Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Juli 2008, 23:14

Suche E-Segler (2m-3m)

Hallo liebe Gemeinde.

Ich bin absolut neu im Bereich des Segelflugs, bin jedoch sehr interessiert und möchte mir nun auch einen Segelflieger anschaffen.
Leider habe ich absolut keine Ahnung worauf ich da achten soll/muss und deshalb meine Frage:
Kann mir jemand einen guten und auch günstigen Segelflieger empfehlen?
Eventuell sogar als Komplettset mit Motor, Spinner, etc. (Regler & Akku müsste ich noch haben)
Ich möchte mit dem Segler keinen "besonderen" Kunstflug machen, einfach nur bei schönem Wetter gemütlich rumtuckern und abundzu ein paar Loopings.
Querruder und Gfk-Rumpf würde ich mir schon wünschen.

Gibts weitere recht günstige Shops wo man diese Flieger kaufen kann, ala Lindinger, Hoellein?

Worauf muss ich Grundlegend beim Segelfliegen beachten (auch beim Kauf)?




Vielen Dank erstmal für die Antworten.

Grüße Timo
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

Markus08

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: -

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Juli 2008, 11:27

der Stratus ist sehr gut. Kyosho Stratus 2000S, hat aber bloß keine Querruder. Aber ich hab mit dem schon paar Loopings gedreht! :ok:
[SIZE=1]MX-12:
-Extra 300 45"
-Nuri (Dizzy Bird)
-T-Rex 450 Pro
[/SIZE]

Lintnerr

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Juli 2008, 11:50

RE: Suche E-Segler (2m-3m)

Hallo Timo,

Ich glaube Du müsstest etwas mehr Hintergrundinfo zu Deiner Frage mitgeben. Von Deiner Homepage entnehme ich, dass Du auf der Motorseite zuhause bist und in allen Lagen flugsicher bist. Daher meine Fragen:

- Wie hoch ist Dein Budget für den Kauf (meine hier nur den Preis des reinen Seglers) ?
- soll die Auslegung eher auf Thermik, Speed oder auf Allround sein ?
- Fliegst Du am Hang oder aus der Ebene ?

LiGr aus Wien

Ronnie
Uhu Elektro (Graupner), Easy Glider (MPX), Acromaster (MPX), Pitts (United Hobbies), ION Elektro (JP Models), Dominance (FVK), MX-16s (Graupner)

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Juli 2008, 02:23

Naja wie man sieht habe ich bisher noch nicht viel ahnung ;-)

Zum budget: Ich denke ich werde nicht mehr als 500€ ausgeben, das ist definitiv das absolute maximum für alle teile (empfänger akku regler servos...)
Wenn ich das mehr oder weniger richtig einschätze, dann sollte ich nicht mehr als 200-250€ für das reine modell ausgeben.

Thermik ist mir relativ egal, mögte nur nicht mit einem durchsackenden bomber fliegen ;-). Speed ist mir absolut egal von mir aus ruhig langsamer. Jedoch ein paar loopings und nen abgefangenen sturzflug sollte er schon erleiden können.
Also eher ein allrounder.

Ich wohne "leider" im hohen norden, einen hang sucht man hier vergeblich. Fliege also vermutlich nur aus der ebene.

Mir kommt es vorallem darauf an:
Worauf muss ich achten? (beim kauf, was sollte der flieger haben/können)
Und vorallem, wo bekomme ich günstige / gute flieger.

Vielen dank erstmal für die antworten.

Grüße Timo
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ntfs« (12. Juli 2008, 20:55)


vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Juli 2008, 20:52

Also, wenn du eine BL drin möchtest, wirds wohl schwierig das Budget einzuhalten.
Vielleicht schaust du dir mal die Seite von Frankenmodellbau an. Die sind recht günstig, für das, was sie bieten...
Auch gut ist immer Tangent Modelltechink. Die haben ein recht grosses Spektrum an Fliegern.

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Juli 2008, 21:34

Ich denke doch schon, dass ich mit 500€ hinkommen werde...
Der Höllein bietet seine Flieger relativ günstig an, finde sie aber nicht wirklich attraktiv, habe mir deshalb beim Schweighofer folgende Modelle rausgesucht:


Apollo mit Bl-motor und Servos 2080mm - planet hobby



Preis: 199.90
Spannweite: 2080 mm
Steuerung: Q, H, S, M
Dieses Modell gefällt mir Designtechnisch am besten. :ok:
Anbei sogar passende Servos und ein BL-Motörchen für "nur" 200€.
Leider nicht auf Lager, oder sogar nicht mehr verfügbar, müsste ich also mal genau nachhaken.
__________________________________________________________

Adriana 2080mm Topmodel



Preis: 189.90
Spannweite: 2080 mm
Steuerung: Q, H, S, M, WK
Aus jeden Fall auch ein sehr schickes Modell. Sogar mit Wölbklappen.
Jedoch ist das Modell in weiß, gibt das nicht Probleme mit der Sicht, wenn man sehr hoch fliegt?
__________________________________________________________

HLG Unlimited 1900mm v2.07



Preis: 159.90
Spannweite: 1900 mm
Steuerung: Q, H, (S), M
__________________________________________________________

HLG 400 elektro 1800mm Version 2007



Preis: 144.90
Spannweite: 1800 mm
Steuerung: Q, H, S, M
__________________________________________________________

Variant II Reichard



Preis: 149.90
Spannweite: 2000 mm
Steuerung: Q, H, M
Ist zwar nicht ganz soo schön, aber dennoch vom Preis ganz ok.


