,der Regler lief schon an einem Fun 600-18 KPG 5,2:1 mit einer 18x10

Gibt es da keine Erfahrungswerte was diese mini Brushless aushalten,was könnte am Motor kaputt sein?
Gehen die teile so schnell kaputt?


Ich glaube der Motor wird einfach eingeschickt und gut is.
Toll eigentlich wollte ich am Wochenende fliegen. ;(

Ein süchtiger auf Entzug,das Leben is nu so sinnlos,alles is so Grau,
nu habe ich garnichts mehr keine Freundin keinen Flieger alles schei....
eine Verschwörung ganz klar! <<-----is nur spaß :tongue: :D
Aber ärgern tue ich mich etwas.
Ich will fliegeeeeeeeen

Naja,wenigstens kennen wir nu die Belastungsgrenze von Motor oder Regler *toll*;(

Gruß
Offline

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »offline« (31. Juli 2008, 13:58)


94

Samstag, 2. August 2008, 12:03

moin,

also zum Thema Biegung von CFK-D-Box Flächen kann ich sagen, dass sie sich biegen - und brechen habe ich im Flug noch nie eine gesehen (bloß an Knicken (z.B. Übergang Flächenmittelteil - Öhrchen))

Diese Erfahrungen habe ich beim Freifliegen gemacht - die F1A segler werden mit ner irren Speed und auch ordentlich Zug an der leine rausgepfeffert - da biegen sich die Flächen schon mal fast 45° pro Seite hoch - aber brechen tun die nicht (habe ich wie gesagt noch nie gesehen) und aufgebaut sind sie genau wie die des Pulsar!

edit: der einzige unterschied ist, dass du Ruderflächen drin hast - die könnten evtl. zum flattern neigen - das gibts bei den Freiflieger (praktisch) nicht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferrarifahrer« (2. August 2008, 12:04)


95

Samstag, 2. August 2008, 20:29

Gestern habe ich den fehler gefunden es is der Motor ich werde berichten
was er hatte wenn er zurück is von de Reparatur ;(

@Thomas
ok,bin ja mal gespannt ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (2. August 2008, 20:30)


96

Montag, 11. August 2008, 19:14




...........der Motor wurde stark überlastet, ein Garantieaustausch ist daher leider nicht möglich......

Die Reparatur kostet ca. 90 € ;( ,naja eigentlich war es ja meine Schuld.

Nu die frage wie besser Kühlen?
Ich habe eben einen Kühlkörper für diesen B-20 Hacker Motore bestellt**klick**.
Ob das reicht?

Seitliche Schlitze im Rumpf würden auch nicht wirklich für mehr Kühlung sorgen oder?
irgendwie auch nicht hübsch.

Was ich nu von diesem Motor im Pulsar halten soll?ich werde in 2-3 Monaten Berichten.

Ich werde wohl die nächsten flüge diesen Motor dosierter fliegen müssen. ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (11. August 2008, 19:30)


97

Dienstag, 12. August 2008, 14:25

Hmpf ,

..stark überbelastet !? 8( Der Motor wurde zu heiss oder wie ? Hast du mal die Temperatur gemessen ?

Zitat

Seitliche Schlitze im Rumpf würden auch nicht wirklich für mehr Kühlung sorgen oder?


Doch klar bringt das was!
Grüße Tom

"Das Segelflugproblem ist wahrscheinlich nicht so sehr ein Problem besserer Flügel, als das besserer Piloten."

Wilbur Wright, 1903

98

Dienstag, 12. August 2008, 14:42

jo,er wurde zu heiss die Temperatur habe ich nicht gemessen.
Mal sehen was ich nu mache,bin noch am überlegen.

99

Dienstag, 12. August 2008, 22:21



Die 2 Bilder oben vom Motor hatte mir übrigens Hacker zugeschickt
Die Schlitze + Kühlkörper müsste reichen.
Ich werde nach 50 Flügen Berichten,mal sehen.........

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. August 2008, 22:25)


100

Mittwoch, 13. August 2008, 19:13

Hi,

...die Schlitze sehen wirklich sehr gut aus !
Und das die Schlitze grösser werden gefällt mir besonders gut :ok:

Zitat

Ich werde nach 50 Flügen Berichten,mal sehen.........

Ich würde anders vorgehen.Informier dich doch mal bei Hacker, bis zu welcher Temperatur der Motor/Getriebe belastbar ist und dann immer fleissig messen.
Grüße Tom

"Das Segelflugproblem ist wahrscheinlich nicht so sehr ein Problem besserer Flügel, als das besserer Piloten."

Wilbur Wright, 1903