Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 26. Mai 2009, 22:05

Zitat

Original von nineofseven
Hi ,

ja die beiden Modelle sind recht ähnlich / gleich , Du kannst zb Flächen vom Rival auf die Signal packen zb die Rippen.

Grüße
Jens


hi

was ist denn hier der gravierende unterschied ausser der stabilität?

welche wuerdest du empfehlen

>SIGNAL / RIVAL (Rippe version)
>
>SIGNAL / RIVAL (Styropor version)


gruss
ralf
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 27. Mai 2009, 07:58

Wenn Du mehr aufs segeln willst , dann die Rippe , ist dann leichter allerdings wie Du schon geschrieben hast nicht ganz so stabil, fürs rum heizen dann lieber die Abachi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nineofseven« (27. Mai 2009, 08:01)


osti

RCLine User

Wohnort: Halle (Saale)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 28. Mai 2009, 16:28

Bin auch einer von den stillen Mitlesern hier 8)
...und hab da mal ne Frage (ist zwar ein wenig OT, weil sie sich auf den Rival bezieht, aber das ist sicherlich nicht so schlimm...)

Wie macht sich denn der Rival in der Thermik, d.h. kann man ihn ordentlich langsam fliegen und schön in der Thermik kreisen lassen. Bin auf der Suche nach nem Allrounder, der seine Stärken vorallem in der Thermik hat.

Vielleicht hat sogar hier jemand Erfahrung mit dem Papilion und kann was zum Vergleich mit dem Rival schreiben. Der schaut nämlich auch sehr interessant aus, nur hab ich da meine Bedenken, dass er als Floater zu langsam sein könnte bzw. zu windanfällig ???

Gruß Martin

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 28. Mai 2009, 20:28

Hallo Martin,

mit dem Rival kann man super Thermik auskurbeln - etwas verwölben und das Teil kann richtig schön langsam auch mit richtig engen Kreisen gedreht werden.

Das Modell finde ich ist ein richtig toller Allrounder, weil wie gesagt nicht nur gut zum Segeln sondern man kann es auch richtig fetzen lassen.

Grüße
Jens

Schnuffel1612

RCLine User

  • »Schnuffel1612« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

25

Freitag, 29. Mai 2009, 19:03

na dann habe ich gleich mal die nächste Frage :D

du schreibst "verwölben" ....ich weiß schon was das jetzt bedeutet,aber welche Stellung macht man an den Wölbis um Thermik segeln zu können ? müßen die da rauf oder runter gestellt werden? und wie weit ?

sorry,bin da der totale Anfänger :(


upps,da kommt gleich nochmal eine Frage:

beim Landeanflug mit den Wölbis....was findest du nun besser, beide nach unten stellen(voll) oder was hälst du vom Butterfly ? mit welcher Variante landet man am langsamsten ohne abzuschmieren ?


Gruß Schnuffel
Grüße Schnuffi

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

26

Freitag, 29. Mai 2009, 20:15

Hi Schnuffi,

also verwölben geht leicht nach unten - ist dann quasi wie bei den Greifvögeln ;)

Landen dann im Butterfly, Wölbklappen ganz ausfahren (nach unten), etwa 80-90 Grad und Querruder etwas nach oben.

Hab meine Einstellungen etwa wie in der Anleitung.

Grüße
Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nineofseven« (29. Mai 2009, 20:16)


Schnuffel1612

RCLine User

  • »Schnuffel1612« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

27

Samstag, 30. Mai 2009, 13:59

Hallo Jens,


wenn die Wölbklappen nach unten ausfahren,neigt sich doch die Nase.
Also muß man Höhe dazu mischen,oder ? wieviel macht das ungefähr am Ausschlag aus?
Grüße Schnuffi

28

Samstag, 30. Mai 2009, 18:20

Zitat

Original von Schnuffel1612
Hallo Jens,


wenn die Wölbklappen nach unten ausfahren,neigt sich doch die Nase.
Also muß man Höhe dazu mischen,oder ? wieviel macht das ungefähr am Ausschlag aus?


War es nicht die Tiefe ??? :w ???

Wölbklappen 80 Grad nach unten Segler macht die Nase nach oben = vom Höheruder fehlt etwas Tiefe die Nase muss wieder nach unten also Höheruder 2 mm nach unten?!¿

(Teste Vorsichtig mit 2mm) :O :angel: :tongue:

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. Mai 2009, 18:37)


nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

29

Samstag, 30. Mai 2009, 18:51

"offline" hat es ja schon richtig geschrieben - einfach vorsichtig rantasten.

Sind bei Dir in der Anleitung keine Angaben dazu ?


Grüße
Jensi

Schnuffel1612

RCLine User

  • »Schnuffel1612« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 31. Mai 2009, 09:35

Hi,

habe parallel zu meiner Frage danach gegoogelt.....manche schreiben nach oben und manche schreiben nach unten,was man dazu mischen muß.

Wenn ich mir das so überlege.......die Klappen sind nach unten gestellt,dann gibt es dort ja einen Luftstau,der die Nase nach oben drückt,also heißt es wie ihr bereits richtig beantwortet habt,muß man Tiefe beimischen.

Jetzt behaupten viele,dass man die Wölbklappen aber nach oben stellen soll .........wie soll da noch einer durchblicken ???


in der Anleitung steht nix,ist ja auch gebraucht gekauft
Grüße Schnuffi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnuffel1612« (31. Mai 2009, 09:36)


nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 31. Mai 2009, 12:19

Hi Schnuffi,

also ich denke, die Signal ist ähnlich aufgebaut wie der Rival und da gehen die Wölbklappen schon gar nicht nach oben bzw. nur minimal. (schon rein mechanisch wie sie angeschlagen sind)

Also, bei Butterfly Wölbklappen max. nach unten, Querruder nach oben und bei Bedarf etwas Tiefe.

Wie gesagt, im Flug bei ausreichend Höhe testen.

Frag doch mal bei Jiri nach, der gibt Dir sicherlich die Angaben durch oder schickt Dir eine Anleitung.


Hier mal die Angaben vom Rival:


Querruder Spoiler 16mm nach oben
Wölb Spoiler 70-80 Grad nach unten
Höhenruder Spoiler 6mm nach unten




Grüße

Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nineofseven« (31. Mai 2009, 12:29)


32

Sonntag, 31. Mai 2009, 17:15

fuer speedflug die Wölbklappen leicht wenig nach oben

Schnuffel1612

RCLine User

  • »Schnuffel1612« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

33

Montag, 1. Juni 2009, 17:59

Zitat

Original von offline
fuer speedflug die Wölbklappen leicht wenig nach oben


glaube,am Anfang brauche ich keinen "Speed", da bin ich erstmal froh,wenn ich das Teil langsam fliegen kann um mich daran zu gewöhnen :)
Grüße Schnuffi

34

Samstag, 6. Juni 2009, 12:17

Hallo,

und warst du schon in der Luft

Gruß
Norbert

Schnuffel1612

RCLine User

  • »Schnuffel1612« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 7. Juni 2009, 20:18

Zitat

Original von nona
Hallo,

und warst du schon in der Luft

Gruß
Norbert


Hi,wenn du mich meinst......neeee,aber demnächst :angel:

muß mich seelisch darauf vorbereiten :D
Grüße Schnuffi

36

Mittwoch, 10. Juni 2009, 17:34

Heute kam mein Signal in Wölbklappenversion an. Tolle Verarbeitung :)

Leider braucht mein Antriebsstrang noch ein wenig und die Servos lassen auch noch auf sich warten.

Najo, Baubeginn kann eh erst mit den Servos erfolgen :D

Edit: @denjenigen über mir: Hast denn nun schon die Anleitung da? Hab die mir von Jiri vor dem Kauf digital schicken lassen, damit ich weiß, worauf ich mich einlasse :)

Gruß
Stephan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sschulze86« (10. Juni 2009, 17:50)


Schnuffel1612

RCLine User

  • »Schnuffel1612« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 11. Juni 2009, 10:45

Zitat

Original von sschulze86
Heute kam mein Signal in Wölbklappenversion an. Tolle Verarbeitung :)


Gruß
Stephan



Ist das die Version Abachi ? und wieviel hast du für das Modell bezahlt ?


Gruß Schnuffel
Grüße Schnuffi

captainhc

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 11. Juni 2009, 11:22

Frage an alle erfahrenen Rival und Signalflieger

Hallo,

ich fliege nun seit 4 Jahren immer mal wieder den Signal mit der Abachi- und den Rival mit der Rippenfläche. Den Riavl in den letzten Monaten mit wachsender Begeisterung. Ich habe bisher die WK's grundsätzlich zu den Querrudern dazugemischt, mir gefiel die dadurch erhöhte Agilität. Er ist einfach viel wendiger.
Nun komme ich aber immer mehr dahin auch ambitionierter Thermik fliegen zu wollen. Ich denke man sollte in der Thermikstellung QR und WK um einige Millimeter absenken, dann aber um die Längsachse nur noch die QR nehmen und die Wölbklappen nicht mehr zumischen (= stehen lassen).
Was denkt Ihr?
Und wie wäre das in der Speedstellung?
Zum landen nehme ich die Krähenstellung die mich immer wieder begeistert, da beide Flieger wirklich sehr gut abbremsen.
Macht ihr die Krähenstellung aus der Thermik oder Normalstellung heraus?
Ist im Endeffekt wahrscheinlich egal würde mich halt mal interessieren

Danke und Gruß

Michael

39

Donnerstag, 11. Juni 2009, 12:15

Zitat

Original von Schnuffel1612

Zitat

Original von sschulze86
Heute kam mein Signal in Wölbklappenversion an. Tolle Verarbeitung :)


Gruß
Stephan



Ist das die Version Abachi ? und wieviel hast du für das Modell bezahlt ?


Gruß Schnuffel


Den Signal gibts nur in der Abachi-Version. Der Preis steht auf der Homepage ;-)

Mit Versand sinds 305€.

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

40

Samstag, 13. Juni 2009, 22:19

Servus.

Wie siehts denn mit dem Erstflug aus :D ?
Würde mich über Infos freuen da ich auch schon mit dem Signal liebäugle :O .

Grüße
Alex