Also das kann doch eigentlich alles nicht so schlecht sein oder?
Vielleicht hat ja sogar der ein oder andere solch ein Modell und kann mal seine Meinung posten.
Zu welchem Modell würdet ihr mir raten?

Vielen Dank
Greetz Timo
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ntfs« (13. Juli 2008, 20:13)


Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Juli 2008, 22:54

Also ich kann Dir die "Intention" von Somprop wärmstens empfehlen. 280cm Spannweite, GFK-Rumpf, stabile Abachi-Flöchen, Simprop-übliche Verarbeitung zu einem fairen Preis.
Top-Flugverhalten.

http://www.simprop.de/
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. Juli 2008, 01:00

Mhh sieht auch nett aus.
Aber der Preis und ich werden glaube ich nicht Freunde ;-(
Zudem ist dies doch ein Segler der npch umgebaut werden müsste zum Elektrosegler.
Trotzdem danke für den Tipp.

Sonst keiner irgendwelche Erfahrungen oder Meinungen zu den oben genannten Modellen?


Danke Timo
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Juli 2008, 06:46

Hallo
Ja, das mit dem Preis mag sein. Aber umbauen muss man ihn nicht, da es ihn als E-Version gibt.
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Jupiter42

RCLine User

Wohnort: von Daheim

Beruf: nix

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 13. Juli 2008, 09:08

Vielleicht ein Cularis. Hat halt keinen GFK Rumpf :D
[SIZE=4]VERKAUFE[/SIZE]
[SIZE=3]oder Vertausche[/SIZE]

Powerschnürzze und Schnürzze mit Wicklung nach Wunsch bis 3 fach Statorgröße für 3D Modelle bis 600g und Segler bis ca 1,2kg.

Drehteile jeder Größe für Motoren oder andere

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. Juli 2008, 09:52

Was haltet ihr den nun konkret von den oben gennanten Geräten?
Gibts da keinerlei Meinung zu?
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

12

Sonntag, 13. Juli 2008, 12:47

Hallo Timo :w

So kurz meine Meinung zu den Modellen!

Die HLG Modelle sind doch etwas empfindlich wenn du mal nicht so schön landest aufgrund ihrer Rippenflächen die nur mit Folie bespannt sind.

Da reicht auch hohe Wiese mit etwas dickeren Blumen die dir die Folien von oben durchschlagen wenns blöd geht.

Am besten gefällt mir die Adriane sie hat Balsa Styro Flächen und Wölbklappen.

Zu den Reichard Modellen sie haben ein gutes Preis Leistungs Verhältnis aber du musst doch das eine oder andere Nacharbeiten. (schlecht Laminiert; dünn, Falten) und bei der Folie musst du wahrscheinlich ein bisschen nachbügeln.

Meine Empfehlung der ION
Den Ion gibt’s in zwei Ausführungen mit und ohne Wölbklappen die Qualität ist Hammer alles vom feinsten und er hält auch was aus.
Preis ist für die Qualität super da gibt’s keine Falten oder irgendwas auszusetzen er hat bei der Tragfächenaufnahme sogar Kohleverstärkungen und einen Flachstahl als Flächenverbinder.
Fliegen läst er sich von slow bis hot.
Meine Empfehlung an dich.

Hoffe ich konnte dir helfen

ION

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

13

Montag, 14. Juli 2008, 17:57

Mhh schweres Ding.
Vermutlich ist die Andriana gut genug von daher werde ich vermutlich dieses Modell nehmen.
Ich werde mich dann mal nach einem passenden Antriebsset umgucken, weiß jedoch leider nicht welche power der Motor haben sollte.
Was haltet ihr von den Antirbessets die es bei einigen Shops gibt?
Weitere Meinungen zu den Fliegern sind herzlichst willkommen.

Timo
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

Denis

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Montag, 14. Juli 2008, 22:30

Schau ma auf der Homepage von www.fvk.de vorbei die ham mehrere Modelle die deine Kriterien erfüllen könnten z.B Bravo,Signal,Papillion,Optima PRO.
Auch wenn ein Zwerg hohe Schuhe trägt bleibt er immer noch ein Zwerg.

15

Dienstag, 15. Juli 2008, 22:31

Nimm einen pulsar 2008 für 280€ und du wirst Glücklich.............http://www.girmodell.de/pulsar2008/pulsar2008.html
der is so genial da fehlen mir die Worte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (15. Juli 2008, 22:38)


16

Freitag, 18. Juli 2008, 11:49

Zitat

Original von Mav03
Zu den Reichard Modellen sie haben ein gutes Preis Leistungs Verhältnis aber du musst doch das eine oder andere Nacharbeiten. (schlecht Laminiert; dünn, Falten) und bei der Folie musst du wahrscheinlich ein bisschen nachbügeln.


kann ich nicht bestätigen. ich hab 2 reichard segler und die flächen und leitwerke sind 1a bespannt ohne jegliche falten. die gfk rümpfe sind sehr sauber verarbeitet und die kabinen haube passt wie die faust aufs auge.

man muss im gegensatz zu manchen andren ARF-modellen nur ein kleines bisschen mehr bauen. akkurutsche etc. einkleben, bowdenzüge, servos einbauen, teilweise sogar selbst nase abfräsen und dergleichen, was bei andren ARF-modellen des öfteren schon fertig ist.


ich würdebei den von dir genannten auch die adriana nehmen, weil sie mir einfach am besten gefällt vom aussehen. außerdem rate ich auch zu styro-balsa flächen, sind einfach stabiler was transport etc angeht.

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

17

Freitag, 18. Juli 2008, 18:12

Zitat

Original von mefi
ich würdebei den von dir genannten auch die adriana nehmen, weil sie mir einfach am besten gefällt vom aussehen. außerdem rate ich auch zu styro-balsa flächen, sind einfach stabiler was transport etc angeht.


Danke, das wollte ich hören ;-)

Okay den Flieger hätten wir.
Nun zum Equipment:
Welche Maße müssen die Servos haben? Oder ist das recht unterschiedlich?
Und vorallem wieviel Drehmoment sollten sie haben?

Als Akku werde ich vermutlich einen 3S 2000mAh nehmen, jedoch weiß ich noch nicht genau was für einen Motor ich nehmen sollte. In welcher Leistungsklasse liegt der überhaupt? Wieviel RPMs / Volt sollte er machen?

Was für ne Latte wäre angemessen?

Achja ich muss nicht umbedingt im 70° Winkel nach oben ballern reicht auch, wenn ich einfach nur nach oben komme.

Danke erstmal
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

18

Samstag, 19. Juli 2008, 09:04

Ich hab mal gerade alles gelesen, ist ja echt spannend. Wirklich!

Da du dich nun festgelegt hast, würde ich dir aus meiner Sicht folgendes raten:

Rüste den Segler so leicht wie möglich aus. Da du ja selbst sagst, du brauchst kein senkrechtes Beschleunigen, reichen beim Antrieb 150-200 Watt/kilo Eingangsleistung dicke aus. Selbst damit ist sattes Steigen sicher.
Servos: Musst schauen, was von den Maßen her passt. Ich denke, HS-81 MG oder HS-85 auf allen Rudern sind okay.
Propeller: Schau mal, wie groß der sein darf, ohne dass die Blätter sich hinter der Fläche verhaken können. Aber die Nase sieht lang aus. Da sollten auch große Prop. möglich sein. Auch der max. Durchmesser muss gemessen werden. Weiß ja niemand, was da rein geht.

Frag doch mal bei Schweighofer, was die empfehlen. Manchmal sind die Vorschläge ja nicht so weit daneben... :w Musst ihnen halt nur klar machen, dass die 3Zellen festgelegt sind. Im Zweifelsfalle schaust du mal bei Staufenbiel nach einem Antrieb. Die Dymond Außenläufer sind schon recht preiswert und gut. Da findest du bestimmt was.

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

ntfs

RCLine User

  • »ntfs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn Flugplatz: Lohne

Beruf: Student - Elektrotechnik

  • Nachricht senden

19

Samstag, 19. Juli 2008, 23:19

Jetzt mal so ne dumme Frage zwischendurch:
Kann ich überhaupt alle RC-Funktionen mit meiner MX-12 steuern?
Ich habe ja:
2 x Wölb
2 x Quer
1 x Seite
1 x Höhe
1 x Motor

sind ja nach Adam Riese 6 Servos 1 Regler, jedoch macht meine Anlage ja nur
6 Kanäle.
Mischen kann man sowas nicht oder?
Also muss ich vermutlich die Wölbklappenservos zusammenstecken nicht wahr?
Besucht doch meine Seite unter http://www.grootoonk.net
Dort findet ihr auch alle Bilder meiner Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ntfs« (20. Juli 2008, 10:27)


Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 20. Juli 2008, 07:37

Zitat

Original von ntfs
Jetzt mal so ne dumme Frage zwischendurch:
Kann ich überhaupt alle RC-Funktionen mit meiner MX-16 steuern?
Ich habe ja:
2 x Wölb
2 x Quer
1 x Seite
1 x Höhe
1 x Motor

sind ja nach Adam Riese 6 Servos 1 Regler, jedoch macht meine Anlage ja nur
6 Kanäle.
Mischen kann man sowas nicht oder?
Also muss ich vermutlich die Wölbklappenservos zusammenstecken nicht wahr?


...oder eben die Querruderservos. Eine Differenzierung der Ausschläge kannst du ja auch mechanisch machen, wenn nötig.
Eine MX-16 kann nur 6 Kanäle? Is ja nicht dolle. Was? Hätte gedacht, die hat auch 8 Kanäle...

Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